» »

Arbeitslos, wer ist es noch?

c%eb


....ach ja 11:00-16:00.........

Danach geh ich in die Oper, Tristan und Isolde :)z :=o

Also bis Sonntag dann, ich berichte euch dann.

Das Arbeitsamt hat sich noch nicht gemeldet (ich war ja 5Wochen krank geschrieben) ???

So jetzt melden sie sich bestimmt morgen, das hab ich davon :)z :-(

rHothexau


drück dir die daumen CEB!!!!

weißnichtmehr

ja hab mich erkundigt!

sie zahlen mir KEINE umschulung! weil es schon sooo viele arbeitslosen gibt in denn bereichen die mich interessieren und ich wär dann nur eine weitere!

auf meine frage ob sie was dazu zahlen würden sagten sie auch deutlich NEIN!

sie zahlen nur einen kurs wenn ich die bestätigung von einer firma bringe das sie mich dann FIX aufnehmen nach denn kurs sonst nix!!!

und sie schicken mir jetzt arbeitsstellen zu und zwar nur vom einzelhandel (und ich will unbedingt davon weg) und von dem was mich interessiert schicken sie NICHTS!!!! >:(

CohuNkk6elzz


ceb

drück dir auch die daumen :)^ :)^

das arbeitsamt meldet sich bestimmt net morgen :-)

vielleicht per post aber ansonsten wird da nix passieren

hast dich an deinem ersten tag der gesundheit sort gemeldet? musste nämlich machen

w_eisFnich!tmehxr


@ ceb

hey viel glück für morgen!! :)^ :)^ :)^

@ rotheau

na schön zu wissen das die ämter in allen drei ländern (D, A, CH) den gleichen schwachsinn verzapfen; immerhin verdanken wir alle die "nicht diskriminierenden absagen"-gesetze (also die gesetze, die arbeitgeber veranlassen keine gründe zu nennen, da diese als diskriminierung ausgelegt werden könnten) doch genau diesen schwachköpfen... :-/

irgendwie hab ich das gefühl, dass die arbeitslosigkeit im deutschsprachigen raum ganz einfach zu minimieren wäre: weg mit den arbeitsämtern. keine quantitativen bewerbungen mehr ("bewerben damit beworben ist"), sondern nur noch qualitative ("bewerben wo man ne chance hat"), das mit der weiterbildung anhand der persönlichen fähigkeiten, nicht anhand der statistischen anzahl der arbeitslosen in dem bereich...

sry - bin immernoch total wütend wegen "meinem" amt. neulich scherzte ich bei nem kollegen mal "als arbeitsloser haste hierzulande bald nur noch die möglichkeit des freitods. pistole und munition kriegste aufm amt - aber nur wenn du nachweisen kannst, das du nach dem abdrücken auch wirklich tod bist".

irgendwie hab ich sone vorahnung das wir alle gar nicht mehr weit weg von so einem scenario sind :-/ :°(

cteb


das arbeitsamt meldet sich bestimmt net morgen :-)

vielleicht per post aber ansonsten wird da nix passieren

Das reicht bei mir immer schon für nen Blutdruck von 200 |-o :-D

Ja und ich danke euch für die Daumen, 11:00 gehts los bis 16:00, bin ganz schön aufgeregt :-/ {:(

Ahngel0C2904


@ Sweetheart20

hallo sweetheart20 lass dich nicht hängen ich war auch sechs wochen arbeitslos vom 29 September 07-15 November 07

Mein Mann hatte eineinhalb Jahre als 400 euro Kraft gearbeitet mit der Zusage im Jahr 2008 übernommen zu werden als Vollzeit, dann haben sie Arbeitskräfte reduziert und er bekam die Kündigung statt Volzeit im Jahr 2008 hatte er weil wir nur Pech hatten drei Arbeitgeber.

Die letzte Arbeitsstelle begann am 19 November und weil der Auftrag nicht genug für den Arbeitgeber brachte die Kündigung zum 3.3 .

Einen 400 Euro Job haben wir direkt bekommen, allerdings hätte es nicht gereicht um die ganzen Kosten zu decken und am Dienstag kam die Zusage von einem Guten Job und am 16 März fängt er wieder an zu arbeiten und da dieser Arbeitgeber Wert drauf legt dass seine Arbeitnehmer auch bleiben, kann man zumindest mal hoffen, dass es vielleicht bis zur Rente geht.

Allerdings sollte gesagt sein wenn du dich bei deiner Jobsuche aufs Arbeitsamt verlässt, bist du verlassen, so traurig es klingt es kommt mir öfter vor, dass es sich um eine Arbeitsverhinderrungsagentur handelt als umgekehrt.

Wir haben im Computer dass Branchenbuch aufgemacht und Telefonaquise gemacht kamen dadurch zu drei Jobangeboten. Und andere suchen etwas später und auch immer die Tageszeitung am WE gekauft wegen der Stellen im Internet geforstet also nicht untätig gewesen.

Also ran an den Speck du kannst dass auch, den Kopf nicht in den Sand stecken, alleine tätig werden, glaube mir dass kommt auch gut an.

Ich bin im übrigen, noch bei dem Arbeitgeber bei dem ich am 16 November 2007 angefangen habe und dass obwohl ich seit letzten Jahr eine üble Krankheit im Ohr habe und schon zweimal im KH war habe ich verlängert bekommen und hoffe auch nochmal die Verlängerrung zu kriegen, man sagt zwar ich bräuchte mir keine Sorgen zu machen abe rman macht sich ja doch seine Gedanken.

Also ich drücke dir mal die Daumen versuch es einfach mal selbst in die Hand zu nehmen.

GLG Angel

A+ngel0[2904


@ Sweetheare20

die letzte Stelle hat am 10 November angefangen. Habe mich oben vertippt. Kann nur hoffen dass es nun endlich mal eine ordentliche Stelle ist, bei einem Arbeitgeber vom letzten Jahr haben wir ein Gehalt sogar noch ausstehen.

Naja also nicht aufgeben auf gar keinen Fall

glg Angel

ceexb


....die würden mich nehen, aber ich kann mit der Firmen- und Verkaufsphilosophie nicht in Einklang gehen. Mehr möchte ich hier öffentlich nicht schreiben :|N :-( Ich denke ich sage denen anfang der Woche ab :)z :°(

wOeisn#ichtKme2hxr


die würden mich nehen, aber ich kann mit der Firmen- und Verkaufsphilosophie nicht in Einklang gehen

ist ein sch* gefühl; kenn ich (vom callagenten-job)... mein beileid :°_ :°_

A$ngeZl0A2904


@ weisnichtmehr

sag mal hast du mal Call-Center-Agent gemacht? Weil du schreibst kennst du vom Call-Agenten-Job.

Dazu muss ich auch mal was schreiben, bin seit 2003 in dem Bereich tätig und wäre ich noch länger in der Firma geblieben wo ich bis 2007 gearbeitet hatte, wäre ich wohl heute krank und meine Ehe vielleicht auch kaputt.

Habe es aber gut getroffen mit meiner Neuen Firma, mache dort auch Call-Center-Agent outbound auch mal inbound und es macht Mega Spass fühle keinen Druck dort und gehe gerne arbeiten, hatte ich vorher nicht. unbezahlte Überstunden, dann sollte man auf Pausen verzichten länger machen, wenn es nicht lief eine Zeitlang hatte man nur noch sechs Tage Woche und der Samstag immer unbezahlt.

Tja da kann man schon an die falschen geraten, aber ich war anfangs skeptisch, aber nun schon lange nicht mehr und bin im April bereits eineinhalb Jahre tätig.

glg Angel

woeisXnicThtmeghr


@ Angel02904

(steht glaub ich so auf der zweiten oder dritten seite - ist aber viel alles nachzlesen)

ja, war im CC... inbound, tech-support dsl, aber nicht beim auftraggebern, sondern in nem geoutsourcten CC... 1,5 jahre hielt ich in ner temporären anstellung durch, und wurde dann entlassen... und ich ging kaputt an dem job; naja war's vorher schon wegen der arbeitslosigkeit; hat ein vorhandenes leiden verschlimmert.

schlimm war die arbeit auf abruf, man kam nicht mehr auf seine 40 stunden/woche (bei nem lohn von dem was die zahlten eh schon zuwenig um alle rechnungen zahlen zu können), die arbeitsbedingungen (grossraumbüro, reinigung alle zwei monate bevor "neue kunden" kamen, nie gelüftet, sowie die arbeit an sich (falsch angeschlossene dsl-modems verursachen ein höllisches rauschen aufm headset; hab seitdem nen tinitus - da ich vor dem einsatz mir nicht hno-mässig bestätigen lies das ich vorher keinen hatte, keine entschädigung)... jetzt leb ich von 80% von diesem lohn.... und das amt macht fröhlich psychoterror; schliesslich ist ja aaaaaaaaales in bester ordnung :-(

tja. neulich bekam ich n angebot von nem andern personaler. genau dieser job, nicht genau dieses callcenter (tochterfirma mit gleichen bedingungen)... nun war ich in der zwickmühle: job ist job, aber DIESEN... unter diesen bedinungen... naja. hab abgelehnt; so wie mich das amt in diesem jahr "pause" (zwischen entlassung und angebot) drangsaliert hat - im endeffekt war das risiko nochmal zu erkranken zu gross. und für so nen drecksjob, nein. nicht nochmal.

Aungel0M290x4


@ Weisnichtmehr

dass sind wirklich üble Bedingungen gewesen, bei meinem Job bestimme ich wann ich arbeite, habe mich für für dreimal 8 und zweimal 6 Stunden pro Woche eingetragen und zweimal Samstags die 6 Stunden mache ich wenn ich Spätschicht habe, so bleibt mir Zeit auch mal für mich was zu tun.

Hätte sogar jetzt wo es bei uns finanziell so schlecht aussah auch nur noch 8 Stunden arbeiten können.

Aber kommt kaum mehr dabei heraus. Ich habe es dieses Mal gut getroffen, beim letzten Mal Mobbing ohne Ende und als ich mal Angst hatte zur Arbeit zu gehen, dass war dann endgültig Schluss für mich.

Habe im letzten Jahr sogar eine Prämie bekommen und dass obwohl ich lange krank war wegen einer Operation, kann mich wirklich nicht beschweren.

Dir drücke ich mal die Daumen dass du schnell nochmal was findest, aber was bei dem du dich wohlfühlst.

GLG Angel

SQweeUtHeRartx20


Ich bewerbe mich täglich, außer Samstags. Da geh ich einfach auch mal mit Freunden/ meinem Freund weg und versuch nicht dran zu denken :-/

Gerade leidet auch meine Beziehung darunter. Ich bin launisch, unzufrieden :-/ Ich will endlich einen Job, wenn auch nur einen 400 Euro Job %-|

Darf man eigentlich einen 400 Euro Job machen, trotz Arbeitslosengeld? Hab da mal etwas gehört, dass man einen "Minijob" annehmen darf und trotzdem Unterstützung bekommt. Kann das sein? Also Wohngeld könnte ich ja dann aufstocken denke ich. Oder? Weil mit 400 Euro im Monat geht das absolut nicht. Müsste ich dringend wissen.Ich bekomme nämlich wenn es gut läuft nächste Woche einen Anruf. Wäre eine Chance auf erstmal 400 Euro Basis.

Hatte einen Termin bei Arbeitsamt, wurde aber abgesagt :|N

C)hukkyelxzz


du darfst zum arbeitslosengeld 165 euro dazuverdienen

der rest wird angerechnet

STwee#tH)eart20


Okay, danke.

Hm... ohje {:(

Wollen Sie selber etwas dazu schreiben?

Dann melden Sie sich an bzw. lassen Sie sich jetzt registrieren, das ist kostenlos und innerhalb weniger Minuten erledigt. Interessant sind sicher auch die übrigen Diskussionen des Forums Beruf, Alltag und Umwelt oder aber Sie besuchen eines der anderen Unterforen:

Allergien · Zahnmedizin


Nicht angemeldet: Anmelden | Registrieren | Zugangsdaten vergessen? | Hilfe

Startseite | Impressum | Nutzungsbedingungen | Netiquette | Datenschutz | Mobile Ansicht   © med1 Online Service GmbH