» »

Alten hartnäckigen Urinstein entfernen

21.03.06  12:56

Hallo, *:)

wer hat Tipps und Tricks wie man diese unschönen Kränze wegbekommt?

Spezielle Mittel aus dem Supermarkt haben bisher nichts bewirkt. Auch Scheuermittel bringen nichts. :(v

Lieben Dank

himmelsengel

-Phimme:lsexngel-

21.03.06  17:07

essig ins klo und über nacht einwirken lassen.

m^ari,ka stxern

22.03.06  14:33

Essig

Das wäre auch mein Tipp gewesen. Eine Flasche Essig-Essenz eingiessen und über Nacht einwirken lassen. Das hilft!

Grüsse

E!lvloraxn

23.03.06  00:49

Das probiere ich auch mal!

A@riJstaxn

28.03.06  20:47

Es gibt da auch Gerüchte von wegen mit Cola, keine Ahnung ob da was dran ist. ;-D

SU. wallGisixi

23.04.06  08:16

31-33

prozentige Salzsäure(aus der Apotheke).

Damit ist garantiert nach ein paar Minuten alles weg und die Rohre überleben es problemlos.

Nur Vorsicht beim Umgang.

Bei hartnäckigen Rändern hilft nix sonst, auch kein Essig,meine Erfahrung.

l%inma79

23.04.06  17:02

Hallo, sehr wichtig zur Salzsäure, es stimmt was Lina gesagt hat, abeeerrrr es ist von äußerster Wichtigkeit das bevor man die Salzsäure runterspült oder bevor Salzsäure in die Kanalisation gelangt die Salzsäure mit NATRON oder SODA natreulisiert wird. Andersweitig wäre es ein Frevel an die Umwelt ohnesgleichen.

Gruß Wasseronkel

WBassermonkxel

13.05.06  21:54

ich hab damals einfach eine küchenrolle unter den rand gesteckt, mit essigreiniger getränkt, und dass ein, zwei tage dringelassen.

auch prima, für ränder am boden: Mit vollwaschmittel einwirken lassen

KQitsxune

26.05.06  11:03

Ich habe auch einen Tipp für Urinstein, habe ich von einem Installateur.

Essig-Essenz (Vorsicht, extrem ätzend), ein paar Esslöffel und 2 Pkg. Backpulver dazu, über Nacht einwirken lassen, solange wiederholen, bis alles aufgelöst ist. Und in den Spülkasten öfters mal Gebissreinigungstabletten.

Mit Salzsäure wäre ich vorsichtig, ist sehr giftig und tut der Umwelt nicht gut.

LG

TEauBdxl

26.05.06  23:11

Hallo Taudl, Essig-Essenz ohne zu neutralisieren ist für die Umwelt schlimmer als neutralisierte Salzsäure. Neutralisierte Salzsäure kannst Du trinken wenn es Dich dürstet.

Gruß Wasseronkel

WXasJseroHnkxel

29.05.06  08:16

OK, Wasseronkel, dann Prost!

T5audxl

29.05.06  08:45

ein neutralisieren der säure ist aber eigentlich nicht wirklich notwendig, denn essig oder salzsäure sind nicht als wasser oder umweltgefährdend eingestuft und daher können sie einfach stark verdünnt übers abwasser entsorgt werden... oder reinigt ihr eure toiletten mit eimerweise säure ?

wobei der zusatz stark verdünnt eher zum schutz der rohrleitungen gedacht ist....

leitungswasser hat von haus aus einen pH um die 8 also wirkt das leitungswasser schon von alleine (ein wenig) neutralisierend und in der kläranlage wird sowiso nochmal ein best. pH eingestellt bevor das wasser in die becken zur bakteriellen reinigung geleitet wird....

also wenn ihr nichtgerade literweise säure nehmt dann hinterher einfach mit vieeelllll wasser nachspülen....

desweiteren ist essigessenz nicht extrem ätzend sondern nur reizen... umweltschutz und vorsicht in allen ehren aber man sollte es auch nichtübertreiben....

a!xo?n8x6

30.05.06  13:13

Hallo Axon,

>desweiteren ist essigessenz nicht extrem ätzend sondern nur reizen... umweltschutz und vorsicht in allen ehren aber man sollte es auch nichtübertreiben...<

sehe leider das ein bischen anders. Wenn ein jeder sein WC mit Essigsäure oder Salzsäure ohne zu neutralisieren reinigt dann wird die Kläranlage bald einmal überlastet sein. Es ist so ähnlich wenn man in der freien Natur ein Blatt Papier wegwirft ist ja nicht so schlimm wegen ein Blatt Papier sobald es ein jeder macht, haben wir überall einen Müll oder Papierberg. Gruß Wasseronkel

W5ass)eronxkel

01.06.06  09:18

Hallo Wasseronkel,

hast ja recht, aber ich schrieb ja auch Essigessenz mit BACKPULVER und somit ist´s ja neutralisiert, oder?

Tgabudl

01.06.06  22:59

Hallo Taudl, entschuldige habe es überlesen. Gruß Wasseronkel

WFasserronkxel

Wollen Sie selber etwas dazu schreiben?

Dann melden Sie sich an bzw. lassen Sie sich jetzt registrieren, das ist kostenlos und innerhalb weniger Minuten erledigt. Interessant sind sicher auch die übrigen Diskussionen des Forums Beruf, Alltag und Umwelt oder aber Sie besuchen eines der anderen Unterforen:


Nicht angemeldet: Anmelden | Registrieren | Zugangsdaten vergessen? | Hilfe

Startseite | Apotheke | Impressum | Nutzungsbedingungen | Netiquette | Datenschutz   © med1 Online Service GmbH