» »

Kunden machen mich fertig, wen noch?

S4ohur_icexau


Hallo!

Ich kenne beide Seiten. Habe als Schülerin an der Kasse gejobbt und da die wildesten Sachen erlebt. Unhöflichkeit und miese Bemerkungen über den Kassen-Job waren an der Tagesordnung. Bemerkenswert ist, dass es unangenehme Kunden in jeder Altersklasse gibt. Z.B die Oma, die ganz lieb und friedlich scheint, ihr dann aber 2 Euro zum Gesamtbetrag fehlen, ich sie nett darauf aufmerksam mache und sie mich als verkommenes Gör beschimpft, dass sie ausnehmen möchte... ??? ??? ???

Andere Seite: die gelangweilt, im Schneckentempo tippende Kassiererin mit den XXl-Nägeln, die nicht mal auf die Idee kommt bei einer Schlange von 15 Leuten eine neue Kasse aufzumachen. Ich spreche sie darauf an und sie motzt mir entgegen, dass mir das bisschen warten schon nicht schaden werde. Tja und auf ihrem Ansteckschild steht dann ihr Name und darunter: Ich bin freundlich! Da konnte ich mir das Lachen nicht verkneifen. ;-D

Ich habe aus meiner Erfahrung gelernt, dass der Verkauf kein Job für mich ist!

hveidZi69


das schlimmste was mir passierte war beim arbeitsvermittler. ich bekomme jetzt hartz 4 u rentenantrag läuft, da ich sehr krank bin, am sichtbarsten ist das ich durch hormonkrankheit sehr dick bin u die schuppenflechte und die arbeitsvermittlerin schaute mich verächtlich an und meinte so wie ich aussehe, würde ich eh keine arbeit bekommen, ich war völlig fertig u meinte dann, dass sie wenn es uns nicht gäbe auch keine arbeit hätte und sie durch ihre oberflächlichkeit auch keinen job bekommen würde und dann habe ich mich beim amt beschwert.

S/ouri{ceaxu


Das ist ja unverschämt! Vor allem weil vielen Kranken die Kraft fehlt sich mit sowas auseinanderzusetzen und sich zu wehren... Gut dass du etwas dagegen unternommen hast!@:)

MGissMextal


Hi...

Das kenne ich gut genug. Einige Kunden kommen zu mir an die Kasse:" Ich hätte gerne nen Karton mit 20 Ordnern!"...Meinste die kommen mit nach hinten? Die lassen mich quer durch den Laden mit deren Sachen laufen. "Ach und dies noch und das noch"..und ich halte alles in der Hand... Oo

Die geilste Aktion war vor einigen Tagen:

Laut MEINER Uhr war es bereits 18:01 Uhr...hab die Kasse fast fertig gezählt und schon abgeschlossen. Da kam noch einer an und rüttelt an der Tür...ich habe den Kopf geschüttelt und er ist wieder gefahren... Am nächsten Tag erhielt ich ein Fax mit seiner kaum lesbaren Handschrift: " 17:58 Uhr closed... Die Klamotten sind bei euch zu teuer... Aber ich hole es morgen ab!!!"...

Naja und ich dachte ich hätte einen an der Waffel!

p)retPtynicxe


mir is noch ne geschichte eingefallen zu dem thema:

meine freundin und ich shoppen...gehen in einen klamottenladen der wirklich sehr schöne sachen hat..aber ich bin da nimmer hin wieso fiel mir erst ein als wir schon drin waren und der verkäufer meiner freundin ein kleid andrehen wollte in dem sie ausah wie im 7. monat :(v

sie schaute total unglücklich in den spiegel..man sah das sie sich unglücklich fühlte..und sie hörte nur SUPPPPPPPPPPPPERRRR KLAAAAAAAAAAAAAASSEEE

als ich dann sagte das mir das an ihr nicht gefiele..und sie mir zustimmte ging er in den agriff über und log das sich die balken bogen... %-|

als sie es wieder ausziehen wollte war er ganz beleidigt und wurde patzig ohne ende

mir wollte er mal ne hose andrehen wo selbst andere Kunden meinten das ich dadrin nen arsch wien braureipferd hätte

Sroiur}iceau


Das ist die altbekannte Geschichte... Aber vielleicht hat er sich auch nicht getraut was neg. zu sagen... ???

pWrpetUtyn`ice


ne ne...wie gesagt ich hab ja schon vorher bekanntschaft mit dem verkäufer gemacht...und ich habs auch bei anderen kunden gesehn

ich hatte da auch so ne jeans leggins gesehn fragte ihn obs die auch in schwarz gäbe..da hat der mir ne röhrenjeans geholt und wollt sie mir als leggings verkaufen...hahaha

lustig war das ich selber gerade eine schwarze röhrenjeans an hatte

als ich ihn fragte was da solle weil das doch nen ganz anderes modell sei=er hat mich völlig ignoriert und erzählte mir fröhlich weiter wie ich die kombinieren könnte und wie toll die sei und das es das Must-have der saison wäre :|N

Sgo'uricexau


Deswegen hör ich nicht auf die Verkäufer, sondern nehm lieber ne Freundin mit und wimmel die Verkäufer schnell wieder ab. Außerdem kann ich immer noch am besten selber beurteilen ob meine Hintern fett ausschaut oder nicht!;-D

pzrettDynice


ja ich muss auch sagen das ich gar keine beratung wollte....der hat irgednwie das schmeißfliegen gen ]:D

SLüntxje


ich muss jetzt mal ganz blöd fragen, ist es denn nicht tatsächlich Aufgabe der Verkäuferin die Sachen, die vor der Umkleide an der Stange hängen wieder wegzuräumen?

Ich lasse die Sachen immer dort hängen, die ich nicht kaufe.

Ansonsten denke ich schon, dass die "Diensteifrigkeit" die heute erwartet wird, und die kenne ich als Krankenschwester ebenso wie die Verkäuferin, oftmals als selbstverständlich angesehen wird, egal wie das Gegenüber dabei auftritt.

Ich kann fast unmöglich höflich und nett zu jemandem sein, der mich anmault und anpampt.

Andererseits hab ich auch null Verständnis für die Verkäuferin, die um fünf vor 8 keine Frischwurst mehr verkaufen will und deshalb unhöflich ist.

hMeidix69


also wenn ich sachen weglegen wollte die ich nicht wollte, sagte eine verkäuferin: ach lassen sie mal ich mach das schon. ich denke wenn die zeit haben tun sie es gern, aber wenn es voll ist, ist es doch klar, dass ich die sachen wegräume.is ja nix dabei. und tut auch nicht weh. ;-D

ist eben von mensch zu mensch verschieden, in den einen laden geh ich gar nicht mehr wegen unfreundlichkeit u in den anderen geh ich gern, weil ich da gern gesehen bin

heute war ich im kik, da war ich grad durch die tür, da rief eine verkäuferin schon guten tag , sie war grad beim auspacken u hat trotzdem zeit für nette worte

da macht mir der einkauf spass und ich bin auch freundlich

dZnn


sie BRÄUCHTEN NUR das bezahlen, was auf dem Etikett steht und wenn die Kasse mehr anzeigt ist das mein Problem

Also wenn ich dir sonst bei allem rechtgebe, aber das würde ich auch nicht akzeptieren.

Ich würde auch nur das bezahlen wollen, was entweder auf dem Etikett oder an der Preistafel beim Warenregal steht. Es kann ja wohl nicht sein, daß in der Kasse andere Preise einprogrammiert sind, als die an der Ware angebrachten. Und wenn doch, dann ist es tatsächlich nicht mein Problem. Lange herumstreiten würde ich mich allerdings nicht, sondern die Ware halt dann einfach nicht nehmen und an der Kasse liegenlassen, wenn es mir zu teuer wäre.

aNnon3ymi0I0


Ja das merke ich auch immer :-) Wenn die Kunden rein kommen geh ich direkt nach vorne und "rufe" guten tag :-)

Da huscht doch driekt ein lächeln übers gesicht ;-) Und die sind dann meistens niht mehr patzig

JgasmSindax75


ist es denn nicht tatsächlich Aufgabe der Verkäuferin die Sachen, die vor der Umkleide an der Stange hängen wieder wegzuräumen?

Wenn die Klamotten an der Stange vor der Kabine hängen, sicherlich. Aber nicht, wenn jemand (oder mehrere wie es sich hier herausgestellt hat) die Klamotten in der Kabine, vom Bügel runter und am besten noch auf dem Fußboden zurücklassen.

Finde ich echt unmöglich. Ich frage mich echt, wie es bei den Leuten zu Hause vorm Kleiderschrank aussieht. ]:D

R?ajaxni


Ich für mich rede hier ja nicht von dem Kunden der ausnahmsweise mal nicht früher kommen konnte, sondern von denen, die regelmäßig immer erst so kurz vor Ladenschluss noch rein huschen und dann alle Zeit der Welt haben.

Hier mal ein Ereignis, dass meinen Hass-Kunden genau beschreibt:

Wir haben einen Kunden, der kommt immer recht spät, meist kurz nachdem wir die MAschine geputzt haben und will noch was geschnitte, generell kein Problem, Zeit ist ausreichend da. Allerdings nervt der mich schon so mit seinem hämischen Grinsen und und mit seiner Steckdose-Frisur. Wenn man dem ins Gesicht schaut, der strahlt förmlich das "HAHA, ich kann euch wieder ärgern" aus. Das ist es was mich bei dem Kunden so ärgert, nicht dass er noch was geschnitten will.

Allerdings ist es dann mal vorgekommen, dass ich die Maschine erst später putzen konnte. Er kam an die Theke und wollte noch etwas geschnitten, wie immer halt. Habe halt gesagt, dass es noch 2 oder 3 Minuten dauern würde, dann könnte ich die Maschine wieder benutzen und würde ihm gerne noch etwas schneiden.

Als Antwort bekam ich dann: "Ach eigentlich hab ich auch noch genug zu Hause, dann komm ich halt morgen wieder." (!!!).

Das heißt er kauft es nicht weil er es jetzt unbedingt braucht, sondern wirklich nur um uns einen reinzuwürgen.

Am nächsten Tag kam er dann auch wieder mit dem Satz auf den Lippen: "Na? Hab ich den heute mehr Glück mit der Maschine?"

Ich weiß nicht aber sowas muss einfach nicht sein.

Ich wurde von meinen Eltern sehr altmodisch/konservativ erzogen! Und ich persönlich finde, es hat etwas mit Anstand und Respekt für sein Gegenüber zu tun. Aber es beharren ja alle viel viel Lieber auf ihre Rechte, anstatt einfach mal ein Stück nachzugeben.

Sicherlich spring auch ich schonmal noch kurz vor Schluss in einen Laden um schnell etwas zu besorgen, aber das ist eher die Ausnahme, das letzte mal ist mit Sicherheit nen JAhr her, wo ich dann echt um 15 Minuten vor Schlus rein bin. Bin dann schnell ans Regal, hab mir genommen was ich brauchte und war innerhalb von 2 Minuten wieder draußen. Aber ich lunger da nicht noch erst Stundenlang in den Gängen und Überleg ne halbe Ewigkeit ob ich nich vielleicht doch noch etwas brauche.

Meine absoluten Favoriten, sind allerdings solche Kunden, die mir Köäse zurückbringen und den umtauschen wollen, weil es nicht schmeckt. Ich biete grundsätzlich jedem unentschlossenem Kunden an, den Käse direkt an der Theke zu probieren. Und dann machen die auch noch nen Affentheater.

Oder der Kunde, der mir ein halb gebratens Schnitzel auf die Theke wirft und mich anpflaumt, das wäre schlechtes Fleisch (nicht im Sinne von verdorben) weil die Schnitzel total zäh wären.

Oder der Kunde der 5 Lagen Serrano-Schinken für ca. 15 Euro kauft und 1 Stunde später abfällig auf die Theke klatscht, mit der Bemerkung, was für ein Scheiß das denn wäre.

Wenn er mageren Schinken hätte haben wollen, hätte er das ja sagen können. Ich zeig ihm doch die Lage, 1 Wort und ich hät geschaut nach magerem Schinken, aber nein, erstmal mitnehmen und noch extra Unkosten und Unmut verursachen. Hauptsache seine Majestät kann rummotzen. :|N

Ich versteh einfach nicht, wie man sich dermaßen daneben benehmen kann.... Ichh dachte immer, dass grade die Erwachsenen heut zu Tage noch recht gut erzogen sind, und einen Sinn für Anstand und Respekt hätten. Da liege ich allerdings wohl falsch....

Wollen Sie selber etwas dazu schreiben?

Dann melden Sie sich an bzw. lassen Sie sich jetzt registrieren, das ist kostenlos und innerhalb weniger Minuten erledigt. Interessant sind sicher auch die übrigen Diskussionen des Forums Beruf, Alltag und Umwelt oder aber Sie besuchen eines der anderen Unterforen:

Allergien · Zahnmedizin


Nicht angemeldet: Anmelden | Registrieren | Zugangsdaten vergessen? | Hilfe

Startseite | Impressum | Nutzungsbedingungen | Netiquette | Datenschutz | Mobile Ansicht   © med1 Online Service GmbH