» »

Trockene Augen: Ursachensuche

t,heblxue


Bin überwältigt!!!

Hallo, Ihr Lieben!

Hätte nicht mit so viel Ressonanz auf meinen Beitrag gerechnet. Auf der anderen Seite bin ich schockiert wieviele doch trockene Augen haben.

Ich weiß leider auch gar nicht inwiefern das Thema in die medizinische Forschung vorgedrungen ist. Gibt zwar viele Augentropfen, aber von Ursachenforschung ist bei mir noch nichts vorgedrungen, außer das übliche Klimanalage, Umwelt, Pc

Hoffe ja immer noch auf eine großangelegte Studie mit einigen Tausend Patienten. Ursache wie auch Behandlung.

Es muß sich doch irgendwas finden lassen. Bekomme einfach nicht in meinen Kopf rein, daß wir jetzt bis an unser Lebensende damit leben sollen.

Noch studiere ich und hoffe, daß ich beruflich den PC umgehen kann. Denn 8 Stunden vorm PC und vielleicht noch klimatisiertes Büro wären mein Ende .

Kriege auch jetzt schon im Shopping Center nach kurzer Zeit die Krise.

Ich bin übrigens auch ein heller Typ. Augen sind blau-grün, die Haut sehr blass, werde nicht braun, auch Sonnenbrand kommt nicht richtig vor. Haare sind mittelblond, aber seit vielen jahren gefärbt (jetzt schwarz).

Ein HNO sagte mir mal, daß ich gute Chancen auf Allergien hätte. Zu dem Zeitpunkt hatte ich eigentlich nichts.

Heute: Apfel und seit diesem Frühjahr wohl auch Heuschnupfen.

Klasse, juckende Augen vertragen sich super mit Sicca.

Die Hinweise mit der Pille haben mich doch sehr nachdenklich gemacht. Möchte sie ungern absetzen, aber was wenn sie wirklich die Ursache ist ??? ?

Hab mal gelesen, daß sie vorallem dann die Ursache ist, wenn man sie anfängt zu nehmen und dann sich gleich die trockenen Augen einstellen. Ich nehm sie nun schon seit wenigstens 4 Jahren, Sicca richtig bemerkt erst vor einem Jahr. Die Vertretung bei meinem Augenarzt sprach mich aber mal gezielt auf die Pille an und meinte, daß die Einnahmedauer keine Rolle spielt.

Klasse, was mach ich bloß? Für die Verhütung scheint sie mir immer noch am sichersten und unkompliziertesten.

Überrascht hat mich, daß gar nicht so viele von Euch Kontaktlinsen tragen. Halte Linsen eigentlich für eine wichtige Ursache.

Die Arzthelferin von meinem Augenarzt, die mich bisher immer mit Linsen betreut hat, meinte, da0 sie noch nie so viele mit Linsenproblemen und Sicca hatte wie die letzten 2 Jahre.

Ich bin auch total lichtempfindlich und nachtblind. Nachts autofahren geht so gut wie nicht. Horror ist Landstrasse, Regen, entgegenkommende Autos. Wenn dann auch noch die Scheibe schmierig ist. da seh ich mit geschlossenen Augen mehr. Ich bin aber auch sehr kurzsichtig (8 und 9 Dioptrien plus Hornhautverkrümmung).

Am Pc arbeite ich wegen dem Studium. Extrem trockene Augen bekam ich durch ein Praktikum, bei dem ich jeden Tag 8 Stunden am Rechner saß. Vorher bin ich mit meinen harten Linsen ganz gut zurecht gekommen.

Bei meiner Zwischenprüfung saß ich aber auch monatelang Tag und Nacht vor der Kiste ohne großartige Probleme.

Drucker, Toner, Ozon ist bei mir nicht gegeben.

Bin eigentlich auch eher introvertiert, aber zu Schulzeiten noch mehr. Kommt immer aufs Umfeld an. Am Wasser bin ich auch gut gebaut, vorallem bei psychischem Stress.

Und mit kleinem Hang zum melancholisch-deprimierten.

Mittelohrentzündung hatte ich zum ersten Mal mit Anfang 20.

Bindehaut einmal mit 8, ansonsten durchs Linsentragen öfter mal ne Augenentzündung, die dann mit Antibiotika behandelt wurde.

Letztes Jahr als das Sicca-Syndrom schlimm wurde zweimal hintereinander am Außenwinkel vom rechten Augen ein Hautekzem, daß mit Cortison behandelt wurde.

Seit ich nun völlig auf Brille umgestiegen bin und meinen Augen jeden Abend eine Augencreme gönne, ist das zumindest nicht mehr wiedergekommen.

So, mehr fällt mich nicht ein.

Liebe Grüsse,

Birgit

moalPonle_2x1


Hallo,

ich habe selbst trockene Augen (bin mänlich,23) und arbeite auch viel mit PC. Aber ich glaube, es liegt nicht daran, hatte trockene Augen schon voher. Viele bekannte von mir arbeiten mit Bildschirm seit Ewigkeit und haben gar keine Probleme.

Bei mir ist es sicherlich wegen Allergie gekommen. Ich nehme zuviel Augentrpfen und das macht natürlich die Augen trocken.

genauso mit kontaktlinsen. Wenn man das trägt, gelangt man früh oder spät zu diesem Syndrom. ich würde NIE jemand emphelen Kontaktlinsen zu tragen(auch wenn man damit schöner aussieht :-), genauso für Lasik.

Also meine Meinung zur Ursache(zusammengefasst):

Wenn man nichts an die Augen treibt (Tropfen, Make Up, Kontaktlinsen, Lasik, etc...) so kann man auch keine trockene Augen bekommen. Nur im seltenen Falle wegen Nahrungs- oder Hormonelle Probleme.

Die schlechte Umweltbedingungen stören eigentlich nur, wenn man schon erkrannt ist.

Gruß.

malone

A+nonvymaW1


{z] Wenn man nichts an die Augen treibt (Tropfen, Make Up, Kontaktlinsen, Lasik, etc...) so kann man auch keine trockene Augen bekommen <<

Also so würde ich das nicht sehen.

Ich denke auch, dass Kontaktlinsen bei trockenen Augen sicher nicht zu empfehlen sind (wundere mich eigentlich hier, dass viele sie trotzdem tragen dürfen). Obwohl sie bei mir nicht die Ursache sein können, da ich nie welche getragen habe. Allerdings hat mir bis jetzt noch jeder Augenarzt auch eindringlich davon abgeraten.

Genauso, wie auch der Computer nicht die Ursache ist. Ich habe seit fast 15 Jahren trockene Augen, und damals hatte ich noch überhaupt keinen PC und habe auch an keinem gearbeitet.

Aber auch andere Ursachen sehe ich bei mir eben nicht: vor dem Auftreten nie Augentropfen, keine Allergie, kein Make-up, keine Kontaktlinsen, kein Lasik, keine Pille, keine Klimaanlage... eigentlich rein gar nichts. Also bei mir sind sie definitiv ohne erkennbare Ursache aufgetreten. Und all diese Faktoren bewirken da höchstens noch eine Verschlimmerung.

Grüße

NEil%pferxd


@ anonyma1

kann dir nur zustimmen, bei mir ist auch kein äußerer grund für die trockenen augen zu erkennen - habe immer schon teilweise am pc gearbeitet, aber nicht nur, keine kontaktlinsen, pille habe ich abgesetzt, andere medikamente nehme ich auch nicht, keine klimaanlage, kein make-up, kein lasik, keine augentropfen... meine augenärztin tippt auf schlechte luft im rhein-main-gebiet, aber hier lebe ich schon 6 jahre und probleme mit den augen habe ich erst seit 2 jahren, umgezogen bin ich zwischendurch auch nicht. und im urlaub treten die probleme auch auf, trotz guter luft, keine pc-arbeit, kein fernsehen...

mich wundert auch, dass einige von euch kontaktlinsen tragen dürfen, meine augenärztin hat sofort gesagt, dass die jetzt nicht mehr in frage kommen würden.

lg

sEubitKomaxn


was ich sehr interessant finde ist folgendes:

hab mir vorgestern einen weisheitszahn nehmen lassen und nehm jetzt parkemed 500 gegen die schmerzen. dieses pulver wirkt auch sehr gut entzündungshemmend.

und mir geht es ausgezeichnet. absolut weiße augen und keinerlei entzündung klarerweise. allerdings auch überhaupt keine trockenen augen.

daraus könnte man doch eigentlich schließen, dass die entzündung für die trockenen augen verantwortlich ist und nicht umgekehrt (denn parkemed ist eben entzündungshemmend).

außerdem auch überhaupt keine "roten stellen" am auge wie es der fall ist wenn sie mal wieder zu trocken und gereizt sind.

man müßte also eher etwas gegen die entzündung der augenlider machen als gegen die trockenheit (mit tränenersatz). bloß wie kann man einer entzündung beikommen von der man nicht weiß woher sie kommt? (außer mit parkemend *g*)

oder ist an meiner theorie etwas nicht bedacht?

lg wolfgang

F(anta*sy5


Hi

So ich bin 18 und leide seit genau 1 Jahr an Trockenen Augen, ich brauche keine Brille, habe keine Kontaktlinsen, keine Lasik und schmier mir auch kein make up oder sonstiges an die Augen ;-) und leide trotzdem unter trockenen Augen! Was ich hier gelesen habe von wegen Trockene Augen bekommt man nur durch "Tropfen, Make Up, Kontaktlinsen, Lasik, etc..." ist also völliger Schwachsinn.... ich habs von einem Tag auf den anderen bekommen....

Tropfen helfen null hab schon alle erdenklichen ausprobiert, auch die von Dr. Holly! Lidrandtherapie ebenfalls erfolglos, ich trinke sehr viel min 2-3L am Tag und leide unter keinen Allergien! Luftbefeuchter hat auch nichts gebracht!

Die Krankheit ist einfach eine Zusammenkettung von sehr vielen Faktoren die eben dann zu einem gestörten Tränenfilm- und dessen Produktion führen.

Zusammenhänge mit Hautyp oder Mittelohrentzündung oder was hier noch genannt wurde halte ich auch nicht für ausschlaggebend.... bin zwar auch ein heller typ also blond aber bin und werde sehr schnell braun

Das Trockene Auge ist einfach eine seeehr lastige Krankheit die mir vor allem wegen des geröteten Auges sehr zu Last fällt! Ich hoffe das die Forschung vorankommt und es bald noch bessere Tropfen oder andere Möglichkeiten geben wird um gegen das trockene Auge vorzugehen.

Was mir auffällt, dass der Zustand der Augen am nächsten Tag sehr stark davon abhängt wann man ins Bett geht und wie lange und wie gut man schläft! Leider sind die Augen während der Nacht auch sehr trocken was die natürliche Regenerierung natürlich nicht grade positiv beeinflusst!

Was sind eure Erfahrungen mit der Bepanthen Augensalbe?? Bei mir wurden die Augen nur trockener und röter am nächsten Tag....

lg

Valentin

S5onnend^eckx24


Das trockene Auge ist heilbar

hi.

ich habe schon häufiger mal in dieses forum reingeschaut, allerdings nur als gastleser. da es ja scheinbar einige gibt, die am trockenen auge leiden und über die ursachen rätseln, gibts jetzt auch von mir einen beitrag.

es gibt ein buch, in dem die autorin beschreibt, wie sie das trockene auge bei sich geheilt hat. das buch gibt die notwendigen informationen und kontaktadressen, um wieder gesund zu werden.

das ganze ist ein sehr aufwendiger und langwieriger prozess, deswegen ist es mir (dank meines lebenswandels: kein geld, feiern, saufen, in der mensa essen...) zur zeit nicht möglich bzw. nicht realistisch das durchzuziehen.

das buch heisst: "Das trockene Auge ist heilbar" und ist von "Petra und Thorsten Klapp", ISBN: 3-426-76151-3, 14,90DM, erschienen im "Knaur" Verlag in der Serie "Alternativ heilen"

eine bitte: da ich nicht regelmäßig online bin, falls jmd. erfolg mit diesen methoden hat oder etwas wichtiges dazu in erfahrung bringt, bitte mailt mir: guny00@compuserve.de

danke, viel erfolg, gunnar.

a'nna1)6x5


@ valentin:

hab ähnliche erfahrungen mit bepanthen gemacht wie du (siehe beitrag von vor einigen tagen hier). weiß auch nicht, ob das so toll ist sie weiterzunehmen. dachte da es gegen die hornhautschäden wirken soll...

@wolfgang:dass ist ja eht wahnsinn :-) sehen deine augen da echt ganz weiß und gesund aus? fürchte das medikament kann man aber nicht langfristig dafür einsetzen, oder? das wäre toll!

@sonnendeck24 und alle:

habt ihr das buch und erfahrungen damit? bzw. kann jemand vielleicht posten, was da so empfohlen wird? hab bisher nur was über amalgamentfernung gelesen, aber da ich keinerlei zahnfüllungen hab, hat sich das erledigt. ;-)

liebe grüße

szubit!omaxn


@anna

nein die kann man leider wirklich nicht sehr lang nehmen ;-) das sind ziemlich starke painkiller...

meine augen sind so weiß wie sie halt noch sein können. habe ein paar sehr dicke adern quer über das auge die nie mehr weggehn werden nehm ich an. aber die sind jetzt auch nur ganz schmal und nicht störend.

lg wolfgang

LWot'si


Wolfi,

ich kann deine These nur bestätigen! Das die Ursache definitiv, bei uns zumindest, nicht das trockene Auge ist, sondern eher eine Folgeerscheinung.

Ich nehme momentan keine Hilfsmittel und schaue dann dementsprechend manchmal schlimm aus, aber ich sehe wenigsten die Chance, Einflussgrößen wahrzunehmen. Es ändert sich ja auch stetig!

Eines steht jetzt schon fest ( 7 Monate Beobachtungszeitraum ):

Die Augen sind kaum mehr trocken, nur noch am Morgen, unmittelbar beim Öffnen der Augen!

Eine richtige Bindehautentzündung hatte ich nicht mehr, vielleicht zweimal einen Anflug der sich aber sehr schnell relativierte.

Im Vergleich zu letzten Jahr, mindestes 3- 4 mal im genannten Zeitraum.

Momentan achte ich stark auf die Einnhame von Weizenprodukte:

Z.B. habe ich letzte Woche wieder einmal eine Pizza gegessen und gewartet ob es sich verschlimmert, was immer eine scheinbare Rolle gespielt hat.

"Leider" negativ. Das bedeutet, dass die Suche sehr akribisch verläuft und es muss nicht nur an den Nahrungsmitteln liegen, auch klar.

Liebe Grüße

sdub_itoxman


hey lotsi!!

na freut mich wieder von dir zu lesen!

Bei dir hat die Sache ja wirklich voll den Forscher-Geist geweckt, was? *g* Naja, ich verstehs :-) Habe jetzt auch mal 2-3 Wochen versucht Weizen wegzulassen (nur noch Pumpernickel gegessen... ganz schön eintönig...)

Hat bei mir Anfangs eindeutig eine Besserung gebracht aber nach einer Woche dann wieder auf "normales" Niveau zurückgekehrt und alles unverändert.

Ich befürchte (und hoffe gleichzeitig) dass es nicht so wirklich, oder zumindest nicht nur, mit Lebensmitteln zu tun hat.

Ich habe mal gelesen dass es mit Hautkrankheiten zu tun haben könnte (Dandruff und Seborrhea). Hab mir jetzt die Adresse von einem (laut Bekannten) guten Hautarzt geholt und den mal konsultieren. Ich habe auf jeden Fall sehr starke Schuppen und vielleicht gibt es ja einen Zusammenhang.

lg Wolfi

S*ar9ah-xW.


trockenes Auge oder etwas anderes?

Hallo, habe mir eben einige Eurer Beiträge durchgelesen. Ich habe seit einigen Tagen das Problem, das ich auf dem linken Auge nicht mehr richtig sehen kann, es kommt mir alles unscharf vor und es ist anstrengend, zu versuchen, klar zu sehen. Schwindelig ist mir auch seitdem. Heute war ich bei einer Augenärztin und die untersuchte meine Augen. Es war nichts festzustellen außer, daß mein linkes etwas verschleimt sei und sie verschrieb mir Tropfen, gegen trockene Augen.

Meine Frage: Viele hier von Euch reden bei trockenen Augen von Rötungen und Reizungen. Kann es denn auch sein, daß ein trockenes Auge Schwindel verursacht? Zum Beispiel deswegen, weil beide Augen nicht mehr "synchron" arbeiten können?

Bin ein wenig ratlos und würde mich über Antwort freuen.

Gruß,

AqnnGePttex1


trockene Augen

Auch, wenn jetzt viele die "Augen verdrehen" werden:

Eine ehemalige Kollegin hatte viele Jahre lang sehr trockene Augen, nahm täglich Liquifilm zum Benetzen. So schlimm, dass sie zeitweise nicht arbeiten, Autofahren usw. konnte. Hat nie Kontaktlinsen getragen, wohl bis zu ihrer Rente einige Jahre lang ca. 3 Std. werktags am PC gearbeitet.

Seitdem sie sich in homöopathischer Behandlung befindet, braucht sie absolut keine Tropfen mehr, kann auch problemlos am PC sitzen, ist ganz glücklich deswegen.

(Aber leider wollen ja die meisten nichts von Homöopathie wissen, ich weiß!!)

AnnonyHma1


@ Annette1:

Nein, so stimmt das nicht. Ich habe vor Jahren deswegen auch schon Homöopathie ausprobiert und habe diesbezüglich auch keinerlei Vorurteile (bin eher sehr offen gegenüber "alternativen" Heilmethoden), aber im Falle des trockenen Auges war leider auch das ohne Erfolg. Womit ich jetzt aber nicht allgemein die Wirksamkeit abstreiten möchte....

Genauso, wie verschiedene Versuche mit Nahrungsmitteln weglassen (habe ich auch schon öfter gehört und lange bei mir vermutet, zumal da ich ja wirklich eine Milcheiweiß-Allergie habe).

@ Sarah-W:

Also bei mir sind eigentlich beide Augen gleich trocken. Wenn Du aber auf einem Auge besser siehst, als auf dem anderen, kann das sicher zu Schwindel führen (habe dieses Phänomen sehr schnell, wenn ich mal meine Brille nicht aufsetze, und sehe dann auch rechts und links unterschiedlich).

@ Valentin:

Also die Bepanthen-Salbe hat bei mir auch nichts genützt. Ich gebe lieber direkt vor dem Schlafengehen Augentropfen rein.

Grüße

a6nna{165


@annette1

finde das klingt sehr interessant. weißt du zufällig welche präparate deine kollegin angewendet hat? war selber auch schon beim hömöopahten, aber leider hatte die behandlung keinen erfolg, obwohl die hömöopahtie mir bei anderen erkrankungen schon toll geholfen hat. bin da auch sehr offen für.

lg

Wollen Sie selber etwas dazu schreiben?

Dann melden Sie sich an bzw. lassen Sie sich jetzt registrieren, das ist kostenlos und innerhalb weniger Minuten erledigt. Interessant sind sicher auch die übrigen Diskussionen des Forums Augen oder aber Sie besuchen eines der anderen Unterforen:

Hals, Nase und Ohren


Nicht angemeldet: Anmelden | Registrieren | Zugangsdaten vergessen? | Hilfe

Startseite | Impressum | Nutzungsbedingungen | Netiquette | Datenschutz | Mobile Ansicht   © med1 Online Service GmbH