» »

Kunden machen mich fertig, wen noch?

E/mma2=8


Wie gesagt, ich glaube gern, dass es auch andere schlecht bezahlte Jobs mit Überstunden und Stress gibt. Über eine Viertelstunde länger jammern hier auch glaub ich die wenigsten, vielmehr sieht es so aus (bei uns jedenfalls): Laden öffnet um 9, d.h. spätestens halb 9 da sein, bezahlt wird aber ab 9. Wenn ein Lieferant kommt gerne auch mal um 8 da sein. Nach Ladenschluss noch Kasse machen (ich war schnell, wenns gepasst hat 10 Min.), dann Spiegel putzen, Laden aufräumen (überall mehr oder weniger zerwühlte Klamotten), anschließend Staubsaugen, 2 mal die Woche Wischen, von 15 Min war da nie die Rede. Und wenn dann noch ein Kunde 15 Min länger im Laden ist, zieht sich das alles nach hinten raus. Das Wischen haben wir dann auf morgens verlegt, wenn der Lieferant eh um 8 kam, allerdings war der Boden dann bis 9 nich an allen stellen trocken, Kunden haben sich beschwert, seitdem wird schon um halb 8 angefangen!

Ich weiß nicht, ob auch Büroangestellte ihr Büro selber putzen müssen, aber im Verkauf hält sowas sehr lange auf, wird oft nicht bedacht und nicht bezahlt. Kein Job ist einfach, aber ich glaube, wenn man sich das beim Einkauf oder beim Telefonat mit Beratern, auf Ämtern etc. vor Augen hält, verhält man sich auch gleich rücksichtsvoller, bei mir zumindest hilft das, wenn ich mich mal wieder ärgere, warum ich bei ner Hotline wieder nicht durchkomme oder warum um 11 Uhr im Amt keiner ans Telefon geht. Und gerade weil ich weiß, wie lang das Aufräumen dauert würd ich nie nie nie in nem Laden unnötig Unordnung machen oder um 23:59 ne Hotline anrufen, oder oder oder

a;non`ymi0x0


Tja nur wissen die meisten das nicht. ich verstehe zum Beispiel auch nicht wie "Erwachsene" (!) immer soviele Fingerschmieren hinterlassen. Ich meine bei kleinen Kindern verstehe ichs ja aber Erwachsene...naja es hilft ja nichts, sauber gemacht wirds so oder so ;-)

Lyilly?-LRoalla


Ja Emma28.. das ist das Problem.. man schimpft immer gerne über andere..

Es hilft einfach sich manchmal in die Rolle des anderen zu versetzen.. jeder kann mal einen schlechten Tag haben..aber wenn es dann halt 3-4 mal hinter einander der gleiche Verkäufer mit schlechter Laune ist, dann hat man auch keinen Bock mehr.

Die Folge kann sein: Unfreundich dem Kunden wird es zu doof und er betritt den Laden nicht mehr.. .wenn das viele machen geht der Umsatz zurück und am Ende wackelt der eigene Job, weil man unfreundich war...

Wobei ich ausdrücklich sagen möchte, dass man sich keine wie hier teilweise geschilderten unverschämtheiten gefallen lassen muss.

Wir sind einfach nicht bei "wünsch Dir was" sondern bei der Arbeit.. wir bekommen Geld dafür.. ob das angemessen gegenüber der Leistung ist, sei mal dahin gestellt.

Was natürlich hiflt, ist wenn man einen Chef hat, der hinter einem steht, und man sich eben NICHT alles gefallen lassen muss.

Ich persönlich finde es auch unmöglich, wenn gerade Müttern mit Kindern kommen, und die Kinder machen dürfen was sie wollen.. da fängt es doch schon an. Würde die Mutter dem Kind Anstand beibringen, wäre es später auch mal ein rücksichtvoller Erwachsener. Mutwilliges zerstören oder in unordnung bringen finde ich nicht tolerierbar- jetzt werde ich wahrscheinlich gleich von zig Müttern als die "Böse" "Kinderfeindliche" beschimpft. Wir haben als Kinder mal gelernt: geschaut wird mit den Augen und nicht mit den Händen.. und nein man muss nicht ALLES anfassen... aber das scheint ja aus der Mode zu sein... :-/

Aber wenn die Öffnungszeit bis 20 Uhr ist.. ich aber 5 vor 20 Uhr noch Aufschnitt brauche, weil ich ja auch selbst nicht aus dem Büro gekommen bin, dann ist das für mich in Ordnung. Wenn ich den um 5 vor 20 Uhr nicht mehr kaufen darf, dann muss die Bedientheke halt 5 vor 20 Uhr schon geschlossen sein (gibt es bei uns auch).. da wird dann sauber gemacht und alle können pünktlich gehen.. :)^

a#nonTypmig00


@ lilly-lolla:

Da muss ich dir recht geben :)^

yting^yum


Das ist ja echt der Geilste Faden hier, habe schon viel lachen muessen.

Natuerlicu kann ich mir vorstellen, wie das nerven muss...

Habe als Krankenschwester gearbeitet und aufgegeben, weil mir alle Leute auf den Keks gingen, abgesehen von den Kranken-zu denen war ich gut.

Jetzt arbeite ich im Weinberg-keiner redet, habe Musik im Ohr und gehe nach 8 Stunden nach Hause. Habe nach langen 2 Jahren was gefunden was mich nicht stresst.

Die Menschen sind einfach zu bloed, und ich will mich nicht weiter aufregen, deshalb habe ich eine neue Ausbildung begonnen, Winzer. Hat alles auch viele Nerven gekostet, alle meinten ich drehe durch-im Gegenteil, haette ich nicht was anderes angefangen, dann waere ich durchgedreht.

Meine Mum war Friseuse als sie jung war und hat einem Kunden ein Loch raisert, am Hinterkopf und hat's nicht gesagt und hat sich halb toz gelacht als er den Laden verlassen hat.

Na ja das war 1978 oder so, heute haette man 'ne Klage am Hals.

Liebe Gruesse an alle :-D

L<ilueyn


Es gibt heutzutage keinen Job mehr, wo um Punkt der Bleistift fallen gelassen werden kann (Außer vielleicht auf einem öffentlichen Amt).

Ich arbeite in einem öffentlichen Amt. Es stimmt: Wir können bspw. 14:59 Uhr das Büro verlassen um uns 15:00 Uhr auszustempeln und zu gehen. Meist macht man übriggebliebene Arbeit am nächsten Tag. Bei uns ist es so, dass Überstunden nicht bezahlt werden, sondern man sie abfeiern darf (8 Std - 1 freier Tag). Jedoch gibt es im gehobenen Dienst viele, die bspw. soviel Arbeit haben, dass sie (nur 2 Std darf man pro Tag machen, mehr werden nicht gezählt) bis zu 3-4 Std. pro Tag mehr mache und dann noch welche mit nach Hause nehmen :-o Die haben meinetwegen 100 Überstunden, können sie aber nicht abfeiern... Und man darf in das nächste Jahr nur 40 mitnehmen, der Rest wird einfach gelöscht :-/

@ Miss Sun

Ich würde dir auch einen Berufswechsel empfehlen :)z Du reagierst wirklich ziemlich aggressiv. Du bist doch auch Kunde, nicht nur Verkäufer, aber lass mich raten: Du hast in deinem Leben noch nieeeeee einen Laden kurz vor Ladenschluss betreten um schnell was zu holen %-|

Aber in diesem Thread existieren ja einige Engel die als Kunde noch nie "versagt" haben :=o

Wenn ich noch schnell was brauche, flitze ich auch vor Ladenschluss noch in den Laden. Meist weiß ich ja wo es ist und was ich will... der Laden hat bis 20 Uhr geöffnet und ich denke mir nicht "Uppps 19:55 Uhr, da geh ich nun nichtmehr rein, obwohl ich es dringend benötige" %-| :-p

L_ibluxen


Selbst wenn's Wurstaufschnitt ist ]:D (Ok frisch geschnitten müsste er nicht sein ;-D )

bPi9enxe00x7


Meine Mum war Friseuse als sie jung war und hat einem Kunden ein Loch raisert, am Hinterkopf und hat's nicht gesagt und hat sich halb toz gelacht als er den Laden verlassen hat.

:-D Danke für diesen Lacher! :-D

LYittleH_Cookie


Auch wenn hier schone einige Berichte stehen. Ich mag meinen auch gerne noch zum besten geben ^^

Ich war (bis vor kurzen) Aushilfe im Supermarkt.

Um genau zus ein bei Plus. Plus wird (jedenfalls in meiner Umgebung) mit Netto-Discount zusammengeschmissen, sprich: es gibt viele produkte nicht mehr, dass sind nun Netto-Produkte.

Mein Probearbeitstag lief wie folgt ab:

1. Kunde: - kein hallo, kein sonst was- Arbeiten Sie hier? Warum gibt es Produkt xy nicht mehr? das ich immer hier gekauft!

Ich: Hallo, ja ich arbeite hier zur Probe. Tut mir sehr leid, aber wir werden zurzeit auf Netto umgestellt und da haben wir manche Produkte nicht mehr da. Wahrscheinlich werden wir Produkt xy auch nicht mehr im Sortiment haben.

Diese Gespräche habe ich in diesen 6 Std. die ich probegearbeitet habe (unbezahlt, wohlbemerkt) min. 10 mal führen dürfen.

2. Kunde: -wieder keine hallo, nichts - Arbeiten Sie hier?

- ich räume geräume Regale auf, sprich ziehe leere kartons heraus-

Ich: Hallo. Ja, ich arbeite hier Probe.

Kunde: Warum tragen Sie dann keine Arbeitskleidung?

Ich: Ich arbeite hier nur zur Probe und man hat mir keine Arbeitskleidung gegeben.

Kunde: finde ich unmöglich sowas, woher soll man denn da wissen, wer hier arbeitet und wer nicht?

- sorry, vllt ist das anmaßen von mir, aber ich kenne niemanden, der mit einen riesigen karton durch den laden zieht und Regale aufräumt, wenn er NICHT dort arbeitet -

3. Kundin: Entschuldigen Sie bitte, wo finde ich denn Produkt xy?

Ich: Oh, das tut mir Leid. Ich arbeite den ersten Tag hier und weiß leider nicht genau, wo das steht. Meine Kollegin da vorne an der Kühltheke weiß das aber bestimmt. Vielleicht fragen Sie die noch einmal?

Kundin. ABER SIE ARBEITEN DOCH HIER! DANN SOLLTEN SIE DAS AUCH WISSEN!!!

Ich wurde nach diesem Tag übernommen, kam aber in eine andere Filiale, die neuer und größer als die war, in der ich zur Probe gearbeitet hatte. Sie war also auch anders aufgebaut.

Auch dort durfte ich mir an meinem ersten Tag anhören, ich arbeite ja dort als müsse ich wissen wo JEDES Produkt sich befindet.

Dann gab es auchd a Situationen, bei denen habe ich mit dem Kopf geschüttelt.

Kunde: Hallo, Sie da. (ja genau das waren seine Worte)

Ich: Ja bitte? Kann ich Ihnen helfen?

Kunde: Ich habe diese Hanutas von da vorne -zeigt auf die Angebotsfläche-, aberd a steht kein Preis dran?

Ich: Oh, dass ist bestimmt ein Angebot. Die Preise kenne ich leider nicht, da ich nur eine Aushilfe bin. Vielleicht kann mein Kollege da vorne ihnen wieterhelfen

- mein kollege stand KEINE 3 Meter weiter und hat etwas eingeräumt. ICH hatte eine ganze Palette Joghurts in der Hand, die ich eigt. einräumen wollte und die ganze Zeit festhielt-

Kunde: ... ... ... ja, gehen Sie da jetzt nicht rüber? Ach wissen Sie was, lassen Sie es einfach!!

- und dann wirft er mir die Packung Mini-Hanutas entgegen, mit voller Wucht! -

Auch schön war der eine, dem mein Kollege an der Kasse schon 2 mal (sehr detalliert) gesagt hat, wo sich die Energy-Drinks befinden und der mich dann, als ichd en Putzeimer ins lager brachte NOCHMAL darauf ansprach wo, ich zitiere "verdammt nochmal die Energy-Drinks stehen!" ... es ist zu erwähnen, dass die keine 5 Meter von ihm entfernt standen.

Oder die "coolen" Teenager

Teeny: Wo gibt es denn hier Eistee?

Ich stehe zu der Zeit vor dem Getränkeregal und nehme also an, sie meinen Eistee in der Packung oder in der Flasche

Ich: hier vorne haben wir welchen in der Packung und hier unten noch ein paar Sorten in der Flasche

Teeny: (schon genervt & ich weiß nicht wovon): Moaaah, so welchen zum Auslösen!

Ich: Achso, der steht vorne im allerersten Gang beim Kaffee.

Teeny (beim weggehen zum anderen): Boah ist die dämlich!

Ich war immer freundlich und hab auch meines Erachtens immer genug gelächelt, aber manchen Menschen kann man es eben nicht recht machen.

Gab aber auch viele, die nur gelächelt haben und meinten: Ach,d ass macht nichts Liebes, such ich es eben selbst oder Naja, da können sie ja nichts für, wenn es ein neues Sortiment gibt.

Oder auch die, die meinten, ich bräuche mich doch nicht zu entschuldigen, wenn ich oben was eingeräumt habe, von meinem Hocker stieg und wen angerempelt hab.

Waren allerdings die Ausnahmen.

Die meisten waren genervt und unfreundlich und hatten kein Verständnis, wenn ich nicht sofort aufgesprungen bin und ihnen geholfen habe, wenn ich eben noch schnell was wegräumen musste. (was vllt ne minute gedauert hat)

Auch geil waren die, für die ich ins Kühlhaus gegangen bin (brrrr kalt!), obwohl ich wusste (weil selber vorher letzte palette eingeräumt), dass wir das nicht mehr auf Lager haben (!) und dann rauskam: "Entschuldigen Sie bitte, aber Artikel xy scheint nicht mehr auf Lager zu sein. Ich denke aber, morgen ist er wieder da." und die auch noch arrogant fragten: "Und Sie haben überall nachgeschaut? ÜBERALL?"

neee, ich hab nur kurz nen Blick reingeworfen und dann 5 Minuten gewartet, bis ich wieder aus dem Lager raus bin, oder wie?

L]itdtl/e_Co<okixe


Ahh, bitte überseht die tausend Rachtschreibfehler |-o

M!iZsse Sun


Oh man,wer mich nicht versteht,hat selbst schuld,reg mich doch jetzt hier nicht auch noch über einige Deppen auf,hab ich den Tag über scho genug ]:D. %-|

Ich denk,die Verkäufer wissen was ich mein und verstehn mich ;-).Tja und wie auch schon zig mal erwähnt,ich kann es mir leider gottes nicht leisten umzuschulen,und einfach so bekommt man ja schließlich auch keine mehr bezahlt %-|.Also schön für alle die noch die Chance hatten!!!

Und ich bin freundlich,bekomm auch oft kleine Geschenke von Kunden,dennoch kotzts mich einfach an,wenn einer so unverfroren daherkommt und sich weiss Gott einbildet der King zusein,denn der Kunde will ja schließlich auch was von mir,und nicht nur ich von ihm,mal drüber nachdenken ;-).

M0isEs Suxn


Little Cookie

sehr aufschlussreich :)^,so und ähnlich kenn ichs wohlgemerkt auch.So und hat denn jetzt noch irgendwer was zu meckern oder sind das endlich Gründe genug,warum manche Verkäufer einfach nicht mehr freundlich sein können oder kein dummes Dauergrinsen im Gesicht mehr haben?!!!!!

hqeidxi69


auch ich musste eher am arbeitsplatz sein und war auch nie pünktlich von der arbeit weg und ich habe in 3 schichten an maschinen gearbeitet,damit die verkäufer was zum verkaufen haben, das ist doch fast überall so.

kunden schimpfen über verkäufer und verkäufer über kunden und das nicht grade nett.

vieleicht sollten alle nur noch über internet bestellen, das geht 24 stunden, keiner hätte mehr was zu meckern, ohne kunden keine verkäufer.

andererseits wären alle verkäufer arbeitslos und hätten jede menge zeit. einige leute würden dann aber die netten verkäufer vermissen.

ohne kunden keine verkäufer und ohne verkäufer keine kunden. in jedem beruf ist es nicht einfach u jeder hat seine bürde zu tragen.

:)z

M~issT xSun


heidi69

:)^ :)z

M8iFssm Sun


Sicher sind auch viel die Chefs dran Schuld,man darf für einen Hungerlohn arbeiten,sich teilweise täglich 12 Stunden darein stellen,kommt dann auch nie pünktlich raus und auch keine ÜS bezahlt und soll dann auch noch super freundlich sein!? :-/ Ausnahmen bestätigen die Regel,hab eine Freundin im Verkauf,die pünktlich rauskommt,ganz gut bezahlt wird und ein tolles Arbeitsklima hat,und das in einem Lebensmittelgeschäft.Nur hat eben nicht jeder das Glück in so einem Laden arbeiten zudürfen :-(.

Wollen Sie selber etwas dazu schreiben?

Dann melden Sie sich an bzw. lassen Sie sich jetzt registrieren, das ist kostenlos und innerhalb weniger Minuten erledigt. Interessant sind sicher auch die übrigen Diskussionen des Forums Beruf, Alltag und Umwelt oder aber Sie besuchen eines der anderen Unterforen:

Allergien · Zahnmedizin


Nicht angemeldet: Anmelden | Registrieren | Zugangsdaten vergessen? | Hilfe

Startseite | Impressum | Nutzungsbedingungen | Netiquette | Datenschutz | Mobile Ansicht   © med1 Online Service GmbH