» »

Ab wieviel °C hat man in der Arbeit "hitzefrei"

C6harlyieC4hapli%n85


Was soll ich denn sagen? Damals als Praktikant hatten wir bis zu 50°C und mehr in der Küche und die Luftfeuchtigkeit war wie im Dschungel. Und nix mit "ab nach Hause, das ist zu heiß"

ANle7ono2r


Ich biete Küche/Spülecke im Altenheim. ;-D

Mjam, Rouladen und Rotkohl bei 35° Außentemperatur.

p6ere_griuna


;-D ;-D ;-D ;-D ;-D

Was für ein sommerlicher Faden. 8-) 8-)

"Hitzefrei"

Ich lach mich wech!

TsOFxU


wir leider gar nicht, da wir eine Klimadecke haben und es erfrischend kühl ist

lgusalixene


ich wollte noch erwähnen, dass ich es schrecklich finde wie Leute

ständig über das Wetter jammern, mal zu heiss, mal zu kalt, mal zu

nass, mal zu schül, mal zu trocken oder zu windig.

Aber wenn man keine anderen Sorgen hat, da kann man sich sogar

über die Temperatur bei einer 400 Euro Anstellung aufregen.

Du musst das ja nicht mal 40 Std. die Woche ertragen u. sitz nur auf

dem Allerwertesten !! unglaublich !!

p+apulxa


@ Aleonor

Du kannst doch einfach nach Hause gehen und im Winter wieder kommen! Natürlich nur, wenns nicht zu kalt ist und die Arbeit auch sonst nicht mit Terminen in deinem Terminkalender kollidiert... Jetzt hör aber auf zu meckern!;-D

ARleonxor


Im Winter war das immer fies wenn man dann in diesem "Arbeitshemd" den Müll rausgebracht hat.

;-D

]*OHut[Cxhi


ich möcht nicht wissen was die jungs bei mir in der schmiede oder in der gießerrei, härterrei zu diesem faden sagen würden ;-D vermutlich würden sie sich die ärsche ablachen 8-) bei uns in der halle hatte es am fließband auch gern um die 40° und mehr UND dabei noch blaumann, polo-shirt und sicherheitsschuh an... ach ja - und wir mussten da wirklich arbeiten, nicht nur aufm popo sitzen und löcher in die luft gucken :)z

G2erbexl


Du darfst nicht gehen! Wir sind doch nicht in der Schule... %-|

Echt blöde Frage ;-D

man stelle sich vor alle Deutschen gingen bei 30° nach hause und die Firmen würden schließen :p>

Mqiss_R@ohrspatxz


Boah, geil, hitzefrei.... das schlag ich mal meinem Freund vor, wenn er mal wieder 8Std mit 250° in nem Turbinengehäuse hängt.

Wenn der zur Pause raus geht, und im Hof sind's 30°, holt der sich nen Schnupfen ;-D

M8iss_RTohrsZpatxz


man stelle sich vor alle Deutschen gingen bei 30° nach hause

Wär auch doof, wenn's zB Freibadangestellte sind ;-D

Oder Eisverkäufer... oder oder oder

t?ob7i485


Die Frage vom TE ist ja bereits eindeutig beantwortet worden.

Allerdings finde ich viele hämische Kommentare hier unangebracht. Man sollte lieber mal fragen, warum puuhpuuh gefragt hat. Ist es ihr nur subjektiv zu warm oder hat sie tatsächlich gesundheitliche Probleme (Schwindel, Synkopen) dadurch? Die Menschen sind individuell und es gibt sicher einfach Personen, deren Körper bei Hitzebelastung schneller aussteigt als bei anderen. Genug trinken setze ich einfach mal voraus.

Fakt ist leider: Sollte sie starke gesundheitliche Probleme durch die Arbeitsumgebung haben, wird es wohl auf Jobwechsel hinauslaufen. Wer nicht 100%ig belastbar ist, wird schnell aussortiert - es stehen genug Bewerber vor der Tür. Wir leben in einer Leistungsgesellschaft - daher auch die viele Menschen, die sich mit Medikamenten vollpumpen, um ihren Job zu bewältigen. Solang insgesamt kein Umdenken stattfindet, wird sich das nicht ändern.

Also bitte nicht verallgemeinern und puuhpuuh direkt als Weichei hinstellen. Sie wird sich schon einen Grund gehabt haben, um zu fragen.

Versteht mich aber bitte nicht falsch - ich hab den höchsten Respekt vor Menschen, die bei brütender Hitze in Küchen, auf Dächern usw. arbeiten. Aber bitte seit so fair und versteht, dass andere nicht so belastbar sind. Seid froh, dass ihr es problemlos könnt!

prapul.a


Man sollte lieber mal fragen, warum puuhpuuh gefragt hat. Ist es ihr nur subjektiv zu warm oder hat sie tatsächlich gesundheitliche Probleme (Schwindel, Synkopen) dadurch?

Davon war überhaupt nicht die Rede! Wenn es so wäre, hätte sie es sicher gesagt.

t&oks#iWlxa


Na ja, komisch ist das schon.

Auch hat sie bereits nach neun Minuten geschrieben:

Wieso antwortet denn niemand?

R_üben`nase


du kannst ja einfach ein paar Kleidungsstücke mehr ablegen. Ich hab z.B. im Sommer nie eine Krawatte in der Arbeit an obwohl das eigentlich Vorschrift wäre und eine Weste hab ich meistens auch nicht an. Meistens nur ein Hemd und die Hose. Einfach früher gehen würd ich nicht sondern sag halt deinem Chef das dir schlecht ist oder sonstwas. Der hat da bestimmt Verständnis dafür und bei einem 400 Euro Job ist das doch eh egal.

Wollen Sie selber etwas dazu schreiben?

Dann melden Sie sich an bzw. lassen Sie sich jetzt registrieren, das ist kostenlos und innerhalb weniger Minuten erledigt. Interessant sind sicher auch die übrigen Diskussionen des Forums Beruf, Alltag und Umwelt oder aber Sie besuchen eines der anderen Unterforen:

Allergien · Zahnmedizin


Nicht angemeldet: Anmelden | Registrieren | Zugangsdaten vergessen? | Hilfe

Startseite | Impressum | Nutzungsbedingungen | Netiquette | Datenschutz | Mobile Ansicht   © med1 Online Service GmbH