» »

Quecksilber freigesetzt durch zerbrochene Energiesparlampe

MgiRloxLi


Mag ja sein und ist ja auch schön, hilft aber heute grad nix.

Wenn du heute im Baumarkt eine Energiesparlampe kaufst, wird die mit höchster Wahrscheinlichkeit nur noch Quecksilberlegierungen enthalten.

Mich erinnert das hier gerade irgendwie ganz stark an Herrn Lohse.

Preisfrage: Wo liegt dein Denkfehler? ]:D

cErow_l


Mag ja sein und ist ja auch schön, hilft aber heute grad nix.

Und das soll mir jetzt was sagen?

:-x

cWrowbl


Wenn du heute im Baumarkt eine Energiesparlampe kaufst, wird die mit höchster Wahrscheinlichkeit nur noch Quecksilberlegierungen enthalten.

Ist deine Vermutung, oder?

Mich erinnert das hier gerade irgendwie ganz stark an Herrn Lohse.

Preisfrage: Wo liegt dein Denkfehler? ]:D

geschenkt! @:)

sYchn3att&ergusc@hxe


MauriceBLN

Also wer hier behauptet, dass Energiesparlampen völlig ungefährlich sind, der lügt einfach. Es gibt doch genug Studien die dagegen sprechen.

[[www.n-tv.de/politik/EU-Politiker-wollen-Gluehbirne-zurueck-article2209416.html]]

Wo sind da die Studien angeführt? Über den Inhalt dieses Artikels hatten wir hier bereits auf der ersten Seite diskutiert, nachdem singha ihn verlinkt hatte. Im übrigen hatte niemand eine Ungefährlichkeit der Energiesparlampen behauptet. Es geht in diesem Faden darum, wie Menschen mit unbegründeten Ängsten manipuliert werden.

Außerdem kann man Amalgam nicht mit dem Quecksilber in Glühbirnen vergleichen, das ist was völlig anderes.

Erklär das doch bitte! ;-)

Auch Thermometer enthalten heute gar kein Quecksilber mehr, wer noch eins hat, muss das uralt sein. ;-)

Jetzt kommst Du mit etwas völlig anderem. In den "uralten" Thermometern (die werden erst seit 2009 nicht mehr verkauft) war üblicherweise zwischen 500 mg und 1,4 g reines und damit geführlich schnell Dämpfe freisetzendes Quecksilber. In den Energiesparlampen liegt das Quecksilber dagegen in gebundener Form vor und setzt weniger Dämpfe frei.

s"ch9natte3rVguschxe


crowl

Das mit dem Amalgam wird sich aber wahrscheinlich immer mehr durchsetzten. Vor allem, weil da nur noch max. 2 statt 5 Milligramm Quecksilber benötigt werden.

Mag ja sein und ist ja auch schön, hilft aber heute grad nix.

Es kommt darauf an, was man mit einer Information vor hat. Wenn es darum geht, auf Unwissenheit basierende Ängste zu schüren, sind solche Informationen natürlich gar nicht nützlich.

Wollen Sie selber etwas dazu schreiben?

Dann melden Sie sich an bzw. lassen Sie sich jetzt registrieren, das ist kostenlos und innerhalb weniger Minuten erledigt. Interessant sind sicher auch die übrigen Diskussionen des Forums Beruf, Alltag und Umwelt oder aber Sie besuchen eines der anderen Unterforen:

Allergien · Zahnmedizin


Nicht angemeldet: Anmelden | Registrieren | Zugangsdaten vergessen? | Hilfe

Startseite | Impressum | Nutzungsbedingungen | Netiquette | Datenschutz | Mobile Ansicht   © med1 Online Service GmbH