» »

Wie giftig ist quecksilber?

BOene5ttoxn


Übeltäter

So schlimm ist es dann jetzt auch nicht mehr. Vergiß allerdings nicht den Staubsaugerbeutel zu wechseln, da du sonst die Quecksilberluft immer wieder in der Luft hast.

Quecksilber in der Luft gibt es eigentlich nicht. Es gibt werde "Quecksilberstaub", noch Quecksilber, welches in den gasförmigen Aggregatzustand übergeht.

Quecksilber macht nur bei Verschlucken Probleme.

ÜXbel7tätexr


Benetton

Dem Wiederspreche ich:

[[http://www.uniklinikum-giessen.de/toxi/HandoutQuecksilber.pdf]]

[[http://de.wikipedia.org/wiki/Quecksilber#Aggregatzustand]] siehe bei Gesundheitsschäden

MFori#tastexrn


@Übeltäter:

Vielen Dank :-)

Ich habe mich mittlerweile auch diesbzgl. telefonisch beraten lassen. Bindemittel und ähnliches wäre bei mir problematisch, da ich es ja mit dem Staubsauger schon wer weiß wo verteilt habe.

Aber nachdem ich geschildert habe, wie viel da wohl ausgelaufen ist, wie groß und warm mein Zimmer ist etc. hat man mir gesagt (bzw. geschätzt) dass (v.a. wenn ich immer gut durchlüfte) es fast komplett so in 2 Wochen verdunstet sein müsste.

Untertags lüfte ich durch und halte mich in einem anderen Raum auf - nur nachts schlaf ich da drin, lass aber auch immer eine Tür oder ein Fenster offen.

Zudem hat man mir gesagt, dass ich ja mal eine Woche nach dem Vorfall den Urin untersuchen lassen könne und wenn da die Werte auch unbedenklich sind, dann passt das soweit. *hoff* :)D

Wollen Sie selber etwas dazu schreiben?

Dann melden Sie sich an bzw. lassen Sie sich jetzt registrieren, das ist kostenlos und innerhalb weniger Minuten erledigt. Interessant sind sicher auch die übrigen Diskussionen des Forums Beruf, Alltag und Umwelt oder aber Sie besuchen eines der anderen Unterforen:

Allergien · Zahnmedizin


Nicht angemeldet: Anmelden | Registrieren | Zugangsdaten vergessen? | Hilfe

Startseite | Impressum | Nutzungsbedingungen | Netiquette | Datenschutz | Mobile Ansicht   © med1 Online Service GmbH