» »

Hohe Luftfeuchtigkeit in der Wohnung, wie senken?

BYella#270x8 hat die Diskussion gestartet


Hallo zusammen,

ich habe in meiner Wohnung eine sehr hohe Luftfeuchtigkeit. Im Wohnzimmer fast 80% und heute morgen im Schlafzimmer sogar 85%.

Im Juli hatte ich einen Wasserschaden, allerdings sind 2 Maschinen 4 Wochen rund um die Uhr gelaufen. Der Fachmann hat gemessen und dann entschieden, die Maschinen wieder wegzunehmen. Aber ob das noch etwas damit zu tun hat weiss ich nicht.

Heizung läuft noch nicht, ich lüfte auch immer brav..

Was kann ich tun, um die Luft etwas "trockener" zu bekommen? Reicht so ein Luftentfeuchter, bringt es das überhaupt?

VG Bella

Antworten
D2reraM36


Also wichtig ist die Ursache für die extreme Luftfeuchtigkeit zu finden und abzustellen.

es wird sich über kurz oder lang Schimmel bilden können, das muss ausgeschlossen werden.

Bitte deinen Vermieter sich schnellstmöglich (vor der Kälteperiode) um Ursachenforschung (evtl mit Gutachter).

diese kleinen Luftentfeuchter mit so Granulatsäckchen drin hatten bei uns in der alte Wohnung etwa so eine Reduktion von 5-10% rF gebracht (bei Ausgangswerten wie ihr sie habt, wir sind dann wegen Schimmel ausgezogen)

DreaM

BDel]la2I708


Hallo Dream,

danke für die Antwort. Dann würde so ein Entfeuchter ja nicht wirklich viel bringen wenn ich dann immer noch über dem Normalwert liege. Ich werde sie heute mal drauf ansprechen, denn Schimmel & Co wurden durch die Sanierung erst beseitigt, muss ja nicht gleich wieder kommen :-/

VG Bella

E+za


Es gibt auch richtige Luftentfeuchter wie z.b. [[http://www.raumluftverbesserung.de/luftentfeuchter_dehumidSecoPlus.html diesen]] hier. Allerding werdet ihr das an der Stromrechnung merken.

Dprea`M36


Hallo Bella,

wenn ihr erst eine Sanierung wegen Schimmel hinter euch habt und der Vermieter offensichtlich nur die Auswirkungen, in keinster Weise aber die Ursachen behoben hat, werdet ihr in absehbarer sehr kurzer Zeit wieder Schimmel haben.

85%rF ist deutlich zuviel, die Lösung von Eza ist aber auch nur ein rummachen an den Symptomen, nicht aber Ursachenbekämpfung.

Und wieso soll der Mieter Geräusch, Stromverbrauch und Anschaffung auf sich nehmen , wenn es die Aufgabe des Vermieters ist ein normales gesundes Wohnklima zu schaffen...

Viel Erfolg wünscht

DreaM

AFnoAnymQax1


Also ein Luftentfeuchter (und es gibt da durchaus auch leise Modelle) macht dann Sinn, wenn Ihr entweder in einer Region mit tendentiell hoher Luftfeuchtigkeit wohnt und/ oder regelmäßig Wäsche in der Wohnung trocknet. Aber wie schon geschrieben wurde: Die Ursache beseitigt Ihr damit aber nicht. Und wenn es in der Wohnung offensichtich auch vorher schon Feuchtigkeits- / Schimmelprobleme gab, dann wäre das das wichtigste.

S3chaKdstoffnertmittlxer


Hallo Bella,

grundsätzlich ist es möglich, dass auch nach der Trocknung noch viel Feuchtigkeit in anderen Bauteilen gespeichert ist. Bevor Sie sich einen eigenen Trockner zulegen, sollten Sie versuchen, die Wohnung trocken zu heizen. Heizen und lüften Sie eine Woche lang stärker als gewohnt. Das Prinzip und die Hintergrundinformationen finden Sie auf den Seiten [[http://www.kobotec.de/Luftfeuchte.html]] beschrieben.

Wenn Sie die relative Luftfeuchte danach immer noch nicht im Griff haben, sollten auf jeden Fall die Ursachen ermittelt werden. Wie meine Vorredner bereits völlig richtig betonten, ist das Abstellen der Ursachen undbedingt notwendig!

Es ist aber trotzdem durchaus sinnvoll, zuerst den oben beschriebenen Versuch durchzuführen. Erst wenn dieser nicht erfolgreich ist, sollten die Fachleute eingeschaltet werden. Vom Kauf eines Entfeuchters auf Granulatbasis rate ich ab. Der Wirkungsgrad dieser Geräte ist schlicht und einfach unzureichend.

Mit freundlichen Grüßen, Rainer Bold.

BMellPa270x8


Hallo Herr Bold,

danke für Ihren Beitrag. Ich werde sobald wie möglich mit meiner Vermieterin sprechen, da sie die Heizung anschalten muss. Im Moment hat es in den Räumen zwischen 17 und 20 Grad, Luftfeuchtigkeit ist nach wie vor bei über 80%. Ich teste das mit der Heizung, dann mit dem Trockengerät und nun, wenn das alles nichts hilft muss sie wieder Fachleute ins Haus holen.

Viele Grüße

Bella

@ Dream

wenn ihr erst eine Sanierung wegen Schimmel hinter euch habt und der Vermieter offensichtlich nur die Auswirkungen, in keinster Weise aber die Ursachen behoben hat, werdet ihr in absehbarer sehr kurzer Zeit wieder Schimmel haben.

Naja, ich hatte einen Wasserschaden und innerhalb von 2 Tagen haben sich die Wände mit Schimmelflocken überzogen. Ob scon vorher Schimmel da war kann man nur vermuten, nach dem Wasserschaden kam es jedenfalls dicke - wurde aber alles beseitigt. Es ist ein altes Haus, wohne im EG und habe keinen Keller, bzw. Bad ist Souterrain.

85%rF ist deutlich zuviel,

Nicht nur dass es generell zu viel ist aber das geht so weit dass die Handtücher im Bad nicht ordentlich trocknen :-/ Ganz davon zu schweigen wie meine Naturlocken mit der dauerfeuchten Luft aussehen ;-D

Viel Erfolg

Danke :-)

Zyyni<kexr


Wenn eine wirkliche Fachfirma nach einer üblichen Trocknungszeit von 4 Wochen entschieden hat, alles ist OK, dann war dies auch so. Diese wird nicht nur die Luftfeuchtigkeit gemessen haben, sondern auch die Feuchtigkeit in der Wand.

Je nach Wandaufbau könnte sich allerdings noch erhebliche Feuchtigkeit in der Wand befinden, die durch die Trocknung nicht beseitigt wurde. Diese wandert nun in Deine Wohnung.

Hier hilft wirklich nur einen Trockungstechniker zur Hilfe zu holen, der auch durch Probebohrungen in die Wand, die Ursache erforscht. Mit "Spielzeugtrocknern" kommst Du nicht weiter.

Bei dieser Feuchtigkeit, verschimmelt nicht nur die Wand, sondern Deine Möbel, Textilien usw.

Andere Möglichkeit Boden abdichten und mache ein Schwimmbad aus Deiner Wohnung.

BAella2-7x08


@ Zyniker

Gute Idee.. wollte schon immer meinen eigenen Pool im Haus - die passenden Palmen habe ich schon ]:D

Ja, die Firma hat auch die Feuchtigkeit der Wände gemessen da sich das Wasser auf über 30cm Höhe in die Wände gesogen hat.

Seltsamerweise ging die Luftfeuchtigkeit ÜBER Nacht von 85% auf 70% - ich habe keine Erklärung dafür ??? Nichts ist anders.

Naja, nächste Woche wird die Heizung angemacht, dann werd ich hier erstmal ordentlich räuchern und dann sehen wir weiter. Aber wenn es wieder passiert wird meiner Vermieterin der Gang zur nächsten Fachfirma nicht erspart bleiben :|N

Wollen Sie selber etwas dazu schreiben?

Dann melden Sie sich an bzw. lassen Sie sich jetzt registrieren, das ist kostenlos und innerhalb weniger Minuten erledigt. Interessant sind sicher auch die übrigen Diskussionen des Forums Beruf, Alltag und Umwelt oder aber Sie besuchen eines der anderen Unterforen:

Allergien · Zahnmedizin


Nicht angemeldet: Anmelden | Registrieren | Zugangsdaten vergessen? | Hilfe

Startseite | Impressum | Nutzungsbedingungen | Netiquette | Datenschutz | Mobile Ansicht   © med1 Online Service GmbH