» »

2. Schiel-OP ja oder nein?

B,ibix2 hat die Diskussion gestartet


Mit 5 Jahren (heute 40) wurde ich erfolgreich einer Schiel-OP unterzogen. Seit 5 Jahren schiele ich jedoch zwischen 12 und 18 Grad nach außen und Ärzte (Klinik Stuttgart und Tübingen) raten mir von einer zweiten OP wegen der Gefahr von Doppelbildern ab. Wer hat mit einer zweiten OP Erfahrung? Hinzu kommt, dass ich MS habe, 3 Schübe haben meine Augen betroffen, zurückgeblieben ist ein verblasster Sehnerv. Eine OP könnte natürlich einen weiteren Schub bedeuten.

Leider habe ich jedoch wegen dem Schielen ziehmliche Minderwertigkeitskomplexe. Es ist auch wirklich so, dass es manche Leute bemerken, ich merke dies an den Reaktionen Bsp. wenn sich Kinder angesprochen fühlen, die ich gar nicht gemeint habe (leiste pädagogische Arbeit). Wie gehen Andere damit um, wenn man denkt bzw. es bemerkt, dass derjenige schielt?

Antworten
Hlänspchenx70


Hi Bibi2,

auch ich bin ein Betroffener was das Schielen angeht, allerdings bisher ganz ohne OP. Und auch ich bin schon aus dem Alter heraus in welchem es medizinischen Sinn machen würde das Auge zu operieren.

Wie Zufällig bin ich heute auf diese Seite gestossen und muß feststellen es gibt Leidensgenossen. Deine Schilderungen im 2. Absatz kann ich so für mich gänzlich übernehmen. Wobei, es gab Phasen in meinem Leben, bin jetzt 34, da hat es mir nichts ausgemacht damit leben zu müssen. In der Schulzeit bin ich eigentlich so gut wie nie gehänselt worden. Was wohl auch nicht der Normalfall ist. Wie schon gesagt, es hat mir eigentlich nie so sehr viel ausgemacht aber stören tut es mich so lange ich denken kann. Nun bin ich seit einigen Jahren in dem Bereich der Dienstleistungen tätig. Soll heißen ich habe sehr viel Kundenkontakt. Es kommt auch bei mir sehr oft vor das ich Menschen über gewisse Distanz ansprechen muß und sich andere als die gemeinten angesprochen fühlen. Dies ist jedesmal wie ein Stich ins Herz. Klingt irgendwie blöd, ist aber so. Es ist auch bei mir so das ich mich dadurch Minderwertig vorkomme. Es gibt sogar Momente in denen ich mich mit Kunden unterhalte, hier geht es nicht um banale Dinge sondern um wirklich von berufswegen her wichtige Dinge, da kann ich mich nicht auf das Gespräch konzentrieren weil ich mich zu sehr auf mein Schielauge und den Gedanken den wohl der Gegenüber jetzt haben könnte konzentriere. Das nervt.

Zu deiner eigentlichen Frage, wie ich damit umgehe:

Es ist schwierig sich damit abzufinden. komischerweise kann ich mit zunehmendem Alter schlechter damit umgehen. Ich habe mich mittlerweile so arrangiert das ich mich auch gerne noch in meinem Alter operieren lassen möchte. Auch mir hat man das mit den Doppelbildern gesagt aber das kann der Weisheit letzter Schluß nicht sein. Ich sage es mal so, ich möchte alles daran setzen endlich auch mal ein "kosmetisch" Korrektes Leben zu führen.

Viel habe ich dir wahrscheinlich nicht geholfen. Aber mir hat es gut getan mal darüber zu reden und gehört zu haben man ist nicht alleine. Würde mich freuen wenn sich bei dir etwas ergibt, bzgl. OP etwas darüber zu hören.

So long...

nVicolex17


ich bin zwar noch jünger als ihr, stehe aber auch vor der frage ob 2. schieloperation ja oder nein...

das war mein beitrag damals:

[[http://www.med1.de/Forum/Augen/73619/]]

HNundeftreunxd


Hallo,

ich Schiele auch, wurde mit 4 Jahren operiert. Ganz weg ist mein Schielen nicht, aber solange ich meine Brille trage sieht man es nicht.

Meine Mutter 64 Jahre alt, hatte das gleiche Problem. Sie hat sich vor 6 Jahren erfolgreich operieren lassen. Sie sieht nicht doppelt und würde es jederzeit wieder machen lassen.

BTibi2


Hi Hänschen

dein Betrag hat mir sehr gut getan. Nun weiß ich, dass ich doch nicht alleine dastehe. Man fühlt sich dann doch gleich viel besser. Hoffe, dass das anhält.

Wenn du in dieser Diskussion weiterliest, ist es auch interessant zu hören, dass so ein Silberblick auch niedlich sein kann. Hat mir jemand schon mal persönlich gesagt, das ich aber gar nicht glauben konnte. Fällt mir auch jetzt noch schwer. Ich habe nämlich auch schon so Kommentare bekommen, wie: "es wird mal Zeit, dass du was mit deinen Augen machen lässt" oder auch diese Woche: "manche sind halt nicht fürs Fernsehen geeignet". Wie auch du geschrieben hast, das sind immer so Stiche ins Herz, die man lange mit sich rumschleift.

Hnän6schen|70


@ Bibi2

Da bin ich ja mal froh das das Internet auch mal positive Seiten zeigen kann. Ähnlich wie dir ist es mir ja auch ergangen, es hat mir auch gut getan zu wissen man steht nicht alleine da. Auch das darüber schreiben hat gut getan und auch wieder einmal zum Nachdenken angeregt im positiven wie auch im neagtiven Sinne.

Ich finde das schön für dich das es Menschen in deinem Umfeld gibt die das niedlich finden. Allerdings sehe ich das, für mich, nüchtern betrachtet nicht niedlich. Mir würde es nicht helfen wenn das jemand zu mir sagen würde.

Tja, wer will schon ins Fernsehen? Da ist doch eh schon Hinz und Kunz und alle drin ;-)

Aber genau das sind die Momente wo ich immer sage, "Hey, reiß mir doch sofort mein Herz raus und trampel so lange ich noch was sehen kann drauf rum"

So was holt einen ja wirklich immer wieder in die Realität zurück. Und mich bestärkt es einfach in der Tatsache das "ES" ein Makel ist und immer bleiben wird ("immer" in Bezug auf alle Nachfolgenden Generationen). Ich meine, klar, seien wir ehrlich, es macht halt mehr Spaß einen schönen Menschen anzusehen als einen der aus dem normalen Rahmen fällt.

Den Beitrag von HUNDEFREUND finde ich Klasse. Der sollte uns beiden und auch allen anderen Mut machen. Mich würde allerdings der Weg deiner Mutter interessieren. Da gab es doch bestimmt auch Rückschläge bis zum Tag der OP, oder? Oder gibt es einfach gute Ärzte und weniger gute Ärzte? Oder waren anfänglich doch Doppelbilder vorhanden die sich mit der Zeit gelegt haben? Ich meine nämlich mal einen Artikel gelesen zu haben in dem das Gehirn grade im Bereich des "Sehens" sehr lernfähig sein soll auch noch im hohen Alter.

So long erstmal

B ibi2


Hi Hänschen

du hörst morgen abend von mir. Bin hundemüde. Muss in sieben Stunden schon wieder aufstehen.

Gut' s Nächtle.

H7undefwreuxnd


Hallo,

nochmal zu der O.p meiner Mutter. Je älter sie wurde, umso mehr hat sie geschielt. Sie hat zum Schluß niemanden mehr angesehen, weil es ihr so unangenehm war. Nach der O.p hat sie sich wirklich völlig verändert, wieder kontaktfreudig und schaut auch wieder den Menschen ins Gesicht. Sie selber sagt auch, dass sie es immer wieder machen würde. Sie wurde in der Uniklinik Essen, Augenklinik, operiert.

Sie sieht nicht doppelt, ich habe sie extra nochmal gefragt.

B3ibix2


Hallo zusammen,

das Schielen ist bei mir unterschiedlich. Je nach dem wieviel ich geschlafen habe und wie ich mich sonst fühle. Je später der Abend umso mehr. Habe auch jetzt im Moment immer wieder Doppelbilder. Dann kommt bei mir noch dazu, dass ich auf dem rechten Auge eine 4-fache Hornhautverkrümmung habe, links durch meine MS Verblassungen stattgefunden haben, rechts zum Glück nicht. Es ist auch so, daß ich mit dem rechten Auge in die Ferne schaue, mit dem linken Auge in die Nähe. Ich entschied mich in der Klinik zur Untersuchung für das Linke, weil ich damit doch auch in der Nähe damit besser sehe, die Ärzte meinten aber, ich solle auf rechts übergehen.

Es ist bei mir schon ganz schön kompliziert. Da eine Entscheidung zu treffen, ist für mich verdammt schwierig, noch dazu weil ich meine Schübe immer wieder auch auf den Augen habe.

Ich schreibe mir das gerade alles von der Seele und bemerke, dass es im Grunde genommen ein dummer Wunsch ist, mich nochmals operieren zu lassen.

Aber man ist halt unglücklich damit.

HMäns&cheMn70


Hi Bibi

das hört sich bei dir ja wirklich sehr kompliziert an. Ich muß aber doch mal was fragen, was steht hinter Abkürzung MS?

Und, wir werden doch den Kopf nicht hängen lassen ;-)

Ciao

dFeuwtz


selbsthilfe?

wenn ich richtige lese, haben sich vier zum schielen bekannt. ich bin der fünfte. soweit ich weiß, habe ich immer schon geschielt, als kind ein auge abgeklebt und dann auch op mit fünf. beim ersten versuch habe ich mit meiner leidensgefährtin im zimmer auf der kinderstation schokolade gegessen, vor der op. und durfte wieder nach hause. aber ein halbes jahr später dann.

auch ich bin in der schule zurecht gekommen. und doch die unsicherheit, ja scham bleibt. und mit dem älterwerden (30) macht mich unruhig, dass ich nicht mit beiden augen wie andere sehe. räumlich, die dritte dimension, fusion - was fehlt.

jetzt op oder sehschule? aber diese augenärzte, nach zwei stunden warten in zehn minuten untersucht, hier durch und da durch gucken, so oder so, so oder so... da komme ich nicht zu wort. und weiß wenig über meinen sehfehler. hornhautverkrümmung rechts achse 155. kontaklinse geht wohl nicht und op? ich habe noch nie doppelbilder gehabt, kann aber mit beiden sehen. ja auch ich warte auf erlösung, dass einer die kunst versteht, mich mit beiden augen gleichzeitig sehend zu machen und in mir und aus mir heraus frei. herzliche grüsse an jeden von euch. deutz

B@ibix2


Hi Hänschen70

MS bedeutet Multiple Sklerose, es ist eine Autoimmungerkrankung, der Körper zerstört sich selbst.

Unsere Nerven bestehen aus einer Meyelinschicht, die werden bei Ausbruch nach und nach zerstört, bei mir war das bis jetzt dreimal an den Augen, einmal rechtes Ohr, Gefühlsstörungen in Armen und Beinen.

Ich bekomme dann starke Cortisongaben beim Arzt (500 mg am Tag), das fünf Tage lang, damit die Entzündung eingedämmt wird.

Was hinerher zurückbleibt, weiß man nicht im voraus, je nach Stärke der Schübe.

So long

BEiybix2


deutz

Kontaktlinsen habe ich auch schon ausprobiert, aber nicht vertragen. Durch die Hornhautverkrümmung kannst du nur die harten Linsen nehmen. Trotz Extratropfen habe ich immer gemeint, dass ich Sand in den Augen hätte, und dies schmerzt dann auch. Immer wieder probierte ich mehrere Wochen die Linsen aus mit Augenarztkontrolle. Nachdem ich dann eine leichte Hornhautverletzung auf dem rechten Auge durch die Kontaktlinsen hatte, habe ich es aufgegeben und trage nun wieder Brille.

Ich habe auf dem rechten Auge die Achse 175, wir haben ähnliche Werte. Ich bin weitsichtig, meine Stärke ist links 3,75 und rechts 3,25.

Die Linse rutscht bei Augenbewegung durch die Hornhautverkümmung nicht die schnell an ihre Position, d.h. es dauert ein bißchen bis du klar siehst.

B&i'bix2


war es diese Woche oder letzte Woche?

Ich hatte bei einer Schauspielerin ein Schielen bemerkt.

Ich bewundere diese Frau damit ins Fernsehen zu gehen.

War bei irgendeinem Krimi, sie hatte hier eine kleinere Rolle gespielt.

Die steht wohl zu ihrem Defizit.

n0etst_alkexr


hallo, ich schiele nach innen , von geburt an, bin jetz 20 geworden und leide verdammt darunter, ich kann niemanden in die augen schauen, das tut weh, wenn ich merke, das er/sie mich die ganze zeit anschaut beim reden und ich es nicht schaffe, wenn ich was erzähle, dadurch werde ich total uninteressant und auch bei den mädchen, is das mist. Ich sehe eigentlich ganz gut aus, habe auch himmel blaue augen, die richtig strahlen(wie terence hill) und würde gerne jemand beim gespräch direkt anschauen, schaffe es aber nicht und komme auch so nicht ganz klar damit, mädchen, die mich total gut fanden, sind jetz nichts mehr, als bekannte.Ich hasse es, ich bin jetz noch in der ausbildung, habe aber gut gespart und würde wirklich alles geld ausgeben, nur das ich jemand richtig tief anschauen kann. Ich wünsche es mir so sehr, ich würde ein neuer mensch werden, leider weiß ich garnicht, wieviel eine solche op kostet, muß man alles selber bezahlen. Ich wurde als kleinkind schonmal operiert, dann war es besser.Was kann ich machen, was kostets?

Wollen Sie selber etwas dazu schreiben?

Dann melden Sie sich an bzw. lassen Sie sich jetzt registrieren, das ist kostenlos und innerhalb weniger Minuten erledigt. Interessant sind sicher auch die übrigen Diskussionen des Forums Augen oder aber Sie besuchen eines der anderen Unterforen:

Hals, Nase und Ohren


Nicht angemeldet: Anmelden | Registrieren | Zugangsdaten vergessen? | Hilfe

Startseite | Impressum | Nutzungsbedingungen | Netiquette | Datenschutz | Mobile Ansicht   © med1 Online Service GmbH