» »

Kunden machen mich fertig, wen noch?

sOchnMattewrguschxe


Der Verkäufer kann aber auch nichts dafür %-| :(v.

Das ist richtig. Aber er hat einen Arbeitsvertrag unterschrieben, in dem das entsprechend geregelt zu sein hat. Wenn das nicht paßt, muß der Vertrag neu verhandelt oder gekündigt werden. Dabei geht es um einen Vertrag des Verkäufers mit dem Unternehmen. Der Kunde hat damit nichts zu tun. Wer es dort ausläßt, sollte nicht in dieser Branche arbeiten. Denn Kundendienst heißt dem Kunden dienen.

deeaustgxt


lesen kann sie,nur es nicht verstehen was sie liest.

sun,dass musst du dir bitteschön jetzt gefallen lassen.

ich habe, glaube vor n paar seiten,schonmal geschrieben,dass es nicht wir kunden sind,die die zeiten bestimmen.wir nutzen sie ,mit dem recht die letzte minute vor schluss aus.

wenn dir dass so permanent gegen den strich geht,dann beschwere dich bei deinem chef oder kündige und mach einen auf arbeitslos!

du trittst hier so arrogant auf,dass ich das jetzt mal loswerden musste :(v

hdeidi6c9


Sarina&Muckelchen

ja einen eiro pro stunde bekomm ich, da ich zu krank bin für einen ganzen job und wenn wir zb was mit behinderten basteln bin ich 9 stunden da u bekomme 6 bezahlt. jetzt heißt es sicher gleich dass ich ja noch hartz 4 bekomme, aber ich darf im gegensatz zu anderen müttern die einen richtigen job haben das kindergeld nicht behalten.

früher habe ich in 3 schichten gearbeitet und habe 8 stunden bezahlt bekommen und war aber 10 stunden unterwegs

M`issy Suxn


peppy

darüber lässt sich streiten,ich sehs so und du anders.Ich bin wie ich bin und werde auch ganz sicher meine Meinung nicht ändern.Und wie dann die Kunden damit umgehn,ist mir im nachhinein recht herzlich egal,denn ich habs satt mich wegen manchen Flegeln kaputt zumachen.

Und leider,wirklich leider bin ich auf diesen miesen Job angewiesen,wie schon auf einigen Seiten vorher erwähnt.Wenn ich die Möglichkeit hätte,würde ich auch viel lieber was anderes tun.

h8eixdi69


miss ich würde gern mit dir tauschen

S(arina;&M~uc;kelchexn


Denn Kundendienst heißt dem Kunden dienen

find ich falsch. Bin sogesehen auch Im Kundendienst und ich muss keinem Kunden *dienen* sondern ihm nur nett und freundlich seine Fragen beantworten, ihm weiterhelfen, wir der Kunde unverschämt oder arrogant darf ich Ihm genauso entgegnen.

Ihr seit mir alle zu pauschal in eurer ausdrucksweise. verkäufer und kundendienst sind keine sklaven, sie sind auch nicht am umsatz beteiligt, sie sitzen da genauso wie ihr an eurer arbeit, und ihr lasst euch sicher auch nicht alles gefallen....

ich bin der meinung wie es in den wald schallt, so schallt es zurück.

ich *durfte* sogar schon einem Prominenten den Hörer auflegen und ihn verweisen das er um unrecht ist.....alles mit dem chef abgeklärt natürlich, aber es gibt überall grenzen

MUiss RSxun


deastgt

na wenn du meinst,scheinst mich ja wirklich gut zukennen ]:D :=o.

Ich hab den Verkauf einfach nur sowas von satt,und von so Kunden wie sie hier teilweise rumschwirren noch viel mehr... %-|

Genau die sind der Grund,warum soviele Verkäufer ihren Job hassen und nur noch wegerm Geld machen!%-|

Phhillxip30


Ich wiederhole, da einige anscheinend echt nicht lesen können ]:D: es geht uns wirklich nicht um die Kunden, die die Öffnungszeiten voll ausschöpfen, aber bitte nicht auch noch darüber hinaus, das muß nun wirklich nicht sein!

D"ieMselanxie


wie das in amiland läuft würde mich auch mal interessieren, aber ich schätze jetzt mal einfach, die sind noch ärmer dran die haben ja auch viel weniger urlaub als wir, aber die nehm ich nicht als standard wir sind ja immernoch in deutschland. wobei ich meine gehört zu haben die amis sind trotz mehrarbeit freundlicher als wir deutschen.

Da kann ich doch was dazu sagen, ich lebe ja schließlich in den USA.

Ja, die Öffnungszeiten sind hier noch extremer. Aber es gibt genügend Jugendliche, die sich mit Nachtschichten oder Ähnlichem das Geld fürs College verdienen. Im Durchschnitt hat der US-Arbeitnehmer etwa 5-10 Tage Urlaub im Jahr, im ersten Jahr oft gar keinen Urlaub. Einzige Feiertage sind oft Weihnachten und Thanksgiving bei Läden, die rund um die Uhr aufhaben, fallen die zT auch noch weg.

Dennoch werde ich immer sehr freundlich bedient, geht man in einen Klamottenladen wird man sofort gefragt ob man etwas sucht, lehnt man dann ab heißt es noch "Kein Problem, mein Name ist XY, wenn Sie was brauchen rufen Sie mich". An der Kasse gibt es oft kurz Small Talk, bei den Läden wo man öfters einkauft ist man schnell bekannt und wird entsprechend begrüßt.

Meinem Mann ist es schon passiert dass er ein bestimmtes Werkzeug kaufen wollte, ein Laden hatte es nicht, der Verkuaufer rief dann bei der Konkurrenz an (!!) ob die das haben, sagte meinem Mann den Preis durch und gab ihm noch eine Wegbeschreibung mit...

SFarinEaΜckelcHhen


@ heidi das ist sehr sehr traurig. auch ich habe schon für 1 € gearbeitet und musste davon fahrtkosten tragen, war auch schon arbeitslos, auch mit deinen kindern ist sehr traurig, aber du klingst schon danach als würdest du die seite ver verkäufer auch verstehen, wenn jeder nur ein bisschen diese meinung hätte wären sich beide seiten sicher symphatischer :)z

MEiss xSun


heidi

nein das denke ich nicht,das du gern tauschen würdest.ihr kennt mich nicht und ihr kennt nicht wie es in meinem alltag aussieht,also lasst manche anmassungen bitte,wer hier ist arrogant,wenn er noch verlangt,um 2 min vor Ladenschluss einen frischen Wurstaufschnitt zubekommen. :|N :(v

also wirklich unmöglich!

Saari3na&1Mucke`lchen


@ die melanie das ist superlobenswert aber ich denke bei euch läuft es dann generell anders, vielleicht auch besser anders, da werden kunden und verkäufer geschätzt. aber wenn der verkäufer nicht geschätzt wird, wird der kunde auch nicht geschätzt, so wird es ja leider hier in DE nach und nach :(v

k;le`inDeBHertax83


@ Süntje

Ich geh doch mal nicht davon aus, dass die Mitarbeiter meines Supermarktes, der von 7.30-22.00 geöffnet hat durchgehend da sind, oder?

Hier nicht, da gibt es 2 Schichtsystem. ;-)

S}ari.na&>MuckSelchexn


@ miss sun hattest heut nen schlechten tag oder? versuch dich nicht so aufzuregen, versuch einfach beide seiten zu sehen. ich drücke dir die daumen dass du einen neuen besseren job findest, das ist nix für deine nerven.

hJeidie6x9


stimmt man muss sich auf beiden seiten nichts gefallen lassen, aber als verkäufer muss man trotzdem einen freundlichen bestimmten ton drauf haben.zb kann man auch im freundl. ton sagen, dass der kunde den laden verlassen soll wenn er sich nicht benimmt. der kunde ist könig , aber nur im sinne des einkaufens, wenn er sich daneben benimmt dann sollte der verkäufer sich nicht auf das level begeben. wenn er das tut, ist er selbst nicht besser u unprofessionell.

aber wenn ein verkäöufer einen schon anblafft wenn man nur den kladen betritt, dann hat er den beruf verfehlt

Wollen Sie selber etwas dazu schreiben?

Dann melden Sie sich an bzw. lassen Sie sich jetzt registrieren, das ist kostenlos und innerhalb weniger Minuten erledigt. Interessant sind sicher auch die übrigen Diskussionen des Forums Beruf, Alltag und Umwelt oder aber Sie besuchen eines der anderen Unterforen:

Allergien · Zahnmedizin


Nicht angemeldet: Anmelden | Registrieren | Zugangsdaten vergessen? | Hilfe

Startseite | Impressum | Nutzungsbedingungen | Netiquette | Datenschutz | Mobile Ansicht   © med1 Online Service GmbH