» »

Tips zur Motivation: Meine neue Arbeitsstelle gefällt mir nicht

FtinchCeGn80 hat die Diskussion gestartet


Hallo zusammen,

ich bin w, 28 Jahre und stehe mit beiden Beinen im Leben.

Mein Problem:

ich habe seit einem Monat eine neue Arbeitsstelle angetreten. Ich arbeite dort in einem Büro mit 11 weiteren Mitarbeitern. Das Problem ist allerdings, daß sich die Kollegen untereinander nicht besonders verstehen und mir das Leben dadurch nicht unbedingt leichter gemacht wird.

Auch die Arbeit an sich ist sehr chaotisch (was allerdings zum größten Teil an dem mangelden Teamgeist liegt).

Eine Einarbeitung war so auch nur sehr sporadisch.

Zusammengefasst könnte man sagen, ich könnte kotzen, wenn ich morgens da hin muss.

Kündigen kommt momentan nicht in Frage, da ich ohne neue Arbeitsstelle kein Arbeitslosengeld beziehe. Da ich alleine Lebe, wäre das also ein Problem.

Hat vielleicht jemand eine Idee, wie man sich selbst motivieren kann, einen 8 Stunden Tag in einem solchem Chaoshaufen ohne phsychischen Schaden zu überleben?

Vielen Dank für eure Hilfe.

Antworten
]uOut[zChi


ach das kommt drauf an, was noch draus werden kann... meine einarbeitung hier war auch ein absoluter witz -.- aber inzwischen konnte ich viele kleinigkeiten verbessern. und wenns dann auch noch mal nem kollegen geholfen hat, war die reaktion eigtl immer positiv. und zwar so weit, dass sich schon richtig gute kollegiale verhältnisse eingestellt haben. wie gesagt, am anfang war ich hier auch nicht sooo glücklich. aber wenn man ein, zwei nette kollegen findet, mit denen man zb mittagessen geht oder so, hält sich das ganze besser aus. schau dich mal um, vllt ist da doch jemand nettes :)

Asrdeuxr


Weißt du warum sich die Kollegen untereinander nicht verstehen? Was sagt da der Chef?

FBi"nch<en8R0


Ich hoffe mal, dass sich die Situation noch verbessert, nur momentan sieht es eher nicht danach aus.

Die Chemie unter den Kollegen stimmt einfach nicht. Die feuern gegeneinander selbst bei Kleinigkeiten. Gelästert wird über alle.

Ich denke aber mal, dass es so ist, weil niemand mit der Art der Arbeit zufrieden ist. Der Chef bekommt von einigen auch ganz schön was ab. Da er aber selbst voll mit Arbeit ist, hat er nicht die nötige Zeit sich um die Bedürfnisse der Arbeitnehmer zu kümmern.

So wie ich das mitbekommen habe, sollte schon einige male etwas an der Arbeitssituation durch Umstrukturierung ect. geändert werden. Aber da es immer einige gibt, die damit nicht einverstanden sind, scheitert der gute Wille daran.

Es ist zum Verzweifeln. Es ist Dienstag und ich bräuchte heute schon wieder Freitag!

Scheinbar braucht man eine "scheiß egal" Einstellung. Aber, da bin ich erlich gesagt nicht der Typ für.

K=ei:n MänBnerver@stehxer


Wie wäre es mit ein wenig Selbstmotivation - kannst ja mittwochs Bergfest feiern... und dann abends, wenn du daheim bist ganz viele Bewerbungen schreiben und aktiv nen neuen Job suchen.

sXunny?_84


Bergfest ??? Was ist denn das ???

N%adjalxein


Finchen80,

du bist die beste Mitarbeiterin, die dieses Unternehmen je hatte. Sag dir täglich: "ich bin die beste Mitarbeiterin, die dieses Unternehmen je hatte". Mach deine Arbeit sauber und korrekt. Gib den anderen mehr als sie erwarten (hilf ihnen, frag nach ob du etwas tun kannst usw.). Beteilige dich nicht am Klatsch. Wenn sich jemand nicht korrekt verhält (dich zB verbal angreift), dann achte jedenfalls darauf, dass du dich korrekt verhälst.

Die Stimmung wird sich wandeln! Bald bist du unersetzbar und gleichzeitig öffnen sich auch neue Türen!

FRinchsenx80


Hallo Zusammen,

ich habe eine Lösung für mein Problem gefunden, mit der ich sehr gut leben kann!

Ich habe den Laden hingeschmissen und eine neue Arbeitsstelle gefunden.

Da ich noch in der Probezeit war, war es überhaupt kein Problem zeitnah zu kündigen.

Lange hätten das meine Nerven sowieso nicht mehr mitgemacht.

Ich danke euch für eure Ratschläge und die Zeit, die ihr euch genommen habt, mir zu antworten.

LG Finchen

Wollen Sie selber etwas dazu schreiben?

Dann melden Sie sich an bzw. lassen Sie sich jetzt registrieren, das ist kostenlos und innerhalb weniger Minuten erledigt. Interessant sind sicher auch die übrigen Diskussionen des Forums Beruf, Alltag und Umwelt oder aber Sie besuchen eines der anderen Unterforen:

Allergien · Zahnmedizin


Nicht angemeldet: Anmelden | Registrieren | Zugangsdaten vergessen? | Hilfe

Startseite | Impressum | Nutzungsbedingungen | Netiquette | Datenschutz   © med1 Online Service GmbH