» »

Wieviel Grad bei euch im Schlafzimmer (Winter)?

S~amlemxa


@ sarina

Alle Räume konstant auf 18-20° ist intelligenter als auskühlen lassen und dann aufheizen. In Räumen, in denen wir uns weniger aufhalten, sind es schon mal 17°. Wohnräume haben alle 20°, Schlafzimmer ist die Heizung aus, aber die Tür offen.

Zum Lüften: Morgens ein Mal komplett durchlüften, alles aufmachen, 5 Minuten reichen. In der Zeit die Heizkörper runterdrehen. Danach heizen, aber nur mit 2-3, sodass die Heizkörper automatisch abschalten, wenn 20° erreicht sind. Bei Bedarf nachmittags noch mal stoßlüften. Nachts mache ich alle Heizung aus.

Fußbodenheizung hatte ich nur bei meinen Eltern, die haben wir nur angemacht, wenn es wirklich sehr kühl war (16-17°), damit das Haus schneller warm wurde. Die Heizkörper waren zusätzlich an und wenn der Fußboden warm war, wurde nach 1-2h wieder ausgemacht. Die Heizkörper blieben an, über Nacht aus.

S=heexp


Bei mir im Schlafzimmer sind es derzeit 14°C. Mir macht das nicht viel aus. Bin da durchaus schon härteres gewohnt ^^ Habe nämlich schon ganze 18 Jahre (damals noch mit meinen Eltern zusammen) in einem etwas sanierungsbedürftigen Altbau gewohnt. Im Winter hatte da mein Zimmer mit unter nur um die 0°C!!! Aber da habe ich dann nur ab und zu drin geschlafen. Nicht jede Nacht. Die restlichen Zimmer wurden da auch nie wärmer als 17°C. Man gewöhnt sich schnell daran. Jedoch muss ich das heute nicht mehr haben. Zumindest sollten im Wohnzimmer dann doch mind. 19-20°C. Mehr brauch ich auch nicht. Hab ja noch Decken und Pullover. Damit kann man sich ja auch gut warm halten.

TVa_pxs


Wenn ich das hier so lese brrr.

Fuer mich ist es das Lese-Ferneh-Wohlfuehl-zimmer und muss kuschelig warm sein. Nix mit offenenem Fenster. Da gibt es warme Farben, alle meine Lieblingsbuecher und ich freue mich jeden Abend, dass ich mich dorthin zurueckziehen ...

Das könnte von mir sein.

Also bei uns steht das Fenster im Schlafzimmer auch den ganzen Tag auf Kippe.

Genau wie bei meinen Nachbarn unter mir. Ich liebe es :(v :(v :(v

Mein Fußboden ist dadurch so was von ar…kalt, dass ich immer Eisbeine habe.

Im Schlafzimmer heize ich etwas, damit ich abends so auf 19/20 Grad komme. Morgens sind es dann noch so 16/17 bei geschlossenen Fenstern. :)^

Offene Fenster, das geht gar nicht. Im Sommer ist mir viel zu laut, im Winter kriege ich Halsschmerzen.

Im Wohnzimmer sind momentan fast ohne Heizung 20 Grad.

-bT.offifEeex-


Eure Häuser sind teilweise echt gut isoliert! :)^

Im Wohnzimmer sind momentan fast ohne Heizung 20 Grad.

Wahnsinn!

pCebbxy


bei mir hats in der wohnung gerade überall 22° - und zwar ohne Heizug (DG)

ich musste im Winter noch nie heizen, weils hier oben immer warm ist. Sparen tu ich dadurch aber nicht, falls das jemand meint. Musste Heizkosten sogar nachzahlen (Kaltverdunstung)

Geschlafen wird mit geschlossenem Fenster. Tagsüber lüfte ich eben ein paar mal für 10 Minuten.

Das kälteste, was ich im Winter mal hatte, waren 16 Grad am frühen Morgen. Hab dann gewartet, bis die unter mir aufstehen und heizen ;-D

WPater'li


Ich schlaf mit Heizung weil ich nicht schlafen kann, wenn ich friere. Ich werde mir aber bald einen langen Schlafanzug kaufen, mit langer Hose und so. Damit kann ich dann vielleicht auf die Heizung verzichten. Wobei meine Nase vor allem immer so extrem kalt ist, also werde wohl trotzdem heizen müssen, denn den Kopf unter der Decke: da krieg ich keine Luft.

VHanessia20x09


der dachboden über uns (wir wohnen im 5. stock und über uns nur der dachboden wo nur gerümpel steht) ist absolut nicht isoliert, da sind nur dachbalken und drüber die ziegeln, gestern hab ich die winterkleidung runtergeholt und hab gesehen dass ein dachfenster da oben noch sperrangelweit aufsteht, hab dass sofort zugemacht aber da oben sind es im winter teilweiße minusgrade..... dass drückt auf unsere wohnung und deshalb haben wir dauer-kalt im winter.

und im sommer ist es schweineheiß. im sommer hatten wir teilweise 45C da oben.... naja....

naja hab gestern die wohnung auf gut 22C aufgeheizt, aber dann der heizungsregler abgestellt weils zu warm war im schlafzimmer und heut morgen bin ich mit eiskalten fingern aufgewacht, es war richtig kalt bei uns, so ca. 12C, muss die heizung in zukunft anlassen....

Voanes5sa200x9


Auch unsere böden und wände sind immer eiskalt, ohne hausschuhe gehts gar nimmer!!!!

SZarina&sMuc]kelxchen


@ samlena

@ sarina

Alle Räume konstant auf 18-20° ist intelligenter als auskühlen lassen und dann aufheizen. In Räumen, in denen wir uns weniger aufhalten, sind es schon mal 17°. Wohnräume haben alle 20°, Schlafzimmer ist die Heizung aus, aber die Tür offen.

danke das ist gut zu wissen so machen wir es auch. bei uns ist die heizung in fast jedem raum auf 15 grad-20 grad konstant und nach dem lüften wieder.

Zum Lüften: Morgens ein Mal komplett durchlüften, alles aufmachen, 5 Minuten reichen. In der Zeit die Heizkörper runterdrehen. Danach heizen, aber nur mit 2-3, sodass die Heizkörper automatisch abschalten, wenn 20° erreicht sind. Bei Bedarf nachmittags noch mal stoßlüften. Nachts mache ich alle Heizung aus.

so lüfte ich auch, aber das scheint falsch zu sein, unsere superdichten fenster schwitzen. aber sie schwitzen nicht weil sie schlecht gedämmt sind sondern wohl eher zu gut. ich muss mindestens 3-5 mal aufreissen für 5 min damit sie nicht wasser ansammeln. weis nicht woran das liegt.

nachts heizung aus widerspricht sich doch mit konstant warm halten? also ich könnte es nicht ich würd erfrieren.

Fußbodenheizung hatte ich nur bei meinen Eltern, die haben wir nur angemacht, wenn es wirklich sehr kühl war (16-17°), damit das Haus schneller warm wurde. Die Heizkörper waren zusätzlich an und wenn der Fußboden warm war, wurde nach 1-2h wieder ausgemacht. Die Heizkörper blieben an, über Nacht aus.

wir haben ja nur eine fußbodenheizung also die muss schon an sein. bin mal gespannt was das so ausmacht finanziell.

SfamtlemNa


Das liegt daran, dass die Luftfeuchtigkeit hoch ist und die Fenster wohl doch nicht so gut dämmen.

Nachts die Heizung ausmachen bringt insofern was, als dass da eh alle im Bett liegen und keiner was von der Wärme hat. Mit konstant warm halten meinte ich nicht tagelang auskühlen lassen und den Tag über konstant auf kleiner Stufe als ganz aufbollern, dann ausmachen und wieder anmachen.

M&irii2}222x2


Hallöchen ^^

Also wenns nach mir geht, müsste überhaupt nicht geheizt werden =)

Aber mein Mann friert schnell und unser 3 Jähriger Sohn brauch ja wärme, also im durchschnitt haben wir im Wohnzimmer so 19-21 Grad & im Kinderzimmer sind es grade um die 21-22 Grad obwohl ich da noch nicht 1 mal geheizt habe! Bei uns gehen die Heizungsrohe von oben durch die Wohnung und das gibt eine menge wärme ab! Zudem scheint hier den ganzen Tag die Sonne rein, im Sommer schlimm ^^ Grad aber angenehme =)

Im Schlafzimmer heizen wir nur so ne halbe Stunde mal bevor wir ins Bett gehen!

Nur wie gesagt, wir haben generell eine sehr warme Wohnung, auch ohne Heizen!

SOtep+h-FBohu9nty


Hihi - doch so viele "Kaltschläfer" hier. Und ich dachte schon, ich sei absonderlich... (Zitat eines Ex "Brrrr - könnt ihr Euch das vorstellen: ICH MUSS IMMER BEI GEÖFFNETEM FENSTER BEI IHR SCHLAFEN!!!! Ich schwör: gefühlte - 13°C!!!" - das ist heute noch so ein "Insider-Joke" zwischen uns ;-))

Also Papula - mein Sohn ist im Dez 07 geboren und schläft von Anfang an bei mir im Schlafzimmer - bei gekipptem Fenster! Es geht im super gut. Du musst nicht das Fenster geschlossen halten wegen dem Kind. Sogar in der Klinik hatte ich das Fenster auf Kipp und den kleinen bei mir. Die Schwestern sagten, das sei völlig okay.

Wenn ich in Heizungsluft schlafen müsste, hätte ich regelmäßig Halsschmerzen und ausgetrocknete Schleimhäute... deshalb kann ich auch auf dem Sofa keinen Mittagschlaf machen - danach fühle ich mich schlapper als hätte ich nicht geschlafen. Im Bad hab ich's gern muckelig - ich HASSE eiskalte Klobrillen!!!! ;-D ;-D ;-D

Vgane/ssa200x9


Boah bei mir ists grad wieder arschkalt, meine finger sind sogar schon steif vor kälte, muss dringend die heizung anstellen....

zFuza


wg. der fußbodenheizung: habe eine im bad --> der heizungsmann meinte, immer schön niedrig (angenehm, nicht auskühlen lassen) anlassen und nicht ständig hoch und runter, da das ziemlich sehr teuer werden könnte .... die "teure" erfahrung machten letzten winter freunde von mir, die an ihrer fußbodenheizung fleissig rumregulieren ....

s?chnatte rgus^che


Ich schlafe auch im Winter bei offenem Fenster. In der Wohnung ist die Temperatur noch nie unter den Gefrierpunkt gesunken. Irgendwo bei 6-8°C pegelt es sich wohl ein. Derzeit sind es nachts um die 10°C. Aber so langsam denke ich nach darüber nach, die Sommerdecke in den Schrank zu legen.

Wollen Sie selber etwas dazu schreiben?

Dann melden Sie sich an bzw. lassen Sie sich jetzt registrieren, das ist kostenlos und innerhalb weniger Minuten erledigt. Interessant sind sicher auch die übrigen Diskussionen des Forums Beruf, Alltag und Umwelt oder aber Sie besuchen eines der anderen Unterforen:

Allergien · Zahnmedizin


Nicht angemeldet: Anmelden | Registrieren | Zugangsdaten vergessen? | Hilfe

Startseite | Impressum | Nutzungsbedingungen | Netiquette | Datenschutz | Mobile Ansicht   © med1 Online Service GmbH