» »

Krankschreiben lassen

d`amilan2x1


5 Tage Krankschrift werden nun keine 50 Überstunden wettmachen...wenn man von 8 Std/Tag ausgeht, macht das 32 Stunden. Bleiben also immer noch 12 unbezahlte Überstunden.

duamiaxn21


18, mein ich natürlich

LradyxZ


Jetzt die Frage, wie bekomme ich ein Attest für 5 Tage krank (also die Woche vom 20. bi zum 24.), ohne krank zu sein? Durchfall und Kopfschmerzen sind wohl kaum Gründe die für 5 Tage reichen, und ich bin ja doch kerngesund.

Hm, vielleicht mit der Wahrheit. Erzaehl dem Arzt, was Du uns erzaehlt hast. Wahrheit kommt immer am Besten an.

BFel4laSwwan-C[ullexn


Hm, vielleicht mit der Wahrheit. Erzaehl dem Arzt, was Du uns erzaehlt hast. Wahrheit kommt immer am Besten an.

:)^ :)z

h}ospt_1&9d8x4


Kleiner Beitrag am Rande, am Anfang kriegst du vom Hausarzt eh nur 3 Tage Krankschreibung. Ich hatte vor 2 Wochen Pfeiffersches Drüsenfieber und bin fast in der Praxis umgeklappt, hatte Fieber und war WIRKLICH ganz offensichtlich krank, und die Ärztin meinte trotzdem, sie könnte mir erstmal nur 3 Tage geben.

Allerdings darfst du normalerweise auch 3 Tage ohne Attest krank sein.

E!he?maliger N*utzeYr (x#230426)


Die Ärztin hätte ich sofort gewechselt. da kannste Gift drauf nehmen. Wollte die dich evtl. loswerden? ???

hzost_x1984


Die Ärztin hätte ich sofort gewechselt. da kannste Gift drauf nehmen. Wollte die dich evtl. loswerden? ???

nö, das ist eine richtig gute und sehr sympathische ärztin. die will ich nicht wechseln und die will mich bestimmt nicht loswerden. nach 2 tagen waren ja auch die blutergebnisse da und da war klar, dass ich mindestens eine zusätzliche woche krankschreibung brauche.

hab auch von anderen gehört, dass es erstmal nur 3 tage gibt, nach denen man halt wiederkommen muß.

WJol:fgaxng


Natürlich darf ein Arzt auch länger krank schreiben. Wenn ich Beinbruch habe, dann wird mich der Arzt doch nicht nur drei Tage krank schreiben. Obendrein ist es durchaus auch im Interesse des Arbeitgebers und einer besseren Planung, wenn der Chef abschätzen kann, wie lange jemand ausfällt.

Ich habe durchaus Verständnis für den TE. Ich empfehle folgende Möglichkeiten:

a) Ehrlichkeit dem Arzt gegenüber. (Besonders, wenn du deinen Hausarzt schon länger oder besser kennst.)

b) [...]

c) [...]

d) Schweinegrippe (sofort Quarantäne! ;-D )

e) [...]

h1ostB_198x4


Natürlich darf ein Arzt auch länger krank schreiben. Wenn ich Beinbruch habe, dann wird mich der Arzt doch nicht nur drei Tage krank schreiben.

Ja klar, weil ein Beinbruch eindeutig nachweisbar ist und man da abschätzen kann, wie lang die Heilung dauert. Bei Blasenentzündung gibt's z.B. auch gleich eine Woche.

Aber wenn du nur kommst und sagst "öhhh mir geht's irgendwie schlecht" dann kriegst du nicht von vornherein eine Woche.

Aqlikenx36


Allerdings darfst du normalerweise auch 3 Tage ohne Attest krank sein.

Man darf so lange krank sein, wie man krank ist. Du hast 3 Tage Zeit, dem Arbeitgeber deinen Krankenschein zukommenzulassen.

hZorst_1x984


Man darf so lange krank sein, wie man krank ist. Du hast 3 Tage Zeit, dem Arbeitgeber deinen Krankenschein zukommenzulassen.

Genau das mein ich doch damit :|N

A]leQssxa29


nich sagen dass du halsweh hast das sieht er... sag ihm einfach dass du nen durchhänger hast und psychisch voll den einbruch.. das reicht IMMER

AZlie'n36


Genau das mein ich doch damit

Dann hast du dich unglücklich ausgedrückt ;-)

B)e9llaSiwan-TCullxen


bei normalen krankheiten

husten-erkältung-fieber usw....

kann es 3-5 tage geben

bei diesen krankheiten mit fieber oder ansteckungsgefahr oder oder oder....

müsste man nach einer woche wieder kommen zur neu-krankschriebung(weiter angelehnt an die erste ks.)

man kann auch länger bei einem arzt als 3 tage krank geschr werden...

lg

BsellaSwsan-Culxlen


husten-erkältung-fieber usw....

sollte heissen

husten-erkältung-bauchweh-durchfall usw....

Hinweis

Dieser Faden ist geschlossen, Sie können deshalb nicht mehr antworten. Aber schauen Sie doch in die übrigen Diskussionen des Forums Beruf, Alltag und Umwelt oder besuchen Sie eines der anderen Unterforen:

Allergien · Zahnmedizin


Nicht angemeldet: Anmelden | Registrieren | Zugangsdaten vergessen? | Hilfe

Startseite | Impressum | Nutzungsbedingungen | Netiquette | Datenschutz | Mobile Ansicht   © med1 Online Service GmbH