» »

Eingewöhnung harte KL

m1oni-123 hat die Diskussion gestartet


Hallo,

seit 10 Jahren trage ich weiche KL. Leider vertrage ich sie jetzt nicht mehr. Mein AO empfahl auf harte zu wechseln. Ich habe sie 3 Wochen lang ausprobiert. Doch an das Gefühl im Auge kann ich mich nicht gewöhnen. Es sind keine Reizungen zu sehen und der Sitz ist laut AO perfekt und ich müsse mich nur noch länger daran gewöhnen. Trotzdem merke ich die ganze Zeit einen unangenehmen Druck. Wenn ich sie nach 12 Std. endlich rausnehmen kann, muß ich meine Augen reiben.

Außerdem habe ich oft das Gefühl durch Nebel zu sehen, der sich nur durch rausnehmen und abspülen der KL entfernen läßt. Ich muß auch ständig blinzeln und halte z. B. beim Lesen den Kopf so, dass ich die Augen nur einen kleinen Spalt öffnen muß, sonst ist es zu unangenehm.

Ist das wirklich alles eine Frage der Eingewöhnung? Wie lange kann das denn dauern?

Dann noch etwas anderes: Ist es üblich für jede Rückgabe (weil z. B. die Schärfe nicht optimal ist)20 € pro KL zu bezahlen? Ich habe mitlerweile 120 € an Rückgabekosten gezahlt und noch keine KL. Die kosten nochmal 520 €, weil es wohl spezielle sein müssen, die innen und aussen korrigieren.

Vielen Dank für jede Antwort.

Antworten
S&GBlxn


Hallo moni123!

a)

Die von Dir genannten Preise sind sicherlich in Ordnung!

b)

Formstabile (harte) Kontaktlinsen sind in den meisten Faellen bestimmt die sinnvollste Loesung.

Die Angewoehnungszeit von formstabilen Kontaktlinsen liegen zwischen zwei Wochen und zwei Monate!!!

Kunden, die bereits ueber viele Jahre weiche Kontaktlinsen getragen haben und nun auf formstabile Kontaktlinsen umgestellt werden muessen, bilden eine sehr schwierig zufriedenstellende Kundengruppe. Obwohl die formstabilen Kontaktlinsen "richtig" angepasst werden, fuehlen sich die meisten Kunden "komisch", da sie sich an ein ganz anderes Material ueber die Jahre gewoehnt haben.

Mein Tip: Trage Deine formstabilen Kontaktlinsen noch einige Wochen zur Angewoehnung.

Mit freundlichen Gruessen, Stefan

-`lukxie-


Das mit den 20EUR Rückgabekosten scheint von Optiker zu Otiker Unterschiedlich zu sein. Meine Erstanpassung kostete um die 70EUR. Ich habe am Anfang 3 mal die KL tauschen lassen (zu schwach, grösserer Durchmesser, stärkere Krümmung) und das kostete mich nichts. Meine KLs Kosteten 90EUR das Stück und nach ca. 1 Monat habe ich eine in der Disko verloren. :-

mno(ni1x23


Hallo Stefan,

hallo Lukie,

vielen Dank für die Antworten.

Kann mir vielleicht auch noch jemand sagen, wie sich harte KL nach der Eingewöhnung im Auge anfühlen? Ich kann mir gar nicht vorstellen, dass sie so wenig bzw. gar nicht zu spüren sind wie weiche.

Liebe Grüße

q7u3eenIfexger


Hi, Du wirst auch die harten Linsen nach der Eingewöhnungszeit nicht mehr in den Augen spüren, vergleich es mal mit dem Tragen einer neuen Uhr oder mit Ohrclips o.ä. . Am Anfang achtet man sehr auf das neue Gefühl, nach ein paar Tagen hat man sich daran gewöhnt. Unangenehm wird es nur, wenn ein Fremdkörper , Wimper o.ä. ins Auge kommt, aber mit der Zeit bekommt man das Handling heraus. Es kann die Eingewöhnung etwas erleichtern, wenn du Deine Augen zusätzlich noch etwas benetzt, z.B. mit Augentropfen mit Hyaluronsäure (Biolan/Vislube/Hylocomod...), die bewirken, daß die Lider und die Linsen "gleitfähiger" werden. Man kann den Tropfen auch vor dem Einsetzen auf die Linse geben.

Also, Durchhalten lohnt sich ganz bestimmt ;-)

k2iraaJ84


Hi moni123!

hey moni, dein Problem kenn ich nur allzu gut! Hatte auch ca 5 Jahre weiche KL, bis ich sie einfach nicht mehr ertragen wollte (reizungen etc). Nun bin ich im Feber auf harte KL umgestiegen. Tja, was soll ich sagen... :-/

Nach 4 (!) Monaten schaff ich es endlich, nicht ständig an die Linsen zu denken und SIEHE DA: ich vertrag sie besser! Daher mein Tipp: einfach reintun und normal weiter"leben". Nicht ständig an die Linsen denken! (Sonst vergißt man schon mal ans blinzeln!

viel Glück!

lg, kira

k9iZra8x4


sorry

natürlich sind seit Feber 6 (!!!!!!!!) Monate vergangen ... :-p

S(y[lvia7x8


Nicht locker lassen!

Hallo Moni,

ich kann deine Probleme durchaus nachvollziehen. Bis gestern dachte ich auch, dass ich mich nie an die formstabilen Linsen gewöhnen werde. Ich hatte die gleichen Probleme wie du, zusätzlich spürte ich ständig den Rand, abends war ich froh, dass ich sie wieder rausnehmen konnte (mit anschließendem Reiben, wie du) und ich sah auch ständig den Rand und hatte täglich mehrmals Staub unter der Linse. Ich war deswegen mehrmals beim Optiker. Nach 2 Jahren (!) mit vielen Problemen wusste er sich nicht mehr zu helfen und wollte mir wieder weiche Linsen geben. Ich hätte sie beinahe gekauft, bis ich (und nicht der gute Optiker) die zündende Idee hatte, dass die Linsen vertauscht sein könnten (von Anfang an!). Mein Verdacht bestätigte sich. Linsen getauscht, alles okay.

Mein Rat an dich:

Lass auch mal vom Optiker überprüfen, ob du die Linsen evtl. vertauscht hast. Wenn nicht: Die Eingewöhnungszeit kann 2 - 4 Wochen dauern, in Einzelfällen auch länger. Aber zögere nicht, immer wieder zum Optiker zu gehen und bombardiere ihn mit Fragen! Informiere dich auch selbst im Internet, denn, wie man in meinem Fall sieht, sind die Optiker auch nicht immer die kompetentesten. Hol dir eine zweite Meinung ein.

Dieser "Nebel", den du siehst, nenn man "Anlaufen". Passiert immer wieder. Kann nur durch Reinigen entfernt werden. Ich habe ein dickflüssiges, glibbriges Reinigungsmittel. Seit ich die Linsen vor dem Einsetzen mit steriler Kochsalzlösung abspüle, habe ich das Problem steltener. Außerdem gebe ich einen Tropfen einer speziellen Kontaktlinsen-Benetzungsflüssigkeit auf die Innenseite der Linse, was den Tragekomfort wirklich sehr erhöht. Du solltest am Anfang immer wieder so ein Benetzungsmittel (vom Optiker oder Apotheke) ins Auge tropfen. Aber nur, wenn die Linse zu sehr reibt. Wenn du das zu oft machst, kann deine körpereigene Tränenproduktion nachlassen und du wirst die Tropfen immer brauchen.

Was den Preis betrifft, würde ich mich auch bei anderen Optikern erkundigen (mit Zusatzinfos über die Eigenschaften deiner Linse). Du kannst ja nichts dafür, wenn die dein Auge falsch ausmessen. Ich habe ca. EUR 500,-- bezahlt, aber das war der Preis der fertigen Kontaktlinse. Ich hätte sogar gratis spezielle weiche Linsen (Dauerlinsen, nicht Monatslinsen) bekommen, wenn ich mich nicht an die harten gewöhnt hätte. Mein Optiker ist aber der teuerste in unserer Stadt, auch der angesehenste. Es sind auch alle sehr zufrieden mit ihm - meine Probleme waren wohl ein Einzelfall.

Ich hoffe, ich konnte dir helfen, erzähl mal, ob es dir schon besser geht!

T@asipaxn75


Hallo,

ich kann den anderen nur zustimmen. ich hatte auch erst weich und nun harte habe mich allerdings sehr schnell an die harten gewöhnt. doch nun muß ich sagen das ich mit den harten viel besser zurecht komme als mit den weichen.

@ sylvia

mein optiker hat mir auch falsche weiche kl gegeben und ich hatte mich auch immer gewundert das ich so schlecht mit den linsen sehe.

bin dann zu einem speziellen Kl-anpasser gewechselt und der hat den fehler sofort bemerkt.

SXGB+ln


Hallo,

wie geht's Dir jetzt mit Deinen Kontaktlinsen? Siehst du immer noch Nebel? Oder hast du eine Lösung gefunden?

Schreib doch mal...

Grüße

Wollen Sie selber etwas dazu schreiben?

Dann melden Sie sich an bzw. lassen Sie sich jetzt registrieren, das ist kostenlos und innerhalb weniger Minuten erledigt. Interessant sind sicher auch die übrigen Diskussionen des Forums Augen oder aber Sie besuchen eines der anderen Unterforen:

Hals, Nase und Ohren


Nicht angemeldet: Anmelden | Registrieren | Zugangsdaten vergessen? | Hilfe

Startseite | Impressum | Nutzungsbedingungen | Netiquette | Datenschutz | Mobile Ansicht   © med1 Online Service GmbH