» »

Wie gefährlich ist eine Obstschale aus Bleikristall?

mXatag_ianxi hat die Diskussion gestartet


Habe mir heute eine Obstschale gekauft und erst daheim gemerkt, dass die aus Bleikristall ist und zu 24% aus PBO (also Bleioxid) besteht.

Dann ist mir eingefallen, dass Blei ja gesundheitsschädlich ist und habe daraufhin im Internet nach Info gesucht.

Haber aber nicht wirklich was gefunden. Schon, dass Blei usw. schädlich ist, wenn man mehr als den zulässigen Grenzwert aufnimmt, aber woher soll ich wissen, wieviel ich durch das Obst das in der Schale lagert, aufnehme?

Kann mir jemand helfen?

Ich will mich ja schliesslich nicht selbst vergiften! Noch könnte ich sie ja zurückgeben.

Lieben Dank für jede Antwort!!!

Mat

Antworten
-aHaqseb-


Keine Gefahr:

[[http://de.wikipedia.org/wiki/Bleikristall]]

m:ataDgia|ni


Haase,

wo steht in dem Beitrag was über die Wirkung auf die Gesundheit?

-iHas_ex-


Das Bleioxid ist doch im Glas gebunden, die Allgemeine Meinung im Net dazu ist, dass es nicht gelöst wird. Schon gar nicht bei dem kurzem Kontakt mit dem Obst.

SOadE(d


Es ist ja nicht mehr das Blei sondern eine Verbindung zweier Stoffe die auch ganz andere Eigenschaften haben. Der toxische Effekt ist dabei wohl auch verschwunden.

fNri#mp;ong


wie naiv bist du eigentlich

du glaubst doch nicht, dass in deutschland (dem land der bürokratie, erbsenzählerei und panikmache) eine glasschale verkauft würde, die auch nur im entferntesten gesundheitsschädlich wäre ??? übrigens gibts auch trinkgläser aus bleikristall… aber du hast schon den richtigen riecher gehabt...die schale ist suuuupergefährlich… al kaida hat sich nämlich in die herstellerfirma eingeschlichen und unsichtbaren sprengstoff untergemischt. sobald ein amerikanisches lebensmittel in die schale gelegt wird, fliegt das ding in die luft und im umkreis von 2 kilometern gibts nen krater…

-mHasxe-


;-D

T3hor


Eine Schale aus Bleikristall besteht nicht aus reinem PbO, sonst wäre sie weiß. Das Blei ist an SiO2 gebunden, also Bleisilikat. Diese sind extrem schwer wasserlöslich. Auch säurelöslich sind Gläser so gut wie nicht, sonst könnte man ja in ihnen keine Säure aufbewahren.

Sicher können im Bleiglas Spuren von Blei durch Säuren rausgelöst werden. Aber dazu sind schwer flüchtige Süren und lange Zeiten notwendig.

Bei kurzem Kontakt mit Obst wird das kaum eintreten. Da wird mehr Blei im Wasser enthalten sein, also keine Panik.

Falls du dein Gewissen beruhigen willst, dann wasch das Obst vorm Essen bzw. schäl es, das wars dann mit Blei

c|osimaG-lovxe


Hallo! *:)

Ich würde um ganz sicher zu gehen kein angeschnittenes Obst oder Früchte mit fauligen Stellen reinlegen, denn dann könnte die Fruchtsäure in Kontakt mit dem Bleikristall kommen und eventuell was herauslösen. Aber wenn du intakte Früchte darin lagerst, dann seh ich keine Gefahr.

Ich hab übrigens keine Obstschale, weil Obst an Licht und Luft eine Menge an Vitaminen verliert. Ich lagere mein Obst (außer tropischen Sachen) im Gemüsefach. Selbst da ist der Vitaminverlust groß (je nach Sorte um die 30% Vitamin C pro Tag) aber so kann man ihn auf ein Minimum reduzieren.

Grüßle!

HHobbyfotuograxf


lol

explodiert wasser auch nur weil es eine chemische verbindung aus Wasserstoff(sehr reaktionsfreudig ;-D) Sauerstoff(auch nicht grad das schlechteste stoff zum schneiden von cmdicken stahlplatten)

Das blei ist doch in der schale als bleiOXID enthalten und hat eine verbindung mit sauerstoff

soweit ich das versteh is da kein gefährdung vorhanden

Rähdschraibfäler törft ia päaltden

[Orat:su.ch{exr]


(auch nicht grad das schlechteste stoff zum schneiden von cmdicken stahlplatten)

hahah yeah, auch n24 über die stahlherstellung geschaut? *:)

[Tratsucnher]


alsoo:

eine der salzbildungsregeln:

Metalloxid + Säure => Salz + Wasser

w}u*schxig


Obstschalen aus Bleikristall sind sehr gefaehrlich

- wenn sie an der falschen Stelle stehen,

- wenn sie schwer sind,

- wenn sie scharfe Kanten haben und

- wenn sie in die falschen Haende geraten.

Ansonsten geht bei ordnungsgemaesser Nutzung kaum ( ~ < 0) Gefahr von diesen Dingern aus.

bJe9nMre


bleikristall

hallo ich habe zuhause ein paar gläser aus bleikristall und ich hab mir bis jetzt keine sorgen gemacht aber was ist wenn mir so ein glas auf den boden fällt und zerbricht dann liegen ja tausende kleine krümelchen auf dem boden und ich werde auch sicher einige beim fegen übersehen und ist es dann gefährlich wenn mein hund

etwas davon vom boden leckt ???

danke für die antworten im vorraus

GkuRld


hmmm

wusstet ihr, dass man stirbt wenn man innerhalb von 1 stunde mehr als 3500 rote M&M´s isst?

der rote farbstoff ist nämlich tantracin ( ein nervengift) :D

wollts nur mal sagen.

und jetzt stellt euch vor das bleioxid wird mit einem apfel in berürung kommen, in dem kupfer enthalten ist.

dann vergisst man diese schüssel auf dem gasherd mit offener flamme

es entsteht ein ganz normale redox-Reaktion:

PBO + CU = CUO + PB

und schon is die kacke aum dampfen ( der apfel besteht dann aus 24% blei!!!)

das ist übrigens fast wahrscheinlicher als 3500 M&M´s in einer stunde zu essen :-D ( rote)

ne mal im ernst das ding is so gefährlich wie ne ungeschälte Kartoffel.

mfG Guld =)

Wollen Sie selber etwas dazu schreiben?

Dann melden Sie sich an bzw. lassen Sie sich jetzt registrieren, das ist kostenlos und innerhalb weniger Minuten erledigt. Interessant sind sicher auch die übrigen Diskussionen des Forums Beruf, Alltag und Umwelt oder aber Sie besuchen eines der anderen Unterforen:

Allergien · Zahnmedizin


Nicht angemeldet: Anmelden | Registrieren | Zugangsdaten vergessen? | Hilfe

Startseite | Impressum | Nutzungsbedingungen | Netiquette | Datenschutz | Mobile Ansicht   © med1 Online Service GmbH