» »

Alten hartnäckigen Urinstein entfernen

c^hlorwas]serzstofxf


das erinnert mich stark an meinen damaligen chemieprof, der ganz dreist 10 liter schwefelsauren (di)chromat haltigen galvanik abfall über das waschbecken entsorgt hat und dann noch meinte:

"hehehe in ner halben Stunde ruft bestimmt wieder der Umwelt Arsch von der Kläranlage an...."

nagut das ist schon ewig her und damals hat man es mit solchen sachen noch nicht so genau genommen und auch noch tonnen weise säure in irgendwelchen flüssen verklappt.....

h<aven'tE_wait`ead


Chlorreiniger reinigt solche verfärbenden Rückstände super, Lösung mit viel Reiniger und wenig Wasser über Nacht im Tolettenknie stehengelassen = morgens saubeer. Für die Umwelt ist das natürlich aber wieder gar nichts. :=o :-o

b=ell@agia


Gebissreinigungstabletten.

Das geht zwar nicht über Nacht, dafür wird die Keramik nicht angegriffen, wo sich die Ränder dann immer wieder neu bilden.

Immer 3-4 Tabletten rein und über Nacht wirken lassen.

Mach das eine Woche und du bist die Ränder schonend los.

L;ieselXotte?40


Also nach 10 Jahren hätt ich das dreckige Klo schon rausgerissen.... ;-D

b'ellaHgixa


Möglicherweise handelt es sich um eine Mietwohnung, da kämpfen manche mit den Hinterlassenschaften der Vormieter.

k9lapperlsc&hlank0e


All die Tips, die hier genannt wurden hatte ich auch durch, außer dieser hochprozentigen Salzsäure. Nichts hat was gebracht. Bei mir ging es darum eine alte Campingeimertoilette wieder hinzubekommen, die knochenharten Urinstein hat. Ich dachte, da ist rein gar nichts mehr zu machen....

bis ich im Netz auf einer Testberichtseite dann eine Empfehlung einer superpreiswerten Kloreinigers fand. Ich gekauft und Bauklötze gestaunt, es hat gewirkt.

Oft hilft das preiswerteste. :)^

k#lappe8rsc@hlapnxke


einer =eines |-o

T(rixiixie


Was für ein Reiniger war das? Also von welcher Firma?


Werbebeitrag entfernt

A?lina[1x234


oh den Trick mit dem Essig muss ich auch mal ausprobieren!

Aber von meiner Seite aus noch eine andere Möglichkeit: In Drogerien gibt es Klosteine, die man in die Toilette wirfst. Die solltest du dann 1-2 Stunden einwirken lassen und danach nochmal mit der Klobürste kräftig schrubben. Bei Bedarf jede Woche wiederholen. Bei uns hat's definitiv etwas gebracht :)z

E5hemaligehr Nut#zer (#f42170x3)


Es gibt im sanitärfachhandel ein Mittel mit Phosphorsäure. Das funktioniert super.

SThei"lagxh


Leute?

Mal ehrlich - wie selten muss man sein Klo putzen, dass sich da Urinstein festsetzen kann? ":/

S@h<opjxo


Wieso fragst Du, Sheilagh, möchtest Du auch gern welchen züchten und findest keine gute Anleitung?

S5heixlagh


;-D

Nee, aber ich frage es mich ernsthaft.

Wir putzen das Klo so alle 2 Tage, und da hat sich (in verschiedenen Wohnungen, darunter auch WGs) über all die Jahre noch nie was festgesetzt.

MuiMaM aus


Wieso fragst Du, Sheilagh, möchtest Du auch gern welchen züchten und findest keine gute Anleitung?

Und wie bekomme ich jetzt die, durch lautes prusten entstanden Kaffeeflecken aus dem Polster des Sofas? ;-D

Sorry für OT @:)

Wollen Sie selber etwas dazu schreiben?

Dann melden Sie sich an bzw. lassen Sie sich jetzt registrieren, das ist kostenlos und innerhalb weniger Minuten erledigt. Interessant sind sicher auch die übrigen Diskussionen des Forums Beruf, Alltag und Umwelt oder aber Sie besuchen eines der anderen Unterforen:

Allergien · Zahnmedizin


Nicht angemeldet: Anmelden | Registrieren | Zugangsdaten vergessen? | Hilfe

Startseite | Impressum | Nutzungsbedingungen | Netiquette | Datenschutz | Mobile Ansicht   © med1 Online Service GmbH