» »

Arbeitslos, wer ist es noch?

rvothMeau


ich hab ne frage!!!!

bei uns in der nähe suchen sie jemanden (botendienstfahrer) denn namen der firma sag ich euch gern per PN weiß jemand mehr darüber wie so das arbeiten ist?!?!

man muss sicher schwere pakete schleppen oder?!?!

lg

Sjheexp


@ rotheau

Kommt sicher darauf an was das für eine Botendienstfirma ist. Wenn es jetzt z.B. sowas wie Hermes oder Deutsche Post ist, dann wirst du mit unter mit Sicherheit schwere Pakete schleppen müssen. Wenn man dann schon irgendwelche Bandscheiben oder Rückenschäden hat, dann würde ich sowas mit Vorsicht genießen.


Wie ich mir schon dachte... der Besuch auf'm Amt war mal wieder ein Witz. Meine Vermittlerin meinte, dass sie mir ja gerne ein Weiterbildungskurs in SAP anbieten würde, was mir ja auch wirklich weiter helfen könnte. Aber das Amt bezahlt den kurs nur, wenn ich einen Job in Aussicht hätte bzw. eine Einstellungszusage, wo ich das dann bräuchte %-| Na toll... da nehmen doch Arbeitgeber eher lieber jemanden, der schon SAP Grundwissen hat... na ja...

w4eiPsnichtmxehr


@ sheep

ist doch ganz klar; mit dem kurs würdest du verm. schnell ne stelle finden, und nicht mehr arbeitslos sein... das könnte sich rumsprechen, die vom amt müssten dann allen helfen; die wirtschaft würde profitieren, die ämter auch (weniger arbeitslose), die menschen... *säusel* das geht doch nicht *säusel:aus*

man ich hass diese argumentation vom amt; den selben mist bringen die hier auch... "wenn sie nen unterschriebenen vertrag haben, kein problem" - supi, nur braucht man den kurs, um zur vertragsunterschrift zu kommen...

:)_

hab heute nacht von möglichen scenarien für morgen geträumt; fühl mich nun total gerädert :-(

S@w8eeKtHeaxrt20


Das ist ein Weiterbildungskurs in SAP Materialwirtschaft. Und ich hoffe, dass mir das später helfen wird...

I%chx29


Ja, solche Sachen genehmigt zu bekommen ist immer schwierig wie ich selber feststellen musste. Dabei steht es so ziemlich in jeder Stellenanzeige drinn, dass SAP-Kenntnisse ervorderlich sind.

w^eiIsnirchtmehxr


@ sweetheart20

boah wie geil!!! dieser kurs hätte mir 2003 die arbeitslosigkeit auf ewig beendet!!

(ich war produktions-assistent; für warenrückbuchungen/lagerbewirtschaftung zuständig; mit sap r/3 ohne spez. ausbildung auf dem system (aber gut kennengelernt, da frisch eingeführt)... die fehlende WB wurde mir mehrfach als absagegrund genannt)

zieh's durch - der kurs wird dir einiges bringen! materialwirtschaft in sap ist IMMER eine gute wahl, weil du so mehr vom system siehst als mit sales & distribution :-)

:)^ :)^ :)^ :)^

wMeisnni|cehtm*ehxr


in 1,5 stunden ist der termin... hab die nacht kaum geschlafen...

meine laune ist entsprechend... hab angst das ich heute ausraste so fertig wie ich im moment bin :-(

CLhukkeLlzz


und wie war der termin??

wpeisn7ichtmehxr


wie immer; ich konnte mal wieder erklären was/wie/wo/warum nötig ist, und was/wie/wo/warum eben nicht, am schluss haben's wieder verstanden, neuer termin... sprich: wie bei jedem elenden scheiss termin seit letztem april :-( also wird auch die erkenntnis bis zum nächsten termin wieder verflogen sein......

also war's (wie zu erwarten) zum kotzen... spür auch wieder den vollmond, mir war so nach kehle durchbeissen und durch die wälder wetzen.... hab mich auch entsprechend werwolf-mässig gefühlt, bis ich draussen war...

aber dann passierte was positives; lief meinem alten franz-lehrer vom gym übern weg; obwohl schon 10 jahre (und zahlreiche klassen) seit dem diplom vergangen sind, haben wir uns auch gleich erkannt... haben n bisl gequatscht; tat echt gut, dieses auffrischen an die zeit aufm gymmer (als es mir noch gut ging und das leben in geordneten bahnen verlief)... auch das schicksal scheint offenbar sowas wie gnade zu kennen; mir ist zwar jetzt zum heulen weil ich mich nun auch wieder an's klassentreffen erinner, aber ich bin nicht mehr wütend wegem gespräch...

:°(

w]eisnKichtmehxr


auffrischen sollte erinnern heissen (zwei sätze gemixt, auffrischen der erinnerungen und "erinnern an")naja... was solls

E]rdngüsscxhen


:°_ :)-

SQhLeexp


Auf der Hompage zweier Kabarettisten gefunden, die selbst mal arbeitslos waren:

Zwei arbeitslose Akademiker sind dort angekommen, wo sie nie hinwollten: Auf einer Bühne! Schlimmer noch: auf einer Kleinkunstbühne. Und als ob das nicht genug der Schmach wäre, im Tingeltangelstsektor rumgereicht zu werden, nein: Sie sollen auch noch lustige Lieder singen und derbe Sketche spielen. Denn das sind die Vorgaben, die sie von der Bundesagentur und ihrem zuständigen Sachbearbeiter erhalten haben.

Jener Sachbearbeiter hat sich im Vorfeld mit den beiden Jungwissenschaftlern hingesetzt und ein gefälliges Kabarettprogramm erarbeitet. Mit allem, was dazu gehört: parodistische Lieder, Politikerwitze, Sketche mit neckischen Kopfbedeckungen usw.

Die Realität sieht eben oft anders aus. Nichts mit nobelpreisverdächtiger Forschung im Elfenbeinturm, keine höheren Würden an der Alma mater. Stattdessen ein lustiges Tänzchen in der Gaststätte "Zum Hirsch" in Podelwitz oder eine unterhaltungswütige Zuhörerschaft bei der Betriebsweihnachtsfeier der "Schnitzelfabrik Weinböhla GmbH"

Man muß das Leben nehmen, wie es kommt.

Auch wenn diese Ersatzarbeit für die beiden Studierten nicht der direkte Weg zum erfüllten Lebenstraum ist: Mankann doch sehen, wie gut staatliche Maßnahmen greifen können und jungen Menschen angesichts Bildungsnotstand und Jobmisere neue Perspektiven gegeben werden können.

Quelle: [[http://www.weltkritik.de/]]

Ich habe sie gestern im Fernsehen gesehen. Sie waren der Brüller schlechthin ;-D Sollte man sich echt merken ;-)

Da hat mal die Bundesagentur was sinnvolles getan, auch wenn die Geschichte schon ein wenig zum Schmunzeln ist ;-D

Dnoxm1


Zum Thema, ich war auch mal ein halbes Jahr arbeitslos und mir gings ähnlich. Ehrlichgesagt, mittlerweile wärs mir scheissegal ob ich arbeitslos bin. Ich schufte mir den Arsch ab, es reicht kaum zum Leben, ich habe kaum bis garkeine Freizeit, ich werde immer mehr zum Einsiedler und die Monate vergehen von Jahr zu Jahr immer schneller und schneller...manchmal kommt mir so ein Monat echt nur wie 1-2 Wochen vor, schrecklich. :(v

H#asil3einU 44xJ.


:)_ mein Gott, da geht es Dir ja wirklich nicht gut.

Du schreibst auch spät in der Nacht, Deinen Beitrag.

Kannst du nicht schlafen?

Wenn Du mit Deiner Arbeit garnicht Glücklich bist, kann das auch Krank machen!!

Kannst Du nicht vielleicht versuchen, Dir eine andere ARBEIT zu suchen?

Ich weiß, es ist so tierisch schlecht, überhaupt ne Arbeit zu bekommen.

Ich selber bin Langzeitarbeitslos, auch wegen meiner Behinderung, kann nicht mehr alles machen.

Komme aus dem Pflegeberuf.'

Nach jahrelangen hick - hack mit der Arbeitsagentur,(nur Ärger und negativen Stress) mache ich jetzt eine Qualifizierung zur Betreuungskraft im Pflegeheim.

Ich freue mich schon ganz sehr darauf. Weil ich schon mehrmals in der Altenbetreuung gearbeitet habe, leider nur 1 Euro Job'er oder ABM'ler.

Man kommt auch mal raus und versauert nicht so zu Hause.

Liebe Grüße......

wzeisn@ichtpmehr


kenn ich solche jobs; da stellt sich auch immer die frage was schlimmer ist; arbeitslosigkeit oder der job...

seit freitag hab ich wohl weniger als 9 stunden geschlafen; ich spür's langsam...

hoffentlich krieg ich bis donnerstag noch ein wenig schlaf; hab n vorstellungsgespräch (leider ned für n job sondern für ein praktikum nach AA-art)

Wollen Sie selber etwas dazu schreiben?

Dann melden Sie sich an bzw. lassen Sie sich jetzt registrieren, das ist kostenlos und innerhalb weniger Minuten erledigt. Interessant sind sicher auch die übrigen Diskussionen des Forums Beruf, Alltag und Umwelt oder aber Sie besuchen eines der anderen Unterforen:

Allergien · Zahnmedizin


Nicht angemeldet: Anmelden | Registrieren | Zugangsdaten vergessen? | Hilfe

Startseite | Impressum | Nutzungsbedingungen | Netiquette | Datenschutz | Mobile Ansicht   © med1 Online Service GmbH