» »

Wie sinngemäßes Sekundärzitat angeben?

dNeli{lah83 hat die Diskussion gestartet


Hallo ihr Lieben *:)

Ich bin nun mit meiner Diplomarbeit so gut wie fertig ;-D Leider ist meine Erstbetreuerin im Urlaub und nicht zu erreichen. Meine Zweitbetreuerin antwortet mir leider nicht :°( Deshalb erhoffe ich mir von euch einen Rat.

Und zwar habe ich zwei bestimmte Bücher verwendet (natürlich nicht nur die zwei ;-D). Und die Autoren dieser Bücher beziehen sich wiederum auf ander Literatur. Jetzt weiß ich aber nicht, wie ich das im Text und vor allem im Literaturverzeichnis angeben soll. Da es sich in meinem Text nicht um ein wörtliches, sondern um ein sinngemäßes Zitat handelt, habe ich folgendermaßen geschrieben: "Die Autoren A bezogen sich auf den Autor B, welcher das und das herausgefunden hat". In der Fußnote habe ich dann vermerkt, worum sich die Arbeit des Autors B dreht. (z. B. Autor B untersuchte ausländische Studierende in Kanada).

Jetzt meine eigentliche Frage. Sollte ich noch in der Fußnote den kompletten Titel des Autors B vermerken oder reicht es so, wie ich es gemacht habe? Muss die Arbeit von Autor B mit in das Literaturverzeichnis, obwohl ich diese ja nicht verwendet habe?

Ich hoffe, mir kann jemand weiterhelfen

@:)

Antworten
m;ie0zexrl


Du solltest die Titel auch in deine Fußnoten übernehmen. Dort kannst du so z.b. darauf hinweisen.

genaue Lit.angabe, siehe auch (oder) so zu finden bei ...

dann ist alles genau belegt!

Und die Titel im Lietraturverzeichnis zum Schluss nicht vergessen!:)^

t[rigxger


B zit. n. (zitiert nach) A... und dann die restlichen Angaben.

Ins Literaturverzeichnis kommt das Buch, welches du in der Hand hattest. Optimal wäre es aber immer, das originale Buch rauszusuchen und zu verwenden.

msie\zerxl


Ins Literaturverzeichnis kommt das Buch, welches du in der Hand hattest. Optimal wäre es aber immer, das originale Buch rauszusuchen und zu verwenden

Genau!

dbel)ilZah83


Huch, das ging ja schnell ;-D

Also in die Fußnote sollte der ganze Titel der Arbeit stehen? Als Quellennachweis im Text hätte ich folgendermaßen gedacht: (Autor B 2007 in Autor A 2009, S. 11). Es handelt sich ja nicht um ein direktes Sekundärzitat. Ich habe die Aussage von Autor B lediglich sinngemäß übernommen und diese Aussage wurde von Autor A (also von dem Buch, welches ich benutz habe) wiederum sinngemäß übernommen ... Ich hoffe, ihr könnt mir noch folgen.

Z. B. steht in dem Buch, welches ich benutzt habe: "Nach der Studie von B haben 46 % der ausländischen Studenten keinen Kontakt zur Bevölkerung des Gastlandes (B 2007)."

Ich habe in meiner Arbeit geschrieben: "Autor A bezog sich auf die Studie von B, nach der 46 % der ausländischen Studenten keine sozialen Beziehungen zu den Deutschen hatten (Autor B 2007 in Autor A 2009, S. 11)."

Ich bin grad verwirrt... :-(

@:)

mciez8erl


Ja, ich auch und ich bin Germanistin ;-D @:)

d#elilxah83


;-D ;-D ;-D

mqi}ezexrl


also:

"Autor A

dann kommt die fußnote mit Buch von A

bezog sich auf die Studie von B,

dann kommt zweite Fußnote mit Buch von B

mtie1zerxl


du musst in den Fußnoten dann nicht mehr erklären, dass sich A auf B bezieht, da du dass im Lauftext ja schon gemacht hast

daeliAlah8x3


Ich hätte eigentlich so gedacht: Ich schreibe hinter den Satz (Autor B 2007 in Autor A 2009, S. 11). In die Aussage in meinem Text

"Autor A bezog sich auf die Studie von B, nach der 46 % der ausländischen Studenten keine sozialen Beziehungen zu den Deutschen hatten"

setze ich bei "B" eine Fußnote, in der ich dann die Arbeit des Autors B mit Titel usw. angebe...

Ach, wieso ist das so kompliziert? Ich will ja in die Fußnote noch schreiben, wen, wieviele er untersucht hat und wo...

Ich glaube, dass ist echt zu verwirrend, oder!? ;-D

mKi~e?zerxl


(Autor B 2007 in Autor A 2009, S. 11).

das gehört meines Wissens nach nicht in den Text, sondern in die Fußnoten. So mussten wir das immer machen... Ist aber wirklich unterschiedlich! das will jeder Prof anders!

Wie schauts mit Hilfe von deinem Kommolitonen aus?

dhelilah.8x3


Stimmt. Bei uns muss das direkt in den Text. Also ans Satzende vor dem Punkt.

Ja, morgen will mich eine anrufen. Hab gedacht, dass mir hier auch geholfen werden kann. Ist aber anscheinend doch zu kompliziert ;-D Na mal schauen, was sie dazu sagt.

Ich danke euch trotzdem. :)_

@:)

m(iezRerxl


Bitte, Bitte!!@:)

Wollen Sie selber etwas dazu schreiben?

Dann melden Sie sich an bzw. lassen Sie sich jetzt registrieren, das ist kostenlos und innerhalb weniger Minuten erledigt. Interessant sind sicher auch die übrigen Diskussionen des Forums Beruf, Alltag und Umwelt oder aber Sie besuchen eines der anderen Unterforen:

Allergien · Zahnmedizin


Nicht angemeldet: Anmelden | Registrieren | Zugangsdaten vergessen? | Hilfe

Startseite | Impressum | Nutzungsbedingungen | Netiquette | Datenschutz | Mobile Ansicht   © med1 Online Service GmbH