» »

Asbestbelastung durch riesen Dummheit

M$urphxy66 hat die Diskussion gestartet


Hallo liebe Forums Mitgleider,

aus reiner Dummheit habe ich vor über 12 Jahren in meiner damaligen Mietwohnung einen ca. 4-5 qm Meter großen PVC Belag mit pappeartiger Unterschicht herausgerissen. Dabei staubte es beträchtlich.

Anfang diesen Jahres erfuhr ich, dass solche alte PVC Bodenbeläge i.d.R. stark asbestbelastet sind.

Seither hat sich mein Leben drastisch verändert und ist nur noch von Angst geprägt.

Angst, selbst Krebs zu bekommen und vor allem die Unentschlossenheit macht mir zu schaffen, ob ich nach so langer Zeit den Eigentümer und damaligen Vermieter über diesen Unfall aufklären soll, denn ganz rückstandslos lies sich der Belag damals nicht entfernen, so dass wir einfach neuen Teppich darüber legten.

Ich bin völlig verwirrt, psychich ziemlich am Ende und freue mich daher über jede Antwort.

Viele Grüße

Antworten
ErllNoraxn


An Murphy66

Hallo! So eine ähnliche Frage wurde hier schon mal gestellt. Gib unter suchen das Wort "Asbest" ein. Und geh dann auf den Beitrag "Einen Tag Asbest usw.". Dort findest du einige Antworten und links.

Viele Grüsse

a>nho


Hier kommt etwas zur Beruhigung!

Hallo,

mein Mann und ich haben vor ungefähr 8 Jahren das Gleiche gemacht - und schätzungsweise einige 10.000 andere Deutsche auch - aber ohne es zu wissen.

Mir ging es ähnlich wie Dir - ich habe es auch erst einige Jahre später erfahren, mit was wir da zu tun hatten (herausreissen, abschleifen (!!), abpachteln etc.)

Danach Panik, schreckliche Angst, (mittlerweile hatte ich eine 7 Monate alte Tochter), eine ganz furchtbare Zeit.

Ich kann ganz gut nachfühlen, wie es Dir geht.

Trotzdem ist es -statistisch gesehen - nicht so sehr schrecklich, was uns passiert ist, in den Asbestpappen der PVC-Beläge wurde nur Weissasbest (Chrysotil) verwendet und diese Asbestart gilt als die Harmloseste, ist schlecht biobeständig, d.h. löst sich in der Lunge in 1-2 Jahren auf und kann die gemeinste Krebsart (Mesotheliom) wohl gar nicht auslösen- ausserdem bleiben gar nicht so viele Fasern in der Lunge stecken, die meisten kommen gar nicht so weit. Sprich mal mit einem guten Lungenarzt, falls Du das nicht schon getan hast, die nehmen solche wie uns gar nicht ernst, da muß man das Zeug schon jahrzehntelang im Bergwerk abgebaut haben.....! Viele Grüße

Wollen Sie selber etwas dazu schreiben?

Dann melden Sie sich an bzw. lassen Sie sich jetzt registrieren, das ist kostenlos und innerhalb weniger Minuten erledigt. Interessant sind sicher auch die übrigen Diskussionen des Forums Beruf, Alltag und Umwelt oder aber Sie besuchen eines der anderen Unterforen:

Allergien · Zahnmedizin


Nicht angemeldet: Anmelden | Registrieren | Zugangsdaten vergessen? | Hilfe

Startseite | Impressum | Nutzungsbedingungen | Netiquette | Datenschutz | Mobile Ansicht   © med1 Online Service GmbH