» »

Trockene Augen: Ursachensuche

sFubit4omaxn


@anette1

vielleicht solltest du nicht unbedingt alle über den kamm der leute scheren die du kennst *g* ich bin ebenfalls aufgeschlossen für so etwas. war auch schon bei einem homöopathen aber leider erfolglos. danach auch mehrmals selbst probiert das passende mittelchen zu finden, ebenfalls erfolglos.

lg wolfgang

ApnnDettxe1


@anna165

Der Erfolg meiner Kollegin kam nicht durch ein bestimmtes (homöopathisches) Arzneimittel, sondern ihre trockenen Augen "verschwanden" im Laufe einer längerfristigen Behandlung bei einem Heilpraktiker. Dieser "testet" (nicht probiert!!) immer den derzeitigen/momentanen Zustand des Körpers aus, findet 100%ig die derzeit aktuelle "Blockade" und beseitigt diese durch die Einnahme des zu diesem Zeitpunkt genau richtigen Homöopathikums.

So arbeitet sich der Körper von Behandlung zu Behandlung langsam vor (hört sich ungewohnt an, gebe ich zu), und infolgedessen "verschwinden" bzw. bessern sich nach und nach die diversen Beschwerden, die jeder Mensch so hat. (Ich gehe selber seit mehreren Jahren regelmäßig dorthin.)

lg

Annette

asnna1x65


hi annette1

besten dank für deine antwort. das vorgehen des heilpraktikers ist mir durchaus geläufig. war, wie gesagt, auch schon selbst bei "meinem" homöopathen wegen der trockenen augen, aber leider hat die ganzheitliche behandlung trotz ausführlicher anamnese und mehrerer konsultationen keine besserung gebracht. :-(

hab denselben homöopathen auch schon wegen unterschiedlicher erkrankungen aufgesucht und bisher konnte er mir bei verschiedenen symptomen weiterhelfen, aber in dem fall hat es leider nicht geklappt. daher hätte mich interessiert, was deiner kollegin langfrisitg geholfen hat, bzw. welche blockaden m.h. welcher präparate bei ihr gelöst wurden, wäre ja möglich, dass es da gemeinsamkeiten gibt.

trotzdem vielen lieben dank

lg anna

aZnna1x65


@annette1

besten dank für deine antwort. das vorgehen des heilpraktikers ist mir durchaus geläufig. war, wie gesagt, auch schon selbst bei "meinem" homöopathen wegen der trockenen augen, aber leider hat die ganzheitliche behandlung trotz ausführlicher anamnese und mehrerer konsultationen keine besserung gebracht. :-(

hab denselben homöopathen auch schon wegen unterschiedlicher erkrankungen aufgesucht und bisher konnte er mir bei verschiedenen symptomen weiterhelfen, aber in dem fall hat es leider nicht geklappt. daher hätte mich interessiert, was deiner kollegin langfrisitg geholfen hat, bzw. welche blockaden m.h. welcher präparate bei ihr gelöst wurden, wäre ja möglich, dass es da gemeinsamkeiten gibt.

trotzdem vielen lieben dank

lg anna

cBenk


Hallo Zusammen!

ich bin neu hier.vieleicht könnt ihr mir helfen!

zu meiner person= ich bin m 22.bei mir ist es bischen komisch!also ich habe dauernd rote augen.der eine arzt meint ich habe trocken augen der andere meint ne allergie usw.. ich war auch schon bei mehreren augenärzten und habe sehr viele AT ausprobiert! nix hilft! ich habe keine schmerzen keinele schmerzen ,meine augen sind auch nicht nach dem schlafen verklebt oder so.nur halt immer rot!!! mal mehr,mal weniger.

am besten hilft Biciron AT aber wenn mann die auf dauer benutz wird es nur schlimmer!

Augentropfen ohne Konsevierungsstoffe z.b.Hylo Comod sind nicht schlecht.aber so richtig helfen sie nicht!

Könnt ihr mir vieleicht ein rat geben! wäre super!

DANKE

DGi%rkS


Ursache-Wirkung

----------------von Nilpferd-------------------------

was ich sehr interessant finde ist folgendes:

...nehm jetzt parkemed 500 gegen die schmerzen... wirkt auch sehr gut entzündungshemmend.

...überhaupt keine trockenen augen.

daraus könnte man doch eigentlich schließen, dass die entzündung für die trockenen augen verantwortlich ist und nicht umgekehrt

man müßte also eher etwas gegen die entzündung der augenlider machen

oder ist an meiner theorie etwas nicht bedacht?


Dier Theorie finde ich sehr interessant. Hier mein Verlauf: Seit ca. einem Jahr hatte ich mehrere Hagelkärner im Lid (Chalazion, nicht Gerstenkorn), die sich dann vor einpaar Monaten entzündeten. Beschwerden hatte ich nur morgens mit trockenen Augen zusätzlich. (nie Brille, nie Rauchen, nie Schminken, nie Haare Färben). Beim AA habe ich die Hagelkörder entfernen lassen, in der Hoffnung, das Problem sei damit erledigt. War es aber nicht!

Die trockenen Augen morgens sind schlimmer geworden und ich habe auch immer wieder Entzündungen am Lid. Am Tag ist es, verglichem mit einigen Schilderungen im diesem Forum, ziemlich gut. Roten Augen habe ich auch keine.

Für mich macht deshalb Nilpferds Theorie Sinn: Erst ist die Entzündung, diese bewirkt dann trockene Augen. Also ist die Entzündung zu bekämpfen, der Rest gibt sich von selbst (so hoffe ich). Ich werde mich mal nach entzündungshemmenden Kräutern umschauen und mir daraus Augentropfen machen, da bin ich momentan sehr zuversichtlich....

Ach ja, nach der Entfernung des Hagelkorns habe ich eine Salbe namens "Refobacin" bekommen. Ist sichelich auch entzündungshemmend. Heute morgen ging's gleich besser, nachdem ich abends die Salbe nahm. Bestärkt meine Theorie....

bUleaxk


Neuer Vorschlag ;-)

Könnte es vielleicht einen Zusammenhang mit Hypoglykämie / Unterzuckerung geben ?

Falls sich jemand nichts unter dem Begriff vorstellen kann:

[[http://www.hypoglycemia.org]]

Ich hab bei mir festgestellt, daß sich meine Augen auch immer dann besonders trocken und gereizt anfühlen, wenn die anderen

Unterzucker- Symptome auch auftreten und durch die Einnahme

von z.B. Traubenzucker wird es auch spürbar besser.

Geht es jemand von euch auch so?

snuFbityoxman


@DirkS

Hi Dirk ;-)

Tja ... auch wenn es nicht allzuwesentlich ist, aber soweit ich mich erinenre ist diese "Theorie" eher von mir *g* Parkemed 500 sind mir gleich bekannt vorgekommen :-D

Witzig, dass dir die Refobacin hilft, die hilft bei mir nämlich so gut wie gar nix. Freu dich, dass du keine roten Augen hast ;-) Ich wünsch dir von Herzen dass es so bleibt :-/

lg Woflgang

cNe~nxk


Hı!

Ich war letzten beım Arzt der hat gemeınt ıch hab genügend tranenflüssıgkeıt!

Das rote kommt nur weıl ıch extrem empfındlıch augen hab!

er hat gemeınt da könnte er nıx machen! ıch soll eınfach wenn ıchs grad brauche augentropfen nehmen!

D9iErkS


@Wolfgang

Entschuldigung, da ist mir wohl der falschen Name reingerutscht.

Also, Refobacin hat mir geholfen, als ich wieder Entzündungen am Augenlied hatte, die waren relativ schnell weg. Gegen die allmorgentlichen Beschwerden des Brennens und der trockenen Augen hilft es eigentlich nicht so sehr. Auch wenn ich jetzt keine aktuten Entzündungen habe, so sind ide trockenen Augen am Morgen dennoch da. Vielleicht geht es mal von alleine weg, ich weiß nicht, was ich machen soll. Die Augenärtzte kann ich wohl auch vergessen nach den Schilderungen hier, das Geld kann ich mir sparen. Villeicht geht's mit alten Hausmitteln, mein Vater recherchiert gerade in alten Büchern.....

Svinl]ess


Versuchs mal mit Hömöopathie..

Ich habe gerade auch ein Hagelkorn, aber bestimmt schon seit fast nem Jahr..

Ich versuche es momentan mit Calcium fluoratum.

Anders kann ich dir momentan nicht weiterhelfen.

Gute Besserung!

Ndilpfxerd


trockene augen - besser ohne arbeit :-)

ich bin zurzeit seit 3 wochen krank geschrieben, weil ich mir die hand gebrochen habe %-|. so weit so schlecht... allerdings finde ich, dass meine augen seitdem deutlich besser geworden sind. normalerweise werden sie im urlaub oder so nicht besser, aber jetzt sitze ich die meiste zeit zu hause, habe viel schlaf, wenig alkohol, wenig zeit vor dem pc - allerdings gucke ich viel fern. ich benutze immer noch augengel, aber statt 5 mal am tag nur noch 3 mal. vielleicht ist es auch zufall?!

RZesSticxa


Veränderung der Augenfarbe durch Augentropfen

Also bisher weiß ich nur, dass sich die Augenfarbe verändern kann, wenn man Augentropfen wie Xalatan nimmt (gegen zu hohen Augendruck). Das ist auch unter Nebenwirkungen aufgeführt.

Nun musste ich leider feststellen, dass in meinen Augentropfen (Hylo Comod) zwei Inhaltsstoffe zu finden sind, die auch im Xalatan enthalten sind, aber im Beipackzettel nichts von derartigen Nebenwirkungen vermerkt ist. Nun meine Frage: Benutzt einer von euch Hylo Comod und hat festgestellt, dass seine Augen dunkler geworden ist? Hylo Comod ist ebenfalls für die Behandlung trockener Augen gedacht, enthält auch keine Konservierungsstoffe.

B)lüh:mchen


@Nilpferd

ich habe auch unter trockenen Augen zu leiden und stelle auch im Urlaub eine Erleichterung und Besserung fest.

Ich habe auch festgestellt, dass die Stärke der trockenen Augen auch viel mit meinem Gemütszustand zu tun hat. Wenn ich mich Ärgere, Streß im Job habe oder im Ganzen sehr unausgeglichen bin ist es schlimmer.

Ich habe mich vor einem Jahr mit meiner besten Freundin überworfen und die Freundschaft ist zerbrochen. In der ersten Zeit hatte ich so trockene Augen wie nie zuvor. Seit ich nicht mehr unter dem Verlust "leide" geht es meinen Augen auch besser.

Gruß

S3ervxius


Was helfen kann

Hallo

Nachdem mir kein Augenarzt mit Tropfen oder allgemeinem Rat helfen konnte, bin ich auf ein altes Hausmittel gestossen: Augentrost. Dieses Kraut gibt es als Tee in jeder Apotheke oder auch als Kapseln (letztere vor allem bei

Versandhändlern für Nahrungsergänzungsmittel). Augentrost hilft mir gut bei meinen überanstrengten Augen. Wenn ich vierzehn Tage lang jeden Tag drei Tassen davon trinke, zeigt sich eine deutliche Besserung. Allerdings kann man meine Beschwerden nicht direkt als "Trockenes Auge" bezeichnen, aber zu wenig Tränenflüssigkeit, Klebrigkeit und Entzündungen waren auch nicht angenehm.

Eine Bekannte, die schon länger sehr stark unter trockenen Augen leidet, geht deswegen mit grossem Erfolg immer mal wieder zu einer Kur in ein speziell geeignetes Heilbad. Sie hat mir einen Link zu einer Webseite gegeben mit dem man einen Texteintrag und auch geeignete Kurorte findet:

[[http://www.baeder-fuehrer.com/newsletter/90612.html]]

Besonders geholfen haben ihr Augensprühbäder (Iontophorese) mit jodhaltigen Heilwässern in Bad Heilbrunn und Bad Tölz.

Wollen Sie selber etwas dazu schreiben?

Dann melden Sie sich an bzw. lassen Sie sich jetzt registrieren, das ist kostenlos und innerhalb weniger Minuten erledigt. Interessant sind sicher auch die übrigen Diskussionen des Forums Augen oder aber Sie besuchen eines der anderen Unterforen:

Hals, Nase und Ohren


Nicht angemeldet: Anmelden | Registrieren | Zugangsdaten vergessen? | Hilfe

Startseite | Impressum | Nutzungsbedingungen | Netiquette | Datenschutz | Mobile Ansicht   © med1 Online Service GmbH