» »

Die Arbeit bei Amazon.de ist das letzte

Uhlmegr 4SOpdatz


Stichwort Praktikum:

Hier finde ich die "Fair Company"-Initiative ganz sinnvoll:

[[http://www.karriere.de/fair-company]]

P'eac(hess


Hallo,

ich hab jetzt mal nich alle Beiträge gelesen also steinigt mich nich wenns scho bessere antworten gibt etc pp.

Ich selber hatte schon einige aushilfsjobs zum beispiel

Gastronomie ein riesen Spargelhof in mitten von Brandenburg, mein Freund is da Koch und in der Hochsesion musste! ich auch als ungelernte 14 gäste betreut bekommen.

Dazu kamen noch die Rückenschmerzen die schmerzenden Füsse die Beine die einem Abends scho bald weggeknickt sind und kann aus meinen Erfahrungen heraus sagen das diese nach Ca. einer Woche verschwinden wir haben mir einen Schrittzähler angeheftet um zu sehen wieviele schritte ich da im Hochbetrieb mache das waren dann so ca. 18000 %:|

Ich war abends immer müde und hab überlegt das alles hinzuschmeissen am we gings auch öfters (hatte nie am we frei) bis nachts um 12.00 uhr mit aufräumen und allem mist der so anfällt Tische neu eindecken, Umstellen , Veranstaltungen herrichten usw.

Ich kann dir sagen man gewöhnt sich an alles und wenn du nich unbedingt soviele "picks" wie deine Kollegen schaffst is das auch kein Weltuntergang dafür bist du aushilfe geworden und nich Fachfrau :)^

Schmeiss es nich hin du wirst sehn der Körper gewöhnt sich an alles,

und langsamer bist du nich durchs essen sondern durchs Übermässige aufnehmen von Nahrung.

Ess normal dein Körper wird es dir danken :)

liebe grüße

Leonie

P&eac{hxess


entschuldigt die 14 Gäste mussten inherhalb einer viertel Stunde versorgt sein :P

sSuperFuschi


@ weisnichtmehr2

Also ich finde nicht, dass das was die TE beschreibt in irgendeiner Weise Menschenverachtend oder ausbeuterisch klingt. Sie schriebt nichts über den Verdienst, lediglich, dass die Arbeit sie körperlich überfordert.

Das einzige, was mir da negativ aufgefallen ist, ist die Einstellung der TE:

bin auch am überlegen ob ich morgen

überhaupt noch hingehen soll, ist eh alles sinnlod.

Kann ich irgendwo verstehen, hab auch schon Scheißjobs gemacht die wirklich hart waren. Aber das liegt dann doch nicht am AG sondern eben daran, dass der Job einfach nicht zu einem passt. Aber dann, einfach nicht mehr hingehen. Anstatt ordentlich zu kündigen, DAS ist für mich unverständlich.

wZeisniOchtmeh$r2


@ superuschi

und wo ist der bezug zu dem zitierten teil deines posts und meiner antwort dazu?

leute WERDEN gezwungen solche jobs anzunehmen. andernfalls drohen ihnen empfindliche sanktionen...

leute werden gezwungen solche jobs anzunehmen, superuschi. weil sonst andere leute sagen "schmarotzer, ihr habt nen zumutbaren job abgelehnt"...

warst du schonmal in so einem job? ich ja; nicht bei amazon, aber ähnlich. glaub mir; der lohn entspricht nicht im geringstem der aufgabe und wiegt keinerlei arbeitsbedingung auf... aber wa willste machen? lehnst du so eine ausbeutung ab, kriegste vom AA und der gesellschaft eins drauf... spricht man mit anderen über das problem um allenfalls eine lösung zu finden heissts so richtig scheinheilig (sorry, mir fällt kein anderes wort dafür ein) "keiner wird gezwungen in so einem job zu arbeiten"...

eben. sag deinen spruch mal nem arbeitslosen, der genau zu so einem job gezwungen wird...

S7amlxema


Ihr wisst schon, dass der erste Beitrag ein Jahr alt ist? Glaub nicht, dass das noch so aktuell ist.

D%uwifsxib


wie gut wird denn die Arbeit bezahlt?

Aus verlässlicher Quelle ist mir ein Stundenlohn von 8,53€ bekannt (+Zuschläge für Feiertags-, Sonntags- und Nachtarbeit)

Dafür wird aber einiges verlangt. Hier noch mal ein Link dazu [[http://de.indymedia.org/2007/09/195510.shtml]]

D|uwiFsixb


Glaub nicht, dass das noch so aktuell ist.

Doch.

Alle Jahre wieder....

werden in näheren und weiteren Dunstkreis der amazon-Standorte etwa ab Jahresmitte Rekrutierungsmaßnahmen in enger Zusammenarbeit mit den Agenturen und Argen für das bevorstehende Weihnachtsgeschäft durchgeführt.

pyeneqlope8x0


Ja halte nochmals durch, aller Anfang ist schwer. Essen und trinken mußt du jedenfalls zwischendurch weil sonst deine Leistungsfähigkeit leidet. Kein Wunder, wenn du dann komplett erschöpft bist!

mBarie]nexva


wie soll das denn bitte möglich sein, wenn jeder 220 bücher in 60sekunden sammeln muss....

habt ihr kurze gänge oder zu wenig mitarbeiter ??? ?

scheint doch gut zu laufen der laden ":/

:|N verstehe ich nicht

msarienxeva


rollschuhe' ???

Mdi]ll~i77


rollschuhe' ???

Jaaa, genau das hat mein Cousin gemeint, der jetzt seit 1 Woche bei Amazon als Picker ist. Inlineskates wären hilfreich ;-) Er hat sich übrigens bis jetzt nicht über die Arbeitsbedingungen beschwert. Hat nur gemeint, dass es eine stumpfsinnige Arbeit ist, weil man wie ein Roboter durch die Gänge rennt und die Waren auf seinen Wagen packt.

Ich werde aller Voraussicht nach am Dienstag meinen ersten Arbeitstag dort haben, allerdings im Bereich Verpackung. Bin schon sehr gespannt.

A(nv^axl


Bei amazon ist man sich natürlich im Klaren darüber, wie es auf dem Arbeitsmarkt aussieht. Zunächst nutzt man also aus, dass es einen Haufen Leute gibt, die jeden nur erdenklichen Job annehmen würden. Vordergründig wird dann auch ganz gut gezahlt, 7,76€ / Stunde, bei einer 40 Std. Woche. Dass man bei amazon selber aber körperlich anstrengende Arbeit leisten muss, die zudem auch sehr monoton ist, wird bei diesem Lohn jedoch nicht berücksichtigt, man hat dort ja sogar noch die Wahl ob man lieber 8 Std. am Stück stehen möchte oder ca. 20 km am Tag laufen möchte. Die Pausenzeiten bei amazon sind ebenfalls unter aller Kanone, 20 Minuten Frühstückspause (9:05 – 9:25 Uhr), 25 Minuten Mittagspause (12:15 – 12:40 Uhr) in der Frühschicht (6.30 Uhr – 15 Uhr). Ähnlich sieht es in der Spätschicht aus: Schicht geht von 15:15 bis 23:45 Uhr, Pausen von 18:10 – 18:35 Uhr und 21:05 – 21:25 Uhr.

Woot?

Ne Stunde Pause? Das ist mal jammern auf hohem nivau.

Ne halbe Stunde mehr als sonst auf 8h....

AlnvaKl


atürlich kam dann noch eine Überstunde dazu, ohne darauf zu achten wie es eigentlich mit den Fahrgemeinschaften aussieht. Das ist ja jedem sein Bier wie er/sie im Anschluss nach Hause kommt. Klar, die öffentlichen Verkehrsmittel fahren ja auch um 2Uhr noch regelmäßig ;-).

Was erwarten die? Natürlich kümmert sich der Arbeitgeber nicht um die an und abfahrt.

Bei Indymedia schein echt nur weicheier zu arbeiten.

A4n_vxaxl


äh schreiben nicht arbeiten

Wollen Sie selber etwas dazu schreiben?

Dann melden Sie sich an bzw. lassen Sie sich jetzt registrieren, das ist kostenlos und innerhalb weniger Minuten erledigt. Interessant sind sicher auch die übrigen Diskussionen des Forums Beruf, Alltag und Umwelt oder aber Sie besuchen eines der anderen Unterforen:

Allergien · Zahnmedizin


Nicht angemeldet: Anmelden | Registrieren | Zugangsdaten vergessen? | Hilfe

Startseite | Impressum | Nutzungsbedingungen | Netiquette | Datenschutz | Mobile Ansicht   © med1 Online Service GmbH