» »

Wieviel Geld schenkt man bei einer Hochzeit?

PyuWnicax85


Also 25€ fänd ich jetzt schon sehr sehr sehr wenig....

Da bleibt denen ja kaum noch was.... Glaub da gibts Frühstück (gehen wir aber glaub ich nich hin), dann Essen... Kaffe und Kuchen und was weiß ich nich noch alles....

Slarinca&Muck]elchxen


punica wenn das so ist sind 150 euro wirklich sehr sehr viel. ich glaube ich würde meine nachbarn knutschen hätten sie sooo viel gegeben. also ich finde wie amely 100 euro hätten auch gereicht.

ich selber konnte nur beträge wie 10€ nicht ganz verstehen, finde dann immer bevor man 10-15 € schenkt, dann doch lieber bitte ein sachgeschenk

P)un6ica8x5


Habs meiner Mam grad gesagt. Die findet 50€ zu wenig. Versteh ich nich so ganz....

[[Marti-ench/exn]


huch, mir war komplett neu, dass heiratende die feier mit dem geld ihrer gäste bezahlen?? :-o

W!olf^ganxg


50.-€ pro Person finde ich viel. Das hängt aber davon ab, wie eng ihr mit dem Brautpaar seid? Wie gut seid ihr betucht?

Geld würde ich sowieso nicht schenken. Manchmal hat das Brautpaar einen "Hochzeitstisch" in einem Kaufhaus o.ä. wo es seine Wünsche zusammenstellt und jeder der Gäste etwas heraussuchen kann. Oft gibt es auch einen Wunschliste . Wenn es schon alles hat, so wird es sich auch über einen "Wellnestag" im nächsten Spassbad oder Edelhotel freuen, Gutschein für Theater oder Popevent je nach Geschmack der Brautleute..

sWchn+eckeY198x5


Bei uns gehts von 50 Euro aufwärts. Durchschnitt ist so zwischen 100 und 150 Euro. Bei uns gibts aber auch nach der Kirche noch ein Buffet mit Kaffee und Kuchen und anschließend ein mehrgängiges Menü mit Band....

s8chnecJke1m9x85


huch, mir war komplett neu, dass heiratende die feier mit dem geld ihrer gäste bezahlen??

Wenns nicht so wär, könnt ich mir in den nächsten 20 Jahren das Heiraten abschminken ;-)

K"ein Mävnne[rverxsteher


Also wenn wir auf Hochzeiten waren haben wir als Paar immer 100,- € gegeben.. bei guten Freunden.

Letztes Jahr waren wir auf der Hochzeit eines Kollegen meines Freundes, wir haben uns gewundert, dass der uns überhaupt einlädt.. da haben wir dann 75, € gegeben....

[\MartrienPchen]


Wenns nicht so wär, könnt ich mir in den nächsten 20 Jahren das Heiraten abschminken

hm, dann würd ich persönlich mir das heiraten lieber abschminken. :-/

ich find das etwas peinlich, außerdem würd ich mir den tag nicht mit rechnereien und angst und bange, ob's klappt, verderben wollen.

M]arixtl


Habe letztes Jahr bei einer guten FReundin, 70 € gegeben, in einer Schatztruhe zusammen mit Schokomünzen ;-D Das Paar hat sich mit dem Geld die Hochzeitsreise finanziert. Sie wollten auch lieber Geld, da sie schon länger zusammen wohnten und somit gut ausgestattet waren.....

s/ch2neckte1%985


@ Martienchen

Warum soll das peinlich sein? Das ist bei uns halt so Tradition

hm, dann würd ich persönlich mir das heiraten lieber abschminken. :-/

Wie soll sich ein junges Paar die Hochzeit finanzieren? Wenn man noch nicht so lange arbeitet (Studium) und vielleicht auch noch zusammengezogen ist, dann wird es mit dem Geld schnell eng.

W/o)lfgLagnxg


ich mir in den nächsten 20 Jahren das Heiraten abschminken

Na, ich kenne das so, dass das Brautpaar bzw. deren Eltern die Hochzeit bezahlen. Allerdings sehe ich zwei grundsätzliche Möglichkeiten:

a) "Freunde" von mir feierten superchic, Vorfahrt im Rollsroyce, Diner auf dem Flussdampfer, eigene Band.Leider reichte die Kohle nicht um auch mich einzuladen, sondern nur meine Frau. Egal, ich habe meiner Frau den Spass gegönnt. Befremdlich fand ich es dennoch. :(v

b) Freunde suchen eine schöne Gartenlocation, einen alten Bauernhof, oder ähnliches. Man kann das Catering eine Nummer billiger gestalten, viele bringen etwas zu futtern mit. :-q, einer (!) ist verantwortlich für die Disko, und dann wird abgerockt bis nach Mitternacht. :)^

noch 'was: Statt aufwendige Geschenke, die keiner will, müssen sich die Gäste einen lustigen Partybeitrag, Partyspiel (Nein, bitte nicht Strippoker >:() , ein Hochzeitsgedicht oder die amerikanische Versteigerung der Bautschuhe zu Gunsten des Brautpaares einfallen lassen.

z}uza


also wenn man ohnehin nur eingeladen wird, weil sich die heiratenden schlussendlich ein plus erwarten - gerade bei einer hochzeit lädt man doch die leute ein, die man gerne um sich hat, oder nicht? wenn man nicht so viel geld hat, kann man ja auch seine feier daran anpassen ... aber zu erwarten, dass die gäste die feier finanziell durch ihre mitbringsel tragen, finde ich schon ziemlich schäbig!

BtumblYebee2


Ich denke auch daß 50 € so Standard pro Nase wären. Man kann aber auch wenn man zu dritt ist nur 120 € geben und das Geld dann nett an eine Pflanze binden (kostet ja auch Geld), ein Bild basten oder was auch immer. Es ist inzwischen auch ganz normal geworden Geldgeschenke zu machen, denn was soll das Brautpaar (das ja meist vorher schon zusammen ne Wohnung hat) mit nem 3. Rotweingläserset oder dem 5 Kaffeeservice. Wenn man zu mehreren geht (vom Verein, Arbeit o.ä.) denke ich es auch immer ne nette Idee Gutscheine zu verschenken wie z.B. eine Ballonfahrt, ein 3-Gänge Menü o.ä. Wir haben auch schon viele nette Geldgeschenke gebastelt und sowas kommt immer gut an, weil man sieht daß die Leute sich auch was dabei gedacht haben.

[ZMarutien3chen]


@ schnecke

Wie soll sich ein junges Paar die Hochzeit finanzieren? Wenn man noch nicht so lange arbeitet (Studium) und vielleicht auch noch zusammengezogen ist, dann wird es mit dem Geld schnell eng.

ich würde dann heiraten, wenn ich mir die hochzeit leisten kann, die ich feiern will. wenn ich unbedingt als student heiraten muss, muss ich halt abstriche was das volumen der feier angeht, machen. oder im garten feiern, wie wolfgang sagt. aber ich erwarte doch nicht von meinen gästen, meine hochzeit zu bezahlen. :|N

Na, ich kenne das so, dass das Brautpaar bzw. deren Eltern die Hochzeit bezahlen.

so kenne ich das auch. traditionell wäre, dass die eltern der braut das fest ausrichten.

also wenn man ohnehin nur eingeladen wird, weil sich die heiratenden schlussendlich ein plus erwarten - gerade bei einer hochzeit lädt man doch die leute ein, die man gerne um sich hat, oder nicht? wenn man nicht so viel geld hat, kann man ja auch seine feier daran anpassen ... aber zu erwarten, dass die gäste die feier finanziell durch ihre mitbringsel tragen, finde ich schon ziemlich schäbig!

genau. :)z

Wollen Sie selber etwas dazu schreiben?

Dann melden Sie sich an bzw. lassen Sie sich jetzt registrieren, das ist kostenlos und innerhalb weniger Minuten erledigt. Interessant sind sicher auch die übrigen Diskussionen des Forums Beruf, Alltag und Umwelt oder aber Sie besuchen eines der anderen Unterforen:

Allergien · Zahnmedizin


Nicht angemeldet: Anmelden | Registrieren | Zugangsdaten vergessen? | Hilfe

Startseite | Impressum | Nutzungsbedingungen | Netiquette | Datenschutz | Mobile Ansicht   © med1 Online Service GmbH