» »

Kontaktlinsenunverträglichkeit, Ursache?

M'aryaxn hat die Diskussion gestartet


Hallo!

Ich weiß dass dieses thema schon desöfteren angesprochen wurde, aber ich habe noch keinen beitrag gefunden der ähnliche symptome aufweist wie bei mir ;o) deswegen mal ein versuch, vielleicht hat ja jemand dieselben beschwerden...

habe seit etwa sechs jahren weiche kontaktlinsen. dummerweise wußte ich aber am anfang nicht dass man diese nich so lange tragen durfte, und später habe ich das einfach gemacht weil sich keine beschwerden ergeben hatten. etwa ein jahr lang kam es öfters vor, dass ich die linsen 30 oder mehr std. ohne pause anhatte (disco, durch machen..) hab noch ab und zu tränenflüssigkeit getropft , und sonst gings eigentlich immer. aber vor einundhalb jahren kam dann die rechnung: ich konnte die linsen höchstens 12 std tragen, die augen waren vermenrt gerötet und es war unangenehm die linsen länger zu tragen.

dann war ich 6 monate im ausland, und habe die brille oft getragen, da die linsen auch schon 2 jahre alt waren und dreckig wurden. am ende konte man die linsen echt nich mehr anziehen, sie warn total verdreckt.

hab dann neue linsen bekommen, und nach ein paar wochen wars vorbei: die augen haben total gebrannt, wie als ob sand drinne wär..und knatsch rot warn sie, selbst nachdem ich die linsen lange net an hatte....

und jetzt sind da immer noch so extrem rote adern im auge, die gehn nich weg . der arzt meinte das würd wieder weggehn (geduld!), aber ich find die adern schon beunruhigend, vor allem da sie so dick sind...

hat jemand sowas ähnliches erlebt? hoffentlich werde ich die linsen irgendwann mal wieder tragen können! werd aber einen anderen augenarzt testen, vielleicht weiß der ja mehr...

würde mich total freuen wenn einer was dazu schreiben würde!!

liebe grüße, maryan :o)

Antworten
S/im_onxeS


Hallo Maryan,

das was du schreibst finde ich aber nicht ungewöhnlich. Das habe ich von einigen Leuten in diesem Forum und auch in anderen schon öfter gehört. Ich selbst habe nach 10 Jahren Tragen von weichen Linsen- eine Zeitlang auch eine ganze Weile mit zu langen Tragezeiten- ebenfalls Probleme bekommen. D.h. auch ich habe irgendwann vermehrt gereizte und rote Augen mit den Linsen bekommen und rote Adern waren auch zu sehen in meinen Augen.

Ich denke schon, dass ich irgendwann wieder Linsen tragen kann- aber nur eingeschränkt. An den Gedanken hab ich mich auch erst gewöhnen müssen, aber es ist klar: die Augen brauchen erst einmal Erholung von Linsen. Da reicht es auch nicht, wenn du mal wechselst zwischen Linsen und Brille, sondern du musst schon längerfristig Brille tragen, damit du ein gutes Ergebnis erzielen kannst, sprich damit deine Augen sich wirklich erstmal gänzlich erholen können! Ich trage jetzt seit 3 Monaten ausschließlich Brille und habe vor, die Augen auch noch bis zu 1 Jahr linsenfrei zu halten. Ich merke jetzt schon, dass die Rötung der Äderchen etwas nachgelassen hat. Das dauert wirklich lange. Ich habe von einigen hier im Forum gehört, sie haben auch Linsenpausen von 6 Monaten, dreiviertel Jahr oder sogar über ein Jahr gemacht.

Dann konnten sie wieder Linsen tragen.

Erstmal denke ich, dass so wie bei mir und den meisten, deine Augen durch das Linsentragen jetzt Austrocknungserscheinungen zeigen: du solltest deine Augen mit Brille und Tropfen pflegen (konservierungsmittelfreie Benetzungstropfen wie 'Hylo Comod' oder 'Celluvisc' zum Beispiel)

Hast du deine Arzt auf zu trockene Augen angesprochen? Meist merkt man das auch erst, wenn man mal eine Weile keine Linsen trägt, da die Linsen die Augen relativ unempfindlich machen und man meistens erst dann etwas merkt, wenn es schon arg ist.

Die roten Äderchen kommen meistens vom Sauerstoffmangel des Auges, der durch das lange Weich-Linsentragen dauerhaft entsteht. Deine Augen brauchen dringend Erholung!

Du könntest es nach einer Tragepause in mehreren Monaten mal mit Linsen speziell für trockene Augen versuchen, die du dir bei einem guten Optiker anpassen lassen kannst. Selbst die wirst du dann vermutlich nicht jeden Tag tragen können. Aber je länger du deine Augen erst einmal schonst, desto besser. Was ist schon eine längere Linsenpause gegen die Gefahr, dass du überhaupt nie mehr Linsen tragen kannst?

Viel Geduld und Erfolg beim Auskurieren deiner Augen!

MIaryxan


Re simoneS

Hallöchen SimoneS!

Vielen lieben Dank für deine ausführliche Antwort-hab mich sehr darüber gefreut! werde auf jeden fall auch ganz lange die brille tragen, da is mir die gesundheit echt auch wichtiger! und brillen haben ja auch ein paar vorteile- schlafen können wann und wo man will, ohne pflegemittel etc... werde mich an deine tipps halten und den augen erst mal eine pause können. hab früher gar nich richtig drüber nachgedacht und mich informiert, wie schädlich die linsen eigentlich sein können..

also, merci für deinen beitrag, und dir wünsche ich natürlich auch viel erfolg!!!

Maryan :-)

Zyimt


Bei richtiger Handhabung sind sie sicher nicht grundsätzlich schädlich...Sie können es ein.

Aber wenn man 30 Stunden lang ohne Unterbechung Linsen trägt, über einen längeren Zeitraum und wahrscheinlich noch verdreckte...na dann....Wen wundert das schon?

Muarxyan


re zimt

tut mir leid aber wenn du nen unfreundlichen beitrag schreiben willt dann kannste das woanders machen, aber das is echt hier unnötig.. vielleicht solltest du die beitraege von anderen ein bisl genauer lesen becor du hier den 'oberlehrer' spielst!

T}hoymas=Münbchexn


@maryan

hab früher gar nich richtig drüber nachgedacht und mich informiert, wie schädlich die linsen eigentlich sein können..

Das musst du auch nicht. Irgendwer wird dir diese weichen Linsen damals doch angepasst haben, oder? DER hätte dir das sagen müssen! Denn ob 30 Stunden oder "nur" 12 Stunden Tragezeit... das ist alles weit jenseits dessen, was die Hersteller der Linsen verantworten wollen.

Ärgerlich an sowas ist, dass manche Leute aus Fällen wie deinem schließen "Kontaktlinsen sind gefährlich und schädlich". Das stimmt einfach nicht! Es braucht allerdings einen Anpasser, der die Grenzen des Linsentragens klar benennt, und einen Linsenträger, der sich an diese Regeln im eigenen Interesse auch hält.

Dir wünsch ich gute Besserung - ich denke, der von Simone vorgeschlagene Weg (Linsenpause über längeren Zeitraum) ist das einzige, was dir weiter helfen kann.

Wollen Sie selber etwas dazu schreiben?

Dann melden Sie sich an bzw. lassen Sie sich jetzt registrieren, das ist kostenlos und innerhalb weniger Minuten erledigt. Interessant sind sicher auch die übrigen Diskussionen des Forums Augen oder aber Sie besuchen eines der anderen Unterforen:

Hals, Nase und Ohren


Nicht angemeldet: Anmelden | Registrieren | Zugangsdaten vergessen? | Hilfe

Startseite | Impressum | Nutzungsbedingungen | Netiquette | Datenschutz | Mobile Ansicht   © med1 Online Service GmbH