» »

flöhe-> krankheiten? ?

v%ivzsopxh hat die Diskussion gestartet


Guten Abend,

Seit fast 3 Wochen wohne ich jetzt als Au pair in einer Familie in Frankreich. Deren Katze hat Flöhe, die Kinder haben einige stiche aber nicht schlimm, die Eltern auch nicht , aber meine Füße sind komplett aufgebissen, unzählige bisse, die rote Kreise um sich ziehen, eitern und nicht heilen.

Des weiteren habe ich auch auf handfläche, hautoberfläche kleine schwarze Punkte, Bauch, Dekolté und so weiter, habe mir aber héna (eine art tattoo zum aufmalen mit schwarzer farbe) machen lassen. da die punkte neu sind und das héna schon seit ein paar tagen nicht mehr bröckelt und die farbe fast abgewaschen ist, weiß ich nicht was das alles ist wie die bisse heilen,(ich creme mich mit desinfektionscreme ein ) und warum die flöhe so sehr auf mich los gehen und ob sie vielleicht krankheiten übertragen weil sie garnicht heilen, und das wirklich lästig ist.

Hoffentlich kann mir jemand helfen..

Der katze kann man momentan auch kein flohmittel verpassen, da sie junge austrägt. ich streichel die katze auch nicht und geh ich weit möglich aus dem weg und sie ist nicht in meinem zimmer oder so...

bitte wirklich um hilfe weil meine beine offen und eitrig sind und das wirklich wehtut... :-(

LG

Antworten
vji*vvsoph


fotos...

hier ein paar fotos..

klar sind die stiche offen und auch eitrig weil ich gekratzt habe, aber selbst wenn ich nicht kratze und sie neu sind ziehen sie rote kreise und sind irgendwann eitrig.

habe auch mein bett undeig das gesamte zimmer und alle anderen betten und so weiter mit so insekten spray eingesprüht was aber nicht viel zu helfen scheint... :-( die familie lässt die katzeauch nicht draußen weil sie eben junge austrägt...

ahhh :°(

[[http://img161.imageshack.us/img161/9174/img0116dv0.jpg]]

[[http://img510.imageshack.us/img510/2189/img0114rr1.jpg]]

[[http://img511.imageshack.us/img511/7435/img0113qc3.jpg]]

und so weiter, man sieht nicht viel weil die fotos bei schlechtem licht sind, aber so sehen meine füße beine und mein linker arm aus. außerdem habe ich stiche am bauch. :-(

LQucy3intShesky


Uff, das sieht wirklich so aus als wenn es gaaaanz böse juckt...

Hast Du das Deinen Gasteltern denn mal gezeigt?

Da müssen die doch was machen, die Flöhe sind ja bestimmt nicht nur auf der Katze sondern in der ganzen Wohnung verteilt...

Tragende Katzte hin oder her...nützt ja auch nichts NUR die Katze zu behandeln wenn sie denn dann die Jungen hat.

Daß die nicht so schlimm dran sind heißt ja nichts, manche Menschen sind wohl "beliebter" bei den Flöhen als andere, warum auch immer. Und scheinbar reagieren nicht alle gleich empfindlich auf die Stiche.

Also wenn Deinen Gasteltern daß egal ist würde ich mir echt überlegen ob ich da ein Jahr bleiben möchte...oder besser gesagt: Für mich gäb es da nichts mehr zu überlegen :=o

Wünsch Dir daß Du eine Lösung findest, ist ja kein Zustand so...

LG,

Lucy

driebxie


Schmiere die Stiche mit einer Cortisoncreme ein,das lindert das Jucken und läßt sie heilen doch solange die Familie nix unternimmt wirst du immer wieder neue Stiche bekommen,die auch sehr unschöne Narben hinterlassen können.

Eplal7oraxn


Hallo diebie :-)

Das klingt mir alles etwas merkwürdig.

Davon mal abgesehen das man mit Insektengiften auch seine eigene Gesundheit ruinieren kann, ist es ratsam sofort zu handeln.

Das heißt alle Betten abziehen und die Wäsche bei 60 Grad waschen.

Saugen die ganze Wohnung in sämtlichen Ritzen und das täglich.

Dann Neembaumspray kaufen und damit die Wohnung einsprühen. Das hilft das sich der Chitinpanzer der Flöhe nicht mehr richtig entwickelt. Sie sterben dann aus. Muss man mehrmals wiederholen. Dieses Zeugs kann man auch ins Bett sprühen ohne Gesundheitsgefahr.

Es gibt passende Produkte auch für die Katze.

Die Katze sollte mit Lufenuron behandelt werden. Das ist ein Mittel gegen Flöhe. Sehr hilfreich ist auch Deatomennerde zu streuen. Das macht den Flöhen das Leben ebenfalls schwer.

Und wenn doch Insektengift, dann sollte man etwas mit natürlichem Pyretrum verwenden, allerdings ohne Zusatzstoffe, die die Haltbarkeit verlängern.

Herkömmliche Insektengifte halten sich in Wohnungen Jahre lang und sind nicht gerade gesundheitsförderlich.

Flohstiche sind für den Menschen zwar lästig. Sie übertragen aber keine Krankheiten. In dem Punkt kann ich dich schon mal beruhigen. Entzündungen durch die Stiche, das ist eine andere Sache.

Alles gute und wenns gar nicht anders geht dann würde ich das Jahr abbrechen. *:)

Eolloraxn


Sorry wie peinlich |-o

Ich meinte natürlich.

Hallo vivsoph.

SOeba:stianxe


Flöhe !

Du Arme ! Ich kenne das Flohdrama selbst auch zu gut...immer mal wieder.

Ich liebe meine Katzen sehr und daher kann ich wirklich nicht verstehen was sich Deine Gasteltern dabei denken Dich und ihre Katze so zu behandeln. Trächtigkeit ist kein Grund für keine Anti-flohbehandlung ! Im Gegenteil ! Flöhe übertragen Bandwürmer ( die übrigens auch auf den Menschen übertragen werden können ! - laut meiner Tierärztin) die die ungeborenen Katzenkinder auch ernsthaft schädigen können.

Wie auch immer, wenn ich Flohprobleme hab bekommen meine Mietzen eine Flohpipette in s Genick ( gibt es auch für Tragende Katzen) ich sprühe die Wohnung mit Neembaumspray aus und wasche Alles so heiß wie es geht.

Flöhe sind hart im nehmen :-/

gegen vorhandene Flohstiche bei Tochter und mir benutze ich Lavendel und Teebaumöl im wechsel. Das nimmt den Juckreiz und verhindert Entzündungen

.... gute Besserung

Wollen Sie selber etwas dazu schreiben?

Dann melden Sie sich an bzw. lassen Sie sich jetzt registrieren, das ist kostenlos und innerhalb weniger Minuten erledigt. Interessant sind sicher auch die übrigen Diskussionen des Forums Beruf, Alltag und Umwelt oder aber Sie besuchen eines der anderen Unterforen:

Allergien · Zahnmedizin


Nicht angemeldet: Anmelden | Registrieren | Zugangsdaten vergessen? | Hilfe

Startseite | Impressum | Nutzungsbedingungen | Netiquette | Datenschutz | Mobile Ansicht   © med1 Online Service GmbH