» »

Berufliche Reha von der Rentenversicherung abgelehnt

E|aDs7t hat die Diskussion gestartet


Moinsen

ich habe langsam echt keinr at mehr was ich alles machen muss bis mir wirklich geholfen wird.

kurze erklärung: bin 31 jahre alt und leide seid mein 13 lebenjahr an rheuma morbus bechterew habe trotzdem mit 16 meine ausbildung als schlosser angefangen und auch mit 19 bestanden. so jetzt kam im dezember ein herz infakt dazu 1 beipass bin seid dem krank geschrieben. futter insgesamt 8 tabletten am tag wenn ich schmerzen habe wegen den rheuma auch schon mal 10 von diclac bis kortison und tramaldon.

so jetzt hat mich meine krankekasse aufgefordert ein bu antrag zu stellen bei der renten versicherung heute bescheid bekommen abgelehnt wegen laut §11 des blabliblub gesetz richtlinien nicht erfüllt und das der antrag an das arbeitsamt geht so meine frage wie

kann das arbeitsamt für mich zuständig sein bin nicht mal arbeitslos gemeldet

und wie läuft der scheiss weiter muss ich 2 infakt haben bis die mal langsam reagieren langsam echt die schnauze voll.

ps : behinderten grad von 30% ohne untersuchung letzte untersuchung ist von 1998. gegen disen bescheid läuft auch widerspruch zusammen mit den VDK.

meint ihr ich sollte wegen der renten sache auch den VDK das mal machen lassen oder einfach warten bis das arbeitsamt sich meldet und schauen was die sagen ??? ?

danke für eure hilfe

mfg east

Antworten
RqapaJntxe


Das Arbeitsamt wird sich eher nicht von sich aus bei dir melden. Fahr doch mal hin und teile denen dein Anliegen mit, ob sie helfen können wirst du dann sehen.

Edasxt


naja laut der aussage der rentenversicherung muss das arbeitsamt sich bei mir melden

RWap2antxe


Verlass dich da mal nicht drauf ;-)

LAilxa


Ich würde parallel mit dem Ablehnungsbescheid von der DRB zum VdK gehen, vielleicht ist ja ein gut begründeter Widerspruch sinnvoll (ohne Widerspruch geht bei der DRB fast kein Antrag auf Reha mehr durch; das ist Taktik).

K|eshtra


@ East

Wie lange arbeitest Du schon sozialversicherungspflichtig? Wenn Du weniger als 180 Kalendermonate (15 Jahre) in die Rentenversicherung einbezahlt hast ist automatisch die Agentur für Arbeit für Deine Leistungen zur beruflichen Rehabilitation zuständig. Aber das steht bestimmt im Bescheid unter dem Passus // §11 des blabliblub gesetz richtlinien nicht erfüllt //

Ein Tipp: Ruf bei der Agentur für Arbeit, Reha-Team an und laß Dir einen Termin beim Reha-Berater geben.

@ Lila

vielleicht ist ja ein gut begründeter Widerspruch sinnvoll (ohne Widerspruch geht bei der DRB fast kein Antrag auf Reha mehr durch; das ist Taktik).

s.o. Wenn er weniger als 15 Jahre zusammen hat, hat die DRV völlig richtig gehandelt, da nutzt auch ein noch so guter Widerspruch nichts.

ENasxt


yop stimmt habe erst 140 monate seid feb.09 habe mal bei DRV angerufen.

wie läuft es jetzt weiter prüft jetzt die AA ob sie eine beruf. reha machen ???

oder entscheiden die ob ich frührente beantragen soll ???

weil die DRV meinte das sind wieder andere richtlinien 5jahre eingezahlt also alles erfüllt

obwoll ich wenn ich ehrlich bin garkleine lust habe eine umschulung zu machen ( krankheitsbild oben geschildert )

ich weiss selber das ich das renten alter nicht erreichen werde wenn man schon sieht mit 30 ein HI.

KUestr0a


yop stimmt habe erst 140 monate seid feb.09 habe mal bei DRV angerufen.

Ahja, also stimmt bis jetzt alles :)z

wie läuft es jetzt weiter prüft jetzt die AA ob sie eine beruf. reha machen

Ja.

oder entscheiden die ob ich frührente beantragen soll

Darüber kann die Agentur für Arbeit nicht entscheiden, denn schließlich wird Rente von der DRV gezahlt ;-)

obwoll ich wenn ich ehrlich bin garkleine lust habe eine umschulung zu machen ( krankheitsbild oben geschildert )

Und von was gedenkst Du da künftig zu leben?

ich weiss selber das ich das renten alter nicht erreichen werde wenn man schon sieht mit 30 ein HI.

???

s=ehethrqoxugh


Behörden sind alles Schweine! Die wollen einem nix bezahlen. Die machen so, als würds aus ihrem eigenen Geldbeutel gehen! Anträge bei der DRV werden erst mal zu 99% abgelehnt. Als kranker Mensch ist das ja schon die letzte Behörde, wo man sich Hilfe erwartet. Aber selbst die schmeissen einem noch Knüppel zwischen die Beine, wo sie nur können! Alles Wi...ser!!! Am besten hat man nix mit denen zu tun!

K'estrxa


@ seethrough

:-o %-|

s$ee0thro/ugh


Kestra, ja so ist das! Hab schon genug mit denen erlebt! Das allerletzte ist das! Uns deutschen Staatsbürgern wird im Krankheitsfall das Leben so schwer wie nur möglich gemacht und Habibi aus Uruguay kriegt hier alles bezahlt, wenn er einreist! Das kanns nicht sein!!!

KGest:ra


@ seethrough

Uns deutschen Staatsbürgern wird im Krankheitsfall das Leben so schwer wie nur möglich gemacht und Habibi aus Uruguay kriegt hier alles bezahlt, wenn er einreist!

%-|

s@eet"hrougxh


"naja laut der aussage der rentenversicherung muss das arbeitsamt sich bei mir melden"

East, merke: Das Arbeitsamt muss gar nix! Du hingegen, musst alles lückenlos nachweisen können, wenn die was von dir wollen! Ich bin zur Zeit in der Situation, dass meine EU-Rente, trotz Widerspruch, abgelehnt wurde und das Arbeitsamt sagt, dass ich als Erwerbsunfähige keinen Anspruch auf Grundsicherung für Erwerbsfähige, sprich ALG II, habe. Geil, oder?! Das ist für mich schon irgendwo nachvollziehbar, aber es ist für mich keineswegs nachvollziehbar, geschweige

denn hinnehmbar, dass ich jetzt ausgesteuert werde und somit keine Leistungen mehr erhalte und nicht mehr krankenversichert bin. Sowas muss man sich mal geben! Das sind unsere Behörden! Das ist Deutschland!!! Als eigener Staatsbürger verhöhnt und fallen gelassen! Alles Wi...ser!

Schau mal in diversen Rentenforen rein. Da sind Probleme deiner und meiner Art, Gang und Gebe.

sgemet%hrjough


Kranke Menschen einfach fallen zu lassen, das ist unglaublich! Wir haben es uns nicht ausgesucht, krank zu sein! Toll, Behörden, toll. Weiter so! Und hat man dann noch den "passenden" Berater, kann mans eh vergessen.Übrigens: Die Berater wechseln in gewissen Abständen und ein neuer Berater wird zugeteilt. Das passiert, weil die nicht wollen, dass man eine gute Beziehung zu seinem Berater aufbauen kann, so das der einem vielleicht auch mal was Gutes tun kann. Das ist so gewollt. Unglaublich, oder? Ich hab schon einiges durch! Mir brauch keiner mehr was über Behörden zu erzählen! Ich bin so sauer!]:D

E.asrt


so neues bild hat sich ergeben ;-)

einmal mein widerspruch hat gefruchtet mit hilfe vom VdK

änderung 100% GDB merkmale G aG B

woll aber auch wegen einer freiwillige untersuchung beim arbeitsamt wo festgestellt wurde das ich wegen rheuma /( MORBUS Bechterew ) nicht mal mehr als 3 std arbeiten kann daraufhin hat jetzt die KK ein antrag gestellt bei der rentenversicherung wegen den antrag auf reha um zuwandeln. also so weit so gut

jetzt meine frage was habe ich für rechte pflichten ???

fahrkarte ist bekannt sowie auch parkausweis kfz steuer.

aber habe immer noch das problem das ich eine wohnung suche nur wie gross wie teuer darf sie sein

hat jemand vielleicht ne seite / stelle . wo ich eine beratung bkomme.

danke im vorraus

Wollen Sie selber etwas dazu schreiben?

Dann melden Sie sich an bzw. lassen Sie sich jetzt registrieren, das ist kostenlos und innerhalb weniger Minuten erledigt. Interessant sind sicher auch die übrigen Diskussionen des Forums Beruf, Alltag und Umwelt oder aber Sie besuchen eines der anderen Unterforen:

Allergien · Zahnmedizin


Nicht angemeldet: Anmelden | Registrieren | Zugangsdaten vergessen? | Hilfe

Startseite | Impressum | Nutzungsbedingungen | Netiquette | Datenschutz   © med1 Online Service GmbH