» »

Kunden machen mich fertig, wen noch?

GgrauCam/sexl


@ wmtoni

... im Kollegenkreis fragen! Motto: eine Hand wäscht die andere.

Mach' ich auch so. Ich flicke, repariere, ändere die Kleider meines Bekanntenkreises und bekomme dafür die neue Armatur für's Waschbecken montiert, ein Druckerproblem gelöst oder zwei riesige Zimmerpflanzen fachgerecht umgetopft.

Vielleicht kennt auch ein Kollege eines Kollegen einen "Automenschen" und DEM machst Du dann das, was ER nicht kann. Und schon haben beide wieder eine neue "Geschäftsbeziehung", die vielleicht mit der Zeit zu einer neuen Freundschaft führt...

EAhemalyiger Nutz(er (#282x877)


Frag doch mal deine Nachbarn oder Arbeitskollegen ob die vielleicht jemanden kennen. Damit erhöhst du deinen Radius immens.

a"non2ymix00


@ grottche:

mir ist schon klar was du meinst. Natürlich kann JEDER mal einen schlechten Tag haben. Über diese Menschen reg ich mich auch gar nicht auf. Es gibt aber wirklich Kunden die sind echt dreist. Wir haben sogar einen Kunden der kommt jeden Tag, sagt schnippisch was er möchte, SCHMEISST mir das Geld hin und geht. Und ich bin IMMER freundlich. Ich sage auch diesem Kunden: "Tschüss, schönen Tag noch".

Und ich arbeite fast 7 Std durch. Können auch mal 6 oder 8 sein.

JiasmiOnda7x5


Erfahrungen mit Kunden

... ohne Worte ... :|N

... nur soviel: Ich bin froh, dass ich beruflich eine andere / bessere Chance bekommen habe. :)z :)^

AylfaKRS


Moin!

Ach,da kenn ich noch lustigere Vorkommnisse!

Ich hab als Studi mal in nem Baumarkt Teilzeit/in den Ferien Vollzeit geschafft.

Anweisung war,daß Reklamationen "grundsätzlich zur Kundenzufriedenheit" zu bearbeiten sind....!

Da brachte jemand einen voll versifften,moosgrünen Spiegelschrank mit,der andere ne kaputte Bohrmaschine,die schon nen kompl. Hausbau mitgemacht hatte...,alles taxiert&gutgeschrieben...;-(!

Irgendwann wurdes heftig:

Ich hatte Dienst an der Kundeninfo,da kippt jemand ne Klobürste,Stiel abgebrochen,Exkremente an den Borsten mir aus ner Plastiktüte samt deren Halter auf die Theke,schön feucht&mit Aroma...

Dann kam einer,der brachte ne voll versiffte Klobrille mit....;-(

Für solche Wertstoffe wurde dann ein Behälter hingestellt und die Info mit Einweghandschuhen und und Desinfektion ausgerüstet..

lg:

Andy

sRtivxx


also ich halte mich für eine nette kundin. ich grüsse immer, sag "bitte" und "danke" und sollte mir was runterfallen entschuldige ich mich. ich lass auch mal bei h&m anprobierte klamotten in der kabine, allerdings hänge ich sie vorher auf einen bügel. mich nerven auch schlecht gelaunte verkäuferinnen, die böse schauen, den mund nicht aufkriegen und sich blöd dranstellen, obwohl ich nicht kurz vor ladenschluss gekommen bin, "guten Tag" gewünscht habe und mein anliegen freundlch und normal vorgebracht habe. ich hab aber andererseits kein problem damit mich bei dem verkaufspersonal lobend zu äussern, wenn ich gut bedient wurde.

EZmmGa28


ich lass auch mal bei h&m anprobierte klamotten in der kabine, allerdings hänge ich sie vorher auf einen bügel.

Ohne dich jetzt angreifen zu wollen, aber das ist etwas was ich nicht verstehe! Auf dem Bügel und nicht den Boden ist ja schonmal gut :)^, aber es gibt doch in (fast) jedem Klamottenladen und bei H&M ganz sicher eine Kleiderstange vor den Kabinen, wo man das, was man nicht kauft und nicht zurückbringen will hinhängen kann. Das macht aber kein Mensch und dann stehen alle völlig verwirrt vor den Kabinen, weil sie nicht wissen, ob sie da reinkönnen, weil noch Klamotten drinhängen oder beschweren sich, wies in den Kabinen ausschaut. Und ich seh das nicht nur so, weil ich immer derjenige war, der das früher aufräumen musste, sondern auch als Kunde möchte ich ne saubere Kabine und nicht schon zig andere probierte und manchmal muffende Klamotten mit drin haben. Wenn ich mal zu faul bin, was selber aufzuräumen (was selten vorkommt), dann hänge ich die Klamotten sauber auf dem Bügel an diese Stange. Spart der Verkäuferin Arbeit und macht mir keinerlei zusätzlichen Aufwand, weil ich da sowieso vorbei gehe und der nächste muss sich nicht erst durch meine Klamotten wühlen. Gerade in gewissen Läden macht ja das Einkaufen schon gar keinen Spaß mehr, wenn Kabinen und Laden so verwüstet aussehen und man sich die Sachen vom Boden oder aus einem Klamottenknäuel suchen muss und die Verkäuferinnen machen die Unordnung sicher nicht!

Btlues9pirixt


na ja man kann sich auch über alles aufregen ..ins Reformhaus gehen Hypochonder und Neurotiker,in den Sex-shop eben Sexsüchtige,und an die Tanke Penner und saufende kleine kinder ...jeder hat eben seine spezielle kundschaft..aber heutzutage wären viele froh überhaupt was zu verdienen...ich kenn sowohl nette auch als mürrische Bäcker-Fachverkäuferinnen...

JCasmminda7x5


ich lass auch mal bei h&m anprobierte klamotten in der kabine

Wieso das denn? :-o

bei H&M ganz sicher eine Kleiderstange vor den Kabinen, wo man das, was man nicht kauft und nicht zurückbringen will hinhängen kann.

Also ich hänge meine Sachen, die ich anprobiert habe, immer wieder dahin zurück, wo ich sie hergeholt habe.

verkäuferinnen, die böse schauen

Fragt euch mal warum, wenn die immer hinter den Kunden herräumen müssen. ;-D

h&m

Bei unserem H & M sind die Verkäuferinnen auch nicht gerade freundlich. Scheint wohl die Philosophie des Unternehmens zu sein. ]:D

E>hemalsiger NruNtzer_ (#410080)


ich hänge meine Sachen, die ich anprobiert habe, immer wieder dahin zurück, wo ich sie hergeholt habe.

Ich auch. Diese Stange vor den Kabinen nutz ich auch nie, weil ich selbst da denke, die Verkäuferinnen haben sicher Wichtigeres zu tun. Die paar Schritte dahin, wo ich das Zeug hergeholt hab, bringen mich nich um.

Und ich hasse es auch, in ne Kabine zu kommen, in der Klamotten hängen! Kommt da noch jemand zurück? Hat es jemand hängengelassen? Wenn ja, wo tu ich jetzt meine Sachen hin? >:(

sVttix7x


wenn ich die kleiderstange zufällig sehe...dann kommen die klamotten natürlich da rauf. kein thema. aber unser h&m ist so gross, dass ich entweder im zweifelsfall nicht mehr weiss, wo es her kam, oder sowieso alles durcheinander hängt. soviel ich auch weiss (hat mir jemand gesagt, der da gearbeitet hat) ist es philosophie den kunden nicht anzusprechen, sondern abzuwarten ob der kunde hilfe braucht und sich von sich aus meldet.

davon abgesehen, fand die das mit den klamotten in der kabine hängen lassen nicht wirklich schlimm. schlimmer sind definitv die, die ihr schmieröl-makeup und ihren billig lippenstift an den klamotten zurücklassen.

JYasmxin6da75


davon abgesehen, fand die das mit den klamotten in der kabine hängen lassen nicht wirklich schlimm.

schlimmer sind definitv die, die ihr schmieröl-makeup und ihren billig lippenstift an den klamotten zurücklassen.

Ich finde beides nicht angebracht. :|N

Die paar Schritte dahin, wo ich das Zeug hergeholt hab, bringen mich nich um.

Sehe ich genauso. :-D

B5lucespitrixt


ich bestelle hosen etc im versand,in kaufhäusern wie c&a oder h&m hat die Hosen meist schon jemand angehabt,das ist mir mittlerweile zu eklig...

E-hemal{iger Nutzerz (#4x10080)


Sehe ich genauso

Schlag ein, Schwester ;-D

J5asmi ndax75


Schlag ein, Schwester

Yo. ;-D

hat die Hosen meist schon jemand angehabt,das ist mir mittlerweile zu eklig...

Vorsicht, die Milchtüte im Supermarkt könnte auch schon jemand angefaßt haben. :-D

Nee, mal im ernst. Ich wasche neue Kleidung grundsätzlich, nachdem ich sie gekauft habe und bevor ich sie das erste mal anziehe.

Wollen Sie selber etwas dazu schreiben?

Dann melden Sie sich an bzw. lassen Sie sich jetzt registrieren, das ist kostenlos und innerhalb weniger Minuten erledigt. Interessant sind sicher auch die übrigen Diskussionen des Forums Beruf, Alltag und Umwelt oder aber Sie besuchen eines der anderen Unterforen:

Allergien · Zahnmedizin


Nicht angemeldet: Anmelden | Registrieren | Zugangsdaten vergessen? | Hilfe

Startseite | Impressum | Nutzungsbedingungen | Netiquette | Datenschutz | Mobile Ansicht   © med1 Online Service GmbH