» »

Ständiger Ärger mit den Nachbarn

N|and1anxa


Mal ganz ehrlich - wenn ich Kinder und Hund habe, dann ziehe ich doch nicht in ein Haus voller alter Leute!

Selbst wenn man sich da wirklich an alle gesetzlichen Ruhezeiten hält, ist der Ärger trotzdem vorprogrammiert, da die Bedürfnisse einfach zu unterschiedlich sind und Kompromisse für beide Seiten zu schwierig.

Es müsste extra Wohnviertel für Familien mit Kindern geben - mit Spielstraßen und -plätzen, Kindergärten und Grundschulen. Da können die sich dann in Ruhe austoben, und keiner kann sich über Lärm beschweren, weil die eigenen Kinder den ja genau so machen.

Und es müsste "kinderfreie" Häuser für Menschen mit höherem Ruhebedürfnis geben, wo keiner Angst haben muss, durch Schreien, Trampeln usw. genervt zu werden. Dort in der Nähe dann entsprechend keine Spielplätze und Kindergärten.

Das wäre doch mal eine Idee zur Planung neuer Stadteile - sicher noch nicht ausgereift, aber grundsätzlich vielleicht eine Idee für ein friedlicheres Nebeneinander.

dPeastxgt


AllHopeIsGone ,

nur auch die haben ihre macken,die sie erst im alter bekommen haben ;-)

6&8FabiIan68


@ Nandana:

cocosnutz hat ja schon geschrieben, warum sie gerade da wohnt.

Es gibt Vermieter, die achten bei der Mieterauswahl schon dadrauf, dass die Zusammensetzung der Mieter im Haus passt - aber nicht immer ist das möglich.

Statt cocosnutz vorzuwerfen, dass sie in so ein Haus zieht und demzufolge sich nicht über Stress wundern soll, könntest du auch sagen: Was regen sich die älteren Mitbewohner eigentlich auf? Sollen sie halt in ein Haus ohne Kinder ziehen

:-)

Ivt'ks_Ju,s[t_Me


Und es müsste "kinderfreie" Häuser für Menschen mit höherem Ruhebedürfnis geben, wo keiner Angst haben muss, durch Schreien, Trampeln usw. genervt zu werden. Dort in der Nähe dann entsprechend keine Spielplätze und Kindergärten.

Und wenn man alt wird muss man aus seiner Wohnung, die man sich über Jahre hinweg schön eingerichtet und renoviert hat, ausziehen und den Stadtteil wechseln? ???

Noch nicht ausgereift trifft es wohl.

Zum anderen besteht das Dilemma meiner Meinung nach darin, dass sowohl Rentner als auch Familien meistens relativ günstigen Wohnraum benötigen, d.h. sie bewerben sich nun mal oft auf Wohungen in den gleichen Häusern.

n4adja`1234


Mal ganz ehrlich - wenn ich Kinder und Hund habe, dann ziehe ich doch nicht in ein Haus voller alter Leute!

es soll noch alte leute geben, die kinder mögen und denen lärm nichts ausmacht, sondern eine abwechslung im alltag ist ;-)

ich zb wohne in einem haus, in dem junge nachbarn um einiges nerviger sind %-| ;-)

s$uEnshi[ne8x3


Bei mir im haus wohnen viele alte Leute, aber auch Familien mit Kindern und auch paar Studenten. Das klappt bei uns echt gut. Niemand beschwert sich, wenn es mal etwas lauter ist.

cZoco5snutxz


warum wird sich so aufgeregt *:) *:)

warum ist es heutzutage nicht mehr möglich "alt und jung"unter ein dach zu kriegen .ich finde diese denkweise ganz schlimm ,alte dort hin und junge dahin .sollen die alten mit alten dahin weggetieren?nee das sollen sie meine meinung nach nicht .sie sollen auch nicht ins heim oder sonst wohin .

sie sollen sich daran erfreuen das andere heranwachsen .

wo kommen wir denn dahin wenn wir die altersschichten trennen .

ich finde es sehr traurig das die alten sich an kindern nicht erfreuen können und all den schönen sachen die ihr leben auch irgendwann mal erfüllt hat.

nee sie wollen nur noch ihre ruhe und meckern vor sich hin .

das ist nicht auf alle alten menschen bezogen .bloß hier in meinem speziellen fall

S&arionta&WMuckelxchen


meine wäsche wird im trockenraum auf der leine zusammengeschoben wenn sie einen tag länger hängt und noch nicht mal trocken ist ]:D

%-| wohnst du in W......?

Alles was du beschriebst hatte ich auch mal (nur das ich da weder Kind noch Hund hatte ;-D)

die haben wirklich in Krümeln gesucht. Fazit irgendwann war das Maß´voll und wir sind ausgezogen, war die beste entscheidung meines lebens. ;-D

Bei uns war es sogar so krass das die alten ( so alt waren die garnicht, ich sag nur mal alten, die waren vioelleicht 60) die einzige Schaukel hinterm Haus wegmachen haben lassen, da saß immer ein 10 jähriges stilles Mädchen drauf, es gab garkeine Kleinkinder, aber das hat die schon gestört.....es gibt Leute denen ist nicht zu helfen :(v

S>ari>naa&MuckGelchexn


achso und mein tipp wäre wenn ausziehen nicht in frage kommt: keine rücksicht mehr nehmen also keine eingeschränkte nehmen, mach dir wieder blumen auf den balkon ein bisschen wasser schadet keinem, lass deine kinder mit dem hund spielen, und so weiter die zeiten sind rum!!!!

c6ocousnutxz


sarina ,wir haben auch einen spielplatz direkt am haus für die kinder die hier leben .meine kinder spielen da schon ewig nicht mehr ,weil sie ständig weggescheucht wurden wie reudige hunde .ganz schlimm sowas .naja ,ich habe diesen aushang gemacht wo wie gesagt alles aufgelistet wurde.ich warte jetzt hier nur noch auf die reaktionen im haus .

SMarizna&M\uckeVlcheen


oh achso |-o, dann bin ich echt gespannt und drücke dir die daumen, lass dich nicht ärgern ja @:)

z{uuza


@ cocos:

du hast doch zu beginn geschrieben, dass deine nachbarn die klappernden absätze deiner schuhe stören und du nun nach diesem hinweis die schuhe in deiner wohnung ausziehst. im hausflur würde ich dies sicherlich nicht machen - aber in der wohnung natürlich! dies wäre für mich keinerlei gegenbeschwerde wert (vielmehr, wenn meine wäsche zusammengeschoben wird - da würde ich doch die andere wäsche einfach zusammenrücken ;-) wobei ich meine wäsche ohnehin nicht in einem wäschekeller aufhängen würde ...) auch filzteile mal schnell unter die stühle zu kleben, ist doch ganz normal bei harten böden und braucht doch keine aufforderung seitens der nachbarn - das macht man doch aus eigenem logischen verständnis!

naja, ich denke euer start war nicht gerade glücklich - habt ihr euch denn schön bei den nachbarn vorgestellt?

B!onn7ie8x7


Meine Freundin hat einmal mit ihrer Familie im Nachbarhaus (Mehrfamilienhaus) gewohnt.

Quer unter ihr wohnte (sie wohnt immer noch da, aber wir nicht mehr) eine ältere Dame (vllt um die 60 jetzt). Die hatte voll den Schuss weg. :)z

Als wir dort damals frisch eingezogen waren und ich meine freundin kennenlernte erzählte sie mir von einer nachbarin von ihr, die sich bei jeder Kleinigkeit beschwerte. :-/

Meine Brüder damals, ca 3 und 4 waren sie, fuhren mit sowas wie ein Dreirad den Tunnel bei den Haustüren durch. Da kam sie (aus der 3. Etage) runter und beschwerte sich bei mir, ich war so 11, das es für sie zu laut wäre und es doch Mittagsruhe wäre. :(v Es war ca 17 Uhr.

Da wusste ich gleich, das kann nur die sein. ;-)

Meine freundin erzählte mir auch, dass die dame auch mehrere Anzeigen damals aufgab (mindestens 300 bestimmt schon). :(v

Sie beschwerte sich auch wenn Kinder in normaler Kinderlautstärke auf dem Hof spielten.

Die meisten Kinder provozierten dann meist auch ihre Art, da sie schon so bekannt war in der Straße (ist eine nicht all zu große Straße). Sie war und ist bekannt unter den Rufspruch Meckertante alte Schlampe ]:D

Sie hatte sogar einmal bei meiner Freundin an der Wohnungstür gelauscht, ging dann nach unten in den Erdgeschoss klingelte bei meiner Freundin und beschwerte sich über die zu lauten Kinder.

Übrigens in jedem Haus in der Straße wohnten Kinder.

Ihre Mutter hatte dann mitbekommen wie sie wieder an der Tür lauschte und riss die Tür auf und schrie sie erst einmal an was sie denn da machte. ;-D

Von dieser Frau gibt es einige Geschichten, die ich noch kenne. ;-D

Meist kam noch nicht einmal mehr die Polizei, wenn sie sie rief, wenn sie kam schrieb sie irgend etwas auf und ging dann wieder. Eine Anzeige kam aber daraufhin nie. ;-)

lg Bonnie87

cLocos;nutz


zuza!es tut mir sehr leid aber mir fehlen bei dir einfach nur die worte .ich kann nur sagen ,wir ziehen unsere schuhe aus .die wäsche muß dort aufgehangen werden -wo sonst?

und logisches verständniss habe ich über 3 jahre gehabt .ich habe eher den anschein das du auch von dem mormalen lebenden abweichst.sorry ,aber du bist die einzige ,die hier kritisiert

Starina'&Muckmel,chexn


dafür ist sie bekannt :=o

Wollen Sie selber etwas dazu schreiben?

Dann melden Sie sich an bzw. lassen Sie sich jetzt registrieren, das ist kostenlos und innerhalb weniger Minuten erledigt. Interessant sind sicher auch die übrigen Diskussionen des Forums Beruf, Alltag und Umwelt oder aber Sie besuchen eines der anderen Unterforen:

Allergien · Zahnmedizin


Nicht angemeldet: Anmelden | Registrieren | Zugangsdaten vergessen? | Hilfe

Startseite | Impressum | Nutzungsbedingungen | Netiquette | Datenschutz | Mobile Ansicht   © med1 Online Service GmbH