» »

Wieviel Geld schenkt man bei einer Hochzeit?

Wwol+fganxg


die eltern der braut das fest ausrichten.

bei meinen beidenSöhnen wäre ich da fein raus. Selbstverständlich würde ich da aber ein 50/50 den Brauteltern anbieten. Das wäre schon mindestens fair. Tatsächlich habe ich das Problem aber gerade nicht. Das Enkelchen geht schon lange in den Kindergarten :-@- von Hochzeit keine Spur :-/. Mir ist es egal.

aZrbitkragxe


Ich erwarte auch nicht, dass meine Gäste meine Hochzeit bezahlen - würde meine Feier auch so ausrichten, dass sie so oder so in mein finanzielles Budget passt.

Als Hochzeitsgast denke ich aber irgendwie automatisch daran, ungefähr so viel zu schenken wie ich auch koste, auch wenn ich es selbst nicht erwarten würde.

c$lapiret


Leider reichte die Kohle nicht um auch mich einzuladen, sondern nur meine Frau. Egal, ich habe meiner Frau den Spass gegönnt. Befremdlich fand ich es dennoch.

Das ist ja voll daneben. Der Partner sollte immer eingeladen sein.

also wenn man ohnehin nur eingeladen wird, weil sich die heiratenden schlussendlich ein plus erwarten -

Ich denke das ist bei vielen ein Grund, warum sie so viele Gäste einladen. Ich würde z.B. nie auf die Idee kommen meine Nachbarn einzuladen, wenn ich nur ab und zu mit ein Wort mit ihnen wechsle.

Auvax01


Hi!

Also, hier wird meist auf dem Saal mit Essen, Musikband und allem drum und dran gefeiert und da gibt man als Paar 50-60€.

Allerdings leben wir hier auf dem Land und nicht in der Grossstadt, das heisst das Hochzeitpaar bezahlt pro Person auf dem Saal etwa 30-40€(für Essen u Trinken), also geht das noch. Und sie bekommen dann durch die Geldgeschenke einen Teil wieder raus.

LG,

Ava01

P.S: Die Geldgeschenke varrieren natürlich etwas, kommt drauf an ob es Familie ist oder eben nur Nachbarn, Vereinskollegen oder so.

SHha&ntis_ Gefüxhlschaos


Meine beste Freundin hat vor 3 Jahren geheiratet! Wir haben 250 Euro ins Kuvert und haben zu viert noch einen Gutschein von nem Möbelhaus für 200 Euro gekauft! Den haben wir schön verpackt und dekoriert und sie hat sich riesig gefreut drüber....

Ich finde nur Geld alleine ist doof. Gut, es gibt viele Varianten wie man es "verpacken" kann.... Aber so ein Gutscheid oder so find ich ganz nett!

Meine Cousine hat uns damals Geld und ne Fußmatte für den Hauseingang geschenkt auf dem unser Name eingestickt war. Fand ich ganz süß!

S+orayax1979


Ich persönlich finde auch, dass man die Kosten, die man als Gast "verursacht", einigermaßen decken sollte. Verdienen tut das Brautpaar sowieso nix dran, denn die haben ja auch noch Ausgaben für Kleidung, Ringe, Einladungskarten, Dankkarten, Fotos, Trinkgelder, etc., von denen der Gast ja nicht großartig was mitbekommt.

Dann kommt's aber natürlich auch drauf an, wo und wie das Brautpaar feiert. Macht ein Sternekoch das Catering, dann ist das Essen sicher teurer als in einer Bahnhofsgaststätte. Insofern: Vorher informieren, wo der Spaß stattfindet und dann mal kalkulieren, für welchen Betrag man an diesem Tag ungefähr konsumiert - dann sollte es passen.

f roggsy-TmaRmi


Hallo,

also ich finde 50,- pro Nase auch viel für eine Nachbarschaft, bei der man sich ab und zu übern Zaun unterhält... Also wenn ich mir das für meine Umgebung überlege, würden wir zu dritt wohl mit 75,- rechnen.

Die Kosten des Brautpaares mit der Hochzeit gegenzurechnen halte ich für nicht richtig. Als ich geheiratet hab und zwar nur im kleinen Kreis,aber immerhin gefeiert hab, hab ich doch nicht gegengerechnet, ob die Geschenke auch den Wert des Essens betragen oder die Kosten für den Raum. Wir wollten die Leute gerne um uns haben und nicht die Kosten erstattet bekommen ;-)

JPuBliemaMus


Ich fínde es okay, wenn man viele Leute einlädt in der Hoffnung, dass man am Ende noch etwas Gewinn macht. Man darf sich nur nicht drauf verlassen.

Als meine Tanten vor etlichen Jahren gefeiert haben, war nur die Familie da. Aber es wurde auch eher schlicht gefeiert.

J<uliedmaxus


Wobei ich aber auch denke, dass man ja nichts dafür kann, wenn das Brautpaar ausgerechnet in einem Nobelrestaurant essen will. Und sie feiern ja nicht meinetwegen sondern hauptsächlich für sich. Davon würde ich das also nicht abhängig machen, wieviel man geben sollte.

Lzilxa


Mein Cousin heiratet im September. Die beiden wünschen sich Geld, was mir aber gar nicht schmeckt. die Feier können sie sich locker leisten, zumal sie von seinen Eltern ein (erfahrunghsgemäß) großzügiges Geldgeschenk bekommen. Ich bin allein eingeladen, habe für Fahrt und Übernachtung schon nicht ganz unerhebliche Kosten. Statt eines Popel-Geldbetrags (mit deren Einkommen kann ich bei Weitem nicht mithalten) habe ich mich für 2 Wellnessmassage-Gutscheine à 30 Euro entschieden. Dazu kommt noch die Taufe ihrer kleinen Tochter, da gab's bis jetzt keine Wünsche ("wir überlegen noch"). Ich hatte zwar eine Idee, bin mir aber nicht sicher, ob ich die 150,- Euro für ein 5-bändiges Bibelbilderbuch tatsächlich ausgeben kann/will. So eng ist das Verhältnis einfach nicht. Andererseits ist mir noch keine nette Alternative eingefallen. Es müsste schon etwas sein, wo ich auch dahinterstehen kann. :-/

Bei Nachbarn fände ich 50 Euro pro Person mehr als angemessen (und sicher nicht zu wenig). @:)

PtuEniOca8x5


Joa also die 2 sind schon über 40... Wohnen schon lange zusammen und standesamtlich sind die schon verheiratet.

So haben sie schon alles...

AVmselyx79


ich würde dann heiraten, wenn ich mir die hochzeit leisten kann, die ich feiern will. wenn ich unbedingt als student heiraten muss, muss ich halt abstriche was das volumen der feier angeht, machen. oder im garten feiern, wie wolfgang sagt. aber ich erwarte doch nicht von meinen gästen, meine hochzeit zu bezahlen

das find ich allerdings auch und ich habe ehrlich gesagt noch nie gehört, dass jemand tatsächlich so denkt :-/

Mich würde das aber eh nie treffen, weil- wenn wir mal heiraten sollten- sind wir uns einig, dass wir "heimlich" in den Urlaub fliegen würden- unsere Kinder als Trauzeugen (falls Kleinkinder das dürfen :-/) und dann wird am Strand geheiratet.

Hab meine Freundin gefragt, sie hat für ihre Hochzeit (für alles ) gute 5000€ bezahlt und ich denke, für 5000€ kann ich schöööön in den Urlaub fliegen und heiraten....

P,unic1a8x5


Man erwartet das ja nich von den Gästen. Es is ja automatisch so, dass sich das ausgegebene Geld mit dem, das man bekommt, ausgleicht.

Wenn man Glück hat, bleibt einem was übrig. Wenn nicht, zahlt man halt drauf.

J4ensxWi.


Also ich kann nur sagen egal ob es aus der Nachbarschaft ist oder in der Verwandschaft, würde ich auf jedenfall mindestens 75 Euro pro Person geben (Für Kinder weniger), dass das Brautpaar gewinn bei einer Hochzeit macht kann man getrost vergessen. Wir selber haben vor zwei Monaten Kirchlich geheiratet und ich habe knappe 7500 Euro draufgelegt (Was mich nicht gestört hat, da die Feierso war wie wir uns die vorgestellt haben) Die Kosten für Essen und Getränke gehen ab 50 Euro pro Person los, wobei man da nicht viel erwarten kann. ( Wir lagen nur mit getränke und Essen bei 83 Euro) Ich denke man sollte schon Geld schenken da die meisten Brautpaare schon länger zusammen sind und eigendlich schon alles im haushald haben. Ich würde das Geld nett verpacken und überreichen. Vielleicht kann man sich ja mit den anderen Gästen zusammenschliessen. Unser Nachtbar hat zu unserer Hochzeit eine Videoaufnahme von dem Abend geschenkt (Was wir persönlich sehr toll fanden, ist auch echt sehr gut geworden). Die Tradition das die Brauteltern die Ferier bezahlen ist bei uns irgendwie nicht angelkommen :°( aber sie haben das Brautkleid bezahlt ;-D

M/onim-Fl!ori_-Timio


Also ich muss sagen ich fände auch 25 pro Person ok. Wenn ihr zu 4. Seit 100 Euro!

Ihr seit nur NAchbarn!!!!!!!!!!!

Last euch eine schöne Möglichkeit einfallen es nett zu verpacken. ;-)

Wollen Sie selber etwas dazu schreiben?

Dann melden Sie sich an bzw. lassen Sie sich jetzt registrieren, das ist kostenlos und innerhalb weniger Minuten erledigt. Interessant sind sicher auch die übrigen Diskussionen des Forums Beruf, Alltag und Umwelt oder aber Sie besuchen eines der anderen Unterforen:

Allergien · Zahnmedizin


Nicht angemeldet: Anmelden | Registrieren | Zugangsdaten vergessen? | Hilfe

Startseite | Impressum | Nutzungsbedingungen | Netiquette | Datenschutz | Mobile Ansicht   © med1 Online Service GmbH