» »

Brauch man für einen halben Tag einen Krankenschein?

BXloordy3Nova


Ich hab was gefunden:

Entgeltfortzahlungsgestz

§ 3 Anspruch auf Entgeltfortzahlung im Krankheitsfall

(1) Wird ein Arbeitnehmer durch Arbeitsunfähigkeit infolge Krankheit an seiner Arbeitsleistung verhindert, ohne daß ihn ein Verschulden trifft, so hat er Anspruch auf Entgeltfortzahlung im Krankheitsfall durch den Arbeitgeber für die Zeit der Arbeitsunfähigkeit bis zur Dauer von sechs Wochen.

§ 5 Anzeige- und Nachweispflichten

(1) Der Arbeitnehmer ist verpflichtet, dem Arbeitgeber die Arbeitsunfähigkeit und deren voraussichtliche Dauer unverzüglich mitzuteilen.

Bedeutet:

wenn Du eher nach Hause gehst, wegen Magenbeschwerden und am nächsten Tag noch zu Hause bleibst, mußt Du zumindest Bescheid geben, dass Du weiterhin krank bist, sonst kann man das als unentschuldigtes Fernbleiben von der Arbeit auslegen und da wärest Du mit dem Abzug von Überstunden noch recht gut bedient. Für den Tag, wo Du eher nach Hause gegangen bist, gilt folgendes:

Eintreten der Arbeitsunfähigkeit während des Dienstes

Für eine Erkrankung, die nach der Aufnahme des Dienstes eintritt, wird dieser Tag als gearbeitet gezählt und der erste Krankheitstag ist der Tag danach. Eine Krankmeldung braucht also erst ab dem Tag zu gelten, an dem die Arbeit nicht mehr aufgenommen wurde. Die Fristberechnung erfolgt nach § 187 Abs. 1 BGB. Tritt die Arbeitsunfähigkeit während der Arbeitszeit ein, beginnt die Sechs-Wochenfrist am nächsten Tag zu laufen.

(BAG vom 04.05.1971, BAG vom 22.2.1973 — 5 AZR 461/72, AP LohnFG § 1 Nr. 28, zu 1 der Gründe)

§ 5 Anzeige- und Nachweispflichten

Dauert die Arbeitsunfähigkeit länger als drei Kalendertage, (hierzu gehören auch Sonn- und Feiertage) hat der Arbeitnehmer eine ärztliche Bescheinigung über das Bestehen der Arbeitsunfähigkeit sowie deren voraussichtliche Dauer spätestens an dem darauffolgenden Arbeitstag (hier ist nicht Dein persönlicher nächster Arbeitstag, sondern der betriebsübliche nächste Arbeitstag gemeint) vorzulegen.

Beispiel:

Du gehst am Dienstag eher nach Hause und bist danach weiter krank, dann mußt Du am Mittwoch (1. Kalendertag) vor Dienstbeginn (unverzüglich) Bescheid geben, dass Du weiter krank bist, bleibst Donnerstag (2. Kalendertag) und Freitag (3. Kalendertag) noch zu Hause, dann muß am Samstag eine Arbeitsunfähigkeitsbesche inigung vorliegen, wenn Samstag und Sonntag bei Euch betriebsüblich gearbeitet wird und Du auch an diesen Tagen noch zu Hause bleiben willst. Bei einer Wiederaufnahme der Arbeit am Montag wären sonst mehr als 3 Kalendertage ohne Krankmeldung verstrichen. Hättest Du an dem Wochende dienstplanmäßig frei, obwohl bei Euch betriebsüblich am Wochenende gearbeitet wird, mußt Du Dich am Freitag wieder gesund melden, damit nicht mehr als 3 Kalendertage ohne Arbeitsunfähigkeitsbesche inigung vergehen.

S+ic-vSa-oSunnxy


Nein das gibts hier leider nicht. Ach, ich könnte euch stundenlang Stories erzählen erzählen, was hier noch so Skandalöses vor sich geht, aber darum gehts ja nicht. Daran ändert sich ja jetzt nichts.

Sti-San-S&unnxy


Aha. Da steht auch nix von wieviel stunden man gemacht haben muss. Da dürfte ich theoretisch jetzt schon wieder nachhause gehen oder wie?

Wenn man das jeden tag so macht...... erst mal ne Stunde Dienst antreten und dann wieder nach hause gehen....supi ]:D

I-chbiMnsKir&sten


Geht ja gar nicht. Den Chef spinnt wohl. Da würd ich mir nen anderen Arbeitgeber suchen.

BHlooMdyrNova


Ja also so wie es im Gesetz steht, kannst du gehen, wenn es dir nicht gut geht, erst der folge Tag zählt als Krank und es wird ein KS benötigt. Wenn es nicht anders geregelt ist, darfst du auch nach 1h wieder gehen, wenn du auf Arbeit merkst, das es dir nicht gut geht.

S|i-6Sa-KSunnxy


So. Ich wollte doch noch mal der Vollständigkeit halber schreiben was ich nun gemacht habe.

Ich bin gegen mittag zum Arzt. Habe mich vorher in der Perso-Abteilung abgemeldet. Der Arzt hat mir Tabletten mitegegeben und mich für den Tag und den Tag danach krank geschrieben. Den nächsten Tag hab ich fast komplett durchgeschlafen und dann gings halbwegs wieder.

Wollen Sie selber etwas dazu schreiben?

Dann melden Sie sich an bzw. lassen Sie sich jetzt registrieren, das ist kostenlos und innerhalb weniger Minuten erledigt. Interessant sind sicher auch die übrigen Diskussionen des Forums Beruf, Alltag und Umwelt oder aber Sie besuchen eines der anderen Unterforen:

Allergien · Zahnmedizin


Nicht angemeldet: Anmelden | Registrieren | Zugangsdaten vergessen? | Hilfe

Startseite | Impressum | Nutzungsbedingungen | Netiquette | Datenschutz | Mobile Ansicht   © med1 Online Service GmbH