» »

Der neue Freund meiner Mutter macht mich kaputt

FNloeckcDhen20r08


ich kenn das wenn meine mutter einen freund hatte war das immer genau das gleiche... :(v ich kann dich sehr gut verstehn. eltern wissen überhaupt nicht was sie ihren kindern damit antun.. deine mutter hat wahrscheinlich angst wieder alleine zu sein oder das sie ohne sein geld nicht klar kommt.. ich hatte glück und dürfte mit 16 schon ausziehn, natürlich weiterhin unter der obhut meiner mutter aber es war super seitdem versteh ich mich mit ihr besser denn je. ich hoffe das du ausziehen kannst. bin in gedanken bei dir :)^

cielicuia22x2


Das ist der natürliche Lauf der Dinge und eigentlich sogar normal und erstrebenswert.

da geb ich dir auch recht aber ich find es trotzdem sehr traurig wenn eine mutter so handelt....aber es wird keine bessere Lösung geben als ausziehen.

L'ian#-Jill


aber ich find es trotzdem sehr traurig wenn eine mutter so handelt....

Umgekehrt würde doch auch niemand auf die Idee kommen, das traurig zu finden, wenn erwachsene Töchter ihren Müttern nicht höhere Priorität als ihrem eigenen Lebenspartner einräumen.

Und wenn eine Mutter tatsächlich diesen verwegenen Anspruch verlauten lassen würde, gäbe es bestimmt einen gigantischen Aufschrei.

c/elicjia2x22


Lian Jill darf ich dich mal was anderes fragen, stehen bei dir nicht Partner und Kind auf einer gemeinsamen Stufe?

Also für mich steht meine Mutter trotz dass sie nie die beste Mutter war, sehr viele Fehler hatte immernoch mit meinem Liebsten auf Platz eins meiner Prioritäten, ich könnte nie sagen wie z.b.

Ich muss wählen wen ich von der Klippe springen lass, Mutter oder Freund....ich könnte mich nie entscheiden ich würd eher selber springen.....das heisst für mich beide stehen auf einer Stufe der Priorität.

Es heisst ja nicht das Mutter kein Leben mehr haben soll oder ähnliches.....soll sie doch.

L7ian-xJill


Zum Glück geht es hir nicht um Leben und Tod, sondern darum, dass Kinder irgendwann erwachsen werden müssen und es nun mal mit 22 Jahren nicht normal ist, dass man nicht akzeptieren kann, dass die Mutter langsam wieder ein eigenes Leben mit verschobenen Prioritäten haben darf.

Ich kann mir vorstellen, dass die Mutter einfach genervt ist, zwischen den Stühlen zu stehen, um gleichzeitig den Ansprüchen des Partners und der erwachsenen Kinder gerecht zu werden.

Unter den gegebenen Umständen würde ich auf alle Fälle meinem Partner in meinem Haushalt mehr Recht einräumen. Das heißt ja nicht, dass man das Kind nicht mindestens genauso liebt. Meistens spielt sich alles wieder ein, sobald sich das Kind endlich in die Unabhängigkit verabschiedet hat.

SQweetGHeart2x0


Hallo,

erstmal danke für die vielen lieben Antworten :-) Hab mich gefreut, dass es hier doch einige gibt die mich verstehen.

Das mit meiner Mutter wird nicht besser, sondern schlimmer.

Am Freitag komm ich heim unf frage mich wo meiner Mutter ihr Freund ist. Er war abgehauen und keiner wusste wohin. Der Grund: ICH

Er könnte es nicht ertragen wie ich mich verhalte ect.

Ich fühle mich zur Zeit in meinem Betrieb nicht so wohl und auch wegen der Situatuion zuhause hab ich zur Zeit kein Lächeln im Gesicht.

Ich schau oft traurig oder genervt aus. Und das nervt ihr Freund. Ich solle doch so tun als wäre alles Super in meinem Leben und mir nicht anmerken lassen wenn es mir schlecht geht. Das kann ich eben nicht :-(

Ich würde damit meiner Mutter weh tun und das ertrage er nicht. Dabei mache ich nichts weiter.

Meine Mutter hat mir auch nie gesagt, dass es sie so sehr belastet. Sie schreit mich ja immer nur an. Somit gibt sie mir das Gefühl ich würde sie mit meinen Problemen nerven.... dabei geht es ihr schelcht wenn es mir schelcht geht.... und das wiederrum kann ER nicht leiden. Er hasst es bis auf den Tod.

Aber was ist das für ein Verhalten von ihm? Er ist 47 :-o

Er denkt darüber nach sich von ihr zu trennen und gibt mir die Schuld dafür :-( Das finde ich nicht okay...

Mehr dazu später... muss arbeiten :-/

a(ranxa


da kann ich aber auch nur sagen, nimm den Hut in die Hand und such dir schleunigst ne Wohnung. Am besten du kaufst dir noch heute in der Mittagspause ne Zeitung und gehst die Wohnungsanzeigen durch!

Viel ERfolg bei der Suche :)^

Sfwee-tHea3rt20


Sooooo :-)

Ab dem 01.10. hab ich meine eigene Wohnung.

Ich freu mich aber andererseits ist es auch ein bisschen "unheimlich" :-/

Die Wohnung ist sehr schön und ich glaub echt, dass ich mich da wohl fühlen werde :)^

Wie war es so für euch, als ihr die ersten paar Tage, Wochen in eurer ersten eigenen Wohnung verbracht habt? Am Anfang stell ich mir das ein wenig einsam vor... oder? Aber es ist ein neuer Schritt in meinem Leben, den ich jetzt einfach gehn muss :)z

M*ailZmauxs


Hallo Sweetheart,

es ist nicht einsam oder so, es ist einfach toll :-) Auch bei mir zu hause lief es nicht dolle, denn meine Ma wurde mit 16 schwanger und wollte mich eigentlich nicht. ich habe ihr die jugend versaut... also habe ich gearbeitet neben dem abi und bin sofort danach mit 19 ausgezogen. studiere und bekomme bafög. sicherlich sind keine luftsprnge drin, aber ich kann sagen ich habe meine eigene wohnung und mein eigenes leben. glaub mir das fühlt sich unglaublich gut an!:)^

D>elphBine


Hallo SweetHeart,

Na das sind ja gute Nachrichten für Dich! Also bist Du doch nicht mit Deiner Freundin zusammengezogen? Wie groß ist Deine Wohnung?

Bei mir war's so, dass ich mit 21 direkt zu meinem Freund (jetzt Mann) in die Wohnung eingezogen bin. Ich hab also nie alleine gewohnt.

Aber ich glaube nicht, dass Du einsam sein wirst, denn Du kannst ja Deine Freunde besuchen oder Besuch zu Dir einladen. Und wenn Du einen stressigen Tag hattest, wirst Du sicher froh sein, dass Du Deine Ruhe hast.

Wünsch Dir alles Gute.

lzuckb-l


für mich wars ab der ersten stunde wie der himmel auf gottes erden. Man kann tuen und lassen wie es einem gefällt. Wenn man auf jemanden keinen bock hat, einfach die tür nicht aufmachen und wenn einer aus der familie nervt einfach aus der wohnung schmeißen. Klingt vielleicht etwas blöd, aber manchmal kapieren es die eltern nicht anderst. Wünsch dir viel spaß und freude in deiner eigenen wohnung. Glaub mir damit wird es besser, um einiges besser.

Kann mir vorstellen das es für den ein oder anderen am anfang etwas ungewöhnlich ist aber das gehört dazu, man muss auch mal alleine klar kommen. Du schaffst das schon :)^

SqweetH;eartx20


Danke für die vielen Antworten :-)

Also ich freu mich mittlerweile schon ziiiiiiemlich ;-D Kann gar nimmer abwarten bis ich endlich alles in meiner Wohnung hab.

Aber meine Mum meint jetzt aufeimal... "ja du hast doch Zeit... nur nicht so hektisch.." ;-)

Aber ich will jetzt endlich raus :=o Da kann man nichts machen.

noch 10 Tage :)z

S:weeztHea,rt2x0


:)^ ;-D :)^ ;-D

Scwe^etHeFart20


So... jetzt zieh ich am 01.10. aus... und meine Mutter will für den ersten Monat noch Geld :-(

Ich hab ihr jeden Monat immer so ne Art Miete gezahlt. Die will sie noch für Oktober, weil sie eben zur Zeit wenig Geld hat :-/

Ich weiß nicht so recht wie ich das jetzt machen soll... hab ja dann selbst auch Kosten für die ich aufkommen muss. Und ich wohne ja dann auch nicht mehr bei ihr. Finde das ein bisschen unfair, dass sie trotzdem Geld von mir verlangt :°( Und das auch nicht so wenig wie ich finde...

Aber ich muss ihr ja das Geld geben... will sie ja auch nicht hängen lassen oder gar wieder Streit mit ihr haben :(v

S\weeltHearst2x0


Mag mir keiner mehr schreiben? :-(

Wollen Sie selber etwas dazu schreiben?

Dann melden Sie sich an bzw. lassen Sie sich jetzt registrieren, das ist kostenlos und innerhalb weniger Minuten erledigt. Interessant sind sicher auch die übrigen Diskussionen des Forums Beruf, Alltag und Umwelt oder aber Sie besuchen eines der anderen Unterforen:

Allergien · Zahnmedizin


Nicht angemeldet: Anmelden | Registrieren | Zugangsdaten vergessen? | Hilfe

Startseite | Impressum | Nutzungsbedingungen | Netiquette | Datenschutz | Mobile Ansicht   © med1 Online Service GmbH