» »

Brauch man für einen halben Tag einen Krankenschein?

S}i-S4a-Sluxnny hat die Diskussion gestartet


Mir geht's heute echt nicht gut. {:( Ich hab schon seit fast 3 Monaten ne Harnröhren-/leichte Blasenentzüdung, die mal kommt und mal geht, momentan nervts sehr, und zur Zeit auch noch ne saftige Erkältung und ich bin trotz ausreichend Schlaf extrem müde, ich könnte im Stehen einschlafen. Ich bin aber heute trotzdem wie jeden Tag auf Arbeit gegangen. Ich habe ja auch keine Lust mich stundenlang in ein Wartezimmer zu setzen und mir dann noch mehr Beschwerden einzufangen. Hab vorhin schon mit einer Ärztun telefoniert, die sagt ich müsste heute ohne Termin sehr lange warten. Eigentlich will ich nur noch heim ins Bett.

Nun hab ich vor Jahren mal irgendwo gehört, dass man, nach einer bestimmten Anzahl von Stunden wieder nach hause gehen kann. Und man muss dann nicht zum Arzt wegen Krankenschein für diesen Tag.

Weiß jemand, ob das stimmt?

In meinem Arbeitsvertrag steht dass ich mich bis 8 Uhr abgemeldet haben muss und innerhalb von 3 Tagen einen Krankenschein bringen muss. Aber ich bin ja heut früh auf arbeit gegangen und halbtagskrankenscheine gibts doch sowieso nicht.

Bitte klärt mich mal auf, wie das funktioniert.

Antworten
skun1ny80


Hey

Also das kommt darauf an wie Dein Chef das sieht....

Aber wenn es Dir wirklich so mies geht dann solltest Du Dich wirklich schleunigst zum Arzt begeben...dann ist es auch nicht mit nem halben Tag zuhause liegen getan!!!!!

Abgesehen davon ist soe in Krankenschein besser für die Abrechnung ....Und du bekommst die Stunden die Du an diesem Tag trotzdem anwesend warst gutgeschrieben...

ich wünsche Dir Gute Besserung @:) @:) @:)

IWchbi:n6s?Kirxsten


Das ist sicherlich von Arbeitgeber zu Arbeitgeber unterschiedlich. Wenn ich AU im Dienst bin, also im Laufe des Tages nach Hause gehe, bekomme ich den ganzen Tag gutgeschrieben. Auch ohne Krankenschein. 1 Tag kann man eh ohne Krankenschein zu Hause bleiben. Bei machen Arbeitgebern auch bis zu 3.

Wenn du jedoch morgen erst zum Arzt gehst, kannst der dich sicherlich auch nachträglich krank schreiben und dann würdest du ja auf alle Fälle die Stunden gutgeschrieben bekommen.

Gute Besserung!

S.iS-Sa-zSunxny


Meinen Chef brauch ich gar nicht fragen. Krank ist erst ab Genickbruch. Seitdem mein chef selbst mit gebrochenem Wirbel auf arbeit gekommen ist, ist alles andere Kinderkram für ihn. Kranksein wirft hier einen sehr dunklen Schatten auf die Mitarbeiter.

Ich hätte dann zum Mittag in der Personalabteilung und meinem direkten vorgesetzten bescheid gegeben und wär dann abgezischt ...

Ich muss auch zu meiner Schande sagen, ich habe keine "Hausarzt" wie auch immer man das definiert. Meinen ganz alten Hausarzt mag ich nich mehr, weil der mir langsam zu alt ist. Ich war mal kurz bei einer Ärztin meine Impfungen auffrischen, die kann kann ich aber überhaupt nicht ab - hat auch seine Gründe.

Letztes mal war ich mit meiner Blasenentzündung bei der Gyn. Da ging alles ganz schnell. Ich hab Urinprobe abgegeben und 5 Minuten später bin ich mitm Rezept wieder raus. Und bei ihr hat heute aber eine Vertretung Dienst, die gesagt hat, es würde richtig lange dauern. Ich könnte maximal noch den Arzt von meinem Freund anrufen. Angeblich gehts dort sehr schnell, weil der erst zugezogen und den Rentnern zu jung ist.

??? Ich weiß wirklich nicht so richtig was ich jetzt machen soll/will...

IqchbinGs1Kirsxten


Wenn dein Chef das so sieht, würde ich morgens erst gar nicht zur Arbeit erscheinen, wenn es dir nicht gut geht. ;-D

S*i-qSa-pSunxny


Ich hatte nicht vor, morgen zum Arzt zu gehen. Ich will morgen eigentlich halbwegs wieder fit sein. Jedenfalls erst mal ausgeschlafen und wenn ich irgendwie schnell an das Antibiotika für die BE rankäme, wär ich morgen davon auch schon fast befreit. Aber ich müsste bis halb 5 arbeiten und könnte dann erst erst zum Arzt und das auch noch ohne Termin, also mind. bis um 6 warten (wird wahrscheinlich gar nicht reichen).

Mal abegesehn davon, dass ich auch gar nicht effektiv arbeiten kann |-o, weil ich mich nicht konzentrieren kann und sehr oft aufs Klo renne.

Ski->Sa-Su7nxny


Mein chef hat letzte Woche einen Kollegen mit schlüsselbeinbruch persönlich 3 wochen früher ausm krank geholt. der hat sich dann eben zwangweise wieder gesund schreiben lassen, damit er wenigstens versichert ist.

BIloohdyNoxva


Bei uns ist es so, das ich nach hause gehen kann, wenn es mir nicht gut geht, und brauch dafür keinen KS - allerdings muss ich dafür min. 6 Stunden auf Arbeit gewesen sein.

s\unnxy80


Dein Chef hat was ??? ??

Wieso macht der Mitarbeiter das mit ??? ?

Mit welcher Begründung denn ??? In was für einem Unternehmen arbeitest du denn das es notwendig ist kranke Leute unbedingt wieder auf Arbeit haben zu müssen ??? ?

Sorry

SKi-SaY-Sunxny


Ja sowas meinte ich. Das ist aber von Firma zu Firma anders oder? Das gibts kein"Gesetzt" oder?

Ende nächste Woche will ich ma zwei Taqge Urlaub nehmen. Wenn ich mich jetzt krank schreiben lasse, kann ich mir den abschminken.

Die paar Stunden eher nach hause heute würden mir da schon reichen.

oorosx-lan


krankenschein' das war doch eine art überbeweisung - heute gibt es doch dafür sicher auch die edv-karte; ansonsten attest: arbeits- dienstunfähigkeits-schreibung . . . !

Iichb_incsKi%rstxen


Du scheinst ja echt einen super Arbeitgeber zu haben. Kann ich auch nicht nachvollziehen. Wenn man krank ist, ist man krank.

S9i-SZa-Suxnny


Wieso macht der Mitarbeiter das mit ??? ?

Mit welcher Begründung denn ??? In was für einem Unternehmen arbeitest du denn das es notwendig ist kranke Leute unbedingt wieder auf Arbeit haben zu müssen ??? ?

Ja, ich kenn das gar nicht anders hier. Hier wurden auch schon Schwangere ausm krank geholt. Da fährt der Chef (Juniorchef) eben zu den Leuten nach hause und nimmt sie mit. Ich weiß nicht, ob der dann auch mit kündigung droht, aber ich weiß dass der einen verbal so fertig macht, dass man dann einfach nachgibt.

Es ist übrigens ein Bauunternehmen. Ich sitze im Büro - bin dort technische Assitentin.

Swi-S0a-Suxnny


krankenschein'// das war doch eine art überbeweisung - heute gibt es doch dafür sicher auch die edv-karte; ansonsten attest: arbeits- dienstunfähigkeits-schreibung . . . !

Jaaaaaa......ich meine natürlich die arbeitsunfähigkeits-schreibung . Man muss es ja nicht absichtlich mißverstehen.... >:(

BflooedyNovxa


Bei uns ist das 2Gesetz" weil der Betriebsrat das beschlossen hat, gibt es bei so was(Betriebsrat)? Frag doch da mal nach!

Wollen Sie selber etwas dazu schreiben?

Dann melden Sie sich an bzw. lassen Sie sich jetzt registrieren, das ist kostenlos und innerhalb weniger Minuten erledigt. Interessant sind sicher auch die übrigen Diskussionen des Forums Beruf, Alltag und Umwelt oder aber Sie besuchen eines der anderen Unterforen:

Allergien · Zahnmedizin


Nicht angemeldet: Anmelden | Registrieren | Zugangsdaten vergessen? | Hilfe

Startseite | Impressum | Nutzungsbedingungen | Netiquette | Datenschutz | Mobile Ansicht   © med1 Online Service GmbH