Lähmung im Gesicht: Kann das wieder weggehen?

26.09.06  20:04

Hallo Leute,

und zwar hatte ich als Kind mit ca. 10 oder 11 Jahren eine Lähmung im Gesicht. Das kam plötzlich und ist gott sei Dank wieder weggegangen. Das ist jetzt ca. 10-11 Jahre her.

Die Lähmung war so schlimm, dass ich weder die Stirn runzeln konnte, noch die Hälfte vom Mund bewegen konnte. War total schrecklich.

sorry ich hoffe das passt jetzt überhaupt in dieses Forum... wusste nicht wo ich reinschreiben sollte.

Jetzt habe ich anscheinend eine Ohrenentzündung, und mein rechter Lymphknoten muss total dick sein. Gestern war ich bei einen Arzt und der hat mir Penecillin gegeben. Heute morgen war meine Lippe schon so komisch.. ich habe gedacht, das ist noch von letzter Woche. Da hat mich anscheinend in die Lippe etwas gestochen über nacht und das war total dick!!!! Gut das ging wieder weg. (nur dieses komische Gefühl konnte ich heute nicht loswerden. Und genau so hat es vor 10 Jahren begonnen als die Lähmung kam)

Naja dann war es wirklich total komisch und ich hab total Panik bekommen!!!! Hoffentlich nicht wieder Lähmung...Ich bin dann heute doch noch zum Arzt und da ist die Lähmung teilweise schon eingetreten. Komischerweiße (bzw eigentlich ist es ja besser als vor 10 Jahren) kann ich diesmal die ganze Stirn noch bewegen, beide Augen zusammen schließen, linkes auge alleine geht auch aber das rechte Auge kann ich nicht immer einzeln schließen. Es ist nur total komisch am Mund. Er ist auch nicht total "schlaff". Ich kann noch lachen, Zähne zeigen. Nur nicht pfeifen oder so den Mund spitzen. Also schon auch, aber das fällt irgendwie schwer. Also alles auf der rechten Seite fällt schwerer. Nur ich finde es komisch. Ich habe nämlich gedacht, dass bei mir links die Lähmung eintritt, da habe ich ein ganz komisches gefühl am auge und an den Lippen. So als wäre es geschwollen. Nur wenn ich in den Spiegel schaue ist die Lähmung eigentlich rechts.

Kann das von der Entzündung kommen?

Kann es evtl. von einen Nerven kommen. Ich habe schon immer im Genick/Schulter-Halsbereich Verspannung usw. ABER seit ein paar Tagen extrem wenn ich auf ein paar ganz bestimmte Stellen drücke am Hals oder bei der Schulter (gleich wenn man am Hals rünterfährt)

Geht das wieder weg? Kann das auch dauerhaft bleiben ???

Kommt so etwas oft vor oder eher selten?

Lg

Meli

Irri^shTi%nkexr

26.09.06  21:42

Hallo Meli,

ein eng mit uns befreundeter Hornbläser der Berliner Philharmoniker hatte sich vor ca. 10 Jahren eine Virusinfektion eingefangen, die sein halbes Gesicht lahmgelegt hatte. Es dauerte lange (genau kann ich's Dir nicht sagen, aber bestimmt ein knappes Jahr), bis er wieder einsatzfähig war. Längst spielt er wieder im Orchester, bei ihm ist's wieder vollkommen in Ordnung.

Liebe Grüße von

Angie

M:on?sti

28.09.06  16:02

schön ich weiß auch nicht mehr weiter.. ich finde, dass sich jetzt die Lähmung verschlimmert hat. Wenn ich die Stirn runzle fehlen die untersten 2 Falten. und ich glaube die waren immer da!

Mein Hausarzt kann mir auch nix sagen. der hat mich zum Neurologen geschickt. Der kann auch nichts weiter sagen. Der sagt, dass es evtl. ein Virus sein kann! Er hatte das halbe Jahr keinen mit Lähmung und angeblich seit der letzten Woche 4 Fälle. Ist schon komisch.

Der Witz ist, Montag wird mir gesagt, dass ich ne schlimme Entzündung im Hals und Ohr habe. Dienstag ist angeblich schon nichts mehr zu sehen (hat mein 2. Arzt gesagt) Weh tun tut mir immer noch alles. also war ich heute nochmal beim 2. Arzt und der hat wieder ins Ohr geschaut und gesagt da ist GAR NICHTS.. SO in ner stunde gehe ich wieder zum 1. Arzt und frage den nochmal um Rat wo so etwas herkommen kann. Jeder sagt etwas anderes.

Dann war ich heute noch beim MAssieren und die hat gesagt, dass es auch von meinen Verspannungen kommen kann. Das ist ja auch alles total hart usw. Aber der Arzt Nr. 2 hat sich geweigert mir Massagen aufzuschreiben, weil es ja angeblich nichts damit zu tun hat.

Morgen Abend geh ich noch zu einer Heilpraktikerin und lasse mich mal total durchchecken. Ich weiß nur nicht, was ich jetzt machen soll. Jeder sagt was anderes.. Der Neurologe hat mir Cortison Tabletten verschrieben. Bin einfach hin und hergerissen.

Hat denn keiner Erfahrung damit ??? ?

I:rishrTinkexr

29.09.06  19:31

Schlaganfall?

Ich habe zwar keine Lähmungen im Gesicht aber ich kenne das mit Gefühlsstörungen.

Verspannungen könnten eine Ursache sein aber eine Entzündung scheint mir in deinem Fall eher der Auslöser zu sein.

Hast du nur im Gesicht Ärger oder auch in Arm und / oder Bein bzw. schwirigkeiten zu sprechen / zu Verstehen?

Falls das der Fall ist (Pelziges Gefühl auf der Haut, Kraftminderung, einknicken usw.) lass dich auf eine Mangeldurchblutung im Gehirn untersuchen.

Alles Gute

J5ernry--xT

30.09.06  22:56

zecke?

kannst du dich an einen zeckenstich erinnern?

Evtl. eine Borreliose? Check mal die Symptome und informier dich ein wenig drüber!

MVAmpf7ffffxfff

03.10.06  23:02

ich möchte mal etwas ruhe hier in die diskussion bringen und weit weg von dem thema schlaganfall.

klar ist die berühmte "halbseitenlähmung bzw. halbseite fehlempfindung" schnell zum schlaganfall zu führen, aber was du hast irish tinker ist denke ich eine facialisparese

zu erklärung:

der nervus facialis sprich facialisnerv ist einer der hirnnerven (hat also nichts mit den nerven zu tun, die im bereich der HWS austreten, also auch kein direkter zusammenhang zu den verspannungen) er teil sich im bereich des ohres in mehrere äste auf, die unterschiedliche gebiete im bereich des gesichtes versorgen.

eine parese ist eine unvollständige lähmung der muskulatur. da der facialis einen großen teil der mimischen muskulatur versorgt spricht man bei einer störung von einer facialisparese, die von einer kompletten halbseitenlähmung bis zu einzelnen leichten ausfällen reicht.

in vielen fällen eines schlaganfalls ist auch eine facialisparese dabei, aber eine facialisparese ist nicht immer gleich ein schlaganfall. bei vielen tritt sie auf, ohne das man irgendeinen grund erkennen kann. man vermutet oft eine entzündung im bereich des nerven, aber niemand weiß wirklich was sache ist. daher ist die therapie schwierig...man soll halt mimische übungen machen und manchmal gibts ibuprofen oder so, was entzündungsmildernd wirkt.

meistens verschwinden die paresen von alleine wieder.

selten kann ein zeckenbiss oder ähnliches auch eine facialisparese auslösen, das kann dann näher untersucht werden (haben bei meinem freund ne lumbalpunktion gemacht).

aber bei dir denke ich, dass die schwellung des lymphknotens (geht doch um die gruppe im ohrbereich oder?) auf den nerv drückt und es daher zu irritationen kommt bzw. die entzündung des ohres auf den nerv übergeschlagen ist.

wie gesagt, sowas kommt relativ häufig vor und ist oft idiopathisch (sprich keiner weiß warum)

cortison ist übrigens ein entzündungshemmer (was für die theorie der entzündung die ich oben beschrieben habe sprcht, also das der arzt da auch sowas vermutet).

ansonsten kannst du selbst einfach viele mimische übungen machen.

in der apotheke gibts neurotrat forte rezeptfrei (ein vitamin B präparat), das ist da immer so ein tipp, der nicht schadet und helfen kann.

bei meinem freund haben sie gar kein cortison angewendet, sondern nur ibuprofen gegeben und er hat sich selbst noch das neurotrat gekauft und fleißig grimassen gemacht...jetzt ist wieder alles gut, geht aber auch net über nacht (zumindets nur sehr sehr selten)

falls du noch fragen hast melde dich einfach bei mir,

hoffe ich konnte dir ein bisserl die sorgen nehmen! :°_ wünsch dir eine gute nacht

e&ichhö)rncJhen2x2

09.10.06  19:32

meine oma hatte dasselbe...sie hatt die inee hälfte uahc komplett gelähmt...und musste für 2 tage ins kranknehaus...das gaze ist nach ca 4 -6 wochen komplett abgeklungen..war wohl ein bakterieller virus...

dsera4pfKel

Wollen Sie selber etwas dazu schreiben?

Dann melden Sie sich an bzw. lassen Sie sich jetzt registrieren, das ist kostenlos und innerhalb weniger Minuten erledigt. Interessant sind sicher auch die übrigen Diskussionen des Forums Behinderungen und andere Herausforderungen oder aber Sie besuchen eines der anderen Unterforen:


Nicht angemeldet: Anmelden | Registrieren | Zugangsdaten vergessen? | Hilfe

Startseite | Apotheke | Impressum | Nutzungsbedingungen | Datenschutz   © med1 Online Service GmbH