» »

Medizin studieren, auch wenn man den NC beim Abi nicht erreicht?

J%osiFeruixt hat die Diskussion gestartet


Hallo :-) ich bin gerade noch auf der Realschule, habe aber derzeitig einen Notendurchschitt von 1,5, weshalb ich gerne auf ein Gymnasium gehen und mein Abitur machen möchte.

Mein Traumberuf wäre Medizin zu studiern und Ärztin zu werden.

Ich denke das ich mit sehr großer Wahrscheinlichkeit bei einem Gymnasium angenommen werde, habe aber etwas Angst mein Abi später nicht so zu bestehen, dass der Notendurchschnitt für ein Medizinstudium reicht. Schließlich ist der Anspruch von Realschule und Gymnasium doch etwas unterschiedlich.

Jetzt hätte ich die Frage, an die, die sich etwas in dem Bereich auskennen, ob man auch mit einem Notendurchnitt im Abi, der schlechter ist als der NC für ein Medizinstudium, trotzdem Medizin studieren kann und ob es vielleicht auch eine Alternative gibt, dass man studieren könnte, wo man zwar nicht unbedingt Arzt wird, aber vllt. trotzdem etwas mit Medizin zu tun hat.

Es ist zwar ein wenig komisch sich schon bevor man von einem Gymnasium angenommen wurde Gedanken über so etwas zu machen, aber ich würde mich trotzdem über Antworten freuen :-)

Antworten
SfamlJemxa


Normalerweise gibt es ein Nachrückverfahren, sodass diejenigen, die den NC nicht erreichtn, teilweise doch genommen werden. Für Medizin muss man sich aber sowieso an die ZVS (Zentralvergabestelle) wenden, die einem einen Platz zuweist. Wenn du abgelehnt wirst, bekommst du mit jedem Wartesemester Punkte, die dadurch deinen Schnitt erhöhen.

Was sonst mit Arzt zu tun hat... Ich glaub, da gibts dann nur Ausbildungsberufe (Zaahnarzthelferin zB). Wie das beispielsweise als Zahntechniker aussieht, weiß ich nicht.

j$uicxy


du kannst einen tms machen (werde ich auch nächstes frühjahr), der deine qualitäten in einem vortest prüft und dir auf einigen unis als zusätzliche qualifikation wieterhilft, wenn du nicht so nen tollen schnitt hast.

oder dich halt an universitäten bewerben, die nicht so gefragt sind und demnach auch einen schlechteren nc haben.

oder du gehst halt einige wartesemester ein (im schnitt sind es 7, meine ich gehört zu haben) und du machst vorher eine ausbildung, die dir in der praxis weiterhilft, zb sani, altenpflegerin oder krankenschwester.

mehr kannst du da wohl nicht tun. einen nc von unter 2 musst du dann wohl doch vorweisen können.

es ist aber in der rede, dass der nc demnächst für einige jahre höher gestuft wird, damit sich wieder mehr leute für medizin bewerben. das ist aber noch alles etwas fragwürdig.

kannst dich aber auch bei verschiedenen medizin-foren für newsletter anmelden, zb medinfo.

AYlemaOni+ta


Ansonsten könntest du noch ins Ausland gehen zum Studieren: Holland oder Österreich. Freunde von mir sind zum Medizinstudium dort hin gegangen.

Ein Beruf, der ansonsten noch viel mit dekm Bereich Medizin zu tun hat: Pysiotherapeut. Kann aber u.U. eine sehr teure Ausbildung sein.

j_uicxy


naja, welches studiumist schon nicht teuer :)

überall gebühren oder langzeitstudiengebühren...

JIosiFaruixt


Danke :-) das ist ja toll des ihr euch gleich gemeldet habt und es hat mir auch schon ein wenig weiter geholfen :-)

AXlemadnixta


Naja, dass ein Studium nicht billig ist, weiß ich. Bin selber Student...

Um Pysiotherapeut zu werden, kann man jedoch nicht studieren, sondern geht zu einer Schule, d.h. es ist eine Ausbildung. Und normalerweise verdienen Azubis schon was. Hier ist es aber so, dass die meisten Schulen sehr teuer sind und es so oft mehr als ein "normales" Studium kostet.

'ne Freundin macht diese Ausbildung, wenn ich mich richtig erinnere, zahlen die Eltern ca. 150 Euro Schulgeld pro Monat. Das sind dann auf sechs Monate/ein Semester gesehen mehr als die 600 Euro Studiengebühren.

M]ercaxrior


eine Freundin von mir hatte Abischnitt 2,8 und hat jetzt nach 6 Jahren Wartezeit (Abi 2002) einen Studienplatz für Medizin in München bekommen...musst nur geduldig sein ;-)

Ansonsten könntest du z.B. Pharmazie studieren wobei ich glaube, dass es da auch einen sehr hohen NC gibt...

Könntest auch eine Ausbildung als Heilpraktikerin machen

A6nhencephRalie


Du kannst 5-6 Jahre warten (dabei ist es egal, ob du dein Abi mit 2,1 oder 4,0 gemacht hast. Einmal nicht reingekommen, (höchstwahrscheinlich) die nächsten 5 Jahre nicht reingekommen).

Du kannst eine Ausbildung im medizinischen Bereich absolvieren (Rettungssanitäterin, Krankenschwester, o.ä.), bei einigen Unis bekommst du dafür einen Bonus angerechnet.

An anderen Unis erhälst du Boni für besonders gute Ergebnisse in naturwissenschaftlichen Leistungskursen.

Ein herausragend gutes TMS-Ergebnis kann bei Abi-Noten bis ~2,5 helfen, garantiert aber keinen Studienplatz.

Außerdem kannst du es mit einem Quereinstieg probieren; Anfangen mit Zahnmedizin, Biologie, Mathematik, Chemie oder ähnlichen Fächern, wo teilweise die gleichen Leistungsnachweise erbracht werden müssen, später wechseln.

Ausbildungsberufe im medizinischen Bereich gibt es dutzende; eigentlich alle Studienfächer, die in eine ähnliche Richtung gehen, haben NC-Begrenzungen, die meisten noch drastischere als Medizin.

Viel Glück!

f[ruehXli]ngsbSluxme83


Warts doch erstmal ab... erstmal Realabschluss machen, dann Abi und dann weitersehen.

Vielleicht klappts ja mit dem Notendurchschnitt besser als erwartet, oder Dich interessiert bis dahin ein ganz anderer Beruf.

L.ila


Ein medizinischer Beruf ohne Studium (also auch ohne NC) wäre z. B. MTA, medizinisch-technische Angestellte. Das ist eine Ausbildung, meine Tante hat das (allerdings vor 35 Jahren) mit einer Art Realschulabschluss gemacht. Es gibt dann auch noch Spezialisierungsmöglichkeiten, z. B. MRTA (für Radiologie).

Da du ja ohnehin erst noch dein Abitur machen willst, würde ich da mal abwarten. Wer weiß, welche NC oder Vergabeverfahren es in ein paar Jahren gibt ???

JPosiFr1uxit


Oh von dieser medizinisch - technischen Angestellten habe ich auch schon gehört, das wäre vielleicht wirkliche eine Variante, bei der ich mich mit meinem Realschulabschluss bewerben könnte. :)

akmaxl


ich hatte auch ne 2,8..hab arzthelferin gelernt und mich danach für einen studienplatz beworben, hat gleich geklappt und nun steh ich kurz vorm examen :-)

v4onfree)way


hast du schonmal über studieren in holland nachdeacht ??? da gibts kein nc

Furau_Ca?pricoxrn


MTA heiß nicht Medizinisch-technische Angestellte sondern Medizinisch-technische Assistentin

Wollen Sie selber etwas dazu schreiben?

Dann melden Sie sich an bzw. lassen Sie sich jetzt registrieren, das ist kostenlos und innerhalb weniger Minuten erledigt. Interessant sind sicher auch die übrigen Diskussionen des Forums Beruf, Alltag und Umwelt oder aber Sie besuchen eines der anderen Unterforen:

Allergien · Zahnmedizin


Nicht angemeldet: Anmelden | Registrieren | Zugangsdaten vergessen? | Hilfe

Startseite | Impressum | Nutzungsbedingungen | Netiquette | Datenschutz   © med1 Online Service GmbH