» »

Schwindel nach Einsetzen der Kontaktlinsen

B.rilLlen~-evxa hat die Diskussion gestartet


Hallo zusammen!

Ich hatte gestern einen Unfall.

Ich trage seit etwa 10 Jahren eine Brille. Nun wollte ich mal Kontaktlinsen ausprobieren, da ich die für meine Ausbildung auch gut gebrauchen kann.

Nun hat mir der Optiker die Dinger eingesetzt, und meinte, dass ich jetzt mal eine halbe Stunde in der Stadt laufen soll, um zu gucken, wie ich damit klar komme.

Ich bin also ausgestanden, und habe nach ein paar Metern schon gemerkt, dass mir schlecht wurde. Also bin ich nach draußen an die frische Luft. Dort ist mir dann schwarz vor Augen geworden und ich bin ohnmächtig geworden.

Nun habe ich sämtliche Schürfwunden im Gesicht, und habe sogar einen Eckzahn abgebrochen.

Nun zu meiner Frage: Ist euch schonmal ähnliches passíert, und kann man die Ohnmacht auf die Kontaktlinsen zurückführen?

Hätte mir der Optiker nicht sagen müssen, dass einige Leute so darauf reagieren?

Er kam nämlich raus, als ich da auf der Straße lag, als die Sanitäter da waren, und meinte nur "das kann passieren".

Freue mich über Antworten!

Lieben Gruß, Eva

Antworten
MUuffdinx77


Liebe Eva,

ich selbst hatte heute zum ersten Mal Linsenanprobe, wobei mir auch extremst schwindlig wurde und ich mich dann auch noch übergeben habe, worauf hin meine Optikerin meinte, dass dies zwar vorkomme es aber äußerst selten sei. Allerdings hatte mir niemand vorgeschlagen, dass ich doch mal draußen herumlaufen soll, ich saß immer noch vor dem Spiegel und dem Waschbecken, an dem die Anprobe statt fand (was in meinem Fall ziemlich nützlich war). Also ich kann mir nicht vorstellen, dass man noch ungewöhnt an die Linsen sofort draußen allein herumlaufen soll, genaustens kann ich das ja nicht sagen, ich bin schließlich weder Optiker noch Augenarzt. Das Zurückführen der Ohnmacht auf die Kontaktlinse müsste durchaus möglich sein, da meine Optikerin auch meinte, dass manchen schon schwindlig werde. Mir selbst hat meine Optikerin es übrigens geraten, es in 1, 2 Jahren noch einmal zu versuchen (ich bin 15)

Ich hoffe ich konnte helfen,

Lieben Gruß, Tina

w7Aveh2GI


Das herumlaufen lassen ist meines Wissens nach aber ganz normal. Wenn die Augen zu stark tränen, können die nicht erkennen ob der Sitz richtig ist (hat mir der Optiker so gesagt). Deswegen kann es manchmal nötig sein nen kleinen Spaziergang zu machen damit sich die Augen wieder beruhigen.

Hast du dem Optiker denn gesagt das dir schwindelig ist? Die haben ja normalerweise Sitzgelegenheiten da.

A@liecn36


Das herumlaufen lassen ist meines Wissens nach aber ganz normal.

Das isr richtig und auch sinnvoll um den Sitz beurteilen zu können.

Ich bin also ausgestanden, und habe nach ein paar Metern schon gemerkt, dass mir schlecht wurde. Also bin ich nach draußen an die frische Luft. Dort ist mir dann schwarz vor Augen geworden und ich bin ohnmächtig geworden.

Das tut mir sehr leid für dich! Aber warum hast du nicht gesagt, dass dir schwindelig ist. Verstehe ich jetzt auch nicht ganz.

Wollen Sie selber etwas dazu schreiben?

Dann melden Sie sich an bzw. lassen Sie sich jetzt registrieren, das ist kostenlos und innerhalb weniger Minuten erledigt. Interessant sind sicher auch die übrigen Diskussionen des Forums Augen oder aber Sie besuchen eines der anderen Unterforen:

Hals, Nase und Ohren


Nicht angemeldet: Anmelden | Registrieren | Zugangsdaten vergessen? | Hilfe

Startseite | Impressum | Nutzungsbedingungen | Netiquette | Datenschutz   © med1 Online Service GmbH