» »

Gelbe Augen, mag keinen mehr ansehen

Mpinitixni hat die Diskussion gestartet


Hallo,

ich habe seit Jahren einen gelblichen Schimmer im Auge, der mal mehr mal weniger auffällt. Je nach Witterung, sag ich mal.

Manchmal ist es extrem, daß mich die Leute ansprechen und ich keinen mehr in die Augen sehen möchte.

Was kann ich tun ? Mein Hausarzt hat mich untersucht und zum Glück nichts festgestellt.

Mein Augenarzt meint es wären Fettpölsterchen auf der Hornhaut oder Bindegewebe, nichts bedenkliches jedenfalls.

Aber was kann ich denn nun machen ?

Kennt sich da einer aus ?

Gruß minitini

Antworten
Dnanie_laKFKL


hi

geh auf jeden fall nochmal zu einem anderen arzt und lass das abchecken, wenn man gelbe augen hat, ist meist was mit der leber nicht in ordnung

s-tiAeglwl


würde auch die Leber verdächtigen

Solltest Du dem Alkohol nicht ganz abgeneigt sein, achte darauf, ob die stärker gelben Augen nach dem Genuss auftreten. Aber auch sonst gibt es zahlreiche Lebererkrankungen, die dafür zuständig sein können.

Auch die Niere wäre ein Kandidat, der eine Gelbfärbung hervorrufen kann. Bluttests.

M*ini$tinxi


.. das ist es ja

Hallo,

das ist es ja im Blut usw. ist nichts, aber auch gar nichts, festgestellt.

Alkohol trinken tue ich nicht !!!!!!!!!!!

Ich weiß nicht mehr weiter...

Gruß Minitini

sxum41gxirl


Kann vielleicht auch mit der Leber zusammen hängen

t&inheGlm


gelbe Augen

Lebererkrankungen weden nicht nur vom Alkohol verursacht. Viele Medikamente sind auch schädlich für die Leber.

Viele Grüße

tinhelm

BXibix2


verdächtige auch die Leber evt. auch die Niere.

gehe zu einem Urologen um Nieren und Leber abzuchecken. Da können ganz andere Ergebnisse rauskommen.

l2-Yst


hmm, kann dir leider nicht helfen... :-(

aber was mir bei deinem Titel spontan eingefallen ist: kennst du "Schlafes Bruder"?...

ich weiß, passt hier ganz und gar nicht hin |-o

LOeopold sBlGooxm


Mir fallen da spontan 2 Sachen zu ein. Zum einen könnte es sich um Morbus Meulengracht handeln, eine Stoffwechselkrankheit, bei der irgendein Abbauprozeß im Körper nicht richtig funktionert, die ansonsten aber meines Wissens harmlos ist.

Zum anderen könnte die gelbe Färbung auch auf einen übermäßigen Genuß von Carotin, das in Limos etc. gerne als Farbstoff verwendet wird, zurückzuführen sein.

N?ikoqlaus


Re Bibi2

Hallo!

Ich weiß echt nicht,warum man Dir hier rät zu einem Urologen.Ich

glaub nicht,das der für Leber und Nierenerkrankungen zuständig ist.Wenn das Blutbild,wie Du schreibst,keine Entzündungen oder

erhöhten Leber- oder Nierenwerte aufweist,dann ist da auch nichts mit der Leber oder der Niere.hattest du das denn schon immer oder ist es Dir jetzt erst aufgefallen?

Ssamoxna


denke auch das das ganze nicht von der Leber kommt. Die idee mit den Fettpölsterchen winde ich ganz einleuchtend. Ich denke du musst dich mit deinem problem abfinden. Ansonsten würde ich mch erkundigen, ob du sie wegleisern lassen kannst. Bist du im allgm. eher übergewichtig?

cQenta]urxea


gelbe Ablagerungen im Auge

Hallo,

ich habe das gleiche Problem, schon seit einigen Jahren. Mein Augenarzt hat mir damals erklärt, dass es sich um Fett- bzw. Cholesterinablagerungen handelt, die man entfernen könne (ich weiss aber nicht wie), wobei es nicht ausgeschlossen ist, dass sie irgendwann wieder erscheinen. Sprich doch deinen Arzt mal darauf an, vielleicht ist die Entfernung relativ unproblematisch. Ich werde jetzt selbst versuchen, eine Lösung zu finden, denn hübsch sieht es ja nicht gerade aus....

_iMaEgdalNena_


RE: Centaurea // RE: Minitini

Hallo Ihr beiden,

seit ca. 1 Jahr haben die gelben Ablagerungen auch in meinen Augen begonnen. Erst war nur eine ganz leichte Verfärbung zu sehen, aber nach einem halben Jahr ist es stärker geworden und bleibt nun auf diesem Niveau. Die gelben Ablagerungen treten bei mir, nur links und rechts neben der Iris auf. Es ist als ob man einen horizontalen Strich durch den Augenmittelpunkt zieht und auf beiden Seiten neben der Iris werden meine Augen gelb.

Ich trage zudem seit ca. 6 Jahren harte Kontaklinsen (bisher ohne Komplikationen oder Nebenwirkungen) . Beim näherem Betrachten meiner Augen ist zu erkennen das die Stellen an denen die weiße Augenhaut sich gelb verfärbt hat erhaben ist. Als ob sich die Hornhaut zusammengeschoben hat - oder so.

Beim Augenarzt wurde mir jedoch auch nur gesagt, das es sich um Fettablagerungen handelt, und dass soetwas vorkommen kann. Man könnte diese Stellen weglasern lassen, aber er befürchtet das diese Verfärbungen wieder auftreten.

Die Vermutungen hinsichtlich einer Stoffwechselstörung, schlechte Leber- und Nierenwerte, oder Nikotingenuß kann ich nicht untermauern. Bei mir sind alle Werte in Ordunung und ich bin ebenfalls Nichtraucher.

Es tut gut zu hören das ich mit meinem Leiden nicht alleine bin, denn Minitini's erster Satz "mag keinen mehr Ansehen" trifft auch bei mir zu. Ich wurde schon von Freunden gefragt ob ich krank sein, da meinen Augen so trüb/gelb sind, etc. Auch schöner Lidschatten wirkt schrecklich wenn man gelbe Augen habt *seuftz*. Ich schaue bereits allen anderen 'normalen' Leute mit weißen Augen neidisch an.

Ich würde mich freuen, wenn diese Diskussion aktuell bleibt, vielleicht kennen einige Ärzte bereits neue Therapien (wie z.B. Ernährung umstellen, Augentropfen, etc. pp.)...

c~phykr


was ist nun aus dem gelben schimmer in den augen geworden ?

[vMarti?enchxen]


...fragst du fast 6 jahre später? ":/

Wollen Sie selber etwas dazu schreiben?

Dann melden Sie sich an bzw. lassen Sie sich jetzt registrieren, das ist kostenlos und innerhalb weniger Minuten erledigt. Interessant sind sicher auch die übrigen Diskussionen des Forums Augen oder aber Sie besuchen eines der anderen Unterforen:

Hals, Nase und Ohren


Nicht angemeldet: Anmelden | Registrieren | Zugangsdaten vergessen? | Hilfe

Startseite | Impressum | Nutzungsbedingungen | Netiquette | Datenschutz   © med1 Online Service GmbH