» »

Schwindel, Übelkeit, Kopfschmerzen-Schimmel Schuld?

FVlyIAw9a;y84 hat die Diskussion gestartet


Hallo zusammen,

ich wohne seid nun fast drei Jahren zusammen mit meinem Freund in einer recht netten 2-Zi Wohnung. Vor ca. 1 Jahr ging es mir gesundheitlich recht schleichend immer schlechter, das heißt es fing erst einmal nur mit Schwindel an und steigerte sich dann über Übelkeit zu recht heftigen Kopfschmerzen. Da ich leider nicht so sehr großes Vertrauen zu Ärzten habe (weiß auch nicht, tu mich da irgendwie sehr schwer) ging ich auch erst drei Monate nach auftreten der Symptome zum Arzt. Damals war laut Arzt alles in Ordnung, allerdings wurde nicht wirklich was gemacht also das heißt Blutuntersuchung ect. Naja, kurzzeitig ging es mir dann nicht mehr ganz so extrem schlecht allerdings die Symptome waren schon noch da. Zum Spätsommer letzten Jahres wurde die Fassade dann neu gedämmt (ob das wichtig ist? keine Ahnung!) Zum Ende letzten Jahres wurden die Symptome wieder schlimmer, vor zwei Monaten dann entdeckte ich zuerst eine feuchte Wandecke in der Küche, kurze Zeit später an der Wohnzimmerdecke 3 schwarze Punkte sowie im Schlafzimmer feuchte Tapete und einige Fleckenartige Verfärbungen ebenfalls an der Decke die aber nur auffallen wenn man genau hinschaut. Was noch sehr auffällig war...alle Pflanzen die wir seid Einzug haben gingen nahezu Zeitgleich kaputt nachdem der Schimmel auch dort wucherte. Jedenfalls war mein Gedanke das mein Unwohlsein eventuell vom Schimmel kommen könnte? Kann so wenig denn überhaupt schon so schädlich sein das man drauf reagiert. Was mich noch weiter den Schimmel als Schuldigen vermuten lässt ist die Tatsache das es mir zum Beispiel auf der Arbeit weder schlecht noch schwindelig ist ebenso wenn ich draussen bin. Die Kopfschmerzen bleiben allerdings erhalten (wenn ich so von zu Hause quasi schon mitbringe) Schwindel und Übelkeit verschwinden nach 1-2 Stunden. Mittlerweile sind die Symptome täglich da oder treten täglich auf. Sicherlich werde ich in den nächsten 2 Wochen auch noch mal einen anderen Arzt aufsuchen und Ihm dann natürlich auch vom Schimmel erzählen.

Ich mein, was die Wohnung angeht..die ist in zwei Monaten eh passe weil wir ausziehen aber dennoch wärs schon interessant zu wissen ob das wirklich ein Grund sein kann. Im Übrigen klagt mein Freund auch über häufiges Unwohlsein wenn auch nicht in solch einem Ausmahß wie es bei mir zur Zeit ist.

Also, vielleicht hat ja jemand ähnliche Erfahrungen gemacht/machen müssen und weiß vielleicht sogar was man gegen die Symptome abgesehen von der Schimmelbeseitigung machen kann?

Danke schon einmal im Voraus

Liebe Grüße

FlyAway84

Antworten
eOva-1-x9-


wenn der schwindel nur in der wohnung ist kannst du denke ich mal davon ausgehen das dort auch der auslöser ist.

Aúßer du redest dir was ein von wegen '' oh nein, jetzt wird mir zuhsue gleich wieder schlecht!'' , vllt auch unterbewusst..

aber schimmel ist eine tückische sache, und wenn das der grund ist, kannst du deine beschwerden nur lindern indem der schimmel beseitigt wird, das ist doch kein zustand!

''so wenig'' - wer weiß was noch alles unter der tapete und im mauerwerk ist!!!!!!!

vllt. solltest du mal mit anderen bewohnern des hauses reden ob die auch was bemerkt haben..

irgendwei kann der fachmann schon feststellen obdie wohnung schimmelbefallen ist!Auch ein bisschen kann sich stark auswirken. kann auch langzeitfolgen haben glaube ich!

ekva-1-q9-


und wie geht es dir momentan?

PKanivkAndoy


Bei Schimmel im Haus sofort ausziehen, ohne wenn und aber.

Bei Streit mit dem Vermieter diesen auf vorsätzliche Körperverletzung verklagen, mit Schadensersatzforderungen und Schmerzensgeld.

{>isi}


Schwindel und hoher Puls

Hey Leute!

Ich bin vor einem halben Jahr 18 geworden und arbeite in einer Gefäßchrirurgischen Praxis!

Seit drei Tagen ist mir jetzt immer (im Ruhezustand) total schwindelig...

am Montag bin ich dann zu meiner Kollegin die hat gleich mal Blutdruck und Puls gemessen! Mein Blutdruck war normal aba mein Puls extrem hoch! Jetzt mach ich mir echt sorgen weil für 18 ist sowas doch eigentlich eher unnormal oder?

Was kann ich jetz am besten machen? Weil zum Arzt kann ich so schnell nicht weil die auf der Arbeit mich brauchen und da es eine Arztpraxis is haben wir natürlich genau die selben Arbeitsszeiten wie die anderen Ärzte hier in der Gegend!!

Wär echt nett wenn ihr euch mal melden würdet!!! Danke schon mal!!!

BYE Isi *:)

P1ani{kAnxdy


Wenn Du umkippst

müssen sie auch ohne Dich auskommen.

Da kannst Du auch gleich zum Arzt gehen.

Was heißt jetzt "normaler Blutdruck" und "hoher Puls"?

Normal ist 120/80 mit 60er Puls.

Rauchst Du? Rauchen erhöht den Puls nicht unbeträchtlich. Sport? Frühstück? ausreichend Schlaf?

Wollen Sie selber etwas dazu schreiben?

Dann melden Sie sich an bzw. lassen Sie sich jetzt registrieren, das ist kostenlos und innerhalb weniger Minuten erledigt. Interessant sind sicher auch die übrigen Diskussionen des Forums Beruf, Alltag und Umwelt oder aber Sie besuchen eines der anderen Unterforen:

Allergien · Zahnmedizin


Nicht angemeldet: Anmelden | Registrieren | Zugangsdaten vergessen? | Hilfe

Startseite | Impressum | Nutzungsbedingungen | Netiquette | Datenschutz   © med1 Online Service GmbH