» »

Trockene Augen: Ursachensuche

aLnna6165


nachtrag:

tränenfilmaufrisszeit is bei mir leider die ziemliche katastrophe: liegt bei 2-maximal 4 sekunden.

@ wolfi:

deine beschreibung zum thema klimaanlage könnte original von mir sein ;-)

wie ist das eigentlich genau mit der lidrandentzündung und den trockenen augen? bei mir wurde zuerst "nur" das trockene auge diagnostiziert, ca. 9 monate später zusätzlich eine lidrandentzündung (von der ich selbst aber nichts gemerkt hab-> keine rötung der lidränder, keine verklebungen, schuppen, gerstenkörner, nichts) und bei den letzten untersuchungen auch immer "nur" trockene augen.

gibt´s da zusammenhänge? kann die lidrandentzündung einfach so auftreten und verschwinden? haben hier viele beides?

lg anna

K!a.rstxen36


@ Anonymia1

Meinst du mit andere Symtome Hautprobleme, Verdauungsstörungen usw ?

Wo kann man sich eigentlich auf eine Nahrungsmittelunverträglichkeit untersuchen lassen ?

@anna165

Aus was für einem Material die Linsen waren weiss ich nicht.

Ich habe Sie als Hornhautverband bekommen, damit sich die angekratzte Hornhaut erholen konnte.

Sie sind extrem dünn, ohne Sehstärke, können bis zu einem Monat getragen werden und wohl ziemlich teuer. Mein AA hat erst bei meiner Krankenkasse angerufen, ob Sie die Kosten übernehmen.

Musste dann alle 2-3 Tage zur Kontrolle kommen.

Soweit ich es bis jetzt mitbekommen habe sind die Meibomschen Drüsen im Lidrand für den öligen Teil in der Tränenflüssigkeit zuständig. Also sprich die Aufreisszeit des Tränenfilms, wobei mit dem Schirmer die Gesamtmenge der Tränenflüssigkeit gemessen wird. Ich könnte mir schon vorstellen das die Entzündung des Lidrandes erst durch ein trockenes Auge hervorgerufen wird, quasi als Begleiterkrankung durch die ständige Reizung.

@Subitoman

Nein außer dem Jodid nehme ich keine weiteren Medikamente.

Habe mir auch seit ca. 1 Monat angewöhnt täglich mindestens 3 Liter Wasser zu trinken. (Mit durchschlagender Wirkung ;-D

Hast du für die Nacht schon mal Salbe ausprobiert ?

Als es bei mir ganz schlimm war habe ich Bepanthen Salbe genommen, morgens dann die Augen mit Wasser und Supranett Reinigungstücher saubergemacht und musste dann erst meist so 2 Stunden später erst wieder tropfen.

Wie sieht es bei euch eigentlich mit der Lichtempfindlichkeit aus ?

Seit dem ich die trockenen Augen habe, finde ich Autoscheinwerfer, Laternen und punktförmige Lichtquellen gerade im Dunkeln als extrem störend.

Gruss

Karsten

SLim:on.eS


@Karsten

Hallo Karsten,

eine Frage: hat das Jodid denn ansonsten noch irgendwelche Nebenwirkungen, oder ist das unbedenklich, wenn man es länger nimmt?

Das mit der Lichtempfindlichkeit hatte ich schon lange bevor ich trockene Augen hatte, das kam seitdem ich weiche Kontaktlinsen trug auf. Aber auch nur abends wenn ich auf Landstraßen fahre und die entgegenkommenden Fahrzeuge sehe- das ist echt lästig. Da würde ich am liebsten manchmal eine Sonnenbrille aufziehn 8-)

Das mit dem Trinken ist bei mir auch ein Problem: habe früher im Büro immer viel mehr getrunken, weil ich immer 2 Flaschen Wasser neben mir stehen hatte. Seit ich daheim bin trinke ich viel unregelmäßiger und muss mich richtig ums Trinken bemühen. Womöglich ist das tatsächlich ein Faktor, der ins Gewicht fällt beim Grad der trockenen Augen.

viele Grüße

K%ar'sten3x6


@SimoneS

Das Jodid nehme ich damit meine Schilddrüse nicht noch grösser wird bzw mehr Gewebe bildet.

Ansonsten bin ich seitdem viel ruhiger und ausgeglichener geworden.

Ich würde mich vorher vom Arzt untersuchen lassen und nicht einfach so Jod einnehmen, dass kann eine gesunde Schilddrüse aus dem Gleichgewicht bringen.

Grüsse an alle

Karsten

spuCbitBomaxn


jo

ich bin leider definitiv nachtblind. ich "kann" zwar schon fahren, aber es ist nicht unbedingt mit 100%iger sehrschärfe verbunden, ich habe rund um lichtquellen "flares". also kein optimales nacht-sehen mehr. nocht geht es, aber wenn es schlimmer wird werd ich wohl in der nacht nicht mehr autofahren können.

sind doch wirklich perfekte aussichten für einen 22jährigen, oder? :-(

lg wolfgang

A#nonyema1


@ Karsten:

Ja, mit anderen Symptomen bei Nahrungsmittelunverträglichkeit meine ich insbesondere Haut- und Verdauungsprobleme, es können aber angeblich auch noch eine Reihe anderer Symptome - von Migräne bis hin zu ständiger Müdigkeit - auftreten. Bluttests auf IgE (akute, also klassische Allergien) sowie IgG (verzögerte Allergien oder Unverträglichkeiten) machen verschiedene Allergologen, insbesondere naturkundlich ausgerichtete. Eine andere Möglichkeit sind sogenannte "Weglassdiäten", also verdächtige Nahrungsmittel oder häufige Allergene (wie Milch und Milchprodukte, Weizen usw.) eine Zeitlang weglassen und beobachten. Daneben gibt es wohl auch noch eine Reihe "alternativer" Methoden. Schau vielleicht mal diesbezüglich im Forum Allergie, ich bilde mir ein, dort hätte ich schon mal Links zu Labors gesehen, die das machen.

@ Anna165:

Lidrandentzündungen hatte ich auch schon, ich denke, auf Grund der trockenen Augen ist man da einfach empfindlicher dafür, ähnlich wie auch für Bindehautentzündungen.

Bezüglich Lichtempfindlichkeit: Auto fahre ich nicht, stelle aber tatsächlich, seit ich die trockenen Augen habe, bei mir eine allgemein höhere Lichtempfindlichkeit fest. Ich empfinde z.b. bei Sonne und in hellen Räumen oft schon weiße Wände oder Papier usw. blendend und unangenehm, und verwende in solchen Situationen vorzugsweise eine Brille mit leichter Grundtönung (Filtertönung). Das gleiche gilt für künstliche Raumbeleuchtung.

Trinken: Ich trinke eigentlich sehr viel, insbesondere Wasser bzw. im Winter Früchte- und Kräutertee.

Klimaanlagen: Ich persönlich finde überheizte trockene Räume im Winter fast noch schlimmer als eine (vernünftig eingestellte) Klimaanlage im Sommer.

Grüße

ainna1x65


@ all:danke,

für eure antworten!

denke auch, dass die jodid-einnahme nur nach abklärung einer erkrankung der schilddrüse erfolgen sollte. soweit ich weiß sind die sachen sowiso rezeptpflichtig und die schilddrüse ist für so viele vorgänge im körper (mit-) verantwortlich, dass man da nicht experimentieren sollte. die untersuchung is auch wirklich halb so wild. bei mir wurde insgesamt 3x blut abgenommen. 1x so, um die werte zu bestimmen, zur weiteren untersuchung 1x nüchtern, anschließend wurde so ein seltsames nasenspray verabreicht (war aber nicht schlimm) und dann nach 30 min nochmal blut abgenommen. das ergebnis kriegt man dann nach ein paar tagen. bei mir hat es damals die kk bezahlt.

lichtempfindlich bin ich auch total, wie fast alle hier. fahr auch nur in absoluten notfällen nachts auto, da ich durch starke lichtquellen (scheinwerfer, straßenbeleuchtungen) total geblendet werde und so gut wie nix mehr sehe. bei schnee oder regen is es ganz aus. hab da immer schiß ´nen crash zu bauen. :-( aber auch im sommer kann ich kaum ohne sonnenbrille raus.

trinken tu ich auch sehr viel 3-4 l am tag schaff ich eigentlich immer, wenn ich mal weniger trinke, dann merk ich dass auch gleich an den augen.

mit bepanthensalbe hab ich auch schon experimentiert, weiß aber nicht ob das was bringt. morgens sind meine augenlider etc. zwar ziemlich verschmiert mit der salbe, aber meine bindehaut ist ziemlich gerötet und trocken, ist das bei euch auch so? (vielleicht reagiere ich auf einen der inhaltsstoffe)

bringen euch eigentlich augentropfen oder -gels irgendetwas? bei mir ist es nämlich so, dass ich mir verschiedene tropfen oder gels zwar ins auge geben kann, aber keine wirkung merke. hab mal den test gemacht, wenn ich mir kochsalzlösung ins auge tropfe fühlt es sich nach 2 minuten genauso an wie wenn ich tränenersatzmittel nehme. ist das bei euch auch so?

liebe grüße :-)

anna

NOilprfe3rd


schilddrüse...

...lasse ich regelmäßig checken, da sind meine werte in ordnung.

lichtempfindlich bin ich auch, habe auch den eindruck, dass das schlimmer wird. im dunkeln sehe ich nicht wirklich gut, aber da weiß ich nie so recht, ob das noch im "normalen" bereich ist oder schon nachtblindheit ist.

KIarst0en3x6


@ Anonymia1

Danke für deine Tips bzgl Allergie.

@Anna165

Im Prinzip ist es mit den Tropfen und Gels wie du es beschreibst.

Als meine Augen sehr schlimm waren haben die Tropfen auch nicht lange vorgehalten. Gels auf Carbomer Basis vertrage ich überhaupt nicht, ansonsten mit ich mit Povidonhaltigen Tropfen ganz zufrieden.

@Subitoman

Was versteht man unter "flares" ?

Wenn eine runde Lichtquelle als Stern ausstrahlt ?

Jetzt wo meine Augen nur noch ganz selten Brennen, stört mich die Blendungs -und Lichtempfindlichkeit extrem.

Irgendwie wird mir immer mehr bewusst was das eigentlich für eine schwerwiegende Krankheit ist und von den AA wird man dafür wie ein Hypochonder behandelt. Selbst der Begriff "Office Dry Eye Syndrom" klingt irgendwie niedlich.

In diesem Sinne

Gruss

Karsten

suubjitomPaxn


recht hast du

eigentlich ist es eine absolute frechheit wie einen augenärzte teilweise behandeln, um nicht obszön schimpfen zu müssn werd ich den beitrag auch gleich wieder beenden.

fakt ist, dass ich schon bei 11 AA's war und die besten Meldungen waren immer noch: "das wird schon wieder weggehn" (nummer 1), nummer 2 hat gemeint: "na das is sicher eine allergie" (nachdem er keinen "fremdkörper" wie beschrieben gefunden hat) und mein favorite ist immer noch "treibens viel sport und ernähren sie sich besser". (ich trainiere im winter im fitnesscenter 3x/woche und im sommer fahr ich pro jahr 3000-4000km mit dem bike. gesund ernähren sowieso...)

tja, ich liebe augenärzte. und am allerliebsten sind mir überhaupt die, die dann meinen ich soll vielleicht einfach meinen beruf aufgeben (programmierer) - na klar, das ist genau was ich immer schon wollte, 5 jahre HTL, 4 jahre studium einfach als sinnlos deklarieren und vielleicht am bau anfangen oder so.

zum kotzen solche leute, leider gibt es so gut wie keine institution wo man sich darüber beschweren könnte (so dass es denjenigen "richtig" weh tut... *grrrr*) >:( >:(

so zu deiner frage *g*: ja, ich hab genau das gemeint, flares sagt man zu sekundär-effekten die auftreten wenn man in eine lichtquelle schaut. manche sind ja normal, andere dann schon wieder nicht.

die grenze ist auch sehr schwer zu ziehen. mein bruder hat keinerlei augenprobleme sonst und meint auch dass er in der nacht ungern autofährt eben wegen diesen effekten... wer weiß schon was normal ist und was nicht nach 8 jahren krankheit und nach einer lösung suchen und verzweifeln...

lg wolfgang

K*a'rsteln3x6


@ recht hast du

lol,

wenn es nicht so traurig wäre, könnte man sich echt kugeln drüber.

Variante 2 und Beruf wechseln kenn ich ebenfalls.

Die letzte AA erklärte mir nach "gründlicher Untersuchung" , sie hätte meine trockenen Augen und die Lidrandentzündung schon beim reinkommen gesehen, da ich blond und hellhäutig bin und die Personengruppe hat sowas nunmal :-/

Es gibt da aber noch die Möglichkeit TP´s einzusetzen, Uhhps, bei Ihrer gründlichen Untersuchung hatte Sie wohl übersehen das ich schon welche habe :-o

In diesem Sinne

Karsten

KRarstWen3x6


Sag mal Subitoman, wirkt sich der Sport und die Anstregung nicht negativ auf die Augen aus ?

Wenn du Bike fährst, wie sieht es da mit der Zugluft aus ?

Karsten

a~nna1/65


@wolfi&karsten

zum thema augenärzte kann ich eure aussagen leider nur unterstreichen. hab jetzt auch schon einige verschlissen und hab das gefühl, dass viele nicht genau bescheid wissen oder es als "kleinigkeit" abtun, ala rote augen und jucken hat doch jeder mal...

sad but true :-(

@ karsten:

hast du die TP unten und oben? bringen sie, deinem subjektiven gefühl nach, was?

liebe grüße

anna

Kpars+ten3x6


Sorry erstmal ne Korrektur,

die AA mit den TP war die vorletzte, mit meinem jetzigen Arzt bin ich eigentlich ganz zufrieden.

@anna165

Ich habe die TP´s nur in den unteren Tränenkanälen.

Subjektiv habe ich in letzter Zeit immer mehr Gefühl, daß Sie etwas bringen. Ist ja auch irgendwie logisch, eine Öffnung weniger.

Seit einiger Zeit steht mir teilweise die Tränenflüssigkeit richtig im Auge wenn ich in den Spiegel schaue.

Nur zum Tränen reicht es leider noch nicht :°(

Hat jemand von euch schon mal Salagen oder ein Medikament mit dem Wirkstoff Pilcocarpin genommen ?

Gruss

Karsten

amnnaq165


@karsten

danke für deine schnelle antwort. tränen tun meine augen komischerweise auch ohne TP (denke das sind paradoxe tränen aufgrund der falschen tränenfilmzusammensetzung), weiß deshalb auch nicht ob das ´ne gute idee mit den plugs wäre.

pilocarpin kenn ich nur im zusammenhang mit sjörgen, lupus rheuma oder nach krebsbehandlung. hab selbst keine erfahrung damit, sorry. :-(

lg anna

Wollen Sie selber etwas dazu schreiben?

Dann melden Sie sich an bzw. lassen Sie sich jetzt registrieren, das ist kostenlos und innerhalb weniger Minuten erledigt. Interessant sind sicher auch die übrigen Diskussionen des Forums Augen oder aber Sie besuchen eines der anderen Unterforen:

Hals, Nase und Ohren


Nicht angemeldet: Anmelden | Registrieren | Zugangsdaten vergessen? | Hilfe

Startseite | Impressum | Nutzungsbedingungen | Netiquette | Datenschutz | Mobile Ansicht   © med1 Online Service GmbH