» »

Arbeitslos, wer ist es noch?

_PNi3s>_


Tja hey mir geht es auch so ich bin jetzt seit anfang Juli Arbeitslos,... Ich habe meine schulische ausbildung gemacht und finde jetzt keine arbeitsstelle,... ich habe zwar einen kleinen mini job den ich am wochenende mache aber leider bin ich unter der woche leider auch arbeitslose würde gerne arbeiten aber in diesem zeitraum ist es wohl schwer was zu finden warst du auch schon beim arbeitsamt wenn ja hast du bestimmt das gleihc bekommen wie ich also ich muss jetzt in einem monat immer so ca. 8 bewerbungen schriben den vertrag habe ich unterschrieben naja aber leider habe ich keine einzige bewerbung von den 14 geschriebenen zurückbekommen tja ich bin zur zeit auch hilflos kp was ich machen soll. :)z

S&heUexp


Eine schulische Ausbildung ist heute im Grunde nix wert. Da wirst du auf alle Fälle ziemliche Schwirigkeiten haben einen Job zu finden. Was hast du denn gelernt?

RLapanxte


Was soll man von einem potentiellen Arbeitgeber halten der alle 3 Wochen die gleiche Stelle inseriert?

Nis, ist sehr üblich, daß du die Unterlagen nicht zurück bekommst, weiß mittlerweile auch das Amt, reichen deinem Sachbearbeiter nicht die Anschreiben?

w=eisnLichtmxehr


@ sheep

Ausbildung nicht übernommen werden und ohne Berufserfahrung ins Berufsleben starten müssen.

ebend - das meinte ich (müsste man ev. n bisl umformulieren bezüglich ob "unternehmen angehalten werden, den fachkräftemangel durch entsprechende ausbildung auszugleichen" etc)...

es kann nicht angehen, das man leute ausbildet, diese nicht übernimmt weil ihnen erfahrungen (und hier besonders beliebt: fachwissen) für die arbeit, für die sie ausgebildet wurden, fehlen...

und ja: hier werden tatsächlich von den unternehmen lehrlinge ausgebildet, die dann nicht übernommen werden, weil deren ausbildung gem. unternehmen NICHT ausreichend sei für den beruf..... (wenn das keine perversion darstellt)

wveisnikcxhtmehr


@ rapante

Was soll man von einem potentiellen Arbeitgeber halten der alle 3 Wochen die gleiche Stelle inseriert?

mehrere möglichkeiten:

- ne kmu (erwiesen ein kleiner betrieb): anrufen, fragen ob stelle aktuell. wenn ja bewerben, wenn nein bitten die stelle nicht mehr inserieren.

- personalvermittler: nichts. der macht werbung für nen job, den's nicht gibt, kandidatenpool aufbauen

- inserat auf online-portal, grösseres unternehmen: siehe kmu

- inserat auf unternehmens-hp (grossunternehmen): blindbewerbung fürn HR-bereich, dann sind die wohl etwas überlastet...

- das inserat wird allgemein als "werbung" geschaltet bez. "uns gehts gut, wir stellen leute ein"; da können die manager dementieren was sie wollen, es ist ein gern gesehenes instrument fürs marketing... :-/

kommt ganz auf das inserat an...

S^heexp


Das nötige Wissen kann man sich natürlich auch nur im Betrieb aneignen.

R aopanxte


Im Sinne von, wir inserieren, uns gehts gut aber einstellen tun wir eh keinen, wir testen nur unseren Marktwert und freuen uns auf gut gemachte Bewerbungen die wir eh in die Tonne kloppen, denn zurück schicken würde ja Geld kosten.

Die Stelle war zwischenzeitlich aus der Stellenbörse raus, war eine Firma kein ANÜ oder nen Vermittler.

N=aBla85


ohja solche gibts in unseren zeitschriften auch ....

stellenangebote kosten weniger als werbung - also werden hier durchaus auch ganzseitige Stellenangebote gedruckt.

wceRisni[chtmxehr


man reguliert heutzutage doch alles; warum wird hier nix gemacht?

wieder das problem "stellensuchende haben keine lobby"??

RYapaxnte


*argh*

Eben schon wieder....

Eine Firma sucht auf den gleichen Posten wieder jemanden. Bewerben sich nur Schauspieler/ Blender? Haben die keine Menschenkenntnis bzw. ein gutes Gefühl wenn sie jemanden einstellen? Ist der neu Eingestellte krank geworden und die haben ihn gleich wieder an die Luft gesetzt?

Rätsel und Fragen über Fragen.

w&eis7nichtxmehr


nicht aufregen...

manchmal liegts auch einfach an der weniger vorhandenen ict-kompetenz in den HR-abteilungen (die wissen wie man ein inserat einstellt, aber nicht wie man's deaktiviert)...

aber kann dich schon verstehen...

versuch dich über's WE zu entspannen! aufregen bringt nix ausser grauen haaren (und nach vollglatze klingst du mir nicht, denn die profitiren davon am meisten ;-)

tschüssen ;-)

RTapanctxe


Aufregen tut es mich nicht.... ;-D

Ich möchte nur die Gründe erfahren, denn nachher bewerb ich mich auf so eine Stelle, werd eingestellt, huste einmal und lande selber wieder auf der Straße und für zwei Wochen Arbeit wieder die ganzen Behördengänge *urks* neeeeeee ;-)

Entspannen? Du scherzst... ich entspann schon die ganze Woche :°( würd soooooo gern Montag früh um 5.30 h aufstehen, Kaffee zaubern und mich für die Arbeit fertig machen :-D

Nialax85


Ich bewerbe mich seit 2 Wochen - ist halt grad net viel los am Jobmarkt.

Hab heut den Bescheid über mein ALG bekommen und damit schaff ichs auch erstmal.

weeisniVchtmexhr


entspannen im sinne von "nicht an bewerbungen denken"... :-/

N0ala8x5


schulligung :°(

Wollen Sie selber etwas dazu schreiben?

Dann melden Sie sich an bzw. lassen Sie sich jetzt registrieren, das ist kostenlos und innerhalb weniger Minuten erledigt. Interessant sind sicher auch die übrigen Diskussionen des Forums Beruf, Alltag und Umwelt oder aber Sie besuchen eines der anderen Unterforen:

Allergien · Zahnmedizin


Nicht angemeldet: Anmelden | Registrieren | Zugangsdaten vergessen? | Hilfe

Startseite | Impressum | Nutzungsbedingungen | Netiquette | Datenschutz | Mobile Ansicht   © med1 Online Service GmbH