» »

Ein Jahr Bayreuth, nie wieder

L[aql[a_


@ handlampe

Ich wohn an der Grenze zu Bayern, ja und ich kenn auch einige Bayern. Ich kann bestätigen dass sie nicht gut auf Ostdeutsche zu sprechen sind. Aber die Ostdeutschen auch nicht gut auf die Bayern. Ich war einmal dort, und wurde alleine wegen meinem Dialekt nur dumm angemacht. Als ob ich auf dem Gipfel eines Berges wohne und den ganzen Tag nichts anderes mache als Schafe hüten. Man kann natürlich nicht verallgemeinern, das ist nur meine Erfahrung dazu.

KWathBy558x1


Also, dann oute ich mich mal als fetter, reicher, dummer, ausbeuterischer, jammernder, Möchte-Gern-Proll, der klaut, betrügt, aus Scheiße Bonbons macht und dazu auch noch aus Bayreuth kommt :=o

Aber es kommt natürlich immer auf das Auftreten einer einzelnen Person an. Wenn die anderen Studenten nichts mit dir machen wollten stell ich mir auch die Frage wie du auf sie zugegangen bist.

p*ink=ni7co7x5


Nein 15 Bundesländer und der scheiß Osten.

Nee, 9 Bundesländer und der scheiß Osten ]:D

Nimms nicht zu schwer ;-) Ratet Dir eine Exil Ösi

p,ink<nicxo75


Als ob ich auf dem Gipfel eines Berges wohne und den ganzen Tag nichts anderes mache als Schafe hüten.

Das machen die Ösis....und Schluchtis, das höre ich auch gerne immer mal wieder und grad die Bayern findens lustig....

obwohl der Unterschied von denen zu uns eh net groß is... ;-)

Ich nehms mit Humor und ich wurde hüben wie drüben integriert ... :)_

Nnalchthxase


bahreid...

des kreuzer im sommer x:)

obends im rosa sitzn

der hofgadden

die baareither brotwerscht

des maisels :-q

die unnehmbare eigenart die ganze stadt aufzubuddeln und nur den festspielen die innenstadt wieder schmuck zu machen (ist ihnen dieses jahr nicht gelungen :=o)


eigentlich doch ganz schön da. zumindest alle paar wochen mal :-p

wohnen mag ich dort wohl auch nicht mehr... aber einfach nur, weil ich es zu kleinstädtisch finde.

wegen weggehen... in bayreuth ist doch einiges los... für so ne kleine stadt gibts allerhand kneipen und auch regelmäßig irgendwelche partys...


ich bin übrigens nach ostdeutschland ;-D kann in der freundlichkeit der menschen nicht viel unterschied feststellen... ;-)

PIaulixne11


@ handlampe

Ich bin mehrmals quer durch ganz Deutschland umgezogen. Du musst dich tatsächlich überall neu auf die Mentalität einstellen, das ist aber machbar. In Stuttgart zum Beispiel fand ich es im Job erst schwierig, fühlte mich von allen Seiten sehr kritisch beäugt. Aber nach ein paar Monaten merkte ich plötzlich, dass mir viele halfen und auch plauderten - die mussten erst sehen, dass ich vernünftig arbeiten kann und damit war ich dann auch akzeptiert. Da brauchst du überall etwas Durchhaltevermögen!

Mir scheint vor allem, dass du lieber vor dich hin leidest, als dich auf die Hinterbeine zu stellen und ständig nachzuhaken, auch wenn du nervst. Ferienjobs gibts leider nicht viele, und wenn sich dann doch jemand findet, der für 2,70 jobbt, wird das auch nicht besser bezahlt werden. Ich kenne auch auf dem Land (wo es nicht viele Jobs gibt) Schülerinnen und Studentinnen, die ganz vernünftige gefunden haben. Du darfst dich halt nicht auf Arbeitsamt und/oder Aushänge verlassen, sondern musst selbst nachfragen, von McDoof bis zu den nächsten Supermärkten.

B[luebspirixt


ach ja die armen 20 jährigen aus dem Osten,20 jahre vom Staat nur belogen und betrogen...ich kenn wessis mit denen hat im osten nach ihrer Versetzung privat dort keiner ein wort gewechselt..es gibt überall solche und solche...

H9a>ndl^ampxe


Ich habe die gleiche Geschichte in einem anderen Forum gestellt. Leicht verändert aber was den Kern angeht gleich gelassen.

Hier der Link

[[http://de.answers.yahoo.com/question/index;_ylt=AnCmTui8QOKWxxeNgaahjiAJCgx.;_ylv=3?qid=20090813160609AAMVWCo]]

Vielleicht fällt euch bei den Antworten etwas auf!!

Meine Geschichte handelt von Pech oder Unglück. Ob West- oder Ostdeutscher sei mal Nebensache. Erstaunlich ist jedoch immer wieder, wie verschiedenartig meine Geschichte aufgefasst und interpretiert wird.

Meine Geschichte ist das geschriebene Erlebte von mir. Aus meiner Sicht. Neutral so gut es ging. Allein die Bekanntgabe ich sei Ost- oder Westdeutscher lies die Leser die Geschichte anders wahrnehmen und beurteilen.

Bin ich Westdeutscher heißt es: "War halt Pech, Kopf hoch, das klappt schon wieder."

Bin ich Ostdeutscher heißt es:"Oh, die armen Ostdeutschen, jeder ist gemein zu euch."

(Sinngemäße Zusammenfassung aller Urteile)

Und jetzt denkt mal darüber nach!!

Kernfrage ist und bleibt - hatte ich nur Pech? oder ist es wahrlich eine Unglücksstadt für mich gewesen?

Ich hoffe mit diesem Beitrag ein wenig mehr Erkenntnis unter euch verbreitet zu haben.

Ende.

S\. w6alljisii


Ich hoffe mit diesem Beitrag ein wenig mehr Erkenntnis unter euch verbreitet zu haben.

;-D nicht so, aber ohne Zweifel war das ein cooles Experiment :-D Es zeigt nur nichts, jedenfalls nichts über die anderen.

l-iZttlRevelxm


Genau solche Äußerungen sind überheblich und zeigen den klassischen Westdeutschen laut Schullexikas.

Nö, du jammerst rum, dass du aufgrund deiner Herkunft Ostdeutschland diese Dinge erfahren hast, die jedem einmal passieren können.

Und genau DAS nervt MICH an Ostdeutschen, dass sie dann immer auf die Tour kommen, dass SIE dieses Pech nur hatten, weil sie Ostdeutsche sind.

Zwei sehr gute Freundinnen von mir sind Ostdeutsche und die haben diese Probleme hier nie gehabt - komisch, obwohl sie Ostdeutsche sind %-| Ich hab sie sich auch noch nie beschweren gehört, dass sie sich benachteiligt vorgekommen wären, ganz zu schweigen, dass sie Westdeutsche nicht arrogant oder wortkarg finden.

Und ob jemand materiell ist oder nicht hat nichts mit der Herkunft, sondern mit dem eigenen Charakter zu tun.

Kzrab!baxt


Hallo Handlampe,

In Deiner Argumentation liegt leider ein Denkfehler.

Bin ich Westdeutscher heißt es: "War halt Pech, Kopf hoch, das klappt schon wieder."

Bin ich Ostdeutscher heißt es:"Oh, die armen Ostdeutschen, jeder ist gemein zu euch."

Falsch! DU bist derjenige, der die Geschichte auf einen OST - WEST Konflikt reduziert. Wenn Du Deine Geschichte einfach aufschreibst, dann ist es halt eine Geschichte wo manches schief gelaufen ist. Aber wenn Du den Zusatz bringst: Egal, ich bin ja nur ein Ostdeutscher, dann muss ja jeder annehmen, dass Deine Missgeschicke nur passiert sind aufgrund Deiner Herkunft. Und das ist deffinitiv Unsinn. Es mag Klischees geben, es mag manches von dem, was Du bemängelst auch richtig sein. Aber Du hast einiges geschrieben, wo Deine Herkunft sicher keine Rolle spielt. Und dass Dir das hier nun angekreidet wird, ist ja auch klar.

Und wenn du Deinen Beitrag in ein anderes Forum einstellst, ohne diesen Zusatz, was bitte soll das dann aussagen? Meinst Du man erkennt anhand Deines Schreibstils dass Du aus Sachsen bist? Ich kann Dich beruhigen, dem ist nicht so. Und nein - ich habe nichts gegen Sachsen. Ich kann mit manchen auch Freundschaften pflegen.

Viel Glück für Dich

CWrista(l6lo


"Denk ich an Deutschland in der Nacht, dann bin ich um den Schlaf gebracht."

Heinrich Heines Nachtgedanken haben auch heute noch Gültigkeit. :°(

Niandaxna


@ Handlampe

Mir scheint, du bist der Einzige, der selbst 20 Jahre nach der Wende noch die größten Vorurteile mit sich rumschleppt. Erstaunlich, wie man alles Pech, dass einem so widerfährt, auf seine Herkunft reduzieren kann. Deinen Identitätskonflikt könntest du therapeutisch behandeln lassen - vielleicht besser im Osten, denn ein westlicher Therapeut haut Dich sicher nur wieder in die Pfanne. Vielleicht ist es sowieso besser, wenn Du Dein Heil dort suchst, denn im Osten sind die Menschen ja so viel besser. Viel Glück.

Genau solche Äußerungen sind überheblich und zeigen den klassischen Westdeutschen laut Schullexikas.

Übrigens: Der Plural von "Lexikon" lautet "Lexika" und nicht "Lexikas". Aber das wissen selbst viele Westdeutsche nicht.

Wollen Sie selber etwas dazu schreiben?

Dann melden Sie sich an bzw. lassen Sie sich jetzt registrieren, das ist kostenlos und innerhalb weniger Minuten erledigt. Interessant sind sicher auch die übrigen Diskussionen des Forums Beruf, Alltag und Umwelt oder aber Sie besuchen eines der anderen Unterforen:

Allergien · Zahnmedizin


Nicht angemeldet: Anmelden | Registrieren | Zugangsdaten vergessen? | Hilfe

Startseite | Impressum | Nutzungsbedingungen | Netiquette | Datenschutz | Mobile Ansicht   © med1 Online Service GmbH