» »

Der neue Freund meiner Mutter macht mich kaputt

SgweetHeaMrt2x0 hat die Diskussion gestartet


Hallo,

wie soll ich am besten anfangen... ? :-(

Also meine Eltern haben sich vor ca. 3 Jahren scheiden lassen. Ich fand das auch gut, weil men Vater meist sehr aggresiv und laut war. Ich hatte manchmal sogar einbisschen Angst vor ihm. Naja.

Meine Mutter war ungefähr 1 Jahr alleine und ich verstand mich mit ihr super. Ich konnte mit ihr über vieles reden und lachen. Ihr ging es aber wohl bald nicht mehr so gut weil sie sich nach einem Partner geseht hat.

Dann lernte sie diesen Italiener kennen. Nach ungefähr einem halben Jahr zog er bei uns ein.

Anfangs hatte ich nichts dagegen und verstand mich mit ihm auch ganz gut.

Mittlerweile ist gar nichts mehr gut :°( :°( :°(

Meine Mutter schaut NUR nach ihm und ER hat immer Recht und hat Vorrang. Wenn er etwas sagt, dann muss es auch so passieren. Ansonsten gibt es heftigen Ärger.

Er ist 47 und ein dermassener Dickkopf. Ich kann es immer nicht fassen wenn ich es mitbekomme. So schlimm!

Alles muss nach seinem Kopf gehn. Ich und mein Bruder müssen sich anpassen bis zum geht nicht mehr. Aber er passt sich nicht an. Mein Bruder hat sich auch schon seit Monaten abgekappselt (er ist unter der Woche in einem Internat und am Wochenende schließt er sich in seinem Zimmer ein).

Er hat sich auch schon mit dem neuen Freund meiner Mutter geschlägert :-o

Meine Mutter hat Geldprobleme und er unterstütz sie scheinbar wo er kann. Vielleicht verhält sie sich deshalb so :-( Ich weiß es nicht...

Aber wir (ich und mein Bruder) kriegen oft zu hören, wir wären schlecht erzogen und seine Kinder würden dies und das nicht machen. Das tut wirklich weh.

Ich muss zudem sagen, dass sein Sohn (16) meistens auch bei uns wohnt. Ich habe so langsam das Gefühl ausgegrenzt zu werden :°( Das macht mich so fertig.

Ihr Freund, Sie und sein Sohn sind wohl eine "kleine Familie" für sich geworden. Das tut verdammt weh, wirklich :-(

Gestern Nacht war ich bis fast halb 2 irgendwo in meinem Auto in der Pampa Ich hatte einen heftigen Streit mit den beiden. Bin dann einfach abgehauen, weil ich nicht mehr konnte. Sie hat mich nicht mal gesucht oder sowas... nichts.

Hab kein Auge zu gemacht und bin jetzt noch müder als so schon immer.

Gerade wollte ich duschen. Ich frag noch extra ob ich darf oder ob er gleich kommt. Sie meinte ich soll gefälligst gleich duschen und nach 10 Min fertig sein. Denn wenn er heim kommt duscht er. Er hat Vorrang. Das muss klar sein. Ich will gerade ins Bad, da kommt er zur Haustür rein. "ich geh duschen"

Meine Mutter sagt dass ich aber jetzt im Bad sei. Sein genervtes "geschnaufe" hättet ihr hören sollen. Oh man.. =/ Meine Mutter kam dann zu mir und meinte ich soll später duschen weil ER jetzt duscht. Er schreit noch "NEIN LASS SIE DOCH!" Aber so richtig pampig, das ist zum heulen.

Ich hab dann aber klein bei gegeben und er hat geduscht =(

Solche Sachen machen mich einfach fertig.

Ich geh kaputt wenn das so weiter geht. Könnte noch einige Sachen erzählen, aber das wird zu lang.

Hab schon Deppressionen deswegen ;( Mir gehts sehr schlecht.

Ich verdiene 1.000 im Monat. Reicht das um gut leben zu können? Kann ich ausziehn? Ich MUSS etwas tun. So geht das nicht weiter... ;(

Bitte helft mir.

Ich bin am Ende

Antworten
S<we<etHJeaQrt20


bevor er kam war alles anders :-(

Wir waren eine glückliche Familie. Ich vermisse das so sehr ;(

Vfenrwirort2x8


hmm frag ma beim arbeitsamt nach ob du mietzuschuss bekommst ansonsten würde ich ausziehn eventuell ändert sich die situatuion dan noch mit deiner mutter und sie kommt zu dir zu besuch und es klärt sich wieder und das kinder geld bekommst du dan ja auch noch und dein bruder is dir bestimmt dankbar wenn er einen zufluchtsort bei dir findet

:°_ sandra

bGeetle'juice2x1


also wenn du alleine wohnst, keine Villa mietest im teuersten Stadtteil und sonst wenig Luxus brauchst dann reicht das locker. Ich leb von ca 800 Euro und das nicht schlecht auch wenn natürlich nix extra einfach so drin ist. Aber um dieser Situation zu entfliehen würde mir noch weniger reichen.

Bist du in der Ausbildung? Weil dann verdienst du ja nach und nach mehr... oder wenn du fertig bist, dann muss es ja eh irgendwann mal reichen, oder wolltest du immer zu Hause bleiben?

Die Situation tut mir echt leid, aber ich kenn es aus eigener Erfahrung, dass Distanz auch oft wieder Nähe schafft, man freut sich auf die Besuche, es nervt nicht mehr und der Alltag ist weg.

Veerwi6rrmt28


joa und wenn se noch in der ausbildung ist bekomt se ja das kindergeld auch noch bis se ausgelernt hat

b<ezetlegjuixce21


das gibts nur bis zu einem Jahresgehalt von 7600 wo sie mit 1000 netto im Monat weit drüber liegt.

SzweewtHear6t20


Nein bin nicht mehr in der Ausbildung.

Arbeite zudem auch noch bei einer Zeitarbeitsfirma =/

Also so 1020 krieg ich schon ungefähr. Und ne Freundin von mir würde auch gern aus ihrer jetztigen kleinen Wohnung ausziehn. Sie würde sogar mit mir zusammen ziehn. Das ist ja schon mal ein Anfang. Dann könnte man sich ja die Miete teilen.

Also so wie es im Moment zuhause ist, ist es echt nicht auszuhalten. ich arbeite bis um 6, komm heim und gleich in mein Zimmer.

Der redet nicht mal mehr mit mir. So nach dem Motto "Mit so jemandem rede ich nichts". Selbst als ich Hallo gesagt hab, hat er mich keines Blickes gewürdigt. Bin mir echt blöd vorgekommen :-(

Er behauptet ich würde mich (entschuldigung) scheisse verhalten. Ich würde meine Mutter schlecht behandeln.

Das ist doch überhaupt gar nicht wahr.

Er selbst hat in meinem Alter seine Eltern bestohlen und deren Schmuck verkauft um an Geld zu kommen. Also bitte :-o Und er hat sich mit seinem Vater NIE verstanden, bis heute nicht. Was soll dann das blöde gelabber von wegen ich behandle meine Mutter schlecht.

Das man manchmal etwas genervt ist ist doch normal.

LRuxgo


Für mich hört sich das klasisch an. Könnte es sein, dass der Neue euch von eurer Mutter fern zu halten versucht? Das Du in seinen Augen der Beweis bist, dass deine Mutter eben schon geliebt hat. Das könnte ihm Angst machen, weil er nicht genügend Selbstvertrauen hat und evtl glaubt seinen "Mann" nicht stehen zu können?

Wenn Du Dich ausgegrenzt fühlst , dann wirst du ausgegrenzt. Vertraue deinem Bauch!

Zum Auszug kann ich nur sagen: Hau rein-its time! ich lebe von 631 €,was wahrlich nicht prall ist und es geht auch. Den idealen Zeitpunkt gibt es eh nicht.Nur den Richtigen!

Es tut mir leid für Dich, dass Du Solch Erfahrung machen musst. Denke dran: Mit jeder Krise, die Du bewältigst, wächst dein Mut und das Vertrauen in Dich.

...achso, schäme Dich nicht Dir Hilfe zu holen. Mir hat der Sozialpsychatrische Dienst der Stadt sehr geholfen-auch wenn sie mir nur zugehört haben.

Versuche der Intelligentere zu sein!Du schaffst das!!!:)^ :)^ :)^

solidarische Grüße

Lugo *:)

L8aurGi-Maxusi


Also da kann ich dir auch nicht wirklich bei helfen

Kann dir nur sagen wie es hier bei mir zuhause abgeht

Also meine Eltern haben sich vor 6 jahren scheiden lassen

Meine beiden Schwestern und ich, wir sind mit unserer mutter ungezogen am anfang war alles wunderbar nsere mädels-wg wir wir das immer nannten war wunderschön wir haben uns richtig gut verstanden

also ausser dass ich da schon 3 jahre lang physchiche Probleme hatte von denen meine Mutter nichts wusste gings mir gut.

nach und nach hat sie einige Männer kennengelernt bis einer von einen auf den anderen tag bei uns eingezogen ist

sie hat auch immer zu uns gesagt wir müssen nett zu ihm sein und wir dürfen nicht streiten usw um ihn nicht zu vertreiben naja auf jedenfall ist meine Mutter noch immer mit dem Zusammen

Am 9 August dieses Jahres sind wir dann umgezogen ich hasse es hier in meinem neuen hmmm wie soll ich es nennen? Haus des Grauens ???

Ich mag nicht hier wohnen bin weg von meinen Freunden meiner gewohnten Umgebung ich will nicht hierbleiben

Glaub mir wenn ich mit meinem geld das ich in der Ausbildung genug verdienen würde wäre ich wieder weg hier

Aber naja meine physchiche probleme habe ich noch immer nicht unter Kontrolle wenn ich nur weg könnte von hier... :°(

LG

E7isregxen79


Hallo. Ach du arme. Sowas tut echt weh. Als mir mein Vater damals sagte "Du und dein Bruder sind ne Familie und ich und ... (Seine neue Frau) tat mir das auch sehr weh. Als ich auszog bzw. er unser Haus aufgab und ich irgendwo hinziehen musste ging es mir immer besser. Ich zog mit meinem Freund zusammen, waren aber erst 2 Mon. zusammen. Bevor du kaputt gehst, mach das lieber. Mit deinem Gehalt kommst du über die Runden.

L:ugxo


ups...meine natürlich DIE Intelligentere ;-D

T`anjaXS7x4


Hallo

Ich kann dich verstehen.Nach dem Tod meines Vaters,war meine Mutter 7 Jahre mit mir und meiner Schwester allein.Dann lernte sie ihren jetzigen Lebensgefährten kennen.Ich habe in meiner Fam. viele lügen über ihn erzählt,in der Hoffnung meine Mutter würde sich wieder von ihm trennen.Was im nachhinein nicht sehr nett von mir war.Meine Mutter kümmerte sich nur noch um ihn,bis mir der Kragen geplatzt ist,ich habe sie und ihn zur rede gestellt,sie gefragt,wer ihr wichtiger sei.Ihre Kinder oder dieser Mann.Nach langen Gesprächen und vielem hin und her konnten wir die Sachen die mich gestört haben klären.Heute bin ich froh das es Jürgen gibt.Er tut alles für mich und meine Schwester und meine Mutter.Besteht eine kleine Chance mit deiner Mutter und ihrem Freund zu sprechen?Ihm klar zu machen,das er eine Fam. auseinander bringt.Deine Mutter sollte ihm mal sagen das er sich anpassen sollte,wenn er auf Dauer bei euch glücklich sein möchte.Die Kinder gehen immer vor.Ein Kind wächst einem aus dem Herzen,ein Mann ans Herz.Demnach sind die Kinder immer wichtiger.Ich verstehe nicht,wieso deine Mutter nicht merkt,das Du unglücklich bist.Rede mit ihr auch wenn es schwer fällt.Ich wünsche Dir viel Glück.

Liebe Grüße :)^

S>wFeKehtHeKart2x0


Vielen Dank für die vielen netten Antworten :-)

Das heitert mich echt ein bisschen auf.

Hm hab mich gerade gefragt warum meine Überschrift aufeinmal anders ist... :-o

Naja passt ja auch besser... trotzdem wunderts mich.

Ich werde jetzt nach einer Wohnng suchen :)z

Sfch mhackes


Dreh doch den Spieß einfach um

Zieh aus (das mit der Freundin ist doch prima) und beachte beide oder alle drei nicht mehr.

Du wirst nicht mehr verletzt und mal schaun, wie deine Mutter das dann findet.

Es ist ja auch immer die Frage, was man sich gefallen lässt.

So würde ich mit mir nicht umspringen lassen - auch nicht von der Mutter.

Alles Gute @:)

S{weetH5eartx20


Ist echt zum verrückt werden :(v

Meine Mutter hat wohl wirklich was gegen mich.. denn sie meint mir andauernd auf die Nerven gehn zu müssen. Mir kommt das so vor, als würde sie ihre schlechte Laune einfach an mir auslassen.

Und ich bin 22... darf nicht mal mein Zimmer abschließen... zum... >:(

Erst war ich enttäuscht, jetzt bin ich wütend. Das hört nicht auf!

Wollen Sie selber etwas dazu schreiben?

Dann melden Sie sich an bzw. lassen Sie sich jetzt registrieren, das ist kostenlos und innerhalb weniger Minuten erledigt. Interessant sind sicher auch die übrigen Diskussionen des Forums Beruf, Alltag und Umwelt oder aber Sie besuchen eines der anderen Unterforen:

Allergien · Zahnmedizin


Nicht angemeldet: Anmelden | Registrieren | Zugangsdaten vergessen? | Hilfe

Startseite | Impressum | Nutzungsbedingungen | Netiquette | Datenschutz | Mobile Ansicht   © med1 Online Service GmbH