» »

Schimmel in Wohnung: Was tun ?

miiss{marpxle9


... so schnell wie möglich ausziehen.... es ist eure gesundheit. scho traurig, das es eurem vermieter am a..... vorbei geht. aber was neues ist es nicht. wir hatten auch mal einen vermieter, dem war alles egal, hauptsache die kohle kam jeden monat :(v. wir hatte zwar ein anderes problem, die gastherme im bad knallte fürchterlich, so das unser fenster zuflog... nochmal auf euer problem zu sprechen: habe ich richtig gelesen: ihr habt über nacht die fenster offen gelassen?? ....kalt.... {:( dem vermieter würde ich keinen cent zahlen, das ist sicher. soll doch selber in die schimmlige bude gehen. >:( sorry, das ärgert mich.

A:noTnym8a1


Also durch richtiges Lüften kannst Du nur verhindern, dass es zum Schimmelbefall kommt bzw. dass er sich auch in die anderen Räume ausbreitet (und in Bad und Küche hält Ihr Euch ja zum Glück nicht ständig auf). Gegen bereits vorhandenen Schimmel nützt das aber nichts mehr. Da hilft nur Beseitigung der Ursache und entsprechende Sanierung bzw. Ausziehen.

Und beschlagene Fenster in allen Räumen deutet auf feuchte Wände und ein deutliches Feuchtigkeits-Problem hin....

cve0b


...gut, wenns wirklich über gestrichen ist, ist es ne Sauerei.

Aber es liegt wirklich vieles am richtigen Lüften. Leider hat nicht jeder die Zeit dazu.

cEeb


Und beschlagene Fenster in allen Räumen deutet auf feuchte Wände und ein deutliches Feuchtigkeits-Problem hin....

Das zeigt aber auch, dass da die kälteste Stelle ist, besser als wenn es sich an der Wand absetzt. Ich habe noch eine alte Verglasung, da wisch ich auch jeden Morgen die Fensterfeuchte ab, wenns draußen kalt ist, oder ich gekocht oder geduscht habe. Ich lüfte nach dem Kochen/Duschen, damit der Dampf sich nicht in der ganzen Wohnung verteilt.

mZisdsmmarpJle9


schlimm finde ich halt, das es den vermieter nicht wirklich juckt. im zweifelsfall ist immer der mieter schuld. einfach ungerecht. die miete wollen sie ja auch alle. es ist einfach unangenehm.

Acnon2yma1


Ich habe noch eine alte Verglasung, da wisch ich auch jeden Morgen die Fensterfeuchte ab, wenns draußen kalt ist, oder ich gekocht oder geduscht habe.

Also beschlagene Fenster nach dem Duschen oder beim Kochen oder wenn Du Wäsche im Raum trocknest ist natürlich normal, eben weil die Fenster kalt sind und da die feuchte Luft kondensiert. Eventuell auch leicht in der Früh im Schlafzimmer (ich hatte da bei großer Kälte draußen auch schon Eisblumen....). Nur wenn das Dauerzustand ist bzw. die Fenster kurz nach dem gründlichen Lüften wieder neu beschlagen, dann ist da meiner Meinung nach irgendwo ein Problem.

R0avena ixr


Nur wenn das Dauerzustand ist bzw. die Fenster kurz nach dem gründlichen Lüften wieder neu beschlagen, dann ist da meiner Meinung nach irgendwo ein Problem.

Jepp, so sieht das bei uns aus - trotz Lüftmarathon werden die Fenster nur sehr schlecht und nach extrem langer Zeit trocken. Und am nächsten Morgen ist alles wieder nass...

Und beschlagene Fenster in allen Räumen deutet auf feuchte Wände und ein deutliches Feuchtigkeits-Problem hin....

Genau das ist mein Grusel - liegt es an MIR und meinem Lüftverhalten, dass die Wände feucht sind?

cOexb


Und beschlagene Fenster in allen Räumen deutet auf feuchte Wände und ein deutliches Feuchtigkeits-Problem hin....

Das stimmt doch so nicht. Ich hatte einen Luínk zum richtigen Lüften auf Seite 1 gestellt. Man brauch nur Räume unterschiedlich heizen, ---> Schlafzimmer kalt und Türe offen - Wohnzimmer warm und Türe offen - Warme zieht ins kalte Schlafzimmer und schlägt sich in der kälteren Luft als Feuchtigkkeit nieder (an der kältesten Stelle). Oder beispielsweise den Dusch / Bügeldampf oder Kochdampf in ander Räume ziehen lassen und schwupps könne die Fenster beschlagen (nass) sein. Türen geschlossen halten und regelmäßig lüften.

rlanday02


Das beste ist such dir eine neue Wohnung, denn den Schimmel bekommst du doch nicht traus. :°( >:(

dawirste eher krank, und das ist wirklich kein vergnügen. ich habs hinter mir, und jetzt Asthma und pflege fall. willst du das und deine Familie. {:( {:(

A-nony|ma1


Also ich meinte natürlich, dass die Fenster trotz richtigem Lüftverhalten, geschlossenen Türen zum Bad und Küche etc. häufig beschlagen. Und wenn das der Fall ist, muss die Feuchtigkeit ja irgendwo herkommen. D.h. in diesem Fall würde ich mal von baulichen Mängeln ausgehen.

Genau das ist mein Grusel - liegt es an MIR und meinem Lüftverhalten, dass die Wände feucht sind?

Also ehrlich gesagt, wenn in Bad und Küche bereits Schimmel war, als Du eingezogen bist, würde ich eher von einem falschen Lüftverhalten der Vormieter oder übertriebene Verwendung von Luftbefeuchtern (und dadurch bedingten Feuchtigkeitsschäden) oder eben baulichen Problemen ausgehen.

Ich würde mich also schnellstmöglichst mit dem Vermieter in Verbindung setzen. In einem Jahr schiebt er sonst die Schuld alleine Dir zu.....

R$aveona@ir


ceb

Ich hab die Tür zum Bad immer zu. Die Fenster sind trotzdem immer feucht.

Anonyma1

Ich werd heute noch den Vermieter anrufen und ihm sagen, dass wir uns Bad und Küche angucken müssen.

stw1exnni


bei schimmel hilft, die betroffene stelle mit chlor bzw. spiritus einzureiben. am besten mit einem schwamm und ordentlich schrubben, aber nicht vergessen: handschuhe anziehen!

hatte schon so oft schimmel in der wohnung :°(

Wollen Sie selber etwas dazu schreiben?

Dann melden Sie sich an bzw. lassen Sie sich jetzt registrieren, das ist kostenlos und innerhalb weniger Minuten erledigt. Interessant sind sicher auch die übrigen Diskussionen des Forums Beruf, Alltag und Umwelt oder aber Sie besuchen eines der anderen Unterforen:

Allergien · Zahnmedizin


Nicht angemeldet: Anmelden | Registrieren | Zugangsdaten vergessen? | Hilfe

Startseite | Impressum | Nutzungsbedingungen | Netiquette | Datenschutz | Mobile Ansicht   © med1 Online Service GmbH