» »

Umschulung zur Kinderpflegerin

D"ijeNexle


äh Aufnahme :-)

TXchixbo


;-D Danke werd ich gleich mal nschschaun ;-) @:)

p]eIbqby


guck mal das an!

[[http://www.fak-augsburg.de/faks1.htm]]

das ist total übersichtlich... da steht aber leider, dass man mit Quali über die Berufsfachschule gehen muss... :-(

Ttc"hib-o


Mmh sieht nicht danach aus.... :°(

Oh man,wahrscheinlich versauer ich noch im Verkauf,geh nur noch auf Arbeit um Geld zuverdienen,

werd unglücklich und unzufrieden..... :°(

Warum geben die einem mit einem Quali eigentlich nicht mal eine Chance?Es gibt auch

Hauptschulabgänger,die wollen!!!

Ich hatte damals ja die Möglichkeit auf eine höhere Schule,aber meine Eltern liesen sich gerade in der

Zeit scheiden,und somit sackte ich komplett mit den Noten ab.

Meine Lehrerin hat alles versucht mich wieder hochzubringen,weil sie fand,das ich

auf eine höhere Schule gehöre,aber kam aus diesem Sog nicht mehr herraus... :°(

Tja und nun bekomm ich die Quittung dafür,das man mir wahrscheinlich keine Chance auf einen Beruf ermöglicht,

der mir Spass macht und für den ich alles geben würde.... :°(

D>ieNFelxe


hm, ich befürchte auch fast, dass du mit Quali keine Chance hast.

Bei uns in der Klasse waren einige Mädels, die hatten mit Quali die Kipfl-Ausbildung auf der Berufsfachschule gemacht und sind dann mit einem Vorpraktiumsjahr in der FAchakademie aufgenommen worden.

Sie hatten dann sozusagen 6 Jahre Ausbildung hinter sich, bis sie als ERzieherin arbeiten konnten. Aber es ging!

pNebbxy


nein nein nein.

du kannst ja auf der berufsfachschule für kinderpflege die ausbildung zur kinderpflegerin machen und wenn du dann weitermachen möchtest, kannst du naaach dieser ausbildung auf die fachakademie. aber du willst ja erstmal nur kinderpflegerin werden, dazu kannst du auf berufsfachschulen gehen, ok, du musst dann eben nebenher jobben, aber da die ausbildung hauptsächlich schulisch ist, ist das zeitlich kein problem!

du kannst eben nur nicht sofort auf die fachakademie und die 2 jahre praktikum machen und geld verdienen sondern musst auf die berufsfachschule und neben der schule geld verdienen. aber wie gesagt, das ist zeitlich normalerweise kein problem!

DbieNexle


Am besten du planst jetzt einfach mal folgenden Weg:

Besprich mit der Dame vom Arbeitsamt die Ausbildung an der Berufsfachschule zur Kinderpflegerin.

Wenn das alles klappt, gehst du den nächsten Schritt an:

Du rufst einfach in der Fachakademie an, die du dir aussuchen würdest, und fragst nach, ob du mit Quali und Kinderpflegeausbildung dort einen Platz bekommen würdest!

Also ich schwöre: Bei uns war das damals so, dass dies so ging. :)_

T2ch>ibxo


:)_ Danke ihr seit echt lieb :)_

Also doch noch Hoffnung ??? Ich versuch nun alles,vielleicht meints der liebe Gott

ja doch noch gut mit mir :°(.

Jetzt bin ich aber aufgeregt vor dem Gespräch am Mittwoch,

ich seh das als letzte Chance,noch älter will ich dafür nicht werden.

DeieNexle


dann nochmal viel glück Tchibo!!! Du machst das! Wenn du die Möglichkeiten hast, zieh es durch! ich habe meine Entscheidung, etwas anderes zu lernen, nicht bereut. Meine Eltern habens inzwischen auch eingesehen, dass Berufabbrechen oder Wechseln nicht immer schlecht sein muss ;-D

Meld dich am Mittwoch, ja?

Ich muss jetzt schlafen, fallen fast die Augen zu zzz

Tschüß mädels!!

p:ebnbxy


das geht, ja! zieh die Berufsfachschule, dann bist du Kinderpflegerin! Wenn du dann wirklich noch Erzieherin werden willst, ab auf die Fachakademie. Die Berufsfachschule ist echt leicht vom Lernaufwand her, beim Abschluss von 2,5 hast du sogar gratis mittlere Reife :-)

TMchixbo


Vielen vielen Dank Mädels,ihr seit echt Spitze @:) @:) @:)

Ich berichte auf jedenfall,was sie gesagt hat.

Schlaft schön,

Lg Tchibo @:) @:) @:)

THchwixbo


Hi also hab mich nochmal im Internet bisschen schlau gemacht,und herrausgefunden,das man auch mit einem Hauptschulabschluss plus Abgeschlossener Berufausbildung, Erzieherin lernen kann.Jetzt hoff ich nur noch von einer Unterstützung des Amtes,mehr aber in der Richtung,das sie mich gut beraten und evt.vermitteln können,also ich will das schon selber finanzieren,aber vielleicht gibt es ja Zuschüsse?Ich hab mir das so vorgestellt,wie schon genannt,dann neben der schulischen Ausbildung "jobben"zugehn,das ich weiträumig für mich selber sorgen kann und nicht auf was angewiesen bin.Ich hoffe so sehr,das meine Chancen gut stehn,und mir keine Steine in den Weg gelegt werden,ich hab eh schon viel zu lange gewartet......

p ebxby


Ich drück weiter alle Daumen! Da du so davon überzeugt bist, wirst du sicher auch das Arbeitsamt überzeugen können. Du schaffst das schon, Wege gibt es immer! @:)

TJchxibo


Danke peppy @:),wie gesagt,umso mehr ich darüber nachdenke,umso mehr will ich es :)*.

Ich werde wie versprochen am Mittwoch nach meinem Termin berichten,wünscht mir viel Glück @:) @:) @:)

LG

p$ebby


Und? Hattest du deinen Termin schon? *neugierig bin*

Wollen Sie selber etwas dazu schreiben?

Dann melden Sie sich an bzw. lassen Sie sich jetzt registrieren, das ist kostenlos und innerhalb weniger Minuten erledigt. Interessant sind sicher auch die übrigen Diskussionen des Forums Beruf, Alltag und Umwelt oder aber Sie besuchen eines der anderen Unterforen:

Allergien · Zahnmedizin


Nicht angemeldet: Anmelden | Registrieren | Zugangsdaten vergessen? | Hilfe

Startseite | Impressum | Nutzungsbedingungen | Netiquette | Datenschutz | Mobile Ansicht   © med1 Online Service GmbH