» »

Ständiger Ärger mit den Nachbarn

c_ocosnKutz


baroto,guten morgen!*:)

was verstehst du unter terrorisieren?was habe ich deiner meinung nach falsch gemacht?

Bparoxto


@ cocosnutz

dass ging an zuza, die/der hier ohne offensichtlich irgendwas gelesen zu haben Ratschläge gibt, wie Du Dich gegenüber Deinen Nachbarn _noch_ kleiner machen kannst.

Ich denke, dass Du nix falsch gemacht hast. Tut mir leid, wenn der Sarkasmus da mit mir durchgegangen ist und das für Dich nicht verständlich war.

Bei einigen Leuten sind leider auch die Ratschläge wie "gemeinsam feiern", "mal auf ne Tasse Kaffee einladen" etc. völlig wirkungslos, denn es gibt _leider_ Nachbarn, die wirklich nichts anderes zu tun haben, als ihre Nachbarn zu schikanisieren.

Dann ist irgendwann die Frage, wer die stärkeren Nerven hat. Und das wünsche ich Dir!

Gruss

ctoco2snFutz


na da bin ich aber froh ,das ich das nur falsch verstanden habe @:)

wwmteonUi


Hi

entgegen der Behauptung das ältere Menschen ruhig und gelassen sind , habe ich in einer Wohnung in der ich nur 17 Monate gewohnt habe auch andere Erfahrung gemacht ( warum habe ich da wohl nur 17 Monate gewohnt , hä ?)

Es ging zwar nicht um die netten Herren in Grün die dort Ein und Ausgegangen sind , sondern die sind mit meinen Lebensansichten und Einstellungen einfach nicht konform gelaufen und es gab regelmässig Diskussionen und gemecker .

Beispielweise musste ich Berufswegen eine Baustelle am Samstag und am Sonntag fertigstellen und schon hatte ich am nächsten Wochentag die halbe Nachbarschaft am Hals warum ich am Samstag nicht die Strasse gekehrt habe und warum ich am Sonntag , am heiligen Sonntag arbeiten würde .

an einem anderen Sonntag morgen habe ich morgens , nachdem wir auch am Samstag spätabends eine Baustelle fertig gemacht haben , gegen halb 11 mein Auto mit Werkzeug ausgeladen und die Arbeitsklamotten herausgeholt , aber in Jogginghose und T-Shirt .

was mir dann einfallen würde Sonntags morgens nicht in die Kirche zu gehen , dafür mit Jogginghose rauszugehen , ob ich nicht wenigstens Sonntags einen Anzug und weisses Hemd anziehen könnte .

ein anderes Beispiel war , das ich mir für den Winter ein älteres Auto zurecht gemacht habe um im Winter evtl ein 1000,- Euro Auto kaputt zu fahren und nicht meinen Limited Edition , am dritten Samstag nachmittag rief die Nachbarschaft die Polizei , die sollen doch mal schauen ob das Auto noch verkehrstüchtig ist , nachdem ich 3 Samstag Nachmittage an dem Auto rumgeschraubt hatte .

Es war halt einfach so , das ich den 60 - 80 jährigen Nachbarn einfach nicht in Ihren Lebensansichten passte und mich deshalb immer und immer wieder belehren wollten , das ging sogar soweit , das einige von denen klingelten um mir einen Zeitungsauschnitt brachten mit einer Arbeitsstelle die nach Ihrer Ansicht sinnvoller und besser wäre .

Nach rund 15 Monate bekam ich von der Vermieterin die Wohnungskündigung mit Fadenscheiniger Argumentation , wo sich jeder Rechtsanwalt für Mietrecht totgelacht hätte , ich habe es trotztdem akzeptiert , denn es war inzwischen unzumutbar geworden .

Dazu zu sagen ist , das es kein Wohnblockhaus , sondern eine Wohnung in einem 2 Familienhaus war und es die Nachbarn der umliegenden Häuser waren , die mich nervten .

Genau das rate ich dem Thread Eröffner auch , Ausziehen , was nicht geht das geht nicht , ich dachte damals auch das ist eine schöne grosse Wohnung und sehr Preisgünstig auf einem ruhigen Dorf .

Ich habe eine andere Wohnung gefunden , zwar minimal teuerer und ein kleines bischen kleiner , aber das stört gar nicht , ganz im Gegenteil , die ist besser geschnitten und ich habe hier durch die Raumgestalltung Ideen verwirklichen können , die in der anderen Wohnung nicht möglich waren ,

hier fühle ich mich zu hause .

h:opJefulul201x0


Ich bin vor 4 jahren, da war ich 17, in eine eigene wohnung gezogen!

um mich rum nur alte leute, teilweise waren die sehr nett zu mir und haben immer ihre hilfe angeboten wenn was wäre!

dann vor 1 1/2 jahren wurde die wohnung über mir frei und als ich den neuen miter beim einzug sah, sagte ich zu meinem freund: das kann nicht gut gehen, das gibt bestimmt bald ärger!!!!

UND ich hatte recht schon 3 tage später ging es los, er war grade 18 geworden, drehte vollkommen durch!

Ich wollte NIE etwasmit meinen nachbarn zu tun haben, doch mit dem hatte ich dann was zu tun.

Er sprang den ganzen tag in der wohnung rum, hatte laute musik an die durch das gesamte treppenhaus dröhnte, er quatschte mich voll wenn ich auf meinem balkon saß.

Zu der zeit ging mein freund immer hoch und bat ihn um ein bisschen mehr rücksicht( ich ar zu der zeit schwanger)

Irgendwann ging es dann so weit dass er gegen meine tür trat und uns mit einem schlagstock an meiner tür bedrohte. Also rief ich alle paar tage die polizei weil wir uns nicht mehr trauten vernünftig mit ihm zu reden!

Wir bekamen mit dass er harte drogen konsumierte und seine kumpels alle nicht harmlos waren.

Im sommer stand er mit seinen kumpels morgens um 4 uhr vor unserem schlafzimmerfenster und machte terror!

irgendwann haben wir ihn dann mal zum grillen eingeladen, war auch sehr lustig, aber das hielt nur eine woche und es ging wieder los.

Ich schrieb briefe an die hausverwaltung, sammelte unterschriften von den nachbarn!

Irgendwann drohte ich der hausverwaltung auszuziehen, dann schickten die ihm eine abmahnung...

Als mich dann seine oma anrief und mich klein machte was ich denn für lügen erzählen würde, platzte mir der kragen.

ich kündigte meine wohnung und einen tag bevor ich auszog, zog der typ auch aus...

Der Grund: so einen mieter wie mich könnte man ja nicht ertragen ;-D

Also es geht noch schlimmer und die älteren mitbewohner waren mir um ein hundertfaches lieber als 1 jugendlicher :)z

in unserer neuen wohnung habe ich sofort gesagt ich will mit meinen nachbarn nichts zu tun haben, ich grüße alle freundlich und unterhalte mich über das wetter aber sonst nichts :)z

cjopcosnxutz


na wenn ich das alles lese,dann geht es mir ja richtig gut hier .was mich am meißten stört ist diese scheinheiligkeit ,die sie an den tag legt,diese nachbarin.nach vorne freundlich und hintenrum schreibt sie ständig beschwerdebriefe .ich kann hier jedenfalls noch nicht wegziehen in den nächsten 2 jahren ,wegen der kinder und schulwechsel.

w#isem>an&8x6


@ wmtoni

:-o

krass, das nenn ich mal heftig...

warum müssen sich diese menschen soooo in dein leben einmischen ???

das kann denen doch egal sein, was du arbeitest, ob du in die kirche gehst etc...

krass :|N

ptarrazell8nuss


Nachbarn sind schon ein nettes Vökchen. Wir hatten Nazis, Alkoholiker, einen bosnischen Automatensüchtling, eine Alkoholikerin und Trampelkinder. Mit Trampelkinder meine ich nicht spielende, rennende Kinder, sondern Kinder die vom Küchentisch auf den Boden gesprungen sind. Die mit ihren Rennbuggies gegen Türen gerammt sind. Und das alles in einem hellhörigen Haus.

Ohropaxverbrauch en Masse. Wir sind dann nach 8 Jahren ausgezogen, obgleich es im Münchener Raum schwer ist eine gute Wohnung die bezahlbar ist zu finden.

Also, wehrt euch gegen diese Assis so gut es geht. Die haben keine Berechtigung zu wohnen. Und wenn, dann soll dieses Pack zusammenziehen. Jetzt passt es dort in diesem Haus, alles Assis.

D3er_gNix_bWeixss


warum müssen sich diese menschen soooo in dein leben einmischen ???

1. Verdacht:
weil sie sonst nichts (mehr) zu tun haben!
Wenn dir 24 Stunden pro Tag fad ist.... >:(

c(ocosFnutxz


so meine lieben ,ich wurde heute geölt von meiner nachbarin neben mir .sie war völlig erschrocken was ich mir schon alles gefallen lassen habe .sie hat den aushang gelesen und war völlig per plex :-o.

sie hält zu mir und kann mich völlig verstehen .falls die frage kommt ,warum ich vorher noch nicht mit ihr gesprochen habe,sie arbeitet im krankenhaus im schichtdienst und da ist das verhältniss zwischen ihr und mir wirklich immer nur ,ein guten tag und guten morgen ,aller zwei wochen mal.

die älteren leute im haus,habe ich heute nicht gesehen und gehört .keiner hat sich unterhalten ,wie das sonst der fall ist auf dem balkon oder vor dem haus . :=o

es herrscht totenstille ;-D

hKop]efu+ll201x0


es herrscht totenstille ;-D

hört sich gut an ]:D

c~ocoKsnutxz


oder die ruhe vor dem sturm :-/

hDopefpul>l2010


das glaub ich nicht....

vllt haben die ja jetzt gemerkt dass sie zu weit gegangen sind ???

ich wünsche es dir auf jeden fall :)*

HEeli6a 8x0


das glaub ich nicht....

vllt haben die ja jetzt gemerkt dass sie zu weit gegangen sind

Oder sie brüten im stillen Kämmerlein über einen Rachefeldzug nach und ein Aushang ihrerseits mit deinen "Vergehen " ist schon in Arbeit. ]:D

Aber schön das du wenigstens mal eine auf deiner Seite hast. Offensichtlich wirst ja dann nur du angemotzt. Oder muß deine Nachbarin auch auf Socken durchs Treppenhaus schleichen? Ich mein wenn sie Schichtdienst hat muß sie da ja auch zu recht unchristlichen Zeiten durch.

cgocrosLnutxz


die nachbarin wurde auch schon angemauelt.das ging sogar soweit das die älteren herrschaften ,ihr nachts aufgelauert haben.echt irre :|N

Wollen Sie selber etwas dazu schreiben?

Dann melden Sie sich an bzw. lassen Sie sich jetzt registrieren, das ist kostenlos und innerhalb weniger Minuten erledigt. Interessant sind sicher auch die übrigen Diskussionen des Forums Beruf, Alltag und Umwelt oder aber Sie besuchen eines der anderen Unterforen:

Allergien · Zahnmedizin


Nicht angemeldet: Anmelden | Registrieren | Zugangsdaten vergessen? | Hilfe

Startseite | Impressum | Nutzungsbedingungen | Netiquette | Datenschutz | Mobile Ansicht   © med1 Online Service GmbH