» »

Wieviel Geld schenkt man bei einer Hochzeit?

PGunOicax85 hat die Diskussion gestartet


Unsere Nachbarn heiraten bald.

Wir werden zu dritt (oder zu zweit, ich weiß noch nich, ob ich Lust habe) auf die Hochzeit gehen.

Aber meine Eltern haben keinen Anhaltspunkt, wieviel man da geldmäßig herschenkt.

Ich hab gemeint pro Person 50€ sollten reichen. Meine Mam meint aber, dass das zu wenig sei.

Was meint ihr?

@:)

Antworten
G#änseblPümlexin


Meine Tante und mein Onkel heiraten im September und wir stehen ebenfalls noch vor dem Problem was und wieviel schenkt man.... wir sind zu 4.

sichneckMe198x5


Ich würd sagen, 50 Euro sind schon Minimum...

kommt aber auch drauf an, was im "Paket" enthalten ist, also ob ihr zum Hochzeitsessen eingeladen seid oder obs nur Buffet gibt...

Wenn Hochzeitsessen, dann überschlag mal, wieviel ein Menü für eine Person kostet... da können die Brautleute ihre Kosten decken, aber sehr viel "geschenktes" Geld springt da nicht mehr raus... :-/

P#u\nicax85


Hmmmm vielleicht bekommt man ja hier ein paar Antworten.

Meine Mam meint halt, dass 50€ zu wenig sind. Das ganze Essen usw. Dann bleibt denen ja nichts übrig. Man sollte so viel schenken, dass denen auch noch was übrig bleibt... Weil Essen usw kostet ja pro Person wohl schon relativ viel.

aJrbit8ragAe


Wie nahe stehen euch denn die Nachbarn? Wenn es kein engeres Verhältnis ist, dann fände ich um die 50€ schon in Ordnung. Bei Leuten die mir näher stehen würde ich mehr geben.

Sute(ffe)n3xk


Meine Mutter hat damals ne große Party gefeiert c.a. 90-100 Leute waren da War zwar keine Hochzeit aber das Essen war 1a ;-) Die meisten haben zwischen 30-60 Euro Geschenckt also für ne Hochzeit fände Ich 70 Euro Angemessen damit hat das Brautpaar die Kosten gedeckt ein Essen Pro person hatte bei uns 15.60€ Gekostet... Es war ganz ok für das essen! :)^

HGeliCa 8x0


Hallo Punica *:)

50 Euro dürften schon reichen pro Person! Kommt halt auch auf das Verhältnis an das ihr zu euren Nachbarn habt. Ich war kürzlich auf 2 Hochzeiten. Bei meinem Chef und bei einer Freundin. Hab jeweils 50 Euro ins Kuvert gesteckt und gut is.. Ich war alleine auf der Hochzeit und bei der Freundin hab ich dann noch ne Torte gesponsert.

Man gibt halt soviel das Essen und Getränke bezahlt sind und dann sollte auch noch was bleiben fürs Brautpaar, Band, Saalmiete etc...

Vielleicht das Geld dekorativ verpacken mit lauter kleinen Scheinen, es soll auch Leute geben die da richtig fiese Ideen haben. Ich denke da an eine Tonne mit Sand und 50 Cent stücke :=o und solche Sachen...

Gwän3seb{lümlexin


Wieviel mehr würdest du geben?

s4chnEeckIe1985


Ich fänds am besten, das Geld in irgendein kleines Sachgeschenk zu integrieren.

Wenn Garten, dann zb einen Baumsetzling (Ginko soll für die Liebe stehen) und den mit kleineren Geldscheinen behängen. Macht irgendwie mehr her, als nur ein paar Geldscheine in einem Umschlag... dann ist da nicht nur ein materieller, sondern auch ein ideologischer Wert dahinter.

P$unicat8x5


Also wir sind jetz nich superdicke mit denen aber qutaschen mit denen immer wenn sie im Garten sind. Ab und zu sind wir mal bei denen, is aber selten.

Ihr kleiner Sohn brabbelt immer wenn er uns sieht usw.

Also wir kennen die alle schon über 20 Jahre....

fCunkxel


Ist es echt üblich Geld zu schenken? Ich meine eine Hochzeit zu besuchen ist auch für den Besucher relativ teuer: die Fahrt, vorher muss man Kleidung kaufen, eine Nacht im Hotel. Und dann würde ich mir noch irgendein persönliches Geschenk besorgen, je nach Person eben etwas passendes. Davor ist vielleicht sogar noch eine Jungessellenfeier die relativ teuer werden kann..

Ich kann mir eher vorstellen, dass es üblich ist, dass die Eltern oder Grosseltern je nachdem wie sie können etwas zu der Hochzeit noch beisteuern.

SSarinVa&MucCkelchxen


ihr meint 50 € pro person die kommt, also im falle der 3 leuten bei punica 150€, wenn ja ist das ein ordentlicher betrag

kann nur sagen, die realität sieht meist anders aus, hab selber grad erst geheiratet und es kamen auch genug leute mit 20 € zu 2 ;-D

Ich selber würde auch nie unter 75€ geben ( zu 2 ) bei ganz nahestehenden aber mehr.

Adme0lyx79


50€ pro Person? Hm bin ich jetzt verschoben :-/ aber ich find das heftig viel :-/

Es kommt natürlich drauf an, wie eng man mit den Nachbarn steht, aber ich würde denken, zu viert sollten 100€ auch reichen. 25 € für jeden...find ich OK.

Als meine Freudin geheiratet hat, haben wir 50€ gegeben, aber da handelte es sich um eine seeeehr gute Freundin.

100€ würde ich für enge Familienmitglieder geben...50€ für guuuute Freunde ...alles andere würde ich mit 25€ beschenken.

S&arinma&Mucknelchexn


ps funkel bei leuten mit weiter anfahrt und hotelkosten hätte ich garnix gewollt, das haben wir den leuten auch gesagt. die haben ja schon ein vermögen für die anreise gezahlt.

PVu<nLicak8x5


Ja das wären 150€ zu dritt dann...

Sachgegenstände finde ich blöd. Die haben schon alles und die meisten freuen sich über Bargeld viel mehr...

Fahrt ist nicht tragisch, sind nur n paar Kilometer. Kleidung ist auch kein Problem; das zieht man danach ja auch wieder an. Und Nacht im Hotel brauchen wir nicht.

Wollen Sie selber etwas dazu schreiben?

Dann melden Sie sich an bzw. lassen Sie sich jetzt registrieren, das ist kostenlos und innerhalb weniger Minuten erledigt. Interessant sind sicher auch die übrigen Diskussionen des Forums Beruf, Alltag und Umwelt oder aber Sie besuchen eines der anderen Unterforen:

Allergien · Zahnmedizin


Nicht angemeldet: Anmelden | Registrieren | Zugangsdaten vergessen? | Hilfe

Startseite | Impressum | Nutzungsbedingungen | Netiquette | Datenschutz | Mobile Ansicht   © med1 Online Service GmbH