» »

Vollzeitbeschäftigt: was macht ihr nach der Arbeit?

MaisAs_T


Hmm ich gehe eigentlich jeden Tag nach der Arbeit Lebensmittel fürs Abendessen einkaufen, ca alle 1-2 Wochen die Stadt oder Einkaufscenter nach Schnäppchen absuchen, bisschen durch die Stadt bummeln, hin und da Sport ;-D (zb Schwimmen), mit meinem Freund gemeinsam kochen, essen & kuscheln, kino, pc, meine Eltern besuchen, Freundinnen einladen etc.. achja und jeden Freitag Abendschule (und unter der Woche + WE natürlich lernen, sollte ich zumindest)

Dieses WE gammeln wir aber einfach nur zu Hause rum und räumen auf weil wir gesundheitlich leicht angeschlagen sind, ansonsten machen wir eigentlich immer was, vor allem im Sommer, sommerrodeln, zum See, zu irgendwo an ein einsames Plätzchen fahren, auf Festivals fahren (längstes war 1 Woche). Tja jetzt kommt der Winter jetzt wirds eher wieder etwas gemütlicher mit Spieleabende, Kinobesuche, indoor Gokart und natürlich Weihnachtsmarktgebummle *freuuu*

E=lWektrohxexe


Hmm ich mach eigentlich viel... wenn ich daheim bin, Haushalt oder was Leckeres backen/kochen, Internet stöbern, Klavier herumklimpern, Synthesizer herumspielen, malen, schreiben, lesen... ansonsten fahr ich zu meinem Schatz oder mein Schatz kommt zu mir, oder ich fahr Freunde besuchen, manchmal sind auch Konzerte unter der Woche, wo ich hingehe, oder ich geh mal shoppen (wohne ziemlich nahe an einer wahnsinnig tollen Shoppingmeile)... gibt tausende Möglichkeiten, fad wird mir nicht ;-)

BRuJtcxh


Nadjalein

Manchmal denke ich, das kann doch nicht alles gewesen sein: Aufstehen, Arbeiten, nach Hause kommen, Essen organisieren, schlafen.

Wie gehts euch dabei?

Ganz gut. Wobei ich in den letzten Jahren relativ faul war. Ich habe viel gearbeitet, also in meinen zwei Jobs und habe gemerkt, das ich eigentlich durch die viele Arbeit viel wertvolle Zeit "verloren" habe. Wertvolle Zeit, die ich in neue Hobbies, neue Bekanntschaften, in die Suche nach einer Beziehung etc. hätte stecken können.

Andererseitshabe ich all diese Sachen natürlich schon gemacht, aber nicht mit der Intensität, mit der ich sie seit einiger Zeit angehe. Ich mache wieder wesentlich mehr Sport, bin an VHS-Kursen angemeldet (feste Termine, keine faule Ausrede! :-D)und bin in einen kleinen Club eingetreten, der ein altes Hobby von mir wieder neuerleben lässt.

Meine Reaktion auf diese von dir beschriebene Tretmühle war einfach, aktiv zu werden und mal wieder etwas für sich zu tun.

Es ist doch gut, wenn du für dich erkennst, das es das eben nicht ist. Also bist du noch nicht völlig festgefahren. Ist doch super.

B`uxtch


Nachtrag

Nadjalein

Vollzeitbeschäftigt: was macht ihr nach der Arbeit?

Du fragst hier nur, was man nach der Arbeit machen kann. Ich mache z.B. vor der Arbeit Sport, weil ich nach der Arbeit keine Lust mehr darauf habe. Früher fand ich Frühsport immer richtig ätzend. Heute finde ich es super. Die frische Morgenluft beim Laufen oder das saubere, leere Fitnessstudio. Da ist man so richtig mit sich selber im Reinen. x:)

L:unetxta


Nach der Schule erledige ich den Haushalt, koche und mache meine Hausaufgaben...Dann schaue ich noch ein wenig fern, komme kurz ins Forum und dann gehe ich ins Bett

Nha=la8x5


Sind ja teilweise traumhafte Arbeitszeiten :-)

Bummeln oder sowas nach der Arbeit geht garnicht ... komm nichtmal zum Lebensmittel einkaufen, hat alles schon zu.

Zur zeit arbeite ich von 8.30 bis rund 20 Uhr ... das WE musste diesmal auch dran glauben.

Ansonsten wenn ich "regulär" heimgeh - isses von 8.30 bis 18 uhr - bis ich heimkomm isses 19 uhr. Auch nimmer soviel Zeit. Da klär ich das wichtigste mit meinem Freund, essen kochen, vielleicht fernsehen und ja das wars dann meist. Manchmal spielen wir irgendwas das find ich auch schön - aber so wirklich Zeit um was zu unternehmen hab ich kaum.

rhami3la


ich habe nach der arbeit keine kraft mehr für irgendwelche unternehmungen, geschweige denn sport.

bisschen pc, dann fernsehen, essen und bett. so ist das halt mit vollzeitarbeit, aber ich mag meine arbeit gern, und die kollegen decken auch den bedarf an sozialkontakten ab.

am wochenende heißt es: haushalt, wäsche, einkaufen. und ausruhen, um für die nächste arbeitswoche fit zu sein.

im urlaub gönnen wir und reisen und schöne hotels mit viel ausruhen und wellness.

immer lustig, wenn leute meinen, man könnte doch nach feierabend noch sport treiben, um gesund zu bleiben... ich frage mich, woher manche diese kraft nehmen. wäre mir nicht möglich. und auch am wochenende nicht - der haushalt erledigt sich nicht von selbst, und ausruhen muss man doch auch mal.

N7al%a8x5


Mir würde vorallem die Zeit mit dem Partner fehlen.

Wenn ich um 19 Uhr ins Fitnesscenter geh, komm ich so gegen 21.30 uhr heim ... und dann?

Lieber Heimsport :-p

Wreikdenf]ee


Ich hab die Erfahrung gemacht, dass man sich 'aufraffen' muss!

Wenn ich nach der Arbeit erstmal auf meine Couch gekuschelt bin, kriegt man mich da auch kaum noch runter. Dann koch ich noch geschwind, esse was, dusche und verkrümel mich wieder aufs Sofa. Motivation gleich Null ;-D

Wenn ich allerdings nach der Arbeit gleich mit was anderem loslege = mich direkt nach der Arbeit mit Freunden treffe, von der Arbeit aus direkt in die Stadt tigere oder dergleichen, dann fällt mir das aktiv sein leicht und ich zehre auch davon :-D Das ist für mich genausoviel (wenn nicht gar mehr!) Entspannung als direkt nach der Arbeit die Füße hochzulegen. Ich bin meist viel motivierter, wenn ich auch unter der Woche meine Anreize habe - Momente auf die ich mich freuen und auf die ich 'hinarbeiten' kann. Wenn ich am Donnerstag mit einer Freundin was trinken gehe, dann freu ich mich schon am Montag darauf und meist vergeht die Woche dann gleich schneller :)

Jjettex71


Mir geht es da wie vielen von Euch auch..

Durch meine Fahrzeit von 3 Stunden die jeden Tag dazu kommen bin ich täglich von 6:15 bis meist 19 Uhr aus dem Haus; danach ist die Familie dran. Wir essen zusammen, reden noch über den Tag, Hausaufgaben kontrollieren etc.

Wenn ich dann Glück habe schaffe ich noch 1 Stunde TV bevor ich auf dem Sofa einschlafe ;-)

Mein Haushalt bleibt auch weitest gehend auf der Strecke, nur das Nötigste.

Dafür geht dann der Samstag drauf; Wäsche, Wohnung putzen, Einkaufen, Essen kochen...

Der Sonntag ist dann meist der Tag für alles was man so mag: Kino, mit Freunden oder Familie treffen, alles wozu man Lust hat.

Wenn ich ehrlich bin, momentan geht der einfach für´s Nichts tun drauf :-D

r.amixla


ja, die zeit mit dem partner würde mir auch fehlen!

an einem normalen wochentag sehen wir uns etwa 3 stunden im "wachzustand", das ist wenig genug. da würde ich nichts für andere unternehmungen abzwacken wollen.

J.ettNe71


Genau!

Wir sehen uns morgens ca. 20 min. zwischen Bad und Küche und abends halt so lange wir wach bleiben können ;-)

Nwala8x5


Morgens 20 min kaffeetrinken und abends zur zeit nur 2 stunden :-(

Axnonxymax1


immer lustig, wenn leute meinen, man könnte doch nach feierabend noch sport treiben, um gesund zu bleiben... ich frage mich, woher manche diese kraft nehmen. wäre mir nicht möglich. und auch am wochenende nicht - der haushalt erledigt sich nicht von selbst, und ausruhen muss man doch auch mal.

Ich würde mal sagen, dass kommt drauf an:

a) wann Du Feierabend hast

b) was für eine Arbeit Du hast. Nach einem geistig anspruchsvollen Bürojob kann Sport durchaus sowas wie "Ausgleich" oder auch "Ausruhen" sein. Ich merke definitiv, dass mir etwas Bewegung nach der Arbeit gut tut. Und sei es nur, dass ich zu Fuß nach Hause gehe (ca. 1,5 - 2 km) oder ca. 30 Minuten auf meinen Crosstrainer gehe (geht auch gut neben dem Fernsehen :=o ).

Irgendwelche festen Termine oder Kurse sind bei mir aber auch nicht drinnen, da ich sehr unregelmäßige Arbeitszeiten habe.

Teilweise ist es sicher auch eine Frage der persönlichen Vorlieben. Wenn Du eine bestimmte Sportart als Hobby hast und sie Dir wirklich Spaß macht, kannst Du das durchaus als "Ausruhen" empfinden. Wenn Du dagegen Sport eher aus "Vernunftsgründen" (gesund, Ausgleich zum Schreibtischjob - und ich zähle mich auch in diese Kategorie |-o) bist Du wahrscheinlich eher der Ansicht, keine Zeit zu haben.....

BWubtch


Nala85

Mir würde vorallem die Zeit mit dem Partner fehlen.

Wenn ich um 19 Uhr ins Fitnesscenter geh, komm ich so gegen 21.30 uhr heim ... und dann?

Lieber Heimsport :-p

Du kannst ja mit deinem Partner zusammen Sport machen. Dann seht ihr euch auch und das hält beide fit.

Die Motivation ist dann auch größer,

Wollen Sie selber etwas dazu schreiben?

Dann melden Sie sich an bzw. lassen Sie sich jetzt registrieren, das ist kostenlos und innerhalb weniger Minuten erledigt. Interessant sind sicher auch die übrigen Diskussionen des Forums Beruf, Alltag und Umwelt oder aber Sie besuchen eines der anderen Unterforen:

Allergien · Zahnmedizin


Nicht angemeldet: Anmelden | Registrieren | Zugangsdaten vergessen? | Hilfe

Startseite | Impressum | Nutzungsbedingungen | Netiquette | Datenschutz | Mobile Ansicht   © med1 Online Service GmbH