» »

Arbeitslos, wer ist es noch?

rOoth+eau


;-D

Cnhukk)elzxz


hallöchen

ich meld mich mal wieder

sweetheart

deine aussage wird so wahrscheinlich nicht reichen beim amt. ist schon ne scheiß situation wer will denn schon in so ner firma arbeiten...

bevor du irgendwas machst frag erst mal nach was du da machen kannst ansonsten wirds ne folge haben.

liebe grüße an alle *:)

S2wee=tHeartx20


Oh...tut mir leid.... ich meinte Jeep |-o

Ich weiß was richtig FÜR MICH wäre. Aber meine ganze Familie will, dass ich den Job annehme und mich nicht so anstelle ect. Alle zählen da auf mich. Und ich will einfach niemanden enttäuschen. Außerdem hab ich Angst dass ich, wenn ich ablehne keine Arbeitslosengeld mehr bekomme :°(

wqeisnNich0tmnehr


dass ich den Job annehme und mich nicht so anstelle

logisch - die müssen das nicht ertragen :-/

die frage ist aber was du willst, nicht was deine familie will... ich würd dir - wie chukkelzz - auch raten erstmal "zu sondieren" was möglich ist...

COhu~kk-elzz


bekommen tust du wahrscheinlich noch wirst aber mit ner sperrzeit rechnen müssen.

am besten du frägst wirklich mal nach.

S=heeip


@ SweetHeart20

Ich weiß ja nicht wie kulant dein Arbeitsamt ist, aber ich weiß, dass mein Amt mich nie in so eine Firma stecken würde, wo abzusehen ist, dass man da einen psychischen Knacks bzw. einen gesundheitlichen Schaden davon trägt. Allein schon die Tatsache, dass in den Gebäude der Firma geraucht wird ist für einen Nichtraucher schon ein triftiger Grund den Job nicht anzunehmen. Dass Passivrauchen nicht gerade gesund ist, ist ja praktisch bewiesen. Letztendlich kann niemand von dir verlangen, weder Amt noch Familie, dass du dich hier psychisch und physich ruinierst. Dass das so kommen wird, und dazu brauche ich keine Kristallkugel, ist mehr oder weniger schon fakt. Ehrlich, ich würde den Job ablehnen. Ich könnte das, was du hier schreibst in keinster weise vertragen. Da wäre ich psychisch auch zu labil dafür. Von der gesundheitlichen Problematik durch den Zigarettenqualm mal abgesehen...

Rede am Besten mit deinem Amt so schnell wie möglich über deine Situation. Vielleicht findet ihr eine Lösung. Wenn das Amt dir eine Sperrzeit androht, dann würde ich sie sogar in Kauf nehmen und gegebenfalls damit noch vors Gericht ziehen.

Aber letztenlich musst du selber wissen was du tust. Aber ist natürlich eine echt doofe Situation. Das glaub ich dir...

SKwaeetH2eartx20


Also das Arbeitsamt weiß noch gar nichts von diesem Job. Die Firma wurde mir nicht vom Arbeitsamt zugewiesen, ich habe mich dort letztes Jahr mal so beworben... aber auf eine andere Stelle. Da hatte ich damals eine Absage bekommen. Und nun haben sie mich wieder kontaktiert, weil diese Firma jemanden sucht. Ich wußte gar nicht was auf mich zu kommt oder sonstiges.

Ich fühle mich mit dieser Stelle einfach auch total überfordert :-( Das ist ja eine Art leitende Funktion, die ich da einnehmen würde. Es ist sehr sehr stressig und es herrscht, wie schon geschrieben ein sehr sehr rauer Umgangston :(v Ich würde damit absolut nicht klar kommen und vorallem nicht glücklich werden. Und jeden Tag Angst haben... nee das hatte ich schon 1 Jahr lang... das muss nicht sein :°(

Ich habe ja gerade mal eine kfm. Ausbildung und hab danach 5 Monate in der Sachbearbeitung/Auftragserfasssung gearbeitet. Und ich hab nicht wirklich viel machen dürfen :-/ Also zumindest nicht allein... immer hat jemand ein Auge drüber geworfen.

Und des Rest hab ich ja schon geschrieben. Ich kanns einfach nicht... :°(

Ich bin sicher nicht faul oder sehr wählerisch. Ich möchte einfach einen Job den ich mir zutraue und wo ich mich wohl fühle.

Hab da auch schon eine Stelle in Sicht die ganz toll wäre. Die melden sich nächste Woche. Das wäre genau das was ich machen will und was ich gern mache :)^

Ohje... :°(

Würde ich dann gleich eine 3 monatige Sperre kriegen? :-( Das wäre ja schlimm... ich muss eine eigene Wohnung zahlen :(v

SMheexp


Also wenn das Amt von der Stelle nix weiß, dann ist es sicher kein Problem wenn du die Stelle nicht nimmst. Wie soll das Amt auch davon erfahren ;-)

wFeisnJichtmephr


@ sweetheart20

hör auf das, was dein herz dir sagt... das hat noch öfters recht...

(die WB wartet ja auch auf dich, ev. hast du nachher bessere chancen)

@ sheep

Wie soll das Amt auch davon erfahren ;-)

gibts bei euch (in D) keinen "bemühungs"-wisch, den ihr jeden monat einreichen müsst zum zeigen das ihr euch beworben habt??

S_heexp


gibts bei euch (in D) keinen "bemühungs"-wisch, den ihr jeden monat einreichen müsst zum zeigen das ihr euch beworben habt??

Ja, sicher haben wir sowas. Aber glaubst du, dass das Amt sich mit den ganzen Firmen in Verbindung setzt, die auf dem Bemühungsnachweis stehen? Das kontrolliert echt kein Schwein. Da fehlt den Sachbearbeitern auch einfach die Zeit dafür.

wJeis\nichtxmexhr


ach so - du meinst ne absage vermerken anstatt "probearbeiten, hätte den job bekommen"?!

dachte gegenüber dem amt gar nicht erwähnen...

SdweeItHear$t20


Ich hab Angst, dass die Firma beim Amt anruft und sagt, dass ich den Job abgelehnt habe :-/

Wer weiß was die machen. Der Sachbearbeiter von der Personalfirma hat ja irgendwas gesagt vonwegen "wenn sie den Job nicht machen wollen/es nicht passt oder oder stell ich Ihnen was fürs Arbeitsamt aus, damit sie keine Sperre kriegen"

Ehm, das Amt weiß doch gar nichts davon...wieso müssen die dann da rummachen? :(v

SEheexp


ach so - du meinst ne absage vermerken anstatt "probearbeiten, hätte den job bekommen"?!

Ja, so in etwa.

dachte gegenüber dem amt gar nicht erwähnen...

Kann man ja auch. Nämlich indem man die Stelle einfach nicht im Bewerbungsnachweis aufführt. Ich schreib z.B. nur die Anzahl von Stellen rein, die ich im Monat nachweisen muss und das sind auch meist die Stellen, die ich per Post vom Amt bekomme. Die Stellen, die ich mir selber raus suche liste ich in der Regel nicht im Bewebungsnachweis auf. Da habe ich dann später auch mehr Einflussmöglichkeiten darauf.

SWhexep


Ich hab Angst, dass die Firma beim Amt anruft und sagt, dass ich den Job abgelehnt habe

Wieso sollten sie?

Wer weiß was die machen. Der Sachbearbeiter von der Personalfirma hat ja irgendwas gesagt vonwegen "wenn sie den Job nicht machen wollen/es nicht passt oder oder stell ich Ihnen was fürs Arbeitsamt aus, damit sie keine Sperre kriegen"

Ehm, das Amt weiß doch gar nichts davon...wieso müssen die dann da rummachen? :(v

Vielleicht dachte der von der Personalfirma, dass man dir die Stelle vermittelt hat.

wHeis)nichdtmxehr


@ sweetheart20

ich glaube der hinweis von der perso-dings war als ne art "fallschirm" gedacht; für den fall das n schein der bestätigt, das ... what ever...

@ sheep

ich schreibs regelmässig; man habt ihr's mit eurem AA gut!! bei uns musste alles deklarieren (naja gibt ja keine stelle vom amt); wo, wann, auf was, wesswegen du dich beworben hast, und wieso es mit der stelle nicht geklappt hat (als ob man ne korrekte begründung bekommt)... und wenn du zuwenig aufm wisch hast, gibbet zoff... und stichproben obendrein :-/

Wollen Sie selber etwas dazu schreiben?

Dann melden Sie sich an bzw. lassen Sie sich jetzt registrieren, das ist kostenlos und innerhalb weniger Minuten erledigt. Interessant sind sicher auch die übrigen Diskussionen des Forums Beruf, Alltag und Umwelt oder aber Sie besuchen eines der anderen Unterforen:

Allergien · Zahnmedizin


Nicht angemeldet: Anmelden | Registrieren | Zugangsdaten vergessen? | Hilfe

Startseite | Impressum | Nutzungsbedingungen | Netiquette | Datenschutz | Mobile Ansicht   © med1 Online Service GmbH