» »

Anteil Mietkosten an Gesamteinkommen?

s;onstawiCe hat die Diskussion gestartet


Hallo,

mich würde interessieren, einen wie großen Teil eures Monatseinkommens ihr so fürs Wohnen ausgebt.

Bei mir sieht die Situation so aus, dass ich im Moment nur etwa ein Drittel meines Monatsgehalts für die Miete (samt Nebenkosten und Heizung und Strom) ausgeben muss. Übern Daumen gepeilt ungefähr 500 €.

Nun habe ich mir eine wunderbare Wohnung angesehen, mit Balkon, neu, schön usw. (etwas, wovon ich schon lange träume), die mich aber etwa das Doppelte :-o kosten würde. Kommt also nicht in Frage. :|N

Für eine schöne Wohnung, mit der ich mich gegenüber der jetzigen verbessern würde, müsste ich aber sicher mindestens 200 € mehr als jetzt hinlegen. Wie ist das bei euch? Wieviel wärt oder seid ihr bereit, fürs Wohnen anzulegen? Auf was verzichtet ihr dafür? Fändet ihr es dämlich, bei 1500 € Nettoeinkommen 1000 € für eine wunderbare Wohnung auszugeben?

Antworten
PeurridngCat


Also ich gebe knapp die Hälfte meines Nettoeinkommens für meine wunderbare Traumwohnung aus. Mehr würde ich für die Wohnung nicht ausgeben, egal, wie toll sie ist. Denn mit (wie in deinem Fall) nur 500 Euro im Monat für Versicherungen, Strom, Telefon-/Internetkosten, Lebensmittel, Auto und Luxusgüter käme ich niemals im Leben zurecht.

Außerdem muss in der Wohnung ja auch was drinstehen, und das muss auch bezahlt werden ;-D

Ich hab früher mal bei einem Immobilienmakler gearbeitet - da wurden bei Mietwohnungen Bewerber abgeleht, wenn die Miete mehr als 40% des Nettoeinkommens ausgemacht hat.

Ftrossch1x969


Ich liege knapp unterhalb von 40%. Da ich mich in der Wohnung jeden Tag wohlfühlen möchte, bin ich schon bereit zu investieren.

Wichtig ist eben, wieviel man sonst noch so zum Leben braucht. Das solltest du ausrechnen und dann weißt du, wie teuer die Wohnung sein darf.

s"un;ny8x0


Hey

Also bei mir sind es auch vom reinen Nettoeinkommen von der Arbeit 50% wenn man allerdings noch Kindergeld und ergänzend Hartz IV mit reinrechnet sind es gerade mal 30%..

s[onsttwixe


Danke für eure Antworten. Ich glaube auch, dass es Blödsinn wäre, dermaßen viel Geld (im Verhältnis zum Gesamteinkommen) für die Wohnung auszugeben. Sie ist nur eben halt so schön, und da habe ich gestern mal geträumt. x:)

Aber ihr habt recht: Man muss auch sonst leben, Möbel haben, mal in Urlaub fahren und so weiter.

Also lass ich erst mal alles so wie es ist und werde gleich mal der Gastronomie ein bisschen Geld zukommen lassen, indem ich mir einen fetten Eisbecher gönne.

PGuSsch:el


16,11% :p>

tzhe0 r8eal nKokxi


16,11%

Dann bist du entweder reich, oder lebst in einer Bruchbude! :-o oder bei Mutti :=o

TGort2ola


16,02 % bei einer sehr schönen Wohnung mit einem wunderschönen Ausblick. ;-D

Die andere Hälfte zahlt meine bessere Hälfte!

]:D

f#lipx69


38%

P9us0chel


@ the real noki

Die Wahrheit liegt irgendwo dazwischen ;-)

Wohne in einer 2er WG und mein Gehalt ist ok für einen Puschel :p>

bEit^wDeen


Wieviel wärt oder seid ihr bereit, fürs Wohnen anzulegen?

Maximal 45% des Nettos.

Auf was verzichtet ihr dafür?

Verzichte gelegentlich auf schöne lustvolle Extras, gehe quasi nicht mehr auswärts essen. Urlaub kommerzieller Art alle 2 - 3 Jahre. Älteres Auto.

Fändet ihr es dämlich, bei 1500 € Nettoeinkommen 1000 € für eine wunderbare Wohnung auszugeben?

Nicht unbedingt dämlich, eher ökonomisch leicht unterbelichtet. wovon willst du außerhalb deiner Wohnung dann leben? Ich meine nicht existieren - LEBEN!

pjfla/um{enxmus


max. 500 euro warm...verdiene auch 1500 euro und ich könnt ja dann keine schuhe mehr kaufen :)z

L8ila


Ich bezahle knapp 50 % meines Einkommens Miete. Mir sit aber auch eine schöne, zentrale Wohnung sehr wichtig, da ich mich viel darin aufhalte. Urlaub mache ich so gut wie nie. Über 50 % würde ich nicht bezahlen, gerade bei einem kleinen Einkommen, leben muss und will man ja schließlich auch noch. ;-) Dafür habe ich (inkl. Strom, Telefon, Zeitung) ca. 600 Euro im Monat.

ikch x x2


Oh man.. hab gerade mal ausgerechnet wieviel Prozent wir ausgeben.. (Einkommen + Kindergeld) = 44,39% :-o

Allerdings sind enthalten: Miete, Strom, Heizung/Gas, Telefon/Internet/Handy, Sparen für die Kinder, Versicherungen, Monatsticket und WoW von meinem Schatz. Also alle monatlichen Fixkosten..

Auto haben wir (noch?) nicht, im Urlaub war ich noch nie, ins Kino gehen wir seltener seit die Babys da sind.. dafür machen wir mehr Spiele- und Kochabende mit Freunden, gehen auch auswärts Essen und meinen Kindern fehlt es an nichts.. sind auch immer sehr gut gekleidet (außer zu Hause, an "Gammeltagen" da nur einen Body und/oder Strumpfhose).

Also viel mehr Geld würd ich auch nicht ausgeben. Aber für 4 Personen ist das schon ok, wenn man bedenkt, was alles in den 44,39% enthalten ist. Mehr würde ich nur fürs Eigenheim zahlen (Mietkauf, Kredite bedienen), ansonsten nicht. :|N

mIrk8x2


Etwa 1/3 meines Nettoeinkommens geht für die Miete drauf. Strom und Gas sind dann noch extra, aber kostet kaum was. Finde, 1/3 ist in Ordnung. Mehr möcht ich nicht ausgeben. Könnt ich auch nicht.

Wenn meine Freundin zu mir zieht, ändert sich das natürlich ein wenig.

Wollen Sie selber etwas dazu schreiben?

Dann melden Sie sich an bzw. lassen Sie sich jetzt registrieren, das ist kostenlos und innerhalb weniger Minuten erledigt. Interessant sind sicher auch die übrigen Diskussionen des Forums Beruf, Alltag und Umwelt oder aber Sie besuchen eines der anderen Unterforen:

Allergien · Zahnmedizin


Nicht angemeldet: Anmelden | Registrieren | Zugangsdaten vergessen? | Hilfe

Startseite | Impressum | Nutzungsbedingungen | Netiquette | Datenschutz   © med1 Online Service GmbH