» »

Kunden machen mich fertig, wen noch?

M=iss dSxun


oder man findet dann mal eben 2kg frisches hackfleisch aus der bedientheke in den tk.-truhen oder im kühlregal :(v :|N

RSajanxi


Das geht ja noch, in der Regel wird das ja hinter dem Klopapier versteckt. Und wenn dann die ersten Fliegen da sind, suchen die Packer wie verrückt. {:(

Lkiluxen


Achja .. soviel zum Thema Hinterlassenschaften im Geschäft:

[[http://www.german-bash.org/138141]]

]:D

dqnn


@ Emma28

Das mag schon alles richtig sein, was du sagst.

Aber vieles ist für mich nur graue Theorie und hat mit der Praxis nicht viel zu tun.

Denn wie gesagt, es kann doch vom Gesetzgeber her nicht gewollt sein, daß Kunden durch bewußt falsch ausgezeichnete Ware in die Irre geführt werden oder der Wettbewerb verzerrt wird.

Außerdem wäre es alles andere als kundenfreundlich und ich glaube kaum, daß ein Laden, der sowas macht, sich einen guten Kundenstamm aufbauen kann.

Und ich bleibe dabei, ich finde es eine riesengroße Frechheit, wenn ich am Regal einen billigeren Preis sehe, als der, der dann an der Kasse verlangt wird.

Fehler können passieren, aber ein Laden, der sowas bewußt macht, gehört sofort dichtgemacht!

S#chneema&nxn64


Und ich bleibe dabei, ich finde es eine riesengroße Frechheit, wenn ich am Regal einen billigeren Preis sehe, als der, der dann an der Kasse verlangt wird.

Das hatten wir gestern auch. Meine Frau wollte noch kurz shoppen gehen und da ich grad bei war, ging ich mit. Ich fand auch ein paar Badeschlappen, die auf sage und schreiben 1,- Euro runtergesetzt waren (2. Wahl, warum auch immer). Zuvor waren sie schon mal auf 2,99 Euro herabgesetzt worden. Komisch war, daß in dem Regal auch andere Schlappen lagen (von der Art gleich), die immer noch 2,99 kosteten. An der Kasse schlugen dann auch 2,99 zu buche. Ich war etwas tranig und bekam das nicht gleich mit. Meine Frau zahlte und das leider mit Karte, bis mir ihr Gesicht auffiel und ich sie fragte, ob die Schlappen nun doch mehr kosteten. Als sie dies achselzuckend bejahte, fragte ich bei der Kassiererin nach und verwies auf den knallroten 1,- Euro-Aufkleber.

Folge war, daß alles storniert werden mußte und alles noch einmal neu eingegeben wurde. Sowas. :=o

Aber das passiert schon mal. Wir sind alles nur Menschen. Mit einem netten Lächeln (auf beiden Seiten!) kommt man besser und auch entspannter durchs Leben. ;-)

J;asmi1nda7x5


Vor einigen Wochen hatte ich ein Werbeprospekt von einem Supermarkt mit der Werbung für die kommende Woche im Briefkasten.

Ich benötigte dringend mein grünes Waschmittel, da meins zu Ende ging. Und welch Freude, der Supermarkt hatte mein Waschmittel in der XXL-Version für 12,95 € in der Werbung. Ich also am Montag Nachmittag gleich hin. Aber im Laden war nur das lila-farbende Waschmittel für 12,95 € ausgezeichnet, dass grüne hatten sie gar nicht erst.

Ich also mit dem Marktleiter gesprochen und er meinte, kein Problem, wir können es Ihnen bestellen. Das grüne war sicherlich schnell ausverkauft, aber bei der nächsten Warenlieferung stellen wir Ihnen ein Paket zurück. Boah - wie kundenfreundlich, dachte ich. Gibt´s ja nicht mehr so oft.

Ein paar Tage später bekam ich ein Anruf von dem Marktleiter, der mir dann erzählte, dass das grüne Waschmittel gar nicht in der Werbung sei. Ich darauf: "Moment mal, im Prospekt war das grüne abgebildet." Tja, Druckfehler. Ich erklärte ihm, dass so die Kunden in seinen Laden gelockt werden und es sicherlich nicht rechtens ist, wenn plötzlich andere Artikel in der Werbung sind, als im Prospekt beschrieben.

Ich war stinkesauer, denn ich bin extra wegen diesem grünen Waschpulver in den Laden gefahren. Und da ich schon mal dort war, habe ich natürlich auch gleich meinen Wocheneinkauf dort erledigt. Also ich fühlte mich verarscht, aber verdient haben sie an mir ja trotzdem. Frechheit. :|N :(v

RpajamnSi


Für Druckfehler können die Einzelhändler an Ort und Stelle garnichts. Wenn der Laden einer Kette angechlossen ist, wie das überwiegend der Fall ist, dann geht das von der Zentrale aus.

Desweiteren verweise ich an dieser Stelle dann gern mal auf das Kleingedruckte. (JA das gibt es auch in der Werbung)

Es steht an jedem Prospekt, das Druckfehler vorkommen können. Solange das nicht Gang und Gebe ist, finde ich es unmöglich da so nen Terz für zu machen. :|N

yringByuxm


An Miss Sun

Lieber 2-3 Jahre am Hungertuch nagen als noch 40 Jahre die Kacke machen.

Ich weiss ja nicht wie du jetzt wohnst aber kannst dich doch nach einer WG umschauen. Bidt du gut mit Englisch? Im Ausland ist es einfacher eine neue Ausbildung zu ergattern.

Ich mache meine neue Ausbildung in Australien und bin auch ''schon'' 25, meine Klassenkameraden hier sind 23, 30, 48 und 55 Jahre alt!!! Hier ist das normal, mehrere Sachen im Leben zu lernen, egal wann. Ist halt einen Kosten-Frage fuer dich.

In Deutschland hatte ich versucht eine Ausbildung zu bekommen, aber da haben die anderen erstmal Vortritt, die Schulabgaeger. Ist ja auch gut so.

Denke nur darn, dass du den Mist noch so viele Jahre machen musst...Und fuer dich selbst ist es sehr ungesund!!!

LG :)*

SNchnqeemanxn64


Druckfehler gibt es bei diesen Werbe-Flyern eigentlich nicht, zumindest nicht, wenn es sich im einen Flyer einer großen Kette handelt. Die werden x-mal kontrolliert, bevor sie in den Druck gehen. :)D

J%asminxda75


Solange das nicht Gang und Gebe ist, finde ich es unmöglich da so nen Terz für zu machen. :|N

Leider ist es heutzutage Gang und Gäbe, Kunden mit Angeboten und Werbung zu locken.

Außerdem, wer macht ´nen Terz? Ist doch normal, dass man sich als Kunde verarscht fühlt.

Druckfehler gibt es bei diesen Werbe-Flyern eigentlich nicht, zumindest nicht, wenn es sich im einen Flyer einer großen Kette handelt. Die werden x-mal kontrolliert, bevor sie in den Druck gehen

So sieht es nämlich aus.

B*iensex81


Ja,die Kunden,gebe auch mal meine erfahrungen dazu. Habe 10 Jahre lang im Rettungsdienst und krankentransport gearbeitet da sind die Patienten (welche ja imPrinzip die Kunden sind) auch nicht besser. Es fängt an, dass man bei Heimtransporten mit nem Umzugsunternehmen gleich gestellt wird oder mal fünfminuten zu spät kommt,weil es vorherlänger gedauert hat,manwird so oft unfreundlich angemacht, dass ging auch schon soweit das meine kollegin und ich als dämliches pack behandelt worden sind und wir sollen unseren job richtig machen und es sei ja schließlich unser job alles alleine zu tragen und auch noch weg zu räumen (dazu muss ich sagen,derjenige konnte selber laufen),als wir sagten dass machen wir nicht, weil es nicht zu unserer aufgabe gehört,dann ging es erst richtig los... gelandet sind wir schlussendlich beim chef. alsonicht nur im handel sind die leute unfreundlich, sondern auch in anderen branchen. könnte da noch viel mehr erzählen aber da rege ich mich zur sehr auf.eigentlich bin ich froh, dass ich meinen job gesundheitlich nicht mehr machen kann. auch wenn ich ihn trotzdem gerne gemacht habe.

M}iss Sxun


yingyum

das ist total lieb gemeint von dir,aber ich hab nicht vor ins Ausland zugehn,bin jetzt 26,und möchte auch gerne in 2-3 Jahren mal eine Familie gründen.Ich könnte mich in meinem Beruf weiterbilden,nur das kostet extrem viel Geld,da das das Arbeitsamt nicht mehr zahlt,ausser bei Arbeitslosen,und ich hab leider nunmal keine 1000 Euro locker,absolut nicht,und bei den Arbeitszeiten noch einen Nebenjob zumachen,ist schier unmöglich,also welche Wahl hab ich noch? :-( :-/

Eymma2x8


@ dnn

Ein Laden, der sowas bemusst macht, gehört bestraft!!! Das ist Wettbewerbsverzerrung zum Einen und eine Täuschung der Kunden zum anderen - wenn es vorsätzlich passiert!!!

Tatsächlich machen es die wenigsten bewusst und da Fehler halt nunmal passieren können, gibt es diese Regelung eben. Bei uns war es eben eine Liste mit Hunderten (wirklich!) Artikeln, die von der Zentrale kam zum reduzieren. Unter Zeitdruck etc. ist da dann halt mal ein T-shirt mit reingerutscht, das eigentlich nicht hätte reduziert werden sollen - das passiert einfach! Oder es wurde mal eins übersehen und war dann noch mit dem Normalpreis ausgezeichnet. Sicher versucht man da den Kunden entgegen zu kommen, aber das ist NICHT selbstverständlich sondern KULANZ! Wenn aber ein Kunde gleich lospoltert, das sei sein Recht, er wird hier betrogen und will den Chef sprechen, mich noch beleidigt etc, dann frag ich mich, ob er die Kulanz überhaupt verdient hat! Außerdem gibt es leider auch immer wieder Kunden, die die Etiketten vertauschen, was macht man denn dann, auch sagen, steht ja drauf, sie kriegen es zu diesem Preis ???

Diese gesetzliche Regelung gibt es nunmal, auch wenn du sie für graue Theorie hälst, es ist geltendes Gesetz in Deutschland, aber es wird wohl kein Ladenbesitzer bei nem T-Shirt für 10 statt 15 € rumstreiten, sondern es für 10 € hergeben. Bei ner großen Preisdifferenz siehts wohl wieder anders aus. Die Kunden kennen immer nur ihre Rechte und das meist nichtmal richtig, sondern haben da mal irgendwo was aufgeschnappt (immer wieder schön, die Pflicht zum Umtausch, was offensichtlich mit dem gesetzlichen Gewährleistungsrecht verwechselt wird). Pflichten (Bezahlung der Kaufsache, also gedeckte EC-Karten benutzen; dem Verkäufer eine Nacherfüllung ermöglichen, statt gleich das Geld zurückzuverlangen; gegenseitige Rücksichtnahme (ja, auch das ist eine Nebenpflicht bei Verträgen!!!)) werden gern vergessen, obwohl die doch nun wirklich offensichtlich wären!

Mag schon sein, dass viele das nicht glauben können oder besser gesagt wollen und es ist keine graue Theorie, sondern passiert täglich Hunderte Male, weil da wo Menschen arbeiten eben auch Fehler passieren.

Und jetzt werd ich aufhören, mich für die deutsche Rechtslage zu rechtfertigen, glaubt mir, oder eben nicht, ich habs ja nur gut gemeint und wollte sachliche Informationen geben!

LYaPVerxla


Ich möchte das gerne mal aus einer anderen sicht darstellen. Ich arbeite nicht im verkauf oder sonstiges, ich bin einfach nur kunde.

Ich muss leider feststellen, dass die freundlichkeit im handel stark nachgelassen hat. Ich bin ein mensch der auf alle oberfreundlich zu geht, der bitte und danke kennt und sich auch nicht zu schade ist beim klamotten in die tüte packen zu helfen oder sonstiges, aber wieviel genervtheit einem manchmal entgegen schlägt ist echt kaum auszuhalten. Ich möchte nicht pauschalisieren, denn es gibt immer solche und solche, aber die mehrheit der menschen wird einfach immer unfreundlicher und mürrischer. Ich schiebe das allerdings auch auf die schlechte bezahlung und die ganzen umstände wie zb. unbezahlte überstunden. Die leute tun mir da manchmal echt leid, aber ich als kunde kann ja auch nichts dafür und es nervt dann natürlich wenn einem ständig dieser missmut entgegen schlägt.

Allerdings kann man dieses phänomen auch in vielen anderen bereichen beobachten...

Vor kurzem hatte ich vorfahrt, aber habe einen fahrradfahrer durch gelassen, dass er nicht anhalten und absteige muss...was macht der? Er schimpft laut und zeigt mir nen vogel! Na schönen dank auch, war dann das letzte mal denke ich mir oft, aber meine gute erziehung treibt mich immer wieder zu solchen dummheiten.

Was ist nur mit den leuten los ??? ?

M9ikym1auxs


sie BRÄUCHTEN NUR das bezahlen, was auf dem Etikett steht und wenn die Kasse mehr anzeigt ist das mein Problem

Also wenn ich dir sonst bei allem rechtgebe, aber das würde ich auch nicht akzeptieren.

Ich würde auch nur das bezahlen wollen, was entweder auf dem Etikett oder an der Preistafel beim Warenregal steht. Es kann ja wohl nicht sein, daß in der Kasse andere Preise einprogrammiert sind, als die an der Ware angebrachten. Und wenn doch, dann ist es tatsächlich nicht mein Problem. Lange herumstreiten würde ich mich allerdings nicht, sondern die Ware halt dann einfach nicht nehmen und an der Kasse liegenlassen, wenn es mir zu teuer wäre.

Bei uns war es auch manchmal so, dass Kollegen, wenn sie für einen ganzen Ständer neue Preise drauf machten, oft ungenau waren und somit manche noch den alten Preis drauf hatten. Eine Kollegin war auch einfach faul und hat glaub ich absichtlich nicht alle Preise runtergesetzt. Oder aber, dass Kunden einen billigen Preis dort runternahmen (ging dort auch leicht) und dann woanders aufpickten, da fehlt dann natürlich dort der richtige Preis.

Da wir den Preis selber eintippen mussten, musste uns auch selber auffallen das der falsch ist und wenn das der Fall war, hab ich das dem Kunden gesagt und auch gezeigt das auf dem großen Schild beim Ständer oder auf anderen (gleichen) Kleidungsstücken ein anderer Preis steht.

Die meisten Kunden akzeptieren das dann auch normal, aber Ausnahmen gibts ja immer.

Ich glaube nicht, dass das ein Geschäft absichtlich macht, damit würde man ja auch die Stammkunden verärgern.

Wollen Sie selber etwas dazu schreiben?

Dann melden Sie sich an bzw. lassen Sie sich jetzt registrieren, das ist kostenlos und innerhalb weniger Minuten erledigt. Interessant sind sicher auch die übrigen Diskussionen des Forums Beruf, Alltag und Umwelt oder aber Sie besuchen eines der anderen Unterforen:

Allergien · Zahnmedizin


Nicht angemeldet: Anmelden | Registrieren | Zugangsdaten vergessen? | Hilfe

Startseite | Impressum | Nutzungsbedingungen | Netiquette | Datenschutz | Mobile Ansicht   © med1 Online Service GmbH