» »

Ab wieviel °C hat man in der Arbeit "hitzefrei"

p~uujhpguuh hat die Diskussion gestartet


Guten Morgen ihr alle,

ich habe einen 400€ Job bei dem ich Sonntags von 10-16Uhr arbeite. In dieses Autohaus kommt in der Regel eh niemand, wenns mal gut läuft 15 Leute am Tag.

Jetzt meine Frage, als ich vor 10min gekommen bin hatte es 29,4°C hier drinne. Ich hab alle Klimaanlagen angemacht die es gibt, weil das echt nicht auszuhalten ist. Jetzt hat es schon 29,6°C.

Ab wieviel °C darf ich gehn? Darf ich überhaupt gehen?

Selbst zum nur rumsitzen ist es hier zu heiss.

LG

Antworten
pSuuhEpuuxh


Inzwischen sind es 29,8°C. Wieso antwortet denn niemand?

A_nL*i


Ich weiß zwar nicht, ob es dafür eine Grenze gibt, aber mit knappen 30 Grad, wären wir schon zufrieden. Bei uns in der Halle sind es oft 10 Grad mehr wie draußen und es gibt keine Klima.

pYuuhXpuxuh


das ist doch total unerträglich

p{apuVla


Du darfst nicht gehen! Wir sind doch nicht in der Schule... %-|

l+iiljxa


hitzefrei gab und gibt es nur im schulalltag!;-)

pPapuxla


Das wäre Arbeitsverweigerung und ein Verlust fürs Geschäft. Ein Kündigungsgrund. Sowas habe ich ja noch nie gehört!!! Ich lach mich tot!! Ich arbeite in einem Kinderheim für Kinder mit Behinderungen. Soll ich auch einfach sagen, dass mir zu heiß ist und sie sich heute leider mal selbst ins Bett bringen müssen ???

[2MartieBnchenx]


hitzefrei gab und gibt es nur im schulalltag

Und das sogar nur bis zur 9. Klasse!

Also bitte, nee, Hitzefrei für Arbeitnehmer...vielleicht in kurz bevor das Eiweiß in Deinem Körper zu koagulieren beginnt, aber da ist noch n bisschen Luft nach oben bei Dir! ;-D

E}rd beYermoxnd87


Natürlich darf jeder die Arbeit verweigern, wenn ihm schlecht wird vor Hitze. Niemand ist gezwungen, für den Arbeitgeber seine Gesundheit aufs Spiel zu setzen.

Aber, Arbeitsverweigerung ist, wie schon geschrieben, ein Kündigungsgrund.

Tja. Da müssen wir halt durch. :=o

_4luDna


Natürlich darfst du nicht gehen. Was denkst du dir eigentlich? :-/

Bei uns gibt es auch keine Klimaanlage, nichtmal Ventilator. Da hat es oft zwischen 35 und 40 ° C.

p"apuklxa


Natürlich darf jeder die Arbeit verweigern, wenn ihm schlecht wird vor Hitze. Niemand ist gezwungen, für den Arbeitgeber seine Gesundheit aufs Spiel zu setzen.

Also ich bitte Dich! Darüber war nicht die Rede! EIn bißchen Selbstdisziplin muss man schon an den Tag legen. Dann macht man halt alles etwas langsamer, aber wegbleiben geht nicht!

MEissc Suxn


Ha ha ha is ja ein geiler Faden ;-D,ich arbeite hinter einer Theke und wir haben null Klima oder Luftzufuhr....arbeiten täglich mit um die 35 °C mininum wenns aussen so hot is,komm jeden abend pappnass heim,erstmal kühl duschen ;-) das hilft,und ich arbeite nicht nur 6 stunden am Tag....... :=o

tooksXila


Hitzefrei gibt es nicht, ebensowenig eine Höchsttemperatur.

Es gibt lediglich Mindesttemperaturen sowie einen Richtwert von max. 26 °C, der aber auch bei höherer Außentemperatur mal überschritten werden darf. Die 26 °C stellen eher einen Schutz gegen interne Wärmequellen (Beleuchtung, Maschinen, etc.) dar, nicht aber gegen sommerliche Temperaturen.

DHerSchodnWi@eder


Whow 30°! Das ist ja fast so heiß wie im Urlaub. ;-D

ELrdb"eermoxnd87


Naja... Wenn man keinen Wert auf die Weiterbeschäftigung beim Arbeitgeber legt, dann kann ich auch gehen, wenn mir ein Pups quer im bauch liegt. So meinte ich das.

Nach den Konsequenzen hat sie ja nicht gefragt. ;-)

Wollen Sie selber etwas dazu schreiben?

Dann melden Sie sich an bzw. lassen Sie sich jetzt registrieren, das ist kostenlos und innerhalb weniger Minuten erledigt. Interessant sind sicher auch die übrigen Diskussionen des Forums Beruf, Alltag und Umwelt oder aber Sie besuchen eines der anderen Unterforen:

Allergien · Zahnmedizin


Nicht angemeldet: Anmelden | Registrieren | Zugangsdaten vergessen? | Hilfe

Startseite | Impressum | Nutzungsbedingungen | Netiquette | Datenschutz | Mobile Ansicht   © med1 Online Service GmbH